Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Archos 101 G9: 10-Zoll-Tablet…

so ähnlich aber billiger

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. so ähnlich aber billiger

    Autor: baustell27 16.11.12 - 12:46

    wieivel Modelle gibts denn von diesem Hersteller??

    http://www.conrad.de/ce/de/product/878880/Archos-Arnova-10d-G3-Tablet-PC-2565-cm-101-Android-40-mini-HDMI-USB-20-3G-USB-Stick-Ready-EXKLUSIV-BEI-CONRAD/0403040&ref=list

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: so ähnlich aber billiger

    Autor: Planet 16.11.12 - 15:42

    Das G9 ist ein Billigtablet mit starken Kompromissen. Das Arnova ist die abgespeckte Variante davon. Muss ich mehr sagen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: so ähnlich aber billiger

    Autor: Anonymer Nutzer 18.11.12 - 22:03

    Planet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das G9 ist ein Billigtablet mit starken Kompromissen. Das Arnova ist die
    > abgespeckte Variante davon. Muss ich mehr sagen?

    Kannst du dir vorstellen, dass es von den eigenen Bedürfnissen abhängt, ob man Kompromisse machen muss? Wenn man nur im Internet surfen, E-Mails abrufen und keine aufwendigen 3D Anwendungen verwenden möchte, reichen diese Geräte vollkommen aus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: so ähnlich aber billiger

    Autor: Planet 18.11.12 - 23:51

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst du dir vorstellen, dass es von den eigenen Bedürfnissen abhängt, ob
    > man Kompromisse machen muss?

    Kann ich. Dann solltest du aber tunlichst davon absehen, jemals irgend ein anderes Tablet zu betrachten. Wenn du einmal einen IPS/PLS-Bildschirm eine Weile gesehen hast, weinst du, wenn du wieder den ollen TFT des Archos vor dir hast. Noch schlimmer wird es mit einem Nexus 10, insbesondere wenn Lesen deine Hauptbeschäftigung ist, wie du selbst angibst.

    Das Nexus 10 ist die obere Messlatte für gerade mal 400 Euro. Aber für unter 300 Euro bekommst du schon ein Samsung Galaxy Tab 2 10.1, welches zwar nur niedrige Auflösung (1280 * 800) und einen langsamen Chip aber immerhin einen ordentlichen Bildschirm besitzt. Deine Augen würden es dir danken. Und das Nexus 10 wird die Preise weiter drücken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.11.12 23:54 durch Planet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Requirements Engineer (m/w) - Netzwerkinfrastruktur, IT-Security & Verbindungsmanagement
    Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin
  2. Applikationsingenieur/in ESP - Systemerprobung im Fahrversuch
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Komponentenverantwortliche/r für Windowsserver
    Landeshauptstadt München, München
  4. Leitung IT-Prozesse / Anwendungen (m/w)
    ERDINGER Weißbräu, Erding

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. NEU: Geforce GTX 1080 Info-Seite
    ab 27.05. verfügbar
  2. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. Lepa MX-F1 500-Watt-Netzteil gratis beim 1-Jahres-Magazin-Abo der PC Games Hardware
    48,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

  1. Kupferkabel: M-net setzt im Kupfernetz schnelles G.fast ein
    Kupferkabel
    M-net setzt im Kupfernetz schnelles G.fast ein

    M-Net will in München 35.000 Gebäude mit G.fast erschließen. Die Technik kommt von Huawei. Auf Kupferstrecken unter 100 Metern sollten so Datenraten von einem GBit/s erreicht werden.

  2. Facebook: EuGH könnte Datentransfer in die USA endgültig stoppen
    Facebook
    EuGH könnte Datentransfer in die USA endgültig stoppen

    Nach dem Aus des Safe-Harbor-Abkommens hatten US-Firmen schnell eine Alternative gefunden. Nun könnte Facebooks Datentransfer in die USA erneut vom EuGH geprüft werden.

  3. Prozessoren: Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
    Prozessoren
    Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen

    Intel setzt das konzernweite Entlassungsprogramm auch in Deutschland um. Die Arbeitsplätze werden mit Aufhebungsverträgen abgekauft. Ein Standort wird geschlossen.


  1. 18:48

  2. 17:49

  3. 17:32

  4. 16:54

  5. 16:41

  6. 15:47

  7. 15:45

  8. 15:38