Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Verbreitung: Jelly…

Darum...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Darum...

    Autor: Felix_Keyway 06.02.13 - 16:32

    würde ich nie ein Android-Smartphone kaufen: Ein OS ist nicht gut genug, solange die aktuellste Version nicht am weitesten verbreitet ist.

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  2. Re: Darum...

    Autor: San_Tropez 06.02.13 - 18:01

    Felix_Keyway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > würde ich nie ein Android-Smartphone kaufen: Ein OS ist nicht gut genug,
    > solange die aktuellste Version nicht am weitesten verbreitet ist.

    Sagt wer? Du? :D

    Sorry aber die Aussage disqualifiziert dich so dermaßen! Sag mir mal ein OS bei dem das der Fall ist.

  3. Re: Darum...

    Autor: TITO976 06.02.13 - 20:11

    San_Tropez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Felix_Keyway schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > würde ich nie ein Android-Smartphone kaufen: Ein OS ist nicht gut genug,
    > > solange die aktuellste Version nicht am weitesten verbreitet ist.
    >
    > Sagt wer? Du? :D
    >
    > Sorry aber die Aussage disqualifiziert dich so dermaßen! Sag mir mal ein OS
    > bei dem das der Fall ist.

    Ich wüsste nicht warum er sich mit dieser Aussage disqualifizieren sollte.

    Viel mehr sollte man sich fragen, warum die aktuellste Version gerade mal bei 1,4 % dümpelt.

  4. Re: Darum...

    Autor: redmord 06.02.13 - 20:42

    Die Schlussfolgerung ist aber falsch. Denn es liegt ja nicht an der Qualität des Betriebssystems, sondern ganz klar an purer Abzocke.

  5. Re: Darum...

    Autor: TITO976 06.02.13 - 20:49

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Schlussfolgerung ist aber falsch. Denn es liegt ja nicht an der
    > Qualität des Betriebssystems, sondern ganz klar an purer Abzocke.

    Naja, mich interessieren die Wehen nicht, ich will das Baby.
    Von daher ist es mir völlig egal wer es verbockt hat. Tatasche ist, ich bekomme
    bei einem Android gerät so gut wie nie das aktuelle OS!

    Und jetzt kommt mir bitte nicht mit den Nexus Geräten. Die waren seit erscheinen
    lediglich sporadisch in homöopathischen Mengen lieferbar.
    Und das auch nur, weil google bei diesen Geräten keinen Gewinn macht oder gar
    Geld drauflegt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. PTA GmbH, München
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  3. T-Systems International GmbH, Bonn, Leinfelden-Echterdingen, Frankfurt am Main, München
  4. IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Ottobrunn bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Interstellar, Mad Max, Codename UNCLE, American Sniper, San Andreas)
  2. (u. a. Gremlins 1+2 8,90€, Ace Ventura 1&2 8,90€, Kill the Boss 1+2 8,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Altiscale: SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar
    Altiscale
    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

    SAP hat Altiscale gekauft, um bei Big Data mehr Möglichkeiten zu haben. Das Startup könnte in dem deutschen Konzern auch eine neue Strategie in dem Bereich schaffen.

  2. Stiftung Warentest: Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest
    Stiftung Warentest
    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

    Mailbox und Posteo top, Gmail flop - so lässt sich der Mailprovidertest der Stiftung Warentest zusammenfassen. Nachdem der letzte Test zurückgezogen worden war, sollte dieses Mal alles besser laufen. Kritik gibt es trotzdem.

  3. Ausrüster: Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz
    Ausrüster
    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

    Die Ausrüster sehen ein gutes Glasfasernetz als Grundvoraussetzung, damit Deutschland das Ziel erreichen kann, als erstes Land ein 5G-Netz aufzuspannen. Das ist noch nicht ausreichend ausgebaut.


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38