1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iPad 2 ist dünner und…

Kann ich damit telefonieren?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann ich damit telefonieren?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.03.11 - 20:31

    Jetzt im ernst, hat das Ding echt ein Mic?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Kann ich damit telefonieren?

    Autor: chrulri 02.03.11 - 20:35

    Zumindest Videotelefonie ist möglich. Das Mic wird wohl bei der Cam dabei sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Kann ich damit telefonieren?

    Autor: ad (Golem.de) 02.03.11 - 20:35

    randomOppinion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt im ernst, hat das Ding echt ein Mic?


    Mikrofon hatte es schon in der Vorgängerversion.
    http://www.apple.com/ipad/specs/


    Mit freundlichen Grüßen

    ad (Golem.de)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Ja, mit FaceTime

    Autor: cicero 02.03.11 - 20:36

    Die große Frage ist, ob man damit auch mobil telefonieren kann (GSM/UMTS).

    Hallo Golem, bitte rausfinden. Danke.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ja, mit FaceTime

    Autor: Trollversteher 02.03.11 - 20:37

    Auch mit icq...

    Edit: Äh, ich meinte Skype, is schon spät, wie mir scheint ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.03.11 20:40 durch Trollversteher.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ja, mit FaceTime

    Autor: AndyGER 02.03.11 - 20:38

    Nein. Das Ding ist ein Tablet und kein Smartphone und hat somit kein GSM-Modul eingebaut. UMTS wird für Datendienste verwendet. Wer möchte, kann sich aber Apps von VoIP-Anbietern wie beispielsweise SKYPE installieren (idR. kostenlos) und darüber via UMTS dann sehr wohl auch telefonieren.

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ja, mit FaceTime

    Autor: chrulri 02.03.11 - 20:40

    Was man dann doppelt bezahlt?! Einmal die Daten und ein zweites mal die Skype gebühr ins Telefonnetz?! :P Naja, man telefoniert auch nicht mit einem Tablet ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ja, mit FaceTime

    Autor: AndyGER 02.03.11 - 20:42

    Hmm, Du kannst doch via Skype auch kostenlos zu anderen Skype-Nutzern telefonieren. Schön ist aber Telefon via VoIP z. B. im Ausland. Die Gebühren sind sehr günstig (egal bei welchem Anbieter, ich habe aber bislang nur Skype benutzt). Ich verschicke via iPhone meine SMS nur noch über Cherry SMS. 4,5 Cent weltweit mit Absenderkennung. 2,5 Cent ohne. Man kann schon sparen, wenn man die Dienste clever nutzt.

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Ja, mit FaceTime

    Autor: Fizze 03.03.11 - 08:08

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >4,5 Cent weltweit mit Absenderkennung. 2,5 Cent ohne.

    Eigentlich müsste es umgekehrt sein. Anonymität um andere zu stalken und schikanieren sollte teurer sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Ja, mit FaceTime

    Autor: kleiner_meier 24.04.11 - 11:41

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...Das Ding ist ein Tablet und kein Smartphone und hat somit kein
    > GSM-Modul eingebaut...

    äh...aha...
    das sollte jemand mal apple mitteilen das die da etwas nicht verbaut haben
    http://www.apple.com/de/ipad/specs/

    "Wi-Fi + 3G Modell: UMTS/HSDPA/HSUPA (850, 900, 1900, 2100 MHz); GSM/EDGE (850, 900, 1800, 1900 MHz) "
    man sollte irgendwie meinen das wo GSM draufsteht auch GSM drin ist. oder überbewerte ich nur die technischen daten?...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Ja, mit FaceTime

    Autor: Sascher 24.09.11 - 13:09

    Du kannst auch über die FritzApp eine Verbindung in dein Hausnetzwerk erstellen und damit telefonieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Grafiktreiber im Test: AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
Grafiktreiber im Test
AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
  1. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  2. Geforce GTX 980 Matrix Asus' Overclocker-Grafikkarte schmilzt Eis
  3. Dual-GPU-Grafikkarte AMDs Radeon R9 295 X2 nur kurzfristig billiger

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

  1. Verzögerte Android-Entwicklung: X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad
    Verzögerte Android-Entwicklung
    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

    Die neue Mobilvariante des Flugsimulators X-Plane 10 wird es erst einmal nur für iOS-Geräte geben. Eine Android-Umsetzung befindet sich aber schon in der Entwicklung. Jedoch ist der Aufwand für die Android-Plattform so hoch, dass sich die beiden Entwickler zunächst auf iOS konzentrierten.

  2. International Space Station: Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All
    International Space Station
    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

    Die ISS-Crew muss ihre Ersatzteile und fehlendes Werkzeug nun selbst auf der Raumstation drucken. Statt eine Ratsche mit der nächsten Lieferung eines Raumschiffs zu senden, schickte die Nasa der Besatzung nur eine Datei für den 3D-Drucker der Raumstation.

  3. Malware in Staples-Kette: Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert
    Malware in Staples-Kette
    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

    Es war einer der größten Einbrüche in einer Firma im Jahr 2014. In der US-Kette Staples wurde Schadsoftware gefunden, die Kreditkartendaten von Kunden im Laden stahl. In einer Stellungnahme versucht Staples nun, den Schaden kleinzureden. Der Prozentsatz betroffener Geschäfte ist hoch.


  1. 14:04

  2. 12:54

  3. 12:39

  4. 12:04

  5. 16:02

  6. 13:11

  7. 11:50

  8. 11:06