1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Macbook Pro Retina…
  6. Thema

Muss bei der Ausstattung immer wieder hämisch grinsen

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Kappes!

    Autor Brainfreeze 14.02.13 - 08:42

    matbhm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keiner braucht 'nen Apple! ...
    > Wer solche Produkte kauft, kauft sie aus Geltungstrieb. ...
    > Apple ist nicht Technik ...
    > Apple ist ein Lebensgefühl: Man ist wer, man gehört dazu! ...
    > völlig proprietären Landschaft ...
    > richtig abgezockt ...
    > ...

    Du solltest versuchen, Dich etwas von deinem Schubladendenken zu lösen. Die Welt ist nicht nur Schwarz/Weiss (wieso fällt mir jetzt nur der Song "Shades of grey" von Billy Joel ein)

    Ich finde es immer wieder amüsant, wie offen und tolerant hier einige im Forum sind.
    Aber deswegen lese ich hier ja auch so gerne die Posts … :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Muss bei der Ausstattung immer wieder hämisch grinsen

    Autor zettifour 14.02.13 - 09:13

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thps schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke das man sich entweder einen Mac kauft, weil man von dessen
    > > Funktionalitäten überzeugt ist und das sehe ich in manchen Situationen
    > > absolut ein (Musik / Foto / Videobearbeitung), oder aber weil ein Apfel
    > > vorne drauf klebt und man einfach nur genauso cool sein möchte wie die
    > > "wirklich wichtigen" Leute die für den Mac eine sinnvolle verwendung
    > haben
    > > .
    >
    > Das witzige ist, dass genau dieses Geschäft gerade wegbricht, da sich Apple
    > nicht mehr um dieses Segment bemüht. Ich kenne eine Menge Grafiker und
    > Foto-Studios, diegerade auf Windows umstellen weil die Hardware günstiger
    > ist und dabei noch mehr Leistung hat. Außerdem ist dortmnichts verklebt
    > oder verlötet und macht die Geräte wart- und erwieterbar.

    Ein Foto-Studio, welches mehr Leistung als i7 Quad und 2GB GPU benötigt? Tolle Leute kennst du. LOL

    Ich kenne einige Firmen aus der Porzellanbranche, die natürlich auch viel mit Designs und Dekoren zu tun haben. Alle ausnahmslos auf Macs unterwegs ohne die kleinsten Tendenzen, da zu wechseln. Hab denen erst ein kleines Programm geschrieben zur Flächenberechnung von Dekoren, da es gerade bei Edelmetalldrucken auf jeden Quadratmillimeter ankommt. Ein wirklich kleines Progrämmchen, wird aber gern geladen aus dem App Store.
    Bei mir in der Firma (IT Bereich international) wird komplett von Blackberry auf iPhone gewechselt. Als Laptop können alternativ nach Wunsch und Tätigkeitsgebiet mittlerweile auch MacBooks geordert werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Muss bei der Ausstattung immer wieder hämisch grinsen

    Autor janpi3 14.02.13 - 09:32

    sabrehawk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wat ein alter Schabbala da verbaut ist...dual core I5 ...ich lach mich
    > weg....nur bei apple geht sone Museumshardware für 1500¤ übern
    > Tisch


    genau und weil du recht hast sinken die Verkaufszahlen der Macs auch ständig -.-

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Muss bei der Ausstattung immer wieder hämisch grinsen

    Autor rabatz 14.02.13 - 09:33

    Und was machst du in zwei Jahren, wenn der RAM und die Festplatte zu klein sind? Erneuerst du dann die kompletten Geräte um 2000 Euro/Gerät anstatt sie um 100 Euro aufzurüsten und noch weitere zwei Jahre damit zu arbeiten.
    Die CPU ist heute IMHO die Komponente die man am wenigsten schnell an ihre Grenzen gerät, wenn man nicht gerade die kleinste Variante gekauft hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Muss bei der Ausstattung immer wieder hämisch grinsen

    Autor hifimacianer 14.02.13 - 09:35

    thps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke das man sich entweder einen Mac kauft, weil man von dessen
    > Funktionalitäten überzeugt ist und das sehe ich in manchen Situationen
    > absolut ein (Musik / Foto / Videobearbeitung), oder aber weil ein Apfel
    > vorne drauf klebt und man einfach nur genauso cool sein möchte wie die
    > "wirklich wichtigen" Leute die für den Mac eine sinnvolle verwendung haben

    Warum immer dieses Schubladendenken?
    Kann es nicht sein, dass den Kunden z.B. OSX eher zusagt als Windows?
    Das man es zu schätzen weiß wenn alles aus einer Hand kommt und dann Dinge einfach nur gut funktionieren?
    Und wenn es nur das schickere Design und die hochwertigeren Materialien sind welche den Kunden besser gefallen - es gibt jedenfalls unterschiedlichste Gründe sich für einen Apple Rechner zu entscheiden welche nichts mit Statusdenken zu tun haben.

    Tagtäglich geben Menschen viel Geld für Dinge aus, die andere nicht mal geschenkt nehmen würden. Das ist oft einfach Geschmacksache! Wenn mir ein Möbelstück oder eine Deckenlampe super gefällt, dann gebe ich unter Umständen auch richtig viel Geld dafür aus. Andere kaufen das lieber beim Möbel-Discounter und verbraten das Geld lieber für 2 Stangen Kippen im Monat.

    > Für den 0815-User, der ab und zu mal ein Text im Word schreibt und im
    > Internet surft sehe ich absolut keinen Kaufgrund für so ein 2000 ¤ Notebook
    > (egal ob da Apple oder Sony drauf steht ...).

    Und weil du keinen Kaufgrund siehst, dürfen andere das nicht anders sehen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Muss bei der Ausstattung immer wieder hämisch grinsen

    Autor thps 14.02.13 - 09:52

    hifimacianer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thps schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke das man sich entweder einen Mac kauft, weil man von dessen
    > > Funktionalitäten überzeugt ist und das sehe ich in manchen Situationen
    > > absolut ein (Musik / Foto / Videobearbeitung), oder aber weil ein Apfel
    > > vorne drauf klebt und man einfach nur genauso cool sein möchte wie die
    > > "wirklich wichtigen" Leute die für den Mac eine sinnvolle verwendung
    > haben
    >
    > Warum immer dieses Schubladendenken?
    > Kann es nicht sein, dass den Kunden z.B. OSX eher zusagt als Windows?
    > Das man es zu schätzen weiß wenn alles aus einer Hand kommt und dann Dinge
    > einfach nur gut funktionieren?
    > Und wenn es nur das schickere Design und die hochwertigeren Materialien
    > sind welche den Kunden besser gefallen - es gibt jedenfalls
    > unterschiedlichste Gründe sich für einen Apple Rechner zu entscheiden
    > welche nichts mit Statusdenken zu tun haben.
    >
    > Tagtäglich geben Menschen viel Geld für Dinge aus, die andere nicht mal
    > geschenkt nehmen würden. Das ist oft einfach Geschmacksache! Wenn mir ein
    > Möbelstück oder eine Deckenlampe super gefällt, dann gebe ich unter
    > Umständen auch richtig viel Geld dafür aus. Andere kaufen das lieber beim
    > Möbel-Discounter und verbraten das Geld lieber für 2 Stangen Kippen im
    > Monat.
    >
    > > Für den 0815-User, der ab und zu mal ein Text im Word schreibt und im
    > > Internet surft sehe ich absolut keinen Kaufgrund für so ein 2000 ¤
    > Notebook
    > > (egal ob da Apple oder Sony drauf steht ...).
    >
    > Und weil du keinen Kaufgrund siehst, dürfen andere das nicht anders sehen?
    Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt, aber ich möchte einfach sagen, das zu viele Leute Apple-Produkte aus Prestigegründen kaufen. Oo man ich kenne so viele Leute die sich ein Iphone finanzieren und dann rumheulen das sie kein Geld haben. Ok, das ist beim Galaxy S irgendwas ähnlich, auch wenn das immernoch günstiger ist.

    Noch schlimmer finde ich es im Studentenumfeld. Wie viele sich da von Ihren 300 Euro im Monat ein Macbook kaufen nur um sich an Ihren Platz zu setzen, den Stecker in die Steckdose zu stecken und die Vorlesung mitzuschreiben ( für einen ganzen Tag Studium hält der Akku dann auch nicht) ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Muss bei der Ausstattung immer wieder hämisch grinsen

    Autor Brainfreeze 14.02.13 - 10:09

    thps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt, aber ich möchte einfach sagen,
    > das zu viele Leute Apple-Produkte aus Prestigegründen kaufen.

    Und wie viele sind nun "zu viele Leute, die Apple-Produkte aus Prestigegründen kaufen"?

    > Oo man ich
    > kenne so viele Leute die sich ein Iphone finanzieren und dann rumheulen das
    > sie kein Geld haben. Ok, das ist beim Galaxy S irgendwas ähnlich, auch wenn
    > das immernoch günstiger ist.

    Ich kenne viele Leute, die sich andere Dinge finanziert/gekauft haben und nun rumheulen, dass sie kein Geld mehr haben. Und nun?

    > Noch schlimmer finde ich es im Studentenumfeld. Wie viele sich da von Ihren
    > 300 Euro im Monat ein Macbook kaufen nur um sich an Ihren Platz zu setzen,
    > den Stecker in die Steckdose zu stecken und die Vorlesung mitzuschreiben (
    > für einen ganzen Tag Studium hält der Akku dann auch nicht) ...

    Anscheinend ist es diesen Personen mit dem geringen Budget dennoch wert, sich so ein Notebook zu kaufen. Und was ist für Dich daran nun so schlimm?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Muss bei der Ausstattung immer wieder hämisch grinsen

    Autor Fuchs 14.02.13 - 10:12

    thps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt, aber ich möchte einfach sagen,
    > das zu viele Leute Apple-Produkte aus Prestigegründen kaufen.

    Werden die immer gleichen blödsinnigen Vorurteile einem eigentlich nicht langweilig? Es darf natürlich nicht sein, dass die Leute Apple kaufen, weil ihnen die Geräte einfach gefallen und sie mit dem System gut zurecht kommen. Nein, nein, die Menschen sind selbstverständlich alle dumm (DAUs) und/oder kaufen Apple nur aus Prestigegründen. Oh mann...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.13 10:12 durch Fuchs.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Muss bei der Ausstattung immer wieder hämisch grinsen

    Autor zettifour 14.02.13 - 10:13

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was machst du in zwei Jahren, wenn der RAM und die Festplatte zu klein
    > sind? Erneuerst du dann die kompletten Geräte um 2000 Euro/Gerät anstatt
    > sie um 100 Euro aufzurüsten und noch weitere zwei Jahre damit zu arbeiten.
    > Die CPU ist heute IMHO die Komponente die man am wenigsten schnell an ihre
    > Grenzen gerät, wenn man nicht gerade die kleinste Variante gekauft hat.

    Nach wie vielen Jahren ist ein PC abgeschrieben?

    Meinen aktuellen Mac kann ich derzeit bis 32GB aufrüsten. Reicht erstmal. Platte kann man auch am iMac wechseln. Erübrigt sich aber. Habe eh ein Thunderbolt externes Laufwerk dran für Backups. Und wenn die internen 3,12 TB (HDD + SSD) ja mal nicht mehr ausreichen, kann ich auch das externe verwenden. Dank Thunderbolt ist es ausreichend schnell.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Muss bei der Ausstattung immer wieder hämisch grinsen

    Autor bltpgermany 14.02.13 - 10:17

    Magst du sicherlich Recht haben, dass viele sich sowas kaufen um aufzufallen.

    Ich persönlich hatte jetzt einige Monate ein Dell XPS 1645. Hatte es gebraucht für 500¤ gekauft mit i7 6gb ram, 1gb graka, blu-ray full-hd usw. Neupreis war laut Rechnung 1600¤.
    Das Ding war einfach pures Plastik! Schaute man ein Youtube Vid auf 1080p drehte der Lüfter schon lauter, neben der Tastatur waren Boxen angebracht, wo immer krümel drin blieben. Man brauchte immer zwei Hände zum aufklappen, da sonst der untere Teil mit hoch ging. usw.

    Bin selbst in der IT als Systemintegrator unterwegs und wollte OSX mal kennenlernen, da ich öfters vor Macs sitze um anderer Leute Probleme zu beheben. Wollte auch Bild und Videobearbeitung damit machen. Hab mal ein MacBook Air genommen, da es Preis Leistungs Technisch auf Hardware Seite noch am "sinnvollsten" erscheint. (1100¤ bei ProMarkt - Angebot)

    Aber das ist einfach ein Unterschied wie Tag und Nacht. Wenn man das Ding in den Händen hat, denkt man einfach "da haben die sich aber was bei gedacht".

    - Komplett Alu, nichts wackelt oder knatscht
    - Stromstecker ist magnetisch und fällt einfach ab, wenn jemand hängen bleibt
    - keine sichtbaren Boxen
    - auch bei 1080p Videos nicht zu hören
    - mit einer Hand aufklappbar
    - Display und Tastatur Helligkeit dimmt beim Aufklappen einmal automatisch
    - sitzt man im Dunkeln, und macht das Licht an, geht die Tastaturbeleuchtung automatisch aus.

    Aber was mir wohl am besten am MacBook gefällt, ist das Multi-Touch Pad. Mal ehrlich, jeder der an einem normalen Laptop sitzt, schreit doch als erstes nach ner Maus. Scrollen im Browser ist doch schon dermaßen nervig... es seidenn es ist ein Touchpad mit dem am Rand gescrollt werden kann. Kommt ja auch zu Weilen vor. Bei Multitouch einfach mit zwei Fingern rüber gegangen und man scrollt. Es werden bis zu 4 Finger Gesten unterstüzt.

    Hat man dann wieder mal einen nicht Multitouch Laptop in der Hand, denkt man sich echt... boa.. Steinzeit Teil.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Muss bei der Ausstattung immer wieder hämisch grinsen

    Autor mindo 14.02.13 - 10:20

    +1
    Genau das ist es wofür man (finanziell gesehen) mehr zahlt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Muss bei der Ausstattung immer wieder hämisch grinsen

    Autor rabatz 14.02.13 - 10:36

    bltpgermany schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Komplett Alu, nichts wackelt oder knatscht
    > - Stromstecker ist magnetisch und fällt einfach ab, wenn jemand hängen
    > bleibt
    > - keine sichtbaren Boxen
    > - auch bei 1080p Videos nicht zu hören
    > - mit einer Hand aufklappbar
    > - Display und Tastatur Helligkeit dimmt beim Aufklappen einmal automatisch
    > - sitzt man im Dunkeln, und macht das Licht an, geht die
    > Tastaturbeleuchtung automatisch aus.

    Mag für dich stimmen. Ich habe da eine andere Erfahrung gemacht:

    -) Wenn man am Schreibtisch sitzt und am Macbook tippt drückt sich die schafe Alu-Kante so in meinen Unterarm, dass es nach 5 Minuten unangenehm wird.
    -) Das Netzteil ist nach zwei Jahren hinüber weil irgendwo ein Kabelbruch auftritt. Das hatte ich mit anderen Notebooks bisher nach so kurzer Zeit nicht geschafft.
    -) Das Trackpad ist IMHO auch nicht besser als das der Konkurrenz (wenn man nicht gerade die Billiggeräte hernimmt), nur eben größer, was eben angenehmer ist. Eine Maus wünsche ich mit trotzdem jedes Mal, wenn ich mal wieder länger am Mac arbeiten muss. Nicht zuletzt wegen der unangenehm scharfen Alu-Kante.
    -) Der Lüfter im Macbook wird mit der Zeit auch laut. Das ist ganz normal bei Lüftern. Was aber noch störender ist, ist dass Macs ziemlich heiß werden. Sehr viel heißer als andere Notebooks. Das schadet auf die Dauer nicht nur der Hardware, sondern macht die Verwendung auch unangenehm, wenn man das Teil aufn Schoß hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Kappes!

    Autor neocron 14.02.13 - 10:38

    du widersprichst dir selbst!
    wenn es ein lebensgefuehl bietet, brauchen ja doch leute ein apple ... eben diese, die beim kauf eines laptops nicht nur auf zahlen achten!?
    also was nun?

    zahlen sind nicht alles, die kaufentscheidung ist da doch etwas komplizierter ...
    und richtig peinlich ist das schubladendenken und die einhergehende arroganz ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.13 10:39 durch neocron.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Muss bei der Ausstattung immer wieder hämisch grinsen

    Autor cynicer 14.02.13 - 11:02

    > -) Wenn man am Schreibtisch sitzt und am Macbook tippt drückt sich die
    > schafe Alu-Kante so in meinen Unterarm, dass es nach 5 Minuten unangenehm
    > wird.
    Ich hatte bis letzten Sommer auch das 2009er 17" MBP. Ich muss dir Zustimmen die Alukante ist sehr unangenehm auf lange Zeit. Das Problem besteht beim MBPr allerdings nichtmehr da es viel flacher ausfällt und bei der Ausnehmung in der Mitte zum aufklappen die Kanten runder wurden.

    > -) Das Netzteil ist nach zwei Jahren hinüber weil irgendwo ein Kabelbruch
    > auftritt. Das hatte ich mit anderen Notebooks bisher nach so kurzer Zeit
    > nicht geschafft.
    Kann ich nicht bestätigen, kenne keine Kabelbrücke bei MB in meinem Umfeld (obwohl die alle das Kabel auf den am Netzteil angebrachten Haken wickeln).

    > -) Das Trackpad ist IMHO auch nicht besser als das der Konkurrenz (wenn man
    > nicht gerade die Billiggeräte hernimmt), nur eben größer, was eben
    > angenehmer ist. Eine Maus wünsche ich mit trotzdem jedes Mal, wenn ich mal
    > wieder länger am Mac arbeiten muss. Nicht zuletzt wegen der unangenehm
    > scharfen Alu-Kante.
    Ich nutze seit 4 Jahres Macs aber die Kante stört beim Trackpad nicht, sie fällt bei den dicken Modellen nur beim schreiben negativ auf.

    > -) Der Lüfter im Macbook wird mit der Zeit auch laut. Das ist ganz normal
    > bei Lüftern. Was aber noch störender ist, ist dass Macs ziemlich heiß
    > werden. Sehr viel heißer als andere Notebooks. Das schadet auf die Dauer
    > nicht nur der Hardware, sondern macht die Verwendung auch unangenehm, wenn
    > man das Teil aufn Schoß hat.
    Ja das Gehäuse leitet Materialbedingt die Wärme besser, was allerdings nicht bedeutet, dass die Kerntemperatur wesentlich Höher als bei anderen Notebooks ist. Die CPU im meinem MBPr erreich im Normalbetrieb nur zwischen 30-50°.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Muss bei der Ausstattung immer wieder hämisch grinsen

    Autor twofish 14.02.13 - 11:17

    thps schrieb:
    > Noch schlimmer finde ich es im Studentenumfeld. Wie viele sich da von Ihren
    > 300 Euro im Monat ein Macbook kaufen nur um sich an Ihren Platz zu setzen,
    > den Stecker in die Steckdose zu stecken und die Vorlesung mitzuschreiben (
    > für einen ganzen Tag Studium hält der Akku dann auch nicht) ...

    Es ist genau umgekehrt: Der Akku vom MBP Retina hält 7 Stunden, bei normaler Tätigkeit mit WLAN. Während die Windows-Laptop-Leute spätestens alle zwei Stunden mit Netzteil rumhantieren oder gleich den Läppi immer am Strom hängen haben und es dann zu blutigen Kämpfen um die Steckdosen gibt :P Kann ich an ganzen Unitagen (9 - 19 Uhr) mit Pausen das MacBook ohne Strom nutzen. Ich ärger mich schon immer, weil ich das Netzteil sicherheitshalber mitnehme, dass ich es mitgenommen habe und es wieder nicht gebraucht habe.

    rabatz schrieb:
    >Mag für dich stimmen. Ich habe da eine andere Erfahrung gemacht:
    >
    > -) Wenn man am Schreibtisch sitzt und am Macbook tippt drückt sich die schafe Alu->Kante so in meinen Unterarm, dass es nach 5 Minuten unangenehm wird.

    Kann ich nicht bei MBP Retina nachvollziehen. Es geht hier um die MacBook Pro Retina Reihe, falls die das im Artikel entfallen ist.

    >-) Das Netzteil ist nach zwei Jahren hinüber weil irgendwo ein Kabelbruch auftritt. Das >hatte ich mit anderen Notebooks bisher nach so kurzer Zeit nicht geschafft.

    Kann ja mal passieren, passiert bei anderen Netzteilen genauso meist sogar öfter weil die Verarbeitung/Materialien schlechter sind.

    >-) Das Trackpad ist IMHO auch nicht besser als das der Konkurrenz (wenn man nicht >gerade die Billiggeräte hernimmt), nur eben größer, was eben angenehmer ist. Eine >Maus wünsche ich mit trotzdem jedes Mal, wenn ich mal wieder länger am Mac >arbeiten muss. Nicht zuletzt wegen der unangenehm scharfen Alu-Kante.

    Das Trackpad ist das Beste was es gibt. Es ist der perfekte Mausersatz. Dank Multitouch sogar besser. Einzig bei Spielen ist es sinnvoll eine Maus anzuschließen.

    >-) Der Lüfter im Macbook wird mit der Zeit auch laut. Das ist ganz normal bei Lüftern. >Was aber noch störender ist, ist dass Macs ziemlich heiß werden. Sehr viel heißer als >andere Notebooks. Das schadet auf die Dauer nicht nur der Hardware, sondern macht >die Verwendung auch unangenehm, wenn man das Teil aufn Schoß hat.

    Andere Laptops werden genauso heiß, nur dringt es durch das Plaste nicht so nach außen. Durch das Alu hat man sogar noch eine bessere Kühlwirkung als die Isolation bei Plaste. Die Lüfter im MBP Retina wurden neu entwickelt und sind dank anderer Geräuschfrequenzen im Leistungsbetrieb wesentlich angenehmer, als es bei den 0815 Lüftern der Fall ist. Außerdem ist bei 90% der täglichen Arbeit, also wo man keine enorme Power brauch, der Lüfter lautlos bzw. kaum hörbar. Während man bei anderen Geräten alle 5 Minuten angefaucht wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.13 11:22 durch twofish.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Muss bei der Ausstattung immer wieder hämisch grinsen

    Autor stiGGG 14.02.13 - 15:18

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was machst du in zwei Jahren, wenn der RAM und die Festplatte zu klein
    > sind? Erneuerst du dann die kompletten Geräte um 2000 Euro/Gerät anstatt
    > sie um 100 Euro aufzurüsten und noch weitere zwei Jahre damit zu arbeiten.
    > Die CPU ist heute IMHO die Komponente die man am wenigsten schnell an ihre
    > Grenzen gerät, wenn man nicht gerade die kleinste Variante gekauft hat.

    Welche Firma bastelt den an den PCs rum? Die werden gekauft, ein paar Jahre benutzt und wenn sie zu langsam sind als Aushilfenrechner oder für die Buchhaltung eingesetzt bis man sie irgendwann verschrottet oder verschenkt. Keine Firma > 20 Mann fängt an irgendwelche RAM Riegel oder Festplatten umzuschrauben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Kappes!

    Autor hypron 14.02.13 - 15:35

    insertcoinplease schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das ist dann eben das Problem. Man betrachtet nur die Zahlen. Aber es
    > ist wirklich ein Unterschied, ob das Betriebssystem auf bestimmte
    > Komponenten abgestimmt ist, oder einfach auf so viel wie möglich laufen
    > soll.


    Ja eigentlich. In der Praxis siehts aber trotzdem anders aus. Sogar mein alter iPod hängt sich gerne mal auf und muss mit ner Art Strg+Alt+Entf resettet werden...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Muss bei der Ausstattung immer wieder hämisch grinsen

    Autor neocron 14.02.13 - 15:42

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was machst du in zwei Jahren, wenn der RAM und die Festplatte zu klein
    > sind?
    WENN sie zu klein sind ... kann man sich einen neuen kaufen ... und den alten verhoekern!

    > Erneuerst du dann die kompletten Geräte um 2000 Euro/Gerät anstatt
    > sie um 100 Euro aufzurüsten und noch weitere zwei Jahre damit zu arbeiten.
    warum nicht? oder man kauft es gleich ueppiger, so dass man nach 2 jahren einfach nicht dran rumfummeln muss!
    wenn man wirklich den anspruch hat das zeug nachzuruesten, sollte man zu entsprechender hardware greifen!
    oder man weiss von vornherein, was reicht, dann muss man auch nix nachruesten!

    was ist, wenn du bei deinem eben gekauften auto, nach 2 jahren merkst, du haettest lieber einen benziner, statt des diesels der gekauft wurde?

    > Die CPU ist heute IMHO die Komponente die man am wenigsten schnell an ihre
    > Grenzen gerät, wenn man nicht gerade die kleinste Variante gekauft hat.
    ich finde es hat generell dramatisch abgenommen oft neue komponenten zu benoetigen!
    nicht nur beim prozessor. Mein rechner ist mitlerweile 3 einhalb jahre alt. In dem Zustand haette ich diesen auch halten koennen und wuerde jetzt nicht an grenzen stossen.
    Vor mehreren jahren war dies speziell im Bereich videospiele wesentlich problematischer, da haette man jedes jahr aufruesten koennen ...

    in meinem Desktop habe ich zwar neuerdings ram, ssd und grafikkarte aufgeruestet, jedoch nicht weil ich es unbedingt brauchte ... sondern eher weil ich es wollte. Haette ich initial anstatt 4gb 8 gb genommen (man war zu geizig :D) wuerde dies auch vermutlich noch fuer 2 weitere jahre problemlos gehen ... eine ssd hatte ich auch vorher schon drin, wodurch die neue ssd auch nurmehr luxus war, als eine notwendigkeit, gleiches gilt fuer die grafikkarte ...

    die SSD war sowieso weniger sinnvoll, ich hatte gehofft zumindest gelegentlich in spielen bessere ladezeiten ergattern zu koennen ... aber da hat sich in den wenigsten spielen tatsaechlich etwas bemerkbar gemacht, und dort auch nicht wirklich signifikant!

    aber ich schweife ab: fakt ist, man kommt heute mit technik meines erachtes weitaus laenger aus, wenn man nicht unbedingt die zur zeit knappste ausstattung nimmt!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smartphone-Diebstahl: Sicher ist nur, wer schnell reagiert
Smartphone-Diebstahl
Sicher ist nur, wer schnell reagiert
  1. Sicherheitslücke bei Android AOSP-Browser soll über Javascript angreifbar sein
  2. Android-Versionen Kitkat verbreitet sich langsamer als Jelly Bean
  3. Googles VoIP-Dienst Kostenlos telefonieren mit Hangouts für Android und iOS

Mobile Encryption App angeschaut: Telekom verschlüsselt Telefonie
Mobile Encryption App angeschaut
Telekom verschlüsselt Telefonie
  1. Magenta Mobil Deutsche Telekom startet neues Tarif-Portfolio
  2. Telekom Störungen bei der IP-Telefonie
  3. Quartalsbericht Telekom macht weiter keine genauen Angaben zu FTTH

Galaxy Note Edge im Hands On: Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
Galaxy Note Edge im Hands On
Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
  1. Phicomm Passion im Hands On Anständiges Full-HD-Smartphone mit 64-Bit-Prozessor
  2. Interview mit John Carmack "Gear VR ist das Tollste, was ich in 20 Jahren gemacht habe"
  3. Nokia Lumia 735 Das OLED-Weitwinkel-Selfie-Phone

  1. Sony: Erwarteter Verlust wegen Mobilsparte mehr als viermal höher
    Sony
    Erwarteter Verlust wegen Mobilsparte mehr als viermal höher

    Sony hat seine Finanzerwartungen zum Fiskaljahr 2014 drastisch korrigiert: Der erwartete Verlust soll von zunächst erwarteten 360 Millionen Euro auf 1,65 Milliarden Euro steigen. Hauptursache ist offenbar der schwache Absatz bei den Mittelklasse-Mobilgeräten.

  2. Satoshi Nakamoto: Wikileaks sollte auf Bitcoin verzichten
    Satoshi Nakamoto
    Wikileaks sollte auf Bitcoin verzichten

    In einer Fragerunde auf Reddit und in seinem neuen Buch berichtet Julian Assange, dass der geheimnisvolle Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto gebeten habe, Bitcoin zunächst nicht als Zahlungsmittel für Wikileaks zu verwenden. So habe die noch junge Kryptowährung geschützt werden sollen.

  3. UI-Framework: Digias Qt wird zur Qt-Company
    UI-Framework
    Digias Qt wird zur Qt-Company

    Die Ausgründung des Qt-Geschäfts von Digia wird den schlichten Namen The Qt Company tragen. Eine neue Webseite, die Informationen zur kommerziellen und freien Qt-Version bündelt, gibt es bereits.


  1. 16:11

  2. 15:56

  3. 15:06

  4. 14:29

  5. 14:19

  6. 14:09

  7. 13:51

  8. 13:01