Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android 4.2: Cyanogenmod 10.1…

Aussage zur Stabilität nicht möglich!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aussage zur Stabilität nicht möglich!

    Autor: denta 17.12.12 - 14:30

    Dieses Nightly-Build ist gerade 3 stunden alt. Wie man sich trauen kann, in dieser kurzen Zeit Aussagen zur Statbilität zu machen, verwundert mich schon.

    Erfahrungsgemäß lässt sich diese Aussage erst nach ein bis zwei Wochen intensiver Nutzung machen. ein frisches System ist meistens stabil.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Aussage zur Stabilität nicht möglich!

    Autor: SJ 17.12.12 - 16:46

    Kannst ja auch jede Nacht die Nighlies updaten ;)

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Aussage zur Stabilität nicht möglich!

    Autor: denta 18.12.12 - 15:51

    Ich habe meinen Beitrag auf diese Aussage im Artikel bezogen:

    "Für das Galaxy S ist der momentan erhältliche CM10.1-Nightly-Build zwar noch als experimentell gekennzeichnet, auf unserem Redaktionsgerät läuft das System allerdings stabil und alltagstauglich."

    Ich hatte bisher kaum eine ROM, egal ob Nightly, Beta oder Stable, bei ich die Statbiltät nach wenigen Stunden hätte beurteilen können. Instabilitäten haben sich immer erst nach ein paar Tagen oder gar Wochen gezeigt - und waren nicht auf bestimmte Apps zurückzuführen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Aussage zur Stabilität nicht möglich!

    Autor: SlicSide 03.01.13 - 15:20

    Ich reis zwar jetzt n relativ altes Topic wieder auf, aber du hast mit deiner Aussage vollkommen recht. 10.1 läuft zwar nicht instabil, ich würde aktuell aber trotzdem noch davon abraten.
    Es nimmt sich viel zu oft ne Denkpause, Apps stürzen zu oft ab, Google Docs bringt immer eine Runtime Exception und die Photosphere-Funktion kann beim Galaxy S eh noch nicht verwendet werden. Mich hats nach 2 Wochen aufgeregt, es war zwar schon alltagstauglich aber die oben genannten Macken waren zu nervig.
    Noch dazu war der Akku extrem schnell leer, der leert sich bei mir aber mit CM10 auch recht schnell, allerdings war bei mir mit CM10.1 bei "normaler" Nutzung (bisschen Whatsapp, paar SMS, ab und mal Facebook gecheckt) der Akku meist nach 6-7 Stunden hin und das obwohl der Bildschirm wirklich nicht so oft an war!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

Simulus QR-X350.PRO im Test: Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
Simulus QR-X350.PRO im Test
Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
  1. Paketzustellung Google will Flugverkehrskontrolle für Drohnen entwickeln
  2. Luftzwischenfall Beinahekollision zwischen Lufthansa-Flugzeug und Drohne
  3. Paketdienst Drohne liefert in den USA erstmals Medikamente aus

OCZ Trion 100 im Test: Macht sie günstiger!
OCZ Trion 100 im Test
Macht sie günstiger!
  1. PM863 Samsung packt knapp 4 TByte in ein flaches Gehäuse
  2. 850 Evo und Pro Samsung veröffentlicht erste Consumer-SSDs mit 2 TByte
  3. TLC-Flash Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  1. 3D Xpoint: Revolutionärer Speicher vereint DRAM und NAND
    3D Xpoint
    Revolutionärer Speicher vereint DRAM und NAND

    Schneller als nichtflüchtiger NAND-Speicher und mehr Kapazität als flüchtiger DRAM: 3D Xpoint soll eine Lücke zwischen beiden heutigen Technologien besetzen und neue Anwendungen möglich machen.

  2. Honeynet des TÜV Süd: Simuliertes Wasserwerk wurde sofort angegriffen
    Honeynet des TÜV Süd
    Simuliertes Wasserwerk wurde sofort angegriffen

    Kaum online kamen schon die ersten Zugriffe: Das Sicherheitsunternehmen TÜV Süd hat eine Wasserwerkssimulation als Honeynet aufgesetzt und acht Monate lang ins Internet gestellt. Auch Betreiber von kleinen und unbedeutenden Anlagen mit Internetanschluss seien unmittelbar gefährdet, folgern die Sicherheitsexperten.

  3. Codecs: Konsortium will Lizenzgebühren für H.265 erheben
    Codecs
    Konsortium will Lizenzgebühren für H.265 erheben

    HEVC Advance will künftig Lizenzgebühren für die Nutzung des Codecs H.265 verlangen. Das könnte besonders Streamingdienste wie Netflix und Open-Source-Software hart treffen.


  1. 19:18

  2. 18:54

  3. 18:16

  4. 18:07

  5. 17:54

  6. 17:38

  7. 17:02

  8. 16:39