1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Archos 97 Platinum HD: Quad…

Wer Wlan braucht sucht sich was anderes.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer Wlan braucht sucht sich was anderes.

    Autor pythoneer 15.02.13 - 11:48

    Wer Wlan benötigt und sich dazu mehr als 4 Meter von seinem Router entfernen möchte sollte sich ein anderes Gerät aussuchen. An Wlan durch Gips- oder Holzwände sollte man erst gar nicht denken. Sehr schade, da das Gerät an sich was taugt, nur ohne Wlan ist es, zumindest für mich, nutzlos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wer Wlan braucht sucht sich was anderes.

    Autor lachesis 15.02.13 - 11:53

    Woher weißt Du dass das bei dem Gerät (auch) so ist? Beim Titanium liest man das aber in der Tat!

    --
    hier stand mal meine Signatur



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.13 11:54 durch lachesis.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wer Wlan braucht sucht sich was anderes.

    Autor Endwickler 15.02.13 - 11:53

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer Wlan benötigt und sich dazu mehr als 4 Meter von seinem Router
    > entfernen möchte sollte sich ein anderes Gerät aussuchen. An Wlan durch
    > Gips- oder Holzwände sollte man erst gar nicht denken. Sehr schade, da das
    > Gerät an sich was taugt, nur ohne Wlan ist es, zumindest für mich, nutzlos.

    Quelle?
    Da kenne ich bisher nur die Angaben betreffs des titanium.
    Diese Ondatablets hier scheinen besser zu funktionieren, wenn sie denn mal funktionieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.13 11:59 durch Endwickler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wer Wlan braucht sucht sich was anderes.

    Autor Javaen 15.02.13 - 12:51

    Ich wohne in einem Altbauhaus mit 28,5 cm dicken Porotonziegelwänden... die tragenden Wände fast doppelt so dick und aus mit Stahl verstärktem Beton gegossen... Stahlbetondecken teils mit Eisenbahnschienen verstärkt da der Uropa (Maurer) als er das Haus gebaut hat, Wert auf Stabilität gelegt hat.

    Es ist ein sehr großes 3-Familien Haus mit um die 160-170qm Wohnfläche pro Etage... Router (Fritzbox 7390) steht im Flur im 1. Stock... ich habe mit meinem Archos 101xs sogar bis raus in den Garten noch halben W-Lan Empfang. Und das durch die Hauswand + Wand des Raumes der an den Flur angrenzt. Sowie überall im Haus von jedem Raum im Erdgeschoss über den ersten bis in den zweiten Stock hoch unters Dach... erst ab dem Keller was dann 2 Stockwerken und 2 dicken STAHLBETON!!!decken entspricht... ist das Signal vom Router futsch... Und du Witzbold kommst mit Gips oder Holzwänden... Weiss ja nicht wann du das letzte mal n Gerät in der Hand hattest, aber derartige Probleme scheinen mir eine reinr "mimimi ich hab mal ein Scheiss Modell erwischt" oder ein "mimimi ich hab nen Billigrouter und schiebs aufs Tablet" Flame zu sein... also sorry wenn ich dich enttäuschen muss, aber bisher hatte ich mit noch Archos Geräten keine derartigen Probleme.

    Muss wohl ne lustige Leberkässemmel zum Frühstück gewesen sein :P

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wer Wlan braucht sucht sich was anderes.

    Autor Endwickler 15.02.13 - 12:57

    Javaen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wohne in einem Altbauhaus mit 28,5 cm dicken Porotonziegelwänden... die
    > tragenden Wände fast doppelt so dick und aus mit Stahl verstärktem Beton
    > gegossen... Stahlbetondecken teils mit Eisenbahnschienen verstärkt da der
    > Uropa (Maurer) als er das Haus gebaut hat, Wert auf Stabilität gelegt hat.
    >
    > Es ist ein sehr großes 3-Familien Haus mit um die 160-170qm Wohnfläche pro
    > Etage... Router (Fritzbox 7390) steht im Flur im 1. Stock... ich habe mit
    > meinem Archos 101xs sogar bis raus in den Garten noch halben W-Lan Empfang.
    > Und das durch die Hauswand + Wand des Raumes der an den Flur angrenzt.
    > Sowie überall im Haus von jedem Raum im Erdgeschoss über den ersten bis in
    > den zweiten Stock hoch unters Dach... erst ab dem Keller was dann 2
    > Stockwerken und 2 dicken STAHLBETON!!!decken entspricht... ist das Signal
    > vom Router futsch... Und du Witzbold kommst mit Gips oder Holzwänden...
    > Weiss ja nicht wann du das letzte mal n Gerät in der Hand hattest, aber
    > derartige Probleme scheinen mir eine reinr "mimimi ich hab mal ein Scheiss
    > Modell erwischt" oder ein "mimimi ich hab nen Billigrouter und schiebs aufs
    > Tablet" Flame zu sein... also sorry wenn ich dich enttäuschen muss, aber
    > bisher hatte ich mit noch Archos Geräten keine derartigen Probleme.
    >
    > Muss wohl ne lustige Leberkässemmel zum Frühstück gewesen sein :P

    Ich glaube, dass er, auch wenn du mir geantwortet hattest, nicht von deinem Modell schrieb. Das Archos titanium scheint extrem schlecht zu sein, wenn es um WLAN und mehr als zwei oder drei Meter Abstand zum access point geht. Betreffs des Platinums kann man noch nichts meckern, aber auch bei dem geht es NICHT um dein 101xs-Modell, also bitte kein mimimi, solange du nicht vom Platinum schreibst. :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wer Wlan braucht sucht sich was anderes.

    Autor ollyhal 15.02.13 - 16:52

    Javaen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stockwerken und 2 dicken STAHLBETON!!!decken entspricht... ist das Signal
    > vom Router futsch... Und du Witzbold kommst mit Gips oder Holzwänden...

    Nur das Gipswände immer leicht hydrophil sind und Wasser ziehen. Jetzt schlag mal in einem Lexikon Deiner Wahl nach, was die Resonanzfrequenz von Wasser ist und Du wirst herausfinden, daß sich das ziemlich genau mit WLAN Frequenzen deckt (Mikrowellen benutzen das auch)

    Ich werde nie vergessen, wie auf einer CeBIT die WLAN Abdeckung in den leeren Hallen gemessen wurde. Da war alles ok, als allerdings sehr viel Wasser (~ jede Menge Menschen) die Hallen bevölkerten war es vorbei.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google: Youtube und der falsche Zeitstempel
Google
Youtube und der falsche Zeitstempel
  1. Spielevideos Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen
  2. Videostreaming Youtube-Problem war ein Bug bei Google
  3. Videostreaming Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google

Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

  1. Technisches Komitee: Debian beharrt auf mehreren Init-Systemen
    Technisches Komitee
    Debian beharrt auf mehreren Init-Systemen

    Paketbetreuer Debians sind weiter zur Pflege mehrerer Init-Systeme verpflichtet, sofern nichts zwingend dagegen spricht. Das hat das technische Komitee festgelegt. Zwar ist Systemd bald Standard, Sysvinit und Upstart bleiben so aber noch länger erhalten.

  2. Stellar: Kostenlose Kryptowährung soll Kunden locken
    Stellar
    Kostenlose Kryptowährung soll Kunden locken

    Vom Mtgox- und Ripple-Gründer Jed McCaleb stammt eine neue Kryptowährung namens Stellar. Sie soll zur Hälfte an neue Benutzer der Bezahlplattform Stripe verteilt werden.

  3. Brigadier: Kyoceras Saphirglas-Smartphone kostet 400 US-Dollar
    Brigadier
    Kyoceras Saphirglas-Smartphone kostet 400 US-Dollar

    Kyocera hat sein Saphirglas-Outdoorsmartphone Brigadier offiziell vorgestellt. Dabei bestätigen sich die vorher bekannt gewordenen technischen Daten: Das Smartphone hat ein 4,5-Zoll-Display, einen Snapdragon-400-Prozessor und dürfte äußerst widerstandsfähig sein.


  1. 15:50

  2. 15:08

  3. 14:51

  4. 14:34

  5. 14:24

  6. 14:00

  7. 13:29

  8. 13:25