Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Architektur Jaguar: AMDs…

Wie wärs mit x86 und ARM auf ein undemselben System?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wärs mit x86 und ARM auf ein undemselben System?

    Autor: Tapirleader 20.02.13 - 15:55

    Müsste doch eigentlich gehen.. - ist zumindest ein interessantes Gedankenspiel wie das funktionieren würde.

    Der Kernel wäre "hybrid"-kompiliert, hat einen ARM und einen x86 Stack mit eigenem Scheduler, syscall-interface aber Prozesstabelle, Namespaces/VFS-Dateisysteme & Hardware-Ressourcen werden von derjenigen Architektur gestellt die für diese Sache als Master definiert ist.

    IPC zwischen ARM und x86 apps über sockets/pipes wäre keine grosse Sache, shared memory wäre immerhin denkbar.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.13 15:57 durch Tapirleader.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wie wärs mit x86 und ARM auf ein undemselben System?

    Autor: zonk 20.02.13 - 15:57

    Klingt voll praktisch! --- Nicht!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wie wärs mit x86 und ARM auf ein undemselben System?

    Autor: Tapirleader 20.02.13 - 15:59

    Es sind schon Leute vor Langeweile gestorben, weil alles was sie sich ausgedacht hatten, praktisch sein musste.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wie wärs mit x86 und ARM auf ein undemselben System?

    Autor: Husare 20.02.13 - 16:05

    Die Frage ist wer sich dann diese zusätzliche Arbeit machen wird. Diese Hybridisierung wird wohl erst passieren wenn man Software schon in beide Systeme portiert hat. Es ist sicherlich interessant, aber würde wohl in dieser Form sehr selten angewandt werden oder für eher seltene Spezialfälle, für die man aber dann wohl auch sowieso spezielle Hardware bauen würde. Außerdem denke ich, das es auch nicht so einfach ist zu entscheiden für welche Fälle welcher Prozessor der Master ist, das müsste auch automatisiert werden. Von daher ist das wohl nicht so Normalverbraucher-tauglich, ich nehme mal einfach das ist die Zielgruppe an die du dachtest.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wie wärs mit x86 und ARM auf ein undemselben System?

    Autor: Tapirleader 20.02.13 - 17:23

    Der Master könnte durch einen Scheduler entschieden werden. Sollte erkannt werden, dass die Neuzuweisung eines Dateisystems zu geringeren Latenzen führt wird es (seamless) umgemappt - das gilt auch für die Prozesstabelle oder Grafiktreiber.

    Ich kann derzeit nicht den geringsten Nutzen erkennen. Ich dachte an einen stromsparenden ARM Desktop oder Server mit Legacy Modus für x86 Programme - nur macht das keinen Sinn, wenn x86 CPUs genau so stromsparend sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wie wärs mit x86 und ARM auf ein undemselben System?

    Autor: supermulti 20.02.13 - 23:15

    Ich mag mich täuschen, aber ich glaub das AMD irgendwann schonmal davon gesprochen hat einen ARM-Core mit auf den Die zu packen, der für gewisse Low-Level-Security Sachen zuständig sein sollte.

    Werd mal schauen ob ich den Artike noch finde.

    gefunden: http://www.brightsideofnews.com/news/2012/10/29/amd-to-launch-hybrid-64-bit-arm2c-x86-chips-for-servers-in-2014-on-14nm.aspx

    Amd drückt sich zwar nur sehr vage aus, ein Patent für deine Idee wird man dir aber leider nicht zusprechen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.13 23:23 durch supermulti.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Kirchheim
  2. Deutsche Telekom Technik GmbH, Bonn
  3. Metz Consumer Electronics GmbH, Zirndorf (bei Nürnberg/Fürth)
  4. Landratsamt Calw, Calw


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 134,98€
  2. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  2. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los
  3. Patchday Sicherheitslücke lässt Drucker Malware verteilen

Nintendo auf dem Smartphone: Pokémon Go Out!
Nintendo auf dem Smartphone
Pokémon Go Out!
  1. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland
  2. Pokémon Go Verbraucherschützer reichen Abmahnung gegen Niantic ein
  3. Wearable Pokémon Go Plus grundsätzlich vorbestellbar

Miniscooter: E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
Miniscooter
E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
  1. Relativity Space Raketenbau ohne Menschen
  2. Surround-Video Nico360 filmt 360-Grad-Videos zwischen Fingerspitzen
  3. Besuch bei Senic Das Kreuzberger Shenzhen

  1. Die Woche im Video: Ausgesperrt, aufgehängt, aufgegeben
    Die Woche im Video
    Ausgesperrt, aufgehängt, aufgegeben

    Golem.de-Wochenrückblick Mittelsmarte Türschlösser, Tablets an der Wand und Grafikkarten im Wettstreit: Wir hatten diese Woche viele Geräte in der Hand. Musk hat einen Masterplan - und Unister kein Geld mehr. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. 100 MBit/s: Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring
    100 MBit/s
    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

    Ein exklusives Vectoring der Telekom im Nahbereich kommt nur, wenn der Konkurrent gute und günstige virtuelle Zugangsprodukte angeboten bekommt. Das dürfte den Preis für bis zu 100-MBit/s-Zugänge drücken.

  3. Insolvenz: Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet
    Insolvenz
    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

    Das Unternehmen "verfügt über liquide Mittel einschließlich eines Kassenbestandes in Höhe von 0,00 Euro" heißt es im Insolvenzantrag von Unister. Auch Yahoo schuldet die Firma viel Geld.


  1. 09:01

  2. 18:26

  3. 18:00

  4. 17:00

  5. 16:29

  6. 16:02

  7. 15:43

  8. 15:33