Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Analyst: Neue iPads könnten…

Satt dünner lieber mehr Akku.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Satt dünner lieber mehr Akku.

    Autor: mav1 12.01.13 - 00:50

    Man könnte doch die "gewonnenen" 2mm nutzen um den Akku etwas dicker zu machen und somit die Akkulaufzeit erhöhen. Wäre mir persönlich viel lieber bzw. würde mir mehr bringen als 2mm zu sparen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Satt dünner lieber mehr Akku.

    Autor: supermulti 12.01.13 - 01:01

    Kann ich nur zustimmen.

    Ich selbst besitze einen Android (SgsII) wo das Problem noch deutlich ausgeprägter ist. Zum Release prahlt Samsung damit, dass es dünner ist als das iphone 4 und einen schnelleren GPU als Nvidias mit ihren Mobillösungen. So kurzsichtige Designentscheidungen regen mich einfach auf, denn in der Praxis führt es dazu das man unterwegs nicht spielen kann ohne damit zu rechnen, dass der Akku nach ner dreiviertel Stunde eingeht und man dann erstmal ohne Handy dasteht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Satt dünner lieber mehr Akku.

    Autor: Remy 12.01.13 - 02:02

    Ich finde eine gewisse Dicke schadet bei Smartphones sowieso nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Satt dünner lieber mehr Akku.

    Autor: trapperjohn 12.01.13 - 06:56

    supermulti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich nur zustimmen.
    >
    > Ich selbst besitze einen Android (SgsII) wo das Problem noch deutlich
    > ausgeprägter ist. Zum Release prahlt Samsung damit, dass es dünner ist als
    > das iphone 4 und einen schnelleren GPU als Nvidias mit ihren Mobillösungen.

    Zumindest hat Samsung den Quark ja eingesehen und für kleines Geld den dicken Akku mit dem neuen Deckel rausgebracht...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Satt dünner lieber mehr Akku.

    Autor: Lion 12.01.13 - 09:02

    mav1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte doch die "gewonnenen" 2mm nutzen um den Akku etwas dicker zu
    > machen und somit die Akkulaufzeit erhöhen. Wäre mir persönlich viel lieber
    > bzw. würde mir mehr bringen als 2mm zu sparen.


    Bis jetzt hat Apple ja immer versucht, die Akkulaufzeit von 10 Stunden beim iPad zu erhalten. Ich denke, sie sehen das sozusagen als Konstante, die auf keinen Fall unterschritten werden darf, es aber auch nicht nötig ist, sie zu erhöhen. 10 Stunden sind also „perfekt“. Das iPad wird auch weiterhin 10 Stunden laufen, egal ob es dünner ist. Denn wenn die Akkulaufzeit beibehalten werden kann, setzt man lieber auf das Design.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Satt dünner lieber mehr Akku.

    Autor: mav1 12.01.13 - 10:28

    Lion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mav1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man könnte doch die "gewonnenen" 2mm nutzen um den Akku etwas dicker zu
    > > machen und somit die Akkulaufzeit erhöhen. Wäre mir persönlich viel
    > lieber
    > > bzw. würde mir mehr bringen als 2mm zu sparen.
    >
    > Bis jetzt hat Apple ja immer versucht, die Akkulaufzeit von 10 Stunden beim
    > iPad zu erhalten. Ich denke, sie sehen das sozusagen als Konstante, die auf
    > keinen Fall unterschritten werden darf, es aber auch nicht nötig ist, sie
    > zu erhöhen. 10 Stunden sind also „perfekt“. Das iPad wird auch
    > weiterhin 10 Stunden laufen, egal ob es dünner ist. Denn wenn die
    > Akkulaufzeit beibehalten werden kann, setzt man lieber auf das Design.

    10 Stunden sind perfekt? Selten so einen Müll gelesen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Satt dünner lieber mehr Akku.

    Autor: Lion 12.01.13 - 10:33

    mav1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > 10 Stunden sind perfekt? Selten so einen Müll gelesen.


    Da hat wohl jemand meine Anführungszeichen übersehen. Ich meinte damit, dass Apple diese 10 Stunden für perfekt hält! Kein Grund, mich gleich so zu verurteilen. Denn was jeder Nutzer selber denkt, ist unterschiedlich! Für mich reichen 10 Stunden, da man nur über den Tag kommen muss. Ob man am Ende das Tablet über Nacht auflädt oder nicht, ist eigentlich egal ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Satt dünner lieber mehr Akku.

    Autor: Replay 12.01.13 - 11:12

    Sowas nennt man nicht „Quark einsehen“, sondern geschicktes Marketing.

    Erst mit dem dünnen Telefon protzen, dann nochmal was verkaufen können, weil die Batterie des Gerätes viel zu knapp bemessen ist.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Satt dünner lieber mehr Akku.

    Autor: linuxuser1 12.01.13 - 11:33

    Der Akku des iPads ist doch wirklich gut. Ich komme je nach Nutzung auf 8-24 Stunden Benutzung und bis zu einer Woche Standby. Bei Smartphones sieht das leider anders aus. :(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Satt dünner lieber mehr Akku.

    Autor: Pablo 13.01.13 - 11:08

    mav1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte doch die "gewonnenen" 2mm nutzen um den Akku etwas dicker zu
    > machen und somit die Akkulaufzeit erhöhen. Wäre mir persönlich viel lieber
    > bzw. würde mir mehr bringen als 2mm zu sparen.

    Das Geschrei war aber ganz schön groß, als das iPad 3 0.9mm dicker war als das iPad 2. Aber das Hauptproblem ist aber, dass mehr Akku auch mehr Gewicht bedeutet und das iPad 3 bzw. 4 ist derzeitig grenzwertig. Es muss leichter werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Satt dünner lieber mehr Akku.

    Autor: Cohaagen 13.01.13 - 14:54

    Pablo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mav1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > Das Geschrei war aber ganz schön groß, als das iPad 3 0.9mm dicker war als
    > das iPad 2. Aber das Hauptproblem ist aber, dass mehr Akku auch mehr
    > Gewicht bedeutet und das iPad 3 bzw. 4 ist derzeitig grenzwertig. Es muss
    > leichter werden.

    Das Geschrei kam allerdings zu 99% von Leuten, die sich eh nie ein iPad kaufen würden ;)
    Die anvisierte Hauptzielgruppe für das "neue" iPad (3. + 4. Generation) werden auch bestimmt nicht die iPad2-Besitzer gewesen sein, sondern Umsteiger vom iPad1 und Neukunden.

    Aber ich gehe auch davon aus, dass Apple alles daran setzen wird, dieses Jahr das Gewicht und die Maße des iPad2 MINIMAL zu unterbieten, um mit dem "dünnsten und leichtesten 10-Zoll-iPad aller Zeiten" werben zu können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Satt dünner lieber mehr Akku.

    Autor: nicoledos 13.01.13 - 15:00

    Bei 14 Stunden wird der Takt der Nutzer eindeutig gestört, sie müssten sich um gewöhnen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Satt dünner lieber mehr Akku.

    Autor: ichbinsmalwieder 14.01.13 - 09:29

    mav1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte doch die "gewonnenen" 2mm nutzen um den Akku etwas dicker zu
    > machen und somit die Akkulaufzeit erhöhen. Wäre mir persönlich viel lieber
    > bzw. würde mir mehr bringen als 2mm zu sparen.

    Ich lade mein iPad 2 nur alle paar Wochen mal auf.
    Mir reicht die Akkukapazität VÖLLIG.
    Dafür dürfte es gerne etwas leichter sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Netzwerkspezialist (m/w)
    Bechtle AG, Bonn
  2. Software Architect Microsoft.NET (m/w)
    QIAGEN GmbH, Hilden (bei Düsseldorf)
  3. Digital Design Engineer (m/w) System-on-Chip für ASICs
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  4. Professional System Engineer (m/w) für Microsoft Exchange
    Diehl Informatik GmbH, Nürnberg

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. DANK IOS-APP ANDROID WEAR JETZT AUCH IPHONE-KOMPATIBEL: LG Watch Urbane Smartwatch
    269,74€
  2. Sapphire AMD Radeon R9 FURY
    549,00€
  3. NEU: Canon Lens-Cashback-Aktion
    bis zu 200,00€ zurück

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Primove in der Hauptstadt: Berlin hat wieder eine E-Bus-Linie
Primove in der Hauptstadt
Berlin hat wieder eine E-Bus-Linie
  1. Berliner Verkehrsbetriebe Update legt elektronischen Echtzeit-Fahrplan tagelang lahm
  2. Bombardier Primove Eine E-Busfahrt, die ist lustig
  3. Bombardier Primove Erste Tests mit Induktionsbussen in Berlin

Digiskopie ausprobiert: Ich schau dir in die Augen, Wildes!
Digiskopie ausprobiert
Ich schau dir in die Augen, Wildes!
  1. Modulo Neue Kamera belichtet nie über
  2. Obstruction-Free Photography Algorithmus entfernt störende Elemente aus Fotos
  3. Flir One Hochauflösende Wärmebildkamera für iOS und Android

Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

  1. Google: Android-Wear-Smartwatches umgehen Apples Healthkit
    Google
    Android-Wear-Smartwatches umgehen Apples Healthkit

    Android-Wear-Smartwatches liefern keine Daten an Apples Gesundheitsplattform Healthkit. Stattdessen wird Googles Fitnessplattform Fit verwendet - aber es mangelt an der passenden iOS-App. Ob Google Healthkit unterstützen wird, ist offen.

  2. Autonomes Fahren: Wer hat die besten Karten?
    Autonomes Fahren
    Wer hat die besten Karten?

    Autonome Autos können ohne digitales Kartenmaterial nicht navigieren. Doch wie genau und aktuell müssen die Daten sein? In dieser Frage verfolgen die Autohersteller und Kartendienste unterschiedliche Konzepte.

  3. Verschlüsselung: Microsoft, Google und Mozilla schalten RC4 2016 ab
    Verschlüsselung
    Microsoft, Google und Mozilla schalten RC4 2016 ab

    Es ist ein überfälliger Schritt: Microsoft, Google und Mozilla haben angekündigt, den unsicheren Verschlüsselungsalgorithmus RC4 ab 2016 in ihren Produkten endgültig nicht mehr zu verwenden. Ein konkretes Datum nennt bislang jedoch nur Mozilla.


  1. 12:30

  2. 12:00

  3. 11:58

  4. 11:54

  5. 11:53

  6. 11:25

  7. 10:59

  8. 10:51