1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ab 900 US-Dollar: Microsoft…

Schwer daneben

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schwer daneben

    Autor: Lu 30.11.12 - 10:47

    Abgesehen vom Preis: Wer von euch möchte ein 900g Tablet länger als 10 Minuten in der Hand halten?

    Überlegt man sich das mal ist das in etwa eine Oktoberfest Maß die man da hält (das Glas ist aufgrund der typischen Füllmenge - jeder der schon mal dort war weis was ich meine - vernachlässigter ;-) )

    Außerdem ist der Akku mit 4 Stunden in meinen Augen zu knapp. Apple hat hier (Air Modellreihe) gezeigt das lange Akkulaufzeit und kompakte Abmessungen mit durchaus leistungsfähiger Hardware vereinbar sind.

    Der Speicher ist mit 64GB einfach zu klein. Was für ARM Tablets funktioniert klappt bei x86 IMHO nicht. Ein paar altbekannte Programme will der User dann doch und das war's dann mit dem Speicher.

    Im ganzen finde ich das (inkl. dem Verkaufsstart im Januar) ganz schön fail.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Schwer daneben

    Autor: SpiresAwake 30.11.12 - 11:11

    Für Leute, die damit hauptsächlich auf der Couch oder sonstwo rumliegen wollen, gibt es das… *trommelwirbel* Surface.
    Das Pro ist weniger dazu gemacht (aber man hat trotzdem die Option).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Schwer daneben

    Autor: Lu 30.11.12 - 11:14

    Ja, aber genau im Zug, Flugzeug oder beim Kunden vor Ort ist es mir wichtig unabhängig von der Steckdose zu sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Schwer daneben

    Autor: ScratchX 30.11.12 - 16:03

    Richtig das was man möchte geht halt nur mit einem Kompromiss.
    Wir befinden uns nun grade an einem Punkt an dem eine neue Generation von Geräten ensteht.
    Ich finde den Ansatz des surface Pro gut und richtig. Ich möchte ein Gerät mit einer Datenbasis und das soll natürlich möglichst klein flexibel und mit touch sein.
    Die Entwicklung wird immer weiter gehen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Schwer daneben

    Autor: Lu 30.11.12 - 19:52

    Ich weis aber nicht ob das Surface wirklich so eine Inmovation ist...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

  1. Samsung, Apple und Nokia: Welche Smartphone-Kamera ist die Beste?
    Samsung, Apple und Nokia
    Welche Smartphone-Kamera ist die Beste?

    Welche Smartphone-Kamera bietet die beste Bildqualität, welche ermöglicht künstlerische Eingriffe? Und kann man mit den Geräten auch ordentlich filmen? Golem.de hat die Kameras vom Nokia Lumia 930, Samsung Galaxy S5 sowie dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus unter die Lupe genommen.

  2. Filesharing: Gesetz gegen unseriöses Inkasso tritt in Kraft
    Filesharing
    Gesetz gegen unseriöses Inkasso tritt in Kraft

    Oft erhalten Filesharer Briefe von Inkassobüros, deren Forderungen willkürlich sind und deren Auftraggeber nicht genannt werden. Das ist ab dem 1. November 2014 untersagt.

  3. Bundesverkehrsministerium: Kennzeichen-Scan statt Maut-Vignette
    Bundesverkehrsministerium
    Kennzeichen-Scan statt Maut-Vignette

    Die PKW-Maut soll 2016 starten, doch nun hat das Bundesverkehrsministerium eine Kehrtwende hinsichtlich der Überprüfung der Mautpreller angekündigt. Die ursprüngliche Vignettenlösung wird durch ein Kennzeichen-Scanning ersetzt.


  1. 00:15

  2. 19:39

  3. 19:19

  4. 18:20

  5. 17:57

  6. 17:49

  7. 17:07

  8. 16:58