Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acer Iconia Tab A511: Tablet…

Bei meiner letzten Tablet-Marktschau...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei meiner letzten Tablet-Marktschau...

    Autor: Vanger 21.12.12 - 13:32

    war das Iconia Tab A510 (das ist die WLAN-only-Variante) auf Platz #1 in der Preisklasse 400 Euro. Für gleiches Geld zusätzlich UMTS zu erhalten erhöht dabei den Abstand. Wer in der Preisklasse einkaufen will, sollte meiner Meinung nach zuschlagen, wenn er nicht sein Glück beim Nexus 10 (siehe weiter unten) versuchen möchte.

    In der Gesamtwertung (Vorgabe war übrigens ein 10.1-Zoll-Display, 7-Zoll-Tablets habe ich also nicht betrachtet) war es Platz #2 hinter dem Galaxy Tab 2, das aber in der niedrigeren Preisklasse 300 Euro lag. Der Grund dafür, dass das Galaxy Tab 2 vorne lag, ist auch nur der Preis. Nirgendwo bekommt man so viel Tablet für so wenig Geld - deshalb habe ich das dann letztendlich auch für meine Eltern gekauft. Verrückt war, dass Saturn mit 279 ¤ das mit Abstand günstiges Angebot hatte...

    Das Nexus 10 hatte ich übrigens nicht betrachtet, da man es schlicht und ergreifend momentan nicht bzw. vielmehr nur mit viel Glück kaufen kann. Aber selbst dann wäre es wohl beim Galaxy Tab 2 geblieben, das einzige was mich am Nexus 10 reizen würde ist das deutlich bessere Display - denn die deutliche Leistungssteigerung brauchen meine Eltern mit ihrem Fokus aufs Surfen nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.12.12 13:33 durch Vanger.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Kann das A510 auch nur empfehlen!

    Autor: Anonymer Nutzer 21.12.12 - 16:21

    Ordentliche Leistung für einen angemessenen Preis. Ich besitze auch noch ein Nexus 10 mit dem es sich natürlich nicht messen kann. Aber alleine der riesige interne Speicher und der SD-Karten-Slot hat dem A510 einen festen Platz als MediaCenter in meiner Wohnung eingebracht. Der einzige Kritikpunkt der nach dem letzten Update (auf V4.1.2) geblieben ist: Das Tablet hat an den kurzen Seiten eine leicht scharfe Kante... was es im Portrait-Modus auf Dauer unangenehm in der Hand liegen lässt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Kann das A510 auch nur empfehlen!

    Autor: Napster2709 21.12.12 - 21:03

    Übrigends kann ich auch das Acer a700 empfehlen. Selbe hardware wie beim 510 und Full-HD display. Und das mit 10 euro aufpreis in Amazon im gegensatz zu dem a510.

    Klar sagen alte kritiken, dass es wohl Microrukler und so geben soll. Aber die haben sich seit dem Update auf 4.1 komplett erledigt. Und noch ein Vorteil ist, dass es bei Updates Priorität hat. Ich habe auf dem Gerät 4.1 seit knapp 4 Monaten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Software Engineering
    Universität Passau, Passau
  2. Software-Architekt (m/w)
    Concardis GmbH, Eschborn
  3. SAP Consultant (m/w) Schwerpunkt Support
    Fresenius Netcare GmbH, St. Wendel
  4. Forschungsingenieur/in für Fahrzeug-Kommunikation
    Robert Bosch GmbH, Hildesheim

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Fallout 4 - Season Pass
    nur 26,98€ (Bestpreis!)
  2. VORBESTELLBAR: Final Fantasy XV Deluxe Edition (PS4/Xbox One)
    89,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Pro Evolution Soccer 2015 - PC
    nur 4,98€ inkl. Versand

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Torsploit: Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI
    Torsploit
    Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI

    Operation Torpedo zum Aufspüren von Pädokriminellen im Tor-Netzwerk ist vor allem durch die Arbeiten eines früheren Tor-Mitglieds erfolgreich geworden. Im Jahr 2008 arbeitete er noch an Tor selbst, 2012 wurde er indirekt für die US-Bundespolizei FBI tätig.

  2. Emulation: Windows 95 auf der Apple Watch
    Emulation
    Windows 95 auf der Apple Watch

    Einem Entwickler ist es eigenen Angaben zufolge gelungen, Windows 95 auf einer Apple Watch zu installieren. Basis waren Vorarbeiten von Steven Troughton-Smith. Die Emulation braucht allerdings sehr lange zum Booten.

  3. Valve Steam: Zwei-Faktor-Authentifizierung hilft gegen Cheater
    Valve Steam
    Zwei-Faktor-Authentifizierung hilft gegen Cheater

    Spieler, die ihre Telefonnummer mit einem Steam-Account von Valve verbunden haben, dürften in nächster Zeit vertrauenswürdiger sein als andere Spieler. Wer mit solch einem Zugang schummelt, verliert in Zukunft auf der ganzen Plattform seine Rechte.


  1. 11:42

  2. 10:08

  3. 09:16

  4. 13:13

  5. 12:26

  6. 11:03

  7. 09:01

  8. 00:05