1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Mobile Computing
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Android-Verbreitung: Ice…

Fragen Apps unter 4.0.x

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fragen Apps unter 4.0.x

    Autor ichbinhierzumflamen 04.12.12 - 11:22

    wie sieht es mit der Kompatiblität der Apps zu den Versionen aus? Laufen die meisten Apps auch auf Gingerbread? Wie ist die Entwicklung dort? Gibt es viele Apps die 4.0.x voraussetzen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Fragen Apps unter 4.0.x

    Autor Everest 04.12.12 - 11:25

    Die allermeisten Apps laufen ab 2.1 / 2.2 aufwärts. Nur wenige Apps - und dann auch eher Nischenprodukte - laufen ab 4.0. Kann aber trotzdem ab und an mal passieren.

    Allerdings kann es sein, dass für bestimme Funktionen eine höhere Version notwendig ist - Frontkamera-Videochat etwa erst ab 2.3.3.

    Zu der Frage "Wie ist die Entwicklung dort?": Was willst Du wissen? Welche Kompatibilitätsprobleme Du als Entwickler für diese Version hast? Oder ob du als Anwender dafür viele Apps findest?

    Kritisch zu sehen ist eine ältere Version übrigens trotzdem: Alleine die nicht geschlossenen Sicherheitslücken bei Versionen <= 2.3.7 sind durchaus ernst zu nehmen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.12 11:26 durch Everest.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Fragen Apps unter 4.0.x

    Autor tomate.salat.inc 04.12.12 - 11:26

    Sollte ja. Als App-Entwickler schaut man sich natürlich erstmal die Verbreitung an und entscheidet dann, ab welchem Level die App laufen soll. Meine Apps setze ich nach wie vor für Api-Lvl-8 (Android 2.2) an. Dank support-packages und Libs wie ActionbarSherlock ,... sind einige nette Features dann auch unter älteren Versionen verfügbar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.12 11:27 durch tomate.salat.inc.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Fragen Apps unter 4.0.x

    Autor rabatz 04.12.12 - 11:46

    Dank der Support-Library ist es meist kein Problem eine App auch für 2.2 und 2.3 anzubieten ohne einen großen Aufwand treiben zu müssen und trotzdem Features von >3.0 zu verwenden (z.B. Fragments). Es hängt natürlich sehr dabvon ab was man konktret machen will. Manche Dinge funktionieren auf alten APIs einfach nicht oder es gibt andere Hürden wie z.B. das System ruft die Callbacks in einer anderen Reihenfolge auf.
    Das meiste ist mit geringem Aufwand zu bewerkstelligen. Manches ist etwas mehr Aufwand und manches geht eben gar nicht. Es kommt auf den Anwendungsfall, auf das Geschick und den Willen des Entwicklers an.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Fragen Apps unter 4.0.x

    Autor ichbinhierzumflamen 04.12.12 - 11:49

    vielen Dank für die infos :) hatte vor mir ein billiges android tablet zu kaufen, welche meist nur mit android 2.x angeboten werden, nachdem ich nun weiss das die meisten funktionieren werde ich mir vielleicht eins zulegen

    achja, wie siehts mit den android game apps aus? ;) da genauso?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Fragen Apps unter 4.0.x

    Autor tomate.salat.inc 04.12.12 - 11:52

    Ich würde schon schauen, mir eines zuzulegen wo man notfalls Jelly-Bean drauf flashen kann.

    Afaik sollte das gleiche für Spiele gelten. Wenn Sie auf OpenGL setzen solltest du ab Android 2.2 keine Probleme haben (da kam die Unterstützung für OpenGL ES 2.0 hinzu).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.12 11:52 durch tomate.salat.inc.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Fragen Apps unter 4.0.x

    Autor ocm 04.12.12 - 12:03

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vielen Dank für die infos :) hatte vor mir ein billiges android tablet zu
    > kaufen, welche meist nur mit android 2.x angeboten werden, nachdem ich nun
    > weiss das die meisten funktionieren werde ich mir vielleicht eins zulegen
    >
    > achja, wie siehts mit den android game apps aus? ;) da genauso?

    Lass es lieber! Kauf dir das Nexus 7, das kostet gerade mal 199 ¤, ist aber ein klasse Gerät. Wer (noch) billig(er) kauft, kauft am Ende zwei Mal. Von 2.x-Tablets würde ich die Finger lassen, das bereust du hinterher.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Fragen Apps unter 4.0.x

    Autor rabatz 04.12.12 - 12:05

    Würde mir das Tablet auch sehr genau anschauen und die Möglichkeit eines Updates in Eigenregie in Betracht ziehen. Schon allein wegen Google Chrome wäre >=4.0 ratsam.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Fragen Apps unter 4.0.x

    Autor Everest 04.12.12 - 12:26

    > hatte vor mir ein billiges android tablet zu
    > kaufen, welche meist nur mit android 2.x angeboten werden, nachdem ich nun
    > weiss das die meisten funktionieren werde ich mir vielleicht eins zulegen
    > achja, wie siehts mit den android game apps aus? ;) da genauso?

    Ich würde auch eher zum Nexus 7 greifen (hab ich auch - eins liegt hier ;-) als nochmal 100¤ zu sparen und mich nachher zu ärgern. Es sei denn, es sollen 10" oder HDMI sein.

    Da du nach spielen fragst: Ein bisschen bums sollte das Gerät dann aber schon haben, wenn es nicht gerade ein Kreuzworträtsel ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Fragen Apps unter 4.0.x

    Autor Lehmroboter 04.12.12 - 16:38

    Die älteste offizielle Android Version für Tablets ist Honeycomb (3.x).
    Versionen davor sind nicht für die Bedienweise von Tablets (welche meist ohne Hardwaretasten abgesehen vom "Einschalter" kommen) optimiert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

  1. Verband: "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"
    Verband
    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

    Eine einstweilige Verfügung gegen Uber und zuvor ein Gesetz über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum, dass 9flats aus der Stadt vertrieb. Der Startup-Verband fragt: "Wer gründet schon ein Unternehmen in Berlin, wenn er mit Verbot rechnen muss?"

  2. Kabel Deutschland: 2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen
    Kabel Deutschland
    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

    Durch einen Kabelschaden waren zweitausend Haushalte vom Netz von Kabel Deutschland getrennt. Über der Schadensstelle hatte ein parkender Wagen die Arbeiten behindert.

  3. Cridex-Trojaner: Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware
    Cridex-Trojaner
    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

    Hundertfünfzig Rechner in der Hamburger Verwaltung sind im Januar 2014 tagelang durch den Cridex-Trojaner lahmgelegt worden. Das hat der Senat bestätigt. Der Trojaner installiert auch einen Keylogger, doch einen Datenverlust hat es angeblich nicht gegeben.


  1. 20:20

  2. 19:26

  3. 19:02

  4. 17:52

  5. 17:10

  6. 17:02

  7. 17:00

  8. 16:22