Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ab 900 US-Dollar: Microsoft…

Nicht nur zu teuer, sondern auch zu schwer...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht nur zu teuer, sondern auch zu schwer...

    Autor: Itchy 29.11.12 - 22:55

    900g? Ich finde ich bereits die 650g vom aktuellen iPad grenzwertig, hätte nie gedacht, dass sich die 50g (mehr als iPad2) in den Händen so "schwer" anfühlen. Und da nochmals 250g drauf, bedeutet für mich, es handelt sich um ein Tischgerät. Aber warum sollte jemand ein "Tisch-Tablet" wollen?

  2. Re: Nicht nur zu teuer, sondern auch zu schwer...

    Autor: motzerator 29.11.12 - 23:16

    Itchy schrieb:
    -------------------
    > 900g? Ich finde ich bereits die 650g vom aktuellen iPad
    > grenzwertig, hätte nie gedacht, dass sich die 50g (mehr
    > als iPad2) in den Händen so "schwer" anfühlen. Und da
    > nochmals 250g drauf, bedeutet für mich, es handelt sich
    > um ein Tischgerät. Aber warum sollte jemand ein "Tisch-
    > Tablet" wollen?

    Es ist schwer, aber es hat die volle Intel Power und das
    Surface Pro kann man nicht mit einem iPad vergleichen.

    Etwas vergleichbares währe ein MacPad Air und das gibt
    es von Apple (noch) nicht.

    Ich halte es für 300.- Euro zu teuer und ich mag Windows 8
    nicht, aber es wird Anwendungsfälle geben, wo das Teil
    durchaus interessant sein kann.

    Dank dem Stift währe es (WENN MS KEINE SPERREN
    EINGEBAUT HAT) auch toll für Windows 7 geeignet :)

  3. Re: Nicht nur zu teuer, sondern auch zu schwer...

    Autor: XHess 30.11.12 - 00:50

    Endlich einer der es verstanden hat was und wem die damit ansprechen wollen. :-)

    Ich werde das Gerät in jeden Fall in unserem Unternehmen testen und es auch unseren MA (Präsentationen etc.) in die Hand geben. Ich denke dann werde ich schnell viele iPads und Androids im IT-Stock haben. ;-)

    X.

    --
    Always look on the bright side of life!

  4. Re: Nicht nur zu teuer, sondern auch zu schwer...

    Autor: IpToux 30.11.12 - 01:10

    XHess schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endlich einer der es verstanden hat was und wem die damit ansprechen
    > wollen. :-)
    >
    > Ich werde das Gerät in jeden Fall in unserem Unternehmen testen und es auch
    > unseren MA (Präsentationen etc.) in die Hand geben. Ich denke dann werde
    > ich schnell viele iPads und Androids im IT-Stock haben. ;-)
    >
    > X.

    Naja, ich weiß auch für wen diese Geräte gedacht sind, allerdings Handelt es sich im Grunde immer noch um ein Tablet... und dafür sind 900g einfach zu viel. Man bedenke was ein Ultrabook wiegt -> ca. 1,12 Kilogramm. Wozu also dann das Tablet holen? Nur wegen dem Touch?

    Ich habe nur ein iPad 2 und das wird dann nach 45min halten auch schon sehr, sehr unangenehm in der Hand (wenn man nur mit einer hält) nun stelle man sich 900g vor... oder besser 1Kg!!! halte mal 1KG, 45 Minuten lang in nur einer Hand mit halb gehobenem Arm.

    Für den Arbeitsplatz oder für den Zug/Flug/Urlaub oder auf Geschäftsreisen (Präsentationen) ist das okay, aber der eigentliche sinn eines Tabletts ist mit dem Gewicht nicht mehr zu vereinbaren. So könnte man also auch ein Netbook oder Ultrabook nehmen.

    Ja ich habe ein iPad 2 bedeutet aber nicht das ich Blind bin was andere Sachen angeht, persönlich hätte ich auch gerne ein Surface :D aber Damals gab es halt nix von Microsoft und ich wollte was Mobiles haben..

  5. Re: Nicht nur zu teuer, sondern auch zu schwer...

    Autor: XHess 30.11.12 - 01:41

    Also ich tauche gerne die ganzen Consumer Pads im Unternehmen gegen eines ein was sich in die vorhandene IT-Infrastruktur einbinden lässt. Apple und Co sind es jedenfalls nicht. Nie dafür gebaut und erdacht worden.

    Und ich denke so manch einer unserer MA legt da gerne 2 Schokoladen Tafeln an Gewicht auf das alte iPad wenn er endlich etwas hat was auch so funktioniert wie eben ein Notebook/Netbook/Laptop/WasNichtAlles (Designernamen, Schall und Rauch). Was dieser aber nicht in einer Tour mit schleppen möchte. Vielen genügt auch ein Desktop PC oder iMac und würden dann lieber das Tablet mit Heim nehmen (vorab die Daten gesynct (daran scheitern bei den Cunsumer Pads die meisten da es einfach zu viel Zeit kostet und nicht verstanden wird/kann/wollen)).

    Und genau hier setzt das Surface Pro an. In die Domain, gesynct ab nach Hause. Präse vom Desktop gestartet, am LED angeschlossen, fertig bearbeitet und im Büro wieder in die Domain, speichern auf dem Fileserver. Das alles nur mit einem Tablet (wobei das alles schon im Jahre 2006 -07 am Start war (Fujitsu Siemens mit WinXP)).

    Aber warten wir mal ab wie das alles so kommt. Testen und dann schauen.

    X.

    --
    Always look on the bright side of life!

  6. Re: Nicht nur zu teuer, sondern auch zu schwer...

    Autor: Quantumsuicide 30.11.12 - 01:58

    XHess schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau hier setzt das Surface Pro an. In die Domain, gesynct ab nach
    > Hause. Präse vom Desktop gestartet, am LED angeschlossen, fertig bearbeitet
    > und im Büro wieder in die Domain, speichern auf dem Fileserver. Das alles
    > nur mit einem Tablet (wobei das alles schon im Jahre 2006 -07 am Start war
    > (Fujitsu Siemens mit WinXP)).

    Den imho wichtigsten Vorteil vom Desktop-OS beim mobilen Rechnen nutzt damit noch garnet aus...
    Win8E (sowie vermutlich alle andren versionen) funzt wie gewohnt perfekt domain over vpn..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.12 01:58 durch Quantumsuicide.

  7. Re: Nicht nur zu teuer, sondern auch zu schwer...

    Autor: PatrickFoster 30.11.12 - 02:02

    außerdem wen ich jetzt schon wieder lese, dass das gewicht zu schwer ist. Das Surface Pro ist definitiv nicht als reines Tablet gedacht. Das ding ist dafür gedacht auf dem Kickstand zu stehen die meiste zeit. Wenn ich z.b. beim Kunde bin, wäre ein Ultrabook too much meistens.... da reicht ein 10.6 Zoll gerät einfach komplett aus.... hinlegen und loslegen oder Kickstand raus und loslegen. Und den Stylus wenn ich ne unterschrift brauche hab ich auch gleich dabei ;) und der klickt schön locker am gehäuse magnetisch ein, was will man denn mehr? ;)

    das Surface 2 Pro wird für mich interessant weil es meinen Notebook ersetzen wird vermutlich.

    Und wenn man wirklich nur die Tabletfunktionen möchte und braucht reicht doch vollkommen das Surface aus mit seinen 680g.

    Mit einer Intel-CPU sind halt leider keine Schlanken, leichten und Akku-Sparsamen Tablets möglich momentan. Die brauchen halt ne Lüftung, anderes ist momentan eben nur mit ARM möglich. Von daher weiß ich nicht das ihr euch beschwert.

  8. Re: Nicht nur zu teuer, sondern auch zu schwer...

    Autor: SpiresAwake 30.11.12 - 02:14

    Itchy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 900g? Ich finde ich bereits die 650g vom aktuellen iPad grenzwertig, hätte
    > nie gedacht, dass sich die 50g (mehr als iPad2) in den Händen so "schwer"
    > anfühlen. Und da nochmals 250g drauf, bedeutet für mich, es handelt sich um
    > ein Tischgerät. Aber warum sollte jemand ein "Tisch-Tablet" wollen?

    Wow... einfach nur WOW...
    Dieser ganze Anti-Windows 8-Geräte-Wind kann doch einfach nur noch als Getrolle angesehen werden.

    Das SURFACE ist der iPad-"Konkurrent" und das Consumer-Gerät. Das Surface PRO hat eine vollkommen andere Zielgruppe. Was ist daran eigentlich so schwer zu verstehen?
    Windows 8 "Tablets" sind eher Hybriden, WinRT ist die "Couchvariante".

    Ich verstehe nicht, wie man auch nur im Ansatz daran denken kann, das Surface Pro mit dem iPad zu vergleichen -.-

  9. Re: Nicht nur zu teuer, sondern auch zu schwer...

    Autor: PatrickFoster 30.11.12 - 02:26

    SpiresAwake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Itchy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 900g? Ich finde ich bereits die 650g vom aktuellen iPad grenzwertig,
    > hätte
    > > nie gedacht, dass sich die 50g (mehr als iPad2) in den Händen so
    > "schwer"
    > > anfühlen. Und da nochmals 250g drauf, bedeutet für mich, es handelt sich
    > um
    > > ein Tischgerät. Aber warum sollte jemand ein "Tisch-Tablet" wollen?
    >
    > Wow... einfach nur WOW...
    > Dieser ganze Anti-Windows 8-Geräte-Wind kann doch einfach nur noch als
    > Getrolle angesehen werden.
    >
    > Das SURFACE ist der iPad-"Konkurrent" und das Consumer-Gerät. Das Surface
    > PRO hat eine vollkommen andere Zielgruppe. Was ist daran eigentlich so
    > schwer zu verstehen?
    > Windows 8 "Tablets" sind eher Hybriden, WinRT ist die "Couchvariante".
    >
    > Ich verstehe nicht, wie man auch nur im Ansatz daran denken kann, das
    > Surface Pro mit dem iPad zu vergleichen -.-

    Weil das iPad doch alles kann... egal wie fricklig man die funktionen über APPs ins arbeiten integrieren muss :D

    Ich finde das gebashe auch lahm. Sollen sich doch alle freuen das Microsoft neue wege geht und wirklich hochwertige geräte für nen akzeptablen preis anbietet. Die verarbeitung ist wirklich genial am Surface, das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme, Sankt Augustin
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. GEUTEBRÜCK, Windhagen
  4. über Hays AG, Baden-Württemberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (-40%) 17,99€
  2. 15€ sparen mit Gutscheincode GTX15 (Bestpreis laut Preisvergleich)
  3. (u. a. 3x B12-PS 120mm für 49,90€, 3x B14-1 140mm für 63,90€ statt 71,70€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine

  1. DNS NET: Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s
    DNS NET
    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

    Das neue Netz ist fertig und wird geschaltet. Auch die Preise von DNS:NET und Zweckverband Breitband Altmark sind jetzt bekannt. Die Telekom warnt vor solchen Modellen und will Angst verbreiten.

  2. Netzwerk: EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload
    Netzwerk
    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

    Wie das geht, einen Glasfaseranschluss zu drosseln, wollten wir von Ewe Tel wissen, und bekamen es heraus: " Glas kann natürlich mehr", hieß es.

  3. Rahmenvertrag: VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden
    Rahmenvertrag
    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

    Die Proteste und Weigerung der Hochschulen, dem Unirahmenvertrag der VG Wort zuzustimmen, zeigen Wirkung. Die VG Wort will noch in diesem Jahr eine Übergangslösung für 2017 erarbeiten. An der heftig kritisierten Einzelmeldung von Seminartexten will die VG Wort offenbar festhalten.


  1. 18:40

  2. 17:30

  3. 17:13

  4. 16:03

  5. 15:54

  6. 15:42

  7. 14:19

  8. 13:48