1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apples Phil Schiller: Android…

Schlechtreden

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlechtreden

    Autor: Dikus 14.03.13 - 11:15

    Personen die andere schlecht reden anstatt seine eigenen Fortschritte/Ideen anzupreisen waren schon immer diejenigen die mehr wie ein Jammerlappen aussehen.

    Egal in welcher Branche, aber das ist schlechtes Marketing Herr Apple-Marketingchef.

    "The fastest way to a man´s heart is through his ribcage"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Schlechtreden

    Autor: neocron 14.03.13 - 11:22

    er hat auf googles eigene zahlen basierend kritik geuebt ...
    was genau passt denn an seinen ausfuehrungen nicht?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Schlechtreden

    Autor: entonjackson 14.03.13 - 11:31

    Dass noch gar nicht sicher ist:

    1. Mit welcher Version das Galaxy S4 erscheinend wird.
    2. Mit welcher Updatepolitik Samsung dieses managen wird.

    Es geht hier einfach nur darum, das Produkt kurz vor dem Release schlecht zu reden. Das beweist für mich, dass Apple schlichtweg Angst hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Schlechtreden

    Autor: chiefmasterbridgebuilder 14.03.13 - 11:57

    entonjackson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht hier einfach nur darum, das Produkt kurz vor dem Release schlecht
    > zu reden. Das beweist für mich, dass Apple schlichtweg Angst hat.

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Schlechtreden

    Autor: tomate.salat.inc 14.03.13 - 12:13

    Er hat zwar recht, die Updatepolitik von gerade Samsung ist echt mieß - aber hier hat doch Apple nur Angst, dass sich das S4 verkaufen wird wie geschnitten Brot.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Schlechtreden

    Autor: JensM 14.03.13 - 12:27

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > er hat auf googles eigene zahlen basierend kritik geuebt ...
    > was genau passt denn an seinen ausfuehrungen nicht?

    Nur weil die Aussagen richtig sind, heißt das nicht, dass es notwendig ist, sie zu tätigen. Wäre sie so gut und hätte soviele Vorzüge, dann sollte es reichen, die eigenen Stärken zu vermarkten.

    Mittlerweile ist mein Eindruck aber, dass Marketing nicht mehr auf eigene Stärken zielt sondern darauf, die Fehler der anderen aufzuzeigen.

    Man denke nur an die iPad-Mini-Präsentation. Da wurde größtenteils damit geworben, wie schlecht das Nexus 7 ist. Aus "hast du kein iPhone, dann hast du kein iPhone" wurde ein "hast du ein iPad, dann hast du kein Nexus". Ich finde keine andere Erklärung, warum man soviel Redezeit einer Produkt"vorstellung" für andere Produkte anderer Firmen reserviert.

    Das gilt aber nicht nur für Apple.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Schlechtreden

    Autor: neocron 14.03.13 - 13:17

    entonjackson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass noch gar nicht sicher ist:
    >
    > 1. Mit welcher Version das Galaxy S4 erscheinend wird.
    hat auch niemand behauptet, dass es sicher waere ...
    > 2. Mit welcher Updatepolitik Samsung dieses managen wird.
    das heisst aus bisherigen Beobachtungen darf man keine schluesse ziehen?

    >
    > Es geht hier einfach nur darum, das Produkt kurz vor dem Release schlecht
    > zu reden. Das beweist für mich, dass Apple schlichtweg Angst hat.
    er hat kritik geuebt an Android. Und befuerchtungen geaeussert fuer Samsung, die auf bisherigen beobachtungen basieren!
    schlecht reden, waere doch eher falsche behauptungen zu stellen. Und das hat er doch gar nichT?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Schlechtreden

    Autor: neocron 14.03.13 - 13:19

    JensM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > er hat auf googles eigene zahlen basierend kritik geuebt ...
    > > was genau passt denn an seinen ausfuehrungen nicht?
    >
    > Nur weil die Aussagen richtig sind, heißt das nicht, dass es notwendig ist,
    > sie zu tätigen. Wäre sie so gut und hätte soviele Vorzüge, dann sollte es
    > reichen, die eigenen Stärken zu vermarkten.
    oder halt auch nicht. Natuerlich koennen marketingabsichten dahinter stehen ... (wohlgemerkt: KOENNEN)
    und selbst wenn, wen wundert es?
    >
    > Mittlerweile ist mein Eindruck aber, dass Marketing nicht mehr auf eigene
    > Stärken zielt sondern darauf, die Fehler der anderen aufzuzeigen.
    evtl. ist der unterschied zu den fehlern anderer genau diese staerke!?
    du versuchst den vergleich mit anderen als generell schlecht darzustellen ...


    > Das gilt aber nicht nur für Apple.
    wohl wahr!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Schlechtreden

    Autor: Dikus 14.03.13 - 13:52

    wär es dann nicht sinnvoller zu sagen:
    "Bei unseren Produkten bekommen sie für alle Teile die Zusicherung das wir Updates nicht nur für die 2 letzten Generationen durchführen sondern für alle."

    Also die Aussage von Apple über Samsung ist albern und kindisch. Mit Rückgrat hat das nichts zu tun.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Schlechtreden

    Autor: neocron 14.03.13 - 14:06

    nunja ... es ist einfach eine art marketing, ob schlecht oder gut ist schwer zu beurteilen!

    man kann es ja persoenlich als unschoen empfinden ...

    mit rueckrat hat es meiner meinung nach nichts zu tun ... mir persoenlich ist marketing in diesem bereich recht egal!
    bzw. eher fuer unterhaltung gedacht ... wie diese vorstellung des galaxy s3 von samsung ... die ich als laecherlich empfand!
    dies hat allerdings nichts geaendert an meiner meinung zu samsung produkten/dem galaxy s3 ...

    ich beurteile produkte nach meinen praeferenzen und gebotenen funktionen ...
    marketing, image der firma, ... interessieren mich dabei nciht!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Schlechtreden

    Autor: Algo 14.03.13 - 14:13

    Naja wie ist die Aussage denn zusammen gekommen? Apple sagt normal gar nichts, ausser sie werden gefragt. Also wer hat Phill Schiller welche Frage gestellt, die er mit der Kritik an der Update Politik der Androiden beantwortet hat?

    Was soll er denn anderes sagen wenn ihn ein Reporter oder Analyst fragt was er von der Updatepolitik von Android hält? ... "Kein Kommentar" O_o?

    EDIT: Ah: http://www.reuters.com/article/2013/03/13/us-apple-schiller-idUSBRE92C1FQ20130313

    >Schiller, in an interview on the eve of the Galaxy S4's launch in New York, said ...

    Also irgendwer hat einen Tag vor dem S4 Release Phill Schiller interviewt und gefragt was was er von Android und dem S4 hält. Und ihr erwartet jetzt dass es keine Kritik übt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.13 14:17 durch Algo.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Schlechtreden

    Autor: alastor2001 14.03.13 - 14:16

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er hat zwar recht, die Updatepolitik von gerade Samsung ist echt mieß -
    > aber hier hat doch Apple nur Angst, dass sich das S4 verkaufen wird wie
    > geschnitten Brot.

    Wie bitte, das S3 war das erste Andriod-Phone, was nach den Nexus-Geräten ein Update auf 4.1 erhalten hat.
    Die Update-Politik von Google selber ist deutlich schlimmer. Android 4.20 u 4.21 waren auf meinem Nexus 10 mit Mehrbenutzerkonten praktisch unbrauchbar. Erst 4.22 läuft rund und dafür hat Google über 2 Monate gebraucht! So etwas habe ich bei samsung noch nicht erlebt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Schlechtreden

    Autor: neocron 14.03.13 - 14:27

    naja, zumal es mich nicht wundert wenn er marketing geschwaetz raushaut ... er IST marketing manager bei Apple ... es ist sein job!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Schlechtreden

    Autor: Oldschooler 14.03.13 - 14:35

    Google ist selber Schuld! Wenn man den Herstellern der Hardware erlaubt, eigenen Code in das Betriebssystem einzubauen und somit in deren (und nicht in des Kunden) Hände zu legen welche Version auf dem Smartphone installiert ist. Es ist etwas anderes, dass man bei Geräten mit zu schwacher Hardware neue Versionen blockiert, aber nicht bei einem aktuellen Modell. Aus IT-Sicht ist dies einfach nur eine peinlich Angelegenheit, wenn man es nicht schafft den Kern und die Treiber-Schicht bei einem Betriebssystem zu trennen.

    Ob das jetzt Apple sagt, der Papst oder irgend ein Hausmeister ist hierbei völlig egal,
    die Update-Politik bei Google und den Hardwarelieferanten ist für den Kunden einfach nur bescheiden.

    Das Gemeckere gegen ihn als Person oder Apple zeigt dass Leute hier einfach nur ohne nachzudenken (ich unterstelle sogar: ohne IT-Kenntnisse zu besitzen) die Bildunterschrift unter dem Golem-Logo noch nie gelesen haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Schlechtreden

    Autor: kitingChris 14.03.13 - 14:36

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er hat zwar recht, die Updatepolitik von gerade Samsung ist echt mieß -
    > aber hier hat doch Apple nur Angst, dass sich das S4 verkaufen wird wie
    > geschnitten Brot.


    Nur das Samsung nicht Android ist. Sie setzen es nur ein und bauen es um.
    Seine Aussage ist also der totale FAIL

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Schlechtreden

    Autor: stiGGG 14.03.13 - 14:39

    JensM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > er hat auf googles eigene zahlen basierend kritik geuebt ...
    > > was genau passt denn an seinen ausfuehrungen nicht?
    >
    > Nur weil die Aussagen richtig sind, heißt das nicht, dass es notwendig ist,
    > sie zu tätigen. Wäre sie so gut und hätte soviele Vorzüge, dann sollte es
    > reichen, die eigenen Stärken zu vermarkten.
    >
    > Mittlerweile ist mein Eindruck aber, dass Marketing nicht mehr auf eigene
    > Stärken zielt sondern darauf, die Fehler der anderen aufzuzeigen.
    >
    > Man denke nur an die iPad-Mini-Präsentation. Da wurde größtenteils damit
    > geworben, wie schlecht das Nexus 7 ist. Aus "hast du kein iPhone, dann hast
    > du kein iPhone" wurde ein "hast du ein iPad, dann hast du kein Nexus". Ich
    > finde keine andere Erklärung, warum man soviel Redezeit einer
    > Produkt"vorstellung" für andere Produkte anderer Firmen reserviert.
    >
    > Das gilt aber nicht nur für Apple.

    Du bringst da was durcheinander. Vergleichende Werbung ist in den USA gang und gäbe und wirklich nichts neues. Ein paar Firmen haben das hierzulande vor einigen Jahren auch mal versucht (Hamburger Ketten), kam aber nicht so gut an, da ist der deutsche zu verweichlicht für und schreit gleich "Skandal".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.13 14:40 durch stiGGG.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Schlechtreden

    Autor: budweiser 14.03.13 - 14:49

    ja.. es gibt aber gutes und schlechtes marketing, und man kann plump die produkte der konkurrenz schlecht machen und man kann es clever und diplomatisch angehen.

    schiller ist eine mischung aus plump und schlecht. und das nicht erst seit diesem interview. der war schon bei der mini-ipad-präsentation peinlich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Schlechtreden

    Autor: neocron 14.03.13 - 15:00

    ich mag ihn auch nicht besonders ... allerdings wuerde ich nicht wagen zu behaupten er betreibe schlechtes marketing!

    ich sehe es tatsaechlich nur als kritik ... vonmir aus marketing getrieben, allerdings von "schlechtmachen" sehe ich es noch weit entfernt!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Schlechtreden

    Autor: posix 15.03.13 - 19:38

    Wenn er sich etwas schuldig gemacht hat dann nur dass er einfach die Wahrheit gesagt hat, dass dieser Punkt bei Android deutlich hinkt und alles andere als positiv ist.
    Haben übrigens dutzende vor ihm schon gesagt und nur weil er von Apple kommt ist es auf einmal relevant? Ist auch nur eine Meinung von vielen, kein aktuelles System ist derzeit frei von Makeln.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
Elektronikdiscounter
Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
  1. MFAA Nvidias temporale Kantenglättung kann mehr
  2. Akoya P5395D Effizienter und günstiger Spiele-PC von Medion
  3. Piixl G-Pack Der 2-Zoll-Huckepack-Spiele-PC fürs Wohnzimmer

  1. Kaspersky Lab: Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an
    Kaspersky Lab
    Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an

    Regin kann Admin-Passwörter für Mobilfunk-Netzwerke auslesen und so Basisstationen angreifen. Zudem kann es wohl Geheimdienstschnittstellen nutzen. Die Cyberwaffe kam auch in Deutschland zum Einsatz.

  2. Halbleiterforschung: Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern
    Halbleiterforschung
    Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern

    Irische Wissenschaftler haben einen neuartigen Memristor entwickelt, dessen Widerstandswerte gezielt verändert werden können. Damit können in nur einem Bauteil zehn Werte gespeichert werden, was sich für völlig neuartige Computer nutzen lassen könnte.

  3. Transpiler: Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code
    Transpiler
    Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code

    Um native iOS- und Android-Apps sowie die Web-App für Inbox möglichst gemeinsam weiter zu entwickeln, setzt Google auf Transpiler, die Java in Javascript und Objective-C übersetzen.


  1. 19:05

  2. 18:23

  3. 18:07

  4. 17:44

  5. 17:00

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:35