Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acer Iconia B1 Hands on…

Puh, wie kann man da noch widerstehen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Puh, wie kann man da noch widerstehen

    Autor: renegade334 09.01.13 - 08:33

    . . . vor allem bei der ausreichenden Ausstattung und vor allem bei diesem Preis.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Puh, wie kann man da noch widerstehen

    Autor: Heiko Wagner 09.01.13 - 12:08

    Hi,

    endlich mal was in der Preisregion, was auch GPS und BT hat.
    Fürn 2.-Gerät fürs Auto als OBD2-Anzeigegerät und einfaches Google-Navi mit Anbindung über BT-Thetering zum Mobiltelefon denk ich mir mehr als ausreichend.

    bis dann,

    Heiko Wagner

    'Der Abstand zwischen Kopf und Brett ist der geistige Horizont.'

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Puh, wie kann man da noch widerstehen

    Autor: Phreeze 09.01.13 - 13:13

    finde auch, dass das ein Preiskampfgerät ist. Da kann man auch über das Display hinwegschauen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Puh, wie kann man da noch widerstehen

    Autor: Flying Circus 15.01.13 - 15:45

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kann man auch über das Display hinwegschauen.

    Dabei muß man doch draufschauen *g*

    Scherz beiseite - für den Preis würde ich auch ein vergleichsweise schlechtes Display in Kauf nehmen. Man kann eben nicht alles haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Webentwickler (m/w) PHP, JavaSkript
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth
  2. Software Entwickler/in im Bereich Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in beim Deutschen Literaturarchiv
    Deutsche Schillergesellschaft e.V. Deutsches Literaturarchiv Marbach, Marbach
  4. Principal Solution Architect (m/w)
    Daimler AG, Esslingen

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. Xbox-360-Spiele für je 6,99€
    (u. a. Halo 4, Fable Anniversary, Dance Central 3, Kinectimals mit Bären)
  2. GRATIS: The Witcher 2 für Xbox One
  3. VORBESTELLBAR: The Heavy Rain and Beyond:Two Souls Collection - [PlayStation 4]
    54,99€ - Release 2. März

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Escape Dynamics Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott
  2. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  3. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen

Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Deepmind Mit neuronalem Netz durch den Irrgarten
  2. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

  1. Square Enix: Hitman ohne mörderische Systemanforderungen
    Square Enix
    Hitman ohne mörderische Systemanforderungen

    Kurz vor dem Start der Beta hat das Entwicklerstudio IO Interactive die Systemanforderungen der PC-Version des nächsten Hitman und zur kommenden Betaphase veröffentlicht.

  2. Videospeicher: GDDR5X geht im Sommer in Serienfertigung
    Videospeicher
    GDDR5X geht im Sommer in Serienfertigung

    Erste Chips im Labor, Testmuster für Partner im Frühling: Micron kommt mit dem neuen GDDR5X-Videospeicher gut voran, der Hersteller hat die ersten Muster in den eigenen Laboren. Ab Sommer 2016 möchte der Hersteller 1-GByte-Speicher in Serie produzieren.

  3. Doubleclick: Google will Flash aus seinen Anzeigen verbannen
    Doubleclick
    Google will Flash aus seinen Anzeigen verbannen

    Es wäre ein wichtiger Schritt hin zu einem Flash-freien Netz. Google will bei seinem Werbedienst Doubleclick künftig auf Flash-basierte Werbemittel verzichten. Bereits im Sommer 2016 soll es losgehen, doch es gibt eine Ausnahme.


  1. 11:23

  2. 11:16

  3. 10:43

  4. 10:36

  5. 10:23

  6. 08:43

  7. 08:34

  8. 07:43