Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Archos 97 Platinum HD: Quad…

Wer Wlan braucht sucht sich was anderes.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer Wlan braucht sucht sich was anderes.

    Autor: pythoneer 15.02.13 - 11:48

    Wer Wlan benötigt und sich dazu mehr als 4 Meter von seinem Router entfernen möchte sollte sich ein anderes Gerät aussuchen. An Wlan durch Gips- oder Holzwände sollte man erst gar nicht denken. Sehr schade, da das Gerät an sich was taugt, nur ohne Wlan ist es, zumindest für mich, nutzlos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wer Wlan braucht sucht sich was anderes.

    Autor: lachesis 15.02.13 - 11:53

    Woher weißt Du dass das bei dem Gerät (auch) so ist? Beim Titanium liest man das aber in der Tat!

    --
    hier stand mal meine Signatur



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.13 11:54 durch lachesis.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wer Wlan braucht sucht sich was anderes.

    Autor: Endwickler 15.02.13 - 11:53

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer Wlan benötigt und sich dazu mehr als 4 Meter von seinem Router
    > entfernen möchte sollte sich ein anderes Gerät aussuchen. An Wlan durch
    > Gips- oder Holzwände sollte man erst gar nicht denken. Sehr schade, da das
    > Gerät an sich was taugt, nur ohne Wlan ist es, zumindest für mich, nutzlos.

    Quelle?
    Da kenne ich bisher nur die Angaben betreffs des titanium.
    Diese Ondatablets hier scheinen besser zu funktionieren, wenn sie denn mal funktionieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.13 11:59 durch Endwickler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wer Wlan braucht sucht sich was anderes.

    Autor: Javaen 15.02.13 - 12:51

    Ich wohne in einem Altbauhaus mit 28,5 cm dicken Porotonziegelwänden... die tragenden Wände fast doppelt so dick und aus mit Stahl verstärktem Beton gegossen... Stahlbetondecken teils mit Eisenbahnschienen verstärkt da der Uropa (Maurer) als er das Haus gebaut hat, Wert auf Stabilität gelegt hat.

    Es ist ein sehr großes 3-Familien Haus mit um die 160-170qm Wohnfläche pro Etage... Router (Fritzbox 7390) steht im Flur im 1. Stock... ich habe mit meinem Archos 101xs sogar bis raus in den Garten noch halben W-Lan Empfang. Und das durch die Hauswand + Wand des Raumes der an den Flur angrenzt. Sowie überall im Haus von jedem Raum im Erdgeschoss über den ersten bis in den zweiten Stock hoch unters Dach... erst ab dem Keller was dann 2 Stockwerken und 2 dicken STAHLBETON!!!decken entspricht... ist das Signal vom Router futsch... Und du Witzbold kommst mit Gips oder Holzwänden... Weiss ja nicht wann du das letzte mal n Gerät in der Hand hattest, aber derartige Probleme scheinen mir eine reinr "mimimi ich hab mal ein Scheiss Modell erwischt" oder ein "mimimi ich hab nen Billigrouter und schiebs aufs Tablet" Flame zu sein... also sorry wenn ich dich enttäuschen muss, aber bisher hatte ich mit noch Archos Geräten keine derartigen Probleme.

    Muss wohl ne lustige Leberkässemmel zum Frühstück gewesen sein :P

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wer Wlan braucht sucht sich was anderes.

    Autor: Endwickler 15.02.13 - 12:57

    Javaen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wohne in einem Altbauhaus mit 28,5 cm dicken Porotonziegelwänden... die
    > tragenden Wände fast doppelt so dick und aus mit Stahl verstärktem Beton
    > gegossen... Stahlbetondecken teils mit Eisenbahnschienen verstärkt da der
    > Uropa (Maurer) als er das Haus gebaut hat, Wert auf Stabilität gelegt hat.
    >
    > Es ist ein sehr großes 3-Familien Haus mit um die 160-170qm Wohnfläche pro
    > Etage... Router (Fritzbox 7390) steht im Flur im 1. Stock... ich habe mit
    > meinem Archos 101xs sogar bis raus in den Garten noch halben W-Lan Empfang.
    > Und das durch die Hauswand + Wand des Raumes der an den Flur angrenzt.
    > Sowie überall im Haus von jedem Raum im Erdgeschoss über den ersten bis in
    > den zweiten Stock hoch unters Dach... erst ab dem Keller was dann 2
    > Stockwerken und 2 dicken STAHLBETON!!!decken entspricht... ist das Signal
    > vom Router futsch... Und du Witzbold kommst mit Gips oder Holzwänden...
    > Weiss ja nicht wann du das letzte mal n Gerät in der Hand hattest, aber
    > derartige Probleme scheinen mir eine reinr "mimimi ich hab mal ein Scheiss
    > Modell erwischt" oder ein "mimimi ich hab nen Billigrouter und schiebs aufs
    > Tablet" Flame zu sein... also sorry wenn ich dich enttäuschen muss, aber
    > bisher hatte ich mit noch Archos Geräten keine derartigen Probleme.
    >
    > Muss wohl ne lustige Leberkässemmel zum Frühstück gewesen sein :P

    Ich glaube, dass er, auch wenn du mir geantwortet hattest, nicht von deinem Modell schrieb. Das Archos titanium scheint extrem schlecht zu sein, wenn es um WLAN und mehr als zwei oder drei Meter Abstand zum access point geht. Betreffs des Platinums kann man noch nichts meckern, aber auch bei dem geht es NICHT um dein 101xs-Modell, also bitte kein mimimi, solange du nicht vom Platinum schreibst. :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wer Wlan braucht sucht sich was anderes.

    Autor: ollyhal 15.02.13 - 16:52

    Javaen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stockwerken und 2 dicken STAHLBETON!!!decken entspricht... ist das Signal
    > vom Router futsch... Und du Witzbold kommst mit Gips oder Holzwänden...

    Nur das Gipswände immer leicht hydrophil sind und Wasser ziehen. Jetzt schlag mal in einem Lexikon Deiner Wahl nach, was die Resonanzfrequenz von Wasser ist und Du wirst herausfinden, daß sich das ziemlich genau mit WLAN Frequenzen deckt (Mikrowellen benutzen das auch)

    Ich werde nie vergessen, wie auf einer CeBIT die WLAN Abdeckung in den leeren Hallen gemessen wurde. Da war alles ok, als allerdings sehr viel Wasser (~ jede Menge Menschen) die Hallen bevölkerten war es vorbei.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Planungsingenieur/in Systemplanung und -projektierung
    Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt
  2. Platform Consultant (m/w) SAP HANA & Data Quality Services
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Fachinformatiker/in für Systemintegration
    GDS mbH | Gesellschaft für Datenverarbeitungssysteme und -support mbH, Landshut / Altdorf
  4. Mitarbeiter/in im IT-Management
    Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V., Berlin

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. GRATIS: The Witcher 2 für Xbox One
  2. NEU: XCOM 2 (Key)
    38,49€
  3. NEU: Far Cry Primal (Key)
    39,95€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  2. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel
  3. Spectrevision Elijah Wood macht Horror-VR mit Ubisoft

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Escape Dynamics Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott
  2. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  3. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen

  1. The Pirate Bay: Filmindustrie will Streaming mit Torrents Time unterbinden
    The Pirate Bay
    Filmindustrie will Streaming mit Torrents Time unterbinden

    Kaum unterstützte The Pirate Bay die Streamingsoftware Torrents Time, wurde Hollywood aufmerksam. Den Betreibern ist nun eine erste Unterlassungserklärung zugesandt worden. Die wollen sich das nicht gefallen lassen.

  2. Astronomie: Forscher entdecken 900 neue Galaxien
    Astronomie
    Forscher entdecken 900 neue Galaxien

    Sie sind - für Weltraummaßstäbe - nicht weit entfernt, aber hinter der Milchstraße versteckt. Mit einem Radioteleskop haben Wissenschaftler nun knapp 900 neue Galaxien entdeckt, die schnell näher kommen.

  3. Server-Prozessor: Cern bestätigt Zen-Opteron mit 32 Kernen
    Server-Prozessor
    Cern bestätigt Zen-Opteron mit 32 Kernen

    In einem Vortrag hat das Cern über AMDs kommende Server-CPUs mit Zen-Architektur gesprochen. Das Opteron-Topmodell nutzt 32 Kerne mit 64 Threads und besteht aus zwei Dies auf einem Package.


  1. 19:04

  2. 18:43

  3. 18:19

  4. 18:07

  5. 17:33

  6. 17:02

  7. 16:54

  8. 16:00