1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Mobile Computing
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Ab 900 US-Dollar: Microsoft…

Schwer daneben

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schwer daneben

    Autor Lu 30.11.12 - 10:47

    Abgesehen vom Preis: Wer von euch möchte ein 900g Tablet länger als 10 Minuten in der Hand halten?

    Überlegt man sich das mal ist das in etwa eine Oktoberfest Maß die man da hält (das Glas ist aufgrund der typischen Füllmenge - jeder der schon mal dort war weis was ich meine - vernachlässigter ;-) )

    Außerdem ist der Akku mit 4 Stunden in meinen Augen zu knapp. Apple hat hier (Air Modellreihe) gezeigt das lange Akkulaufzeit und kompakte Abmessungen mit durchaus leistungsfähiger Hardware vereinbar sind.

    Der Speicher ist mit 64GB einfach zu klein. Was für ARM Tablets funktioniert klappt bei x86 IMHO nicht. Ein paar altbekannte Programme will der User dann doch und das war's dann mit dem Speicher.

    Im ganzen finde ich das (inkl. dem Verkaufsstart im Januar) ganz schön fail.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Schwer daneben

    Autor SpiresAwake 30.11.12 - 11:11

    Für Leute, die damit hauptsächlich auf der Couch oder sonstwo rumliegen wollen, gibt es das… *trommelwirbel* Surface.
    Das Pro ist weniger dazu gemacht (aber man hat trotzdem die Option).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Schwer daneben

    Autor Lu 30.11.12 - 11:14

    Ja, aber genau im Zug, Flugzeug oder beim Kunden vor Ort ist es mir wichtig unabhängig von der Steckdose zu sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Schwer daneben

    Autor ScratchX 30.11.12 - 16:03

    Richtig das was man möchte geht halt nur mit einem Kompromiss.
    Wir befinden uns nun grade an einem Punkt an dem eine neue Generation von Geräten ensteht.
    Ich finde den Ansatz des surface Pro gut und richtig. Ich möchte ein Gerät mit einer Datenbasis und das soll natürlich möglichst klein flexibel und mit touch sein.
    Die Entwicklung wird immer weiter gehen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Schwer daneben

    Autor Lu 30.11.12 - 19:52

    Ich weis aber nicht ob das Surface wirklich so eine Inmovation ist...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Robotik: Humanoide lassen sich mit dem Gehirn steuern
Robotik
Humanoide lassen sich mit dem Gehirn steuern

Der Roboter Geminoid soll bald nur durch Gedanken bewegt werden. Aber bei den Experimenten im Labor von Hiroshi Ishiguro geht es um mehr: Ishiguro will zeigen, dass Brain-Computer-Interfaces besser funktionieren, wenn das gesteuerte Objekt humanoid ist.

  1. Human Robots Roboter, menschengleich

Radeon R9 295X2 im Test: AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile
Radeon R9 295X2 im Test
AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile

Hybridkühlung, 50 Ampere auf der 12-Volt-Schiene - AMDs neue Dual-GPU-Grafikkarte ist ein kompromissloses Monster. In gut ausgestatteten High-End-PCs läuft sie dennoch problemlos und recht leise, und das so schnell, dass auch 4K-Auflösung mit allen Details spielbar wird.

  1. Schenker XMG P724 17-Zoll-Notebook mit Grafikleistung einer GTX 780 Ti
  2. Eurocom M4 13,3-Zoll-Notebook mit 3.200 x 1.800 Pixeln und i7-4940MX
  3. Nvidia Maxwell Geforce GTX 750 und GTX 750 Ti im Februar

Samsung Galaxy Note Pro 12.2 im Test: Groß, schwer, aber praktisch
Samsung Galaxy Note Pro 12.2 im Test
Groß, schwer, aber praktisch

Mit Stiftbedienung, viel Leistung und großem Display ist das Samsung Galaxy Note Pro 12.2 vor allem für den Business-Alltag entwickelt worden. Doch auch für Schüler und Studenten kann das Tablet interessant sein.

  1. Apple vs. Samsung 102 US-Dollar für die Autokorrektur
  2. Smartphones Die seltsame Demo des 30-Sekunden-Ladegeräts
  3. Apple vs. Samsung Apples Furcht vor großen Bildschirmen

  1. Bärbel Höhn: Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen
    Bärbel Höhn
    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

    Eine schnelle Einführung einer Diebstahlsperre für Smartphones könnte per Gesetz kommen. Doch die IMEI-Blockierung ist als Diebstahlschutz umstritten.

  2. Taxi-App: Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte
    Taxi-App
    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

    Durch ein Verbot in Berlin lässt sich das US-Unternehmen Uber nicht entmutigen. Jetzt will Uberpop in weitere deutsche Städte.

  3. First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
    First-Person-Walker
    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

    Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.


  1. 18:28

  2. 16:31

  3. 12:00

  4. 09:20

  5. 16:32

  6. 14:00

  7. 12:02

  8. 11:47