1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Analyst: Neue iPads könnten…

Sehr unwahrscheinlich!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr unwahrscheinlich!

    Autor Huetti 12.01.13 - 11:37

    Ganz ehrlich: es ist doch die aktuelle Gerätegeneration, sowohl bei den Minis, als auch bei den "goßen" iPads noch nicht mal in allen Ausstattungsvarianten überall sofort verfügbar. Die Nachfrage nach dem aktuellen Mini konnte zumindest im Weihnachtsgeschäft nicht komplett befriedigt werden.

    Apple würde hier taktisch sehr unklug vorgehen, wenn sie von ihrem 1 Jahres-Zyklus abweichen. Beim iPad 4 lag es halt daran, dass sie jetzt erstmals seit vielen Jahren in der glücklichen Lage sind, sowohl mit dem iMac, als auch mit den Macbooks, den iPhones und den iPads fast gleichauf zu sein was die Vorstellungstermine angeht. Somit brauchen sie nur eine Veranstaltung pro Jahr, voraussichtlich im September, an welchem sie dann die große Rundumerneuerung machen. Aber dazu mussten sie halt gezwungenermaßen eben auch das iPad revisionieren. Drum auch nur diese "minimalst-Verbesserungen".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Sehr unwahrscheinlich!

    Autor McCoother 12.01.13 - 14:19

    Huetti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz ehrlich: es ist doch die aktuelle Gerätegeneration, sowohl bei den
    > Minis, als auch bei den "goßen" iPads noch nicht mal in allen
    > Ausstattungsvarianten überall sofort verfügbar. Die Nachfrage nach dem
    > aktuellen Mini konnte zumindest im Weihnachtsgeschäft nicht komplett
    > befriedigt werden.
    >
    > Apple würde hier taktisch sehr unklug vorgehen, wenn sie von ihrem 1
    > Jahres-Zyklus abweichen. Beim iPad 4 lag es halt daran, dass sie jetzt
    > erstmals seit vielen Jahren in der glücklichen Lage sind, sowohl mit dem
    > iMac, als auch mit den Macbooks, den iPhones und den iPads fast gleichauf
    > zu sein was die Vorstellungstermine angeht. Somit brauchen sie nur eine
    > Veranstaltung pro Jahr, voraussichtlich im September, an welchem sie dann
    > die große Rundumerneuerung machen. Aber dazu mussten sie halt
    > gezwungenermaßen eben auch das iPad revisionieren. Drum auch nur diese
    > "minimalst-Verbesserungen".

    Ich glaube eher das iPad 4 im Herbst rauszuhauen war eine Ausnahme, dem neuen Anschluss geschuldet.. Ich tippe auf das iPad 5 jetzt im Frühjahr und dann das nächste ein Jahr später und nicht schon im Herbst.. Und die Macs werden ja im laufe des Jahres alle mal nebenher aktualisiert..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Sehr unwahrscheinlich!

    Autor TITO976 12.01.13 - 22:22

    McCoother schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Huetti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ganz ehrlich: es ist doch die aktuelle Gerätegeneration, sowohl bei den
    > > Minis, als auch bei den "goßen" iPads noch nicht mal in allen
    > > Ausstattungsvarianten überall sofort verfügbar. Die Nachfrage nach dem
    > > aktuellen Mini konnte zumindest im Weihnachtsgeschäft nicht komplett
    > > befriedigt werden.
    > >
    > > Apple würde hier taktisch sehr unklug vorgehen, wenn sie von ihrem 1
    > > Jahres-Zyklus abweichen. Beim iPad 4 lag es halt daran, dass sie jetzt
    > > erstmals seit vielen Jahren in der glücklichen Lage sind, sowohl mit dem
    > > iMac, als auch mit den Macbooks, den iPhones und den iPads fast
    > gleichauf
    > > zu sein was die Vorstellungstermine angeht. Somit brauchen sie nur eine
    > > Veranstaltung pro Jahr, voraussichtlich im September, an welchem sie
    > dann
    > > die große Rundumerneuerung machen. Aber dazu mussten sie halt
    > > gezwungenermaßen eben auch das iPad revisionieren. Drum auch nur diese
    > > "minimalst-Verbesserungen".
    >
    > Ich glaube eher das iPad 4 im Herbst rauszuhauen war eine Ausnahme, dem
    > neuen Anschluss geschuldet.. Ich tippe auf das iPad 5 jetzt im Frühjahr und
    > dann das nächste ein Jahr später und nicht schon im Herbst.. Und die Macs
    > werden ja im laufe des Jahres alle mal nebenher aktualisiert..

    Da stimme ich Dir voll und ganz zu. Denke auch, dass es primär um den Lightning Anschluss ging und sekundär Microsoft mit dem Surface ein Beinchen zu stellen.

    Jetzt haben alle mobilen Geräte den gleichen Anschluss und somit kann die Zubehörindustrie wieder Vollgas geben ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Sehr unwahrscheinlich!

    Autor Cohaagen 13.01.13 - 18:50

    McCoother schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube eher das iPad 4 im Herbst rauszuhauen war eine Ausnahme, dem
    > neuen Anschluss geschuldet.. Ich tippe auf das iPad 5 jetzt im Frühjahr und
    > dann das nächste ein Jahr später und nicht schon im Herbst..

    Vermute ich auch. bei halbjährlichem Abstand zwischen iPhones + iPads lässt sich den Kunden vermutlich auch mehr Geld aus der Tasche ziehen.

    Beim zeitnahen Erscheinen bleibt vielleicht ein Gerät auf der Strecke, weil man nicht auf einmal so viel Geld ausgeben möchte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest: Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest
Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
  1. Firefox-Nightly Web-IDE von Mozilla zum Testen bereit

  1. Schnell, aber ungenau: Roboter springt im Explosionsschritt
    Schnell, aber ungenau
    Roboter springt im Explosionsschritt

    US-Forscher haben einen Roboter vorgestellt, der durch Gasexplosionen in seinem Fuß angetrieben wird. Er landet zwar nicht sehr zielgenau, aber seine Sprünge sind beeindruckend.

  2. Urteil: Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet
    Urteil
    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

    Eine Anzeige in der Nähe einer Foxconn-Fabrik hat mit hohen Preisen beim Ankauf von Apple-Teilen gelockt. Ein Beschäftigter hat daraufhin offenbar sechs Rückseiten des iPhone 6 entwendet und weiterverkauft.

  3. Weniger Consumer-Notebooks: Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
    Weniger Consumer-Notebooks
    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

    Weltweit verlieren bei Toshiba bald 900 Menschen ihren Job. Die Stellenstreichung ist Teil des Umbaus der PC-Abteilung des Unternehmens, mit dem es sich in manchen Märkten vor allem aus dem Consumer-Geschäft zurückzieht. Toshiba ist damit das dritte Unternehmen in kurzer Zeit.


  1. 18:22

  2. 16:41

  3. 16:31

  4. 16:13

  5. 15:09

  6. 15:03

  7. 14:51

  8. 14:46