Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android 4.2: Cyanogenmod…

OT: Kann ich cyanogenmod mit einem vierfach-SIM dual Receiver testen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Kann ich cyanogenmod mit einem vierfach-SIM dual Receiver testen?

    Autor: jude 22.11.12 - 14:03

    Mir gefallen die dual-SIM und vierfach-SIM Geräte mit zwei Empfänger also um Daten und Telefon gleichzeitig zu empfangen. Sie haben 4-fach Standby und verwenden die guten LTE-Chips von Qualcomm welche in der ganzen Welt funktionieren und nicht nur in Deutschland.

    Aber mich schreckt die China Eigenentwicklung des Android Systems "Aliyun" ab. (Die Quellen sind nicht vollständig) obschon beispielsweise die Erkennung in den Kontakten bei Eingabe der ersten Zahlen beim Wählen angenehm ist und auch die anderen Kleinigkeiten im Aliyun-Androiden sind ganz nett.

    Der ChinaApp Market ist undiskutabel. Schon eine gewöhnlicher Kompass will SMS absetzen und fordert diese Rechte an. Gruselig.

    In der Kompatibilitäsliste von cyanogenmod habe ich keine ordentlichen Handys entdeckt. Als Market reicht mir der Amazon-Market welcher alle wichtigen Apps abdeckt.

    Auf Quadruple-SIM, Quadruple-standbye und dual Reciver mag ich nicht mehr verzichten.

    Jemand eine Idee?



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 22.11.12 14:18 durch jude.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: OT: Kann ich cyanogenmod mit einem vierfach-SIM dual Receiver testen?

    Autor: DooMMasteR 22.11.12 - 14:45

    am besten mal im Forum/IRC die Entwickler ansprechen, es kommt stark auf die intenre HW an, Android hat seit 4.0 multi-SIM support, wobei immer nur eine SIM, die wirkliche system SIM ist… also die über die Daten fließen.

    bei vielen einfachen Handys ist leider oft das Interesse zu gering, als das es zu seinem brauchbaren MOD kommt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Mitarbeiter Zentrale-IT Service Desk (m/w)
    Raben Trans European Germany GmbH, Mannheim
  2. Controller International SAP Solutions (m/w)
    Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden
  3. SAP-Betreuer FI/CO (m/w)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co.KG, Gerlingen bei Stuttgart
  4. SAP Consultant (m/w) Schwerpunkt Support
    Fresenius Netcare GmbH, St. Wendel

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. NEU: Acer-Predator-Monitore mit bis zu 150 € Rabatt kaufen
  2. ASUS GeForce GTX 960 OC Black + Rise of the Tomb Raider + Need for Speed
    189,90€ inkl. Versand (Verkäufer Alternate)
  3. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen
  2. M-net Glasfaser für 70 Prozent der Münchner Haushalte
  3. FTTH Telekom wird 1 GBit/s für Selbstbauer überall anbieten

Mirror's Edge Catalyst angespielt: Flow mit Faith und fallen
Mirror's Edge Catalyst angespielt
Flow mit Faith und fallen

  1. Hitman: Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus
    Hitman
    Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus

    Parallel zur Sapienza-Episode wurde Hitman kaputt gepatcht: Bei vielen Spielern startet der Titel im D3D12-Modus nicht mehr. Zudem gibt es immer noch Probleme mit der Videospeicherverwaltung.

  2. Peter Molyneux: Lionhead-Studio ist Geschichte
    Peter Molyneux
    Lionhead-Studio ist Geschichte

    Eine Dekade mit und ohne Peter Molyneux: Microsoft hat das Lionhead-Studio geschlossen. Durch Black & White bekannt geworden, wurde zuletzt Fable Legends noch in der Alpha-Phase eingestellt.

  3. Deskmini: Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor
    Deskmini
    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

    Früher 5x5, heute Mini-STX: In Asrocks Deskmini genanntem System steckt ein extrem kleines Mainboard mit gesockeltem Skylake-Chip. Es soll daher einer der schnellsten Mini-PCs am Markt sein.


  1. 13:13

  2. 12:26

  3. 11:03

  4. 09:01

  5. 00:05

  6. 19:51

  7. 18:59

  8. 17:43