1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Analyst: Neue iPads könnten…

Es hat sich ausgehypte.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es hat sich ausgehypte.

    Autor: ongaponga 12.01.13 - 13:57

    Wenn das stimmen sollte, werden die Bilder von langen Schlangen vor den Apple Stores und jubelnden Hippstern, die ihre neuste Errungenschaft stolz dem Publikum präsentieren, wohl der Vergangenheit angehören.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Es hat sich ausgehypte.

    Autor: Hösch 12.01.13 - 15:37

    ongaponga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das stimmen sollte, werden die Bilder von langen Schlangen vor den
    > Apple Stores und jubelnden Hippstern, die ihre neuste Errungenschaft stolz
    > dem Publikum präsentieren, wohl der Vergangenheit angehören.

    Nein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Es hat sich ausgehypte.

    Autor: wuschti 12.01.13 - 15:51

    Hösch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ongaponga schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn das stimmen sollte, werden die Bilder von langen Schlangen vor den
    > > Apple Stores und jubelnden Hippstern, die ihre neuste Errungenschaft
    > stolz
    > > dem Publikum präsentieren, wohl der Vergangenheit angehören.
    >
    > Nein.

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Es hat sich ausgehypte.

    Autor: savejeff 12.01.13 - 16:02

    Ich kann es mir jedenfalls schlechter vorstellen bei quasi dem selben Produkt

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Es hat sich ausgehypte.

    Autor: Kidasiga 12.01.13 - 16:49

    Tja nicht Nein sondern Ja!
    Mann mekrt wie Apple noch vergebens um den Markt kämpft und jetzt auf denn letzten drücker noch versucht Geld zu verdienen mit dem selben Schrott wie schon vor 3Jahren immer nur ein etwas besserer Prozessor der aber schon längst veraltet und auch überholt ist von der Konkurenz.Dazu habe ich gemerkt das sehr viele meiner bekannten kein Iphone mehr besitzen und endlich dieser:"Ich habe ein Iphone" Syndrom zurück geht die meisten sagen nur das ding war schrott das der Akku nach nur paar Stunden schon leer war und nun haben die meisten jetzt ein Samsung oder LG oder auch ein HTC besitzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Es hat sich ausgehypte.

    Autor: zettifour 12.01.13 - 17:23

    Kidasiga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja nicht Nein sondern Ja!
    > Mann mekrt wie Apple noch vergebens um den Markt kämpft und jetzt auf denn
    > letzten drücker noch versucht Geld zu verdienen mit dem selben Schrott wie
    > schon vor 3Jahren immer nur ein etwas besserer Prozessor der aber schon
    > längst veraltet und auch überholt ist von der Konkurenz.Dazu habe ich
    > gemerkt das sehr viele meiner bekannten kein Iphone mehr besitzen und
    > endlich dieser:"Ich habe ein Iphone" Syndrom zurück geht die meisten sagen
    > nur das ding war schrott das der Akku nach nur paar Stunden schon leer war
    > und nun haben die meisten jetzt ein Samsung oder LG oder auch ein HTC
    > besitzen.

    Welches Tablet und welches Phone bietet denn mehr GPU/CPU Power als die von Apple?
    Und die Akkuausdauer der iDevices ist immer noch unerreicht.
    Alles was du schreibst ist völliger Blödsinn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Es hat sich ausgehypte.

    Autor: zettifour 12.01.13 - 17:24

    ongaponga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das stimmen sollte, werden die Bilder von langen Schlangen vor den
    > Apple Stores und jubelnden Hippstern, die ihre neuste Errungenschaft stolz
    > dem Publikum präsentieren, wohl der Vergangenheit angehören.

    Unlogisch. Richtig ist, falls sie den Produktzyklus tatsächlich halbieren, gibt es pro Gerät halt zweimal im Jahr lange Schlangen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Es hat sich ausgehypte.

    Autor: ongaponga 12.01.13 - 17:41

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unlogisch. Richtig ist, falls sie den Produktzyklus tatsächlich halbieren,
    > gibt es pro Gerät halt zweimal im Jahr lange Schlangen.

    hast recht, es werden mehr werden
    jeweils 1 mal zum Kaufen und einmal zum Einschicken in die Reparatur ; )



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.13 17:42 durch ongaponga.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Es hat sich ausgehypte.

    Autor: zettifour 12.01.13 - 18:07

    ongaponga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zettifour schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Unlogisch. Richtig ist, falls sie den Produktzyklus tatsächlich
    > halbieren,
    > > gibt es pro Gerät halt zweimal im Jahr lange Schlangen.
    >
    > hast recht, es werden mehr werden
    > jeweils 1 mal zum Kaufen und einmal zum Einschicken in die Reparatur ; )

    Falls es kaputt ist kommt UPS. Warum anstellen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Es hat sich ausgehypte.

    Autor: rj.45 12.01.13 - 18:20

    Kidasiga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja nicht Nein sondern Ja!
    > Mann mekrt wie Apple noch vergebens um den Markt kämpft und jetzt auf denn
    > letzten drücker noch versucht Geld zu verdienen mit dem selben Schrott wie
    > schon vor 3Jahren immer nur ein etwas besserer Prozessor der aber schon
    > längst veraltet und auch überholt ist von der Konkurenz.Dazu habe ich
    > gemerkt das sehr viele meiner bekannten kein Iphone mehr besitzen und
    > endlich dieser:"Ich habe ein Iphone" Syndrom zurück geht die meisten sagen
    > nur das ding war schrott das der Akku nach nur paar Stunden schon leer war
    > und nun haben die meisten jetzt ein Samsung oder LG oder auch ein HTC
    > besitzen.

    Ich kann ja verstehen, dass man sich irgendwelche Geschichtchen zurechtdenkt, weil man Apple nicht mag, aber dermasse realitaetsfremd sollte es selbst dann nicht abgehen. Wenn man sich die "Konkurrenz" derzeit auf dem Tabletmarkt anschaut, geht es bei Apple ganz sicher nicht um "den selben Schrott" oder "vergebens um den Markt kaempfen". Und das iPhone5 scheint ebenfalls ja ein voelliger Flop zu sein...

    Echt, Kritik kann gut und angemessen sein, Beitraege wie deiner veleiten allerdings lediglich zum unverhohlenen Auslachen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Es hat sich ausgehypte.

    Autor: Hösch 12.01.13 - 18:51

    Kidasiga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja nicht Nein sondern Ja!

    Doch.

    > Mann mekrt wie Apple noch vergebens um den Markt kämpft und jetzt auf denn

    Ja, die müssen echt verzweifelt sein, haben Sie doch im letzten Quartal nur 26% mehr iPads und ein paar Millionen Macs mehr als im Vorquartal verkauft. Das iPhone 5 wurde am ersten Wochenende auch nur 5 Millionen mal verkauft. Da hat Apple echt nen Grund die Hosen voll zu scheissen...

    > letzten drücker noch versucht Geld zu verdienen mit dem selben Schrott wie
    > schon vor 3Jahren immer nur ein etwas besserer Prozessor der aber schon

    Der Schrott taugt heute noch mehr, als die meisten auf dem Markt erhältlichen aktuellen Produkte.

    > längst veraltet und auch überholt ist von der Konkurenz.Dazu habe ich

    Wo denn?

    > gemerkt das sehr viele meiner bekannten kein Iphone mehr besitzen und

    Ich habe gemerkt, dass sehr viele meiner Bekannten keine Android Geräte mehr besitzen.

    > endlich dieser:"Ich habe ein Iphone" Syndrom zurück geht die meisten sagen
    > nur das ding war schrott das der Akku nach nur paar Stunden schon leer war

    Die meisten sagen, die Dinger haben geruckelt wie die Sau, waren miserabel verarbeitet und Virenverseucht.

    > und nun haben die meisten jetzt ein Samsung oder LG oder auch ein HTC
    > besitzen.

    Und nun besitzen sie alle ein iPhone.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.13 18:53 durch Hösch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Es hat sich ausgehypte.

    Autor: MontyDe 12.01.13 - 19:09

    Hösch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und nun besitzen sie alle ein iPhone.


    Ich kenne das eher nur umgekehrt. Bei mir im Freundeskreis hatten wir mal 7 Iphonebesitzer (3gs und 4er). Zwar waren die schon immer in der Minderheit aber mittlerweile sind es nur noch 3. Eine davon wechselt bald von ihrem alten 3GS zum Galaxy Note 2 und die beiden Anderen (3GS und 4S) haben immerhin schon Android Tablets. (N7 und Asus Infinity)
    Selbst mein ehemaliger Apple yay, Android nay Arbeitskollege rennt neuerdings mit nem Nexus rum da er sich mit dem Iphone5 nicht anfreunden konnte und Android Jelly Bean ihn überzeugt hat.
    Apple wird nicht untergehen, aber die goldene Zeit ist vorbei. Nur noch Stillstand in der Entwicklung des OS, nur noch reine Evolution bei den Geräten. Apple ist nur noch einer unter Vielen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Es hat sich ausgehypte.

    Autor: showed11 12.01.13 - 19:36

    MontyDe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hösch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und nun besitzen sie alle ein iPhone.
    >
    > Ich kenne das eher nur umgekehrt. Bei mir im Freundeskreis hatten wir mal 7
    > Iphonebesitzer (3gs und 4er). Zwar waren die schon immer in der Minderheit
    > aber mittlerweile sind es nur noch 3. Eine davon wechselt bald von ihrem
    > alten 3GS zum Galaxy Note 2 und die beiden Anderen (3GS und 4S) haben
    > immerhin schon Android Tablets. (N7 und Asus Infinity)
    > Selbst mein ehemaliger Apple yay, Android nay Arbeitskollege rennt
    > neuerdings mit nem Nexus rum da er sich mit dem Iphone5 nicht anfreunden
    > konnte und Android Jelly Bean ihn überzeugt hat.
    > Apple wird nicht untergehen, aber die goldene Zeit ist vorbei. Nur noch
    > Stillstand in der Entwicklung des OS, nur noch reine Evolution bei den
    > Geräten. Apple ist nur noch einer unter Vielen.

    +1

    Egal ob an Uni oder im Freundeskreis, der Anteil an Applehardware wird immer weniger. Aber trotzdem wird Apple nicht untergehen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Es hat sich ausgehypte.

    Autor: AntiMac 12.01.13 - 19:40

    MontyDe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hösch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und nun besitzen sie alle ein iPhone.
    >
    > Ich kenne das eher nur umgekehrt. Bei mir im Freundeskreis hatten wir mal 7
    > Iphonebesitzer (3gs und 4er). Zwar waren die schon immer in der Minderheit
    > aber mittlerweile sind es nur noch 3. Eine davon wechselt bald von ihrem
    > alten 3GS zum Galaxy Note 2 und die beiden Anderen (3GS und 4S) haben
    > immerhin schon Android Tablets. (N7 und Asus Infinity)
    > Selbst mein ehemaliger Apple yay, Android nay Arbeitskollege rennt
    > neuerdings mit nem Nexus rum da er sich mit dem Iphone5 nicht anfreunden
    > konnte und Android Jelly Bean ihn überzeugt hat.
    Stimmt Jelly Bean ist wirklich gut gemacht. Da kann ich als iPhone Besitzer auch nichts gegen sagen.

    > Apple wird nicht untergehen, aber die goldene Zeit ist vorbei. Nur noch
    > Stillstand in der Entwicklung des OS, nur noch reine Evolution bei den
    > Geräten. Apple ist nur noch einer unter Vielen.
    Stimmt leider auch. S.Jobs Nachfolger scheffelt aktuell nur noch den Markt ab. Und ich denke er wird es so lange tun wie es geht.
    Wobei ich mir denken kann das im Hintergrund an anderen neuen Produkten gearbeitet wird. So war das schon immer bei der Firma. Leider fehlt nur ein Qualitätsmanager wie Jobs.

    Dennoch würde ich mir kein Android gerät kaufen. Bei Apple werden (fast) alle kritischen Fehler recht schnell behoben. Bei Android hat mich diese Woche eine Kollegin verzweifelt aufgesucht, weil sie in Prag war und nun aus ihrem Android das Vodefone CZ nicht mehr bekommt. Und somit kann sie sich nicht ins Vodafone DE einwählen. Es wird einfach nicht angezeigt. Viele Beschreibungen aus dem Netzt wie Simkarte kurz wechseln, System neu aufspielen haben nicht geholfen.
    Was mich aber daran schockiert ist das der Fehler seit 2008/9 bekannt ist und bis heute selbst auf den aktuellen Geräten immer noch vorhanden ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Es hat sich ausgehypte.

    Autor: medium_quelle 13.01.13 - 02:50

    showed11 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MontyDe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hösch schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Und nun besitzen sie alle ein iPhone.
    > >
    > >
    > > Ich kenne das eher nur umgekehrt. Bei mir im Freundeskreis hatten wir mal
    > 7
    > > Iphonebesitzer (3gs und 4er). Zwar waren die schon immer in der
    > Minderheit
    > > aber mittlerweile sind es nur noch 3. Eine davon wechselt bald von ihrem
    > > alten 3GS zum Galaxy Note 2 und die beiden Anderen (3GS und 4S) haben
    > > immerhin schon Android Tablets. (N7 und Asus Infinity)
    > > Selbst mein ehemaliger Apple yay, Android nay Arbeitskollege rennt
    > > neuerdings mit nem Nexus rum da er sich mit dem Iphone5 nicht anfreunden
    > > konnte und Android Jelly Bean ihn überzeugt hat.
    > > Apple wird nicht untergehen, aber die goldene Zeit ist vorbei. Nur noch
    > > Stillstand in der Entwicklung des OS, nur noch reine Evolution bei den
    > > Geräten. Apple ist nur noch einer unter Vielen.
    >
    > +1
    >
    > Egal ob an Uni oder im Freundeskreis, der Anteil an Applehardware wird
    > immer weniger. Aber trotzdem wird Apple nicht untergehen!

    Ich halte das nicht für aussagekräftig. Ich beobachte, dass viele vom Iphone 3gs/4 auf Android gewechselt sind und mit dem 5er wieder zurück und umgekehrt. Wer damals ein Bada/Android gekauft hat, ging zum Iphone und ggf. wieder zu Android.
    Selbst habe ich auch einen derartigen Zyklus durchlebt. Iphone, Iphone, Iphone, Android, Iphone, Android, Iphone.
    Als Tablet habe ich jetzt ein Nexus 7, vorher ein Ipad 2&3 gehabt und bereue den Wechsel. Teils ist das wegen der Software, teils aufgrund der Hardware.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Es hat sich ausgehypte.

    Autor: Fuchs 13.01.13 - 04:03

    Gerade im universitären Bereich sehe ich vermehrt Apple-Geräte. An nicht technischen Fakultäten habe ich den Eindruck, dass die Leute mit Macs schon in der Mehrzahl sind. Insbesonders im Gesundheitsbereich, die fahren irgendwie total darauf ab. Am Technikum sind es etwa 65% Windows 5% Linux und 30% Mac OS. Was allerdings auch daran liegt, dass die Maschinenbau-Ingenieure Windows verwenden müssen (Catia). Die Informatik-Studenten dürfen ihr System wiederum wählen, da sind es wieder etwas mehr. Die Dozenten haben derweil fast alle Macs.

    Bei den Smartphones ist es ein Gemisch. Ich würde aber sagen die iPhones sind, ausser in der technischen Abteilung, klar in der Mehrzahl. Die echten Linuxer habe ich hier noch nie mit einem Smartphone in der Hand erwischt, und bei den Windows-Nutzern ist Android ziemlich in Mode. Scheint so ein "guck mal, ich bin aber auch ein Linux-H4xx0r"-Windows-Ausgleichs-Ding zu sein ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Es hat sich ausgehypte.

    Autor: AntiMac 13.01.13 - 13:22

    Das habe ich gemerkt. Um genau zu sein, bin ich so auf dem Mac gekommen.
    Bis Januar 2010 hatte ich nur Windows. Nach dem ich bemerkte das aber in meinem Bereich immer mehr Leute Mac benutzen, habe ich es auch probiert. Mit dem Ergebnis, das ich kein Windows mehr habe. Für Web bzw. Web Application Development ist der Mac um vieles besser und vor allem zuverlässiger als Windows.

    Obwohl ich noch lieber mit Ubuntu arbeiten würde, wenn es dort alle Programme geben würde die ich so mittlerweile am Mac habe. Ubuntu habe ich aber in einer VM.

    Was mir am Mac noch gefällt ist der iMac mit seiner kompakten Bauweise. Allerdings finde ich Apples Politik zur der Erweiterungsmöglichkeit von iMacs sehr ärgerlich.

    Mir persönlich ist es egal ob es Windows, Mac oder Linux ist. Ich muss meine Arbeit schnell und zuverlässig erledigen können. Und das Arbeiten soll auch noch Spaß machen.

    Wenn es mal einen guten Rechner von XYZ geben sollte der ebenso gut oder besser ist als als der iMac und ein anderes zuverlässigeres Betriebssystem, dann würde ich wieder wechseln.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Es hat sich ausgehypte.

    Autor: ten-th 13.01.13 - 17:12

    Aussage:
    "....Was mir am Mac noch gefällt ist der iMac mit seiner kompakten Bauweise. Allerdings finde ich Apples Politik zur der Erweiterungsmöglichkeit von iMacs sehr ärgerlich ..."

    Genau das ist wohl das kleine "Geheimnis" von Apple.
    Wenn ich nämlich immer fixe, perfekt abgestimmte Hard- und Software fahre und Nichts und Niemanden Externes an Hard- und Software ran- bzw. reinlasse, dann läuft so ein System natürlich sozusagen fast "Perfekt".

    Das arme Windows muss jede Hard- und Software und jeden Hard- und Software User (Anfänger bis Profi) ran- und reinlassen - und es soll dann noch "perfekt" funktionieren.

    Bei Apple ist das einfach so und wird hingenommen - weil's ja sooo toll läuft (ist ja mit obiger Hard- und Software-Politik wohl kein "Kunststück").
    Aber Windows wird immer beschimpft, runtergemacht, gegenüber Apple als schlecht hingestellt.

    Man muss wohl Microsoft vorschlagen, auch NUR noch vorspezifizierte Hardware mit und für ihr Windows-OS zu verkaufen und auch NUR noch bestimmte Software für's Windows-OS zuzulassen. Dann würde ich sagen, daß Windows GENAUSO super laufen wird, wie Apples Wundertechnik.

    Ich kann nur sagen, daß ich Windows 7 seit Release drauf habe und seitdem KEINE Probleme mehr hatte, obwohl ich schon mehrmals meinen PC umgebaut und erweitert habe. Mein Windows 7 64bit Ultimate OS hat die neueren Hardware-Teile immer angenommen und weitergearbeitet, mit all den Installationen und Einstellungen wie vorher.
    So etwas soll Apple man mit seinen MACs zulassen - dann würden wir sehen, wie super diese Gerätschaften danach noch sind ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Es hat sich ausgehypte.

    Autor: Hösch 13.01.13 - 17:37

    Und die moral der Geschichte: du bevorzugst ein instabiles System, Macuser ein stabiles. Du kaufst dir ein System und rüstest es auf bis es passt, Macuser kaufen gleich eines, das passt. Jedem das seine...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Es hat sich ausgehypte.

    Autor: AntiMac 14.01.13 - 08:46

    ten-th schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aussage:
    > "....Was mir am Mac noch gefällt ist der iMac mit seiner kompakten
    > Bauweise. Allerdings finde ich Apples Politik zur der
    > Erweiterungsmöglichkeit von iMacs sehr ärgerlich ..."
    >
    > Genau das ist wohl das kleine "Geheimnis" von Apple.
    > Wenn ich nämlich immer fixe, perfekt abgestimmte Hard- und Software fahre
    > und Nichts und Niemanden Externes an Hard- und Software ran- bzw.
    > reinlasse, dann läuft so ein System natürlich sozusagen fast "Perfekt".

    Ja und wenn sie nur Ihre Hardware zum Erweitern verwenden würden, würde es mir schon reichen. Nur selber möchte ich es machen oder bei einem Zertifiziertem Techniker. Einsenden und warten, gibt immer Ärger.
    >
    > Das arme Windows muss jede Hard- und Software und jeden Hard- und Software
    > User (Anfänger bis Profi) ran- und reinlassen - und es soll dann noch
    > "perfekt" funktionieren.
    MS hat Zertifizierte Hardware. Die Liste ist auf der MS Seite erhältlich. Bei dieser Hardware Kombination sichert MS den sicheren Betrieb. Tja leider musste ich immer wieder feststellen das es so nicht stimmt.
    Da sind schon die fertigen Kisten von Dell und Co. besser auf einander abgestimmt. aber sobald ich da anfange zu erweitern gibt es auch immer wieder Probleme. Laut HP z.b. soll ich dann lieber einen neuen kaufen. Auch nicht besser als bei Apple.
    >
    > Bei Apple ist das einfach so und wird hingenommen - weil's ja sooo toll
    > läuft (ist ja mit obiger Hard- und Software-Politik wohl kein
    > "Kunststück").
    > Aber Windows wird immer beschimpft, runtergemacht, gegenüber Apple als
    > schlecht hingestellt.
    Ja weil sie es nicht hinkriegen.
    >
    > Man muss wohl Microsoft vorschlagen, auch NUR noch vorspezifizierte
    > Hardware mit und für ihr Windows-OS zu verkaufen und auch NUR noch
    > bestimmte Software für's Windows-OS zuzulassen. Dann würde ich sagen, daß
    > Windows GENAUSO super laufen wird, wie Apples Wundertechnik.
    Wie oben beschrieben, eben nicht.
    >
    > Ich kann nur sagen, daß ich Windows 7 seit Release drauf habe und seitdem
    > KEINE Probleme mehr hatte, obwohl ich schon mehrmals meinen PC umgebaut und
    > erweitert habe. Mein Windows 7 64bit Ultimate OS hat die neueren
    > Hardware-Teile immer angenommen und weitergearbeitet, mit all den
    > Installationen und Einstellungen wie vorher.
    > So etwas soll Apple man mit seinen MACs zulassen - dann würden wir sehen,
    > wie super diese Gerätschaften danach noch sind ...
    Ich würde dir raten erst alles selbst auszuprobieren und dann davon zu reden. Tut besser.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

NSA-Ausschuss: Meisterschule für Geheimniskrämer
NSA-Ausschuss
Meisterschule für Geheimniskrämer
  1. Kanzlerhandy Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen
  2. NSA und Co. US-Geheimdienste melden viele Zero-Day-Lücken vertraulich
  3. IT-Sicherheitsgesetz BSI soll Sicherheitslücken nicht geheim halten

Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Canon PowerShot G7 X im Test Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  3. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen

  1. Samsung SDC: Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig
    Samsung SDC
    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

    Vor ihren Anlegern hat die Samsung Display Corporation (SDC) ihre Pläne für Bildschirme der Zukunft konkretisiert. Bei mobilen Geräten steht dabei Amoled im Vordergrund, das immer biegsamer werden soll. Fest gekrümmte LCDs sollen bald nicht mehr nur in Fernsehern zu finden sein.

  2. Mozilla: Ein-Klick-Suche im Firefox
    Mozilla
    Ein-Klick-Suche im Firefox

    Der Umgang mit und die Verwaltung von verschiedenen Suchmaschinen soll im Firefox vereinfacht werden. Dazu haben die Entwickler die Oberfläche des Suchfeldes leicht angepasst.

  3. EU-Richtlinien beschlossen: Recht auf Vergessen soll weltweit gelten
    EU-Richtlinien beschlossen
    Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

    Die EU-Datenschützer wollen Schlupflöcher beim Recht auf Vergessen stopfen. Ein Kriterienkatalog soll in Streitfällen mit Google und anderen Suchmaschinen angewandt werden.


  1. 19:20

  2. 17:57

  3. 17:21

  4. 17:13

  5. 16:39

  6. 15:52

  7. 15:18

  8. 14:12