Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android 4.2: Google erläutert…

Halteproblem

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Halteproblem

    Autor: heeen. 15.11.12 - 12:53

    Hat google still und heimlich das Halteproblem gelöst oder wie soll das funktionieren?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Halteproblem

    Autor: Lord Gamma 15.11.12 - 13:15

    Es funktioniert wohl heuristisch, also nicht 100% zuverlässig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Was für ein Halteproblem?

    Autor: ibsi 15.11.12 - 13:31

    Was für ein Halteproblem?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Was für ein Halteproblem?

    Autor: heeen. 15.11.12 - 13:36

    "Für die Softwareentwicklung folgt aus der Nichtentscheidbarkeit des Halteproblems, dass im Allgemeinen eine automatisierte Bestimmung logischer Feststellungen ("dieser Sachverhalt ist wahr") - durch eine Programmlogik - nicht möglich ist. Insbesondere ist es generell nicht möglich, automatisiert festzustellen, welche Programme jemals zu einem Ende finden (Terminierungsbeweis). Für bestimmte Klassen von Turingmaschinen ist das Halteproblem jedoch entscheidbar (zum Beispiel für Programme ohne Schleifen). Viele in der Praxis vorkommende Programme und Verfahren sind daher so strukturiert, dass auf Basis dieser Struktur ein automatisierter Terminierungsbeweis geführt werden kann."

    Das heisst dass man Programme schreiben kann die sich der Analyse durch ein anderes Programm entziehen. Oder: man kann Schädlingsprogramme so tarnen dass man nicht erkennen kann was es tut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Was für ein Halteproblem?

    Autor: jkow 15.11.12 - 13:37

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Halteproblem?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Halteproblem

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Halteproblem

    Autor: Nephtys 15.11.12 - 14:43

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es funktioniert wohl heuristisch, also nicht 100% zuverlässig.


    Das massive Sandboxing in Android unterstützt die Heuristik aber erheblich.
    Kein System ist perfekt, das ist allgemein bekannt.

    Aber Antivirus-Heuristiken funktionieren auch gut ohne eine Lösung des Halteproblems.


    Übrigens bin ich mir fast sicher, dass Google Leute am Halteproblem arbeiten lässt :D
    Irgendjemand kommt bestimmt mal auf einen Weg eine Super-Turingmaschine zu bauen, die es löst, aber sicherlich ein Google-Mitarbeiter wenn überhaupt^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Halteproblem

    Autor: Mimus Polyglottos 15.11.12 - 16:22

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lord Gamma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Übrigens bin ich mir fast sicher, dass Google Leute am Halteproblem
    > arbeiten lässt :D
    > Irgendjemand kommt bestimmt mal auf einen Weg eine Super-Turingmaschine zu
    > bauen, die es löst, aber sicherlich ein Google-Mitarbeiter wenn überhaupt^^

    Na, den Rechner will ich mal sehen... eine universelle Turingmaschine würde nicht ausreichen, ebenso sind Quantencomputer dazu nicht in der Lage.

    Aber vielleicht kann man ja aus Higgs-Bosonen einen "Gottescomputer" bauen ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.11.12 16:34 durch Mimus Polyglottos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Halteproblem

    Autor: Nephtys 15.11.12 - 21:14

    Mimus Polyglottos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nephtys schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lord Gamma schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Übrigens bin ich mir fast sicher, dass Google Leute am Halteproblem
    > > arbeiten lässt :D
    > > Irgendjemand kommt bestimmt mal auf einen Weg eine Super-Turingmaschine
    > zu
    > > bauen, die es löst, aber sicherlich ein Google-Mitarbeiter wenn
    > überhaupt^^
    >
    > Na, den Rechner will ich mal sehen... eine universelle Turingmaschine würde
    > nicht ausreichen, ebenso sind Quantencomputer dazu nicht in der Lage.
    >
    Eine Zeitmaschine reicht ja schon aus bei entsprechenden Treibern :D

    Wer weiß was so bei Google X erforscht wird^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. SAP Functional Support FI CO (m/w)
    Faurecia Autositze GmbH, Stadthagen bei Hannover
  2. Junior-SAP-Inhouse-Consultant (m/w) SD
    PharmLog Pharma Logistik GmbH, Bönen
  3. E/E-Testspezialist/in Automotive
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Wolfsburg
  4. Junior IT Systemadministrator (m/w)
    Ashfield Healthcare GmbH, Hirschberg an der Bergstraße (Raum Mannheim/Heidelberg/Weinheim)

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G, 4GB GDDR5
    354,69€
  2. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  3. ARLT-Sale
    (Restposten, Rücksendungen und Gebrauchtware)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

Rare Replay im Test: Banjo, Conker und mehr im Paket
Rare Replay im Test
Banjo, Conker und mehr im Paket
  1. Microsoft Warum Quantum Break nicht für Windows erscheint
  2. Xbox One DVR-Funktion erscheint vorerst nicht in Deutschland
  3. Xbox One Frische Farben für die neue Nutzerführung

Honor 7 im Hands on: Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland
Honor 7 im Hands on
Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland

  1. Hypervisor: OpenBSD bekommt native Virtualisierung
    Hypervisor
    OpenBSD bekommt native Virtualisierung

    Das auf Sicherheit bedachte OpenBSD wird einen eigenen Hypervisor zur Virtualisierung von Gastsystemen erhalten. Aus technischen Gründen sei keine Portierung einer bestehenden Lösung möglich gewesen, weshalb der Code von Grund auf neu entstehe, sagt OpenBSD-Entwickler Mike Larkin.

  2. Streamingbox: Amazon bereitet wohl neues Fire TV vor
    Streamingbox
    Amazon bereitet wohl neues Fire TV vor

    Seit fast zwei Wochen ist das Fire TV nicht mehr erhältlich. Ein Jahr nach dem Produktstart sollte es nun bald ein Gerät der zweiten Generation von Amazon geben.

  3. Elliptische Umlaufbahn: Galileo-Satelliten werden für die Forschung eingesetzt
    Elliptische Umlaufbahn
    Galileo-Satelliten werden für die Forschung eingesetzt

    Rotverschiebung statt Positionsbestimmung: Die zwei Galileo-Satelliten Milena und Doresa sollen Forschern dabei helfen, eine Vorhersage der Relativitätstheorie nachzuweisen. Da sie auf elliptischen Bahnen um die Erde kreisen, eignen sie sich dazu besser als für die Navigation.


  1. 13:28

  2. 13:15

  3. 13:13

  4. 12:54

  5. 12:03

  6. 11:59

  7. 11:12

  8. 11:11