1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ARM-Tablets: Jailbreak für…

Finger weg von Windows8 auf ARM Tablets!!!

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Finger weg von Windows8 auf ARM Tablets!!!

    Autor Anonymer Nutzer 07.01.13 - 11:34

    Microsoft tut eigentlich alles, um den Erfolgszug freier Software, wie Linux, Open/Libreoffice zu verhindern. Einführung eines vermeintlich "sicheren Bootloaders", der das Booten von Linux eigentlich nur verhindern soll (sicherer wird Windows dadurch nämlich nicht!), Verhinderung weiterer Ausbreitung von OpenOffice, indem nur noch M$ zertifizierte Software installierbar ist, e.t.c.

    Diese Maßnahme ist der letzte, verzweifelte Versuch Microsofts, freie Software zu verhindern. Gegen Googels Geschäftsmodell "Werbung" im Browser und ansonsten freie Software für alle hat Microsoft nämlich nix mehr entgegen zu setzen: Einmal programmieren und dann Jahrzehnte lang vom deutschen Volk jährlich 2 Mrd. abzukassieren, und dabei noch nicht einmal die Bugs und Abstürze entfernen zu müssen (WORD), funktioniert nämlich nicht mehr!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Finger weg von Windows8 auf ARM Tablets!!!

    Autor Feron 07.01.13 - 11:47

    Keine Sorge, dein Freund der motzerator kommt bestimmt gleich, dann bist du nicht mehr alleine ;-)

    Windows RT ist einfach nur Microsofts Gegenstück zu iOS und Android auf ARM-Basis. Was daran jetzt falsch ist (objektiv betrachtet bitte), kann ich nicht sehen. Ist doch deren gutes Recht. Wenn das mit deiner Weltanschauung nicht vereinbar ist, dann kauf es halt nicht. Die Beschränkungen haben auch einen Sinn (und einen natürlich nicht von der Hand zu weisenden Vorteil für MS): Nämlich Sicherheit, lange Akkulaufzeit und weniger Probleme für den Nutzer. Ganz wie es Leute von iOS zum Beispiel gewöhnt sind.

    Und Microsoft verbietet nirgends freie Software. Stelle deine Software doch einfach in den Store. So machen es andere auch. VLC zum Beispiel. Da gibt es keine Probleme. Und wenn es welche gibt, dann sind die hausgemacht (z.B. Lizenzen). Wenn MS auf dem Desktop euch verbietet Software zu installieren, dann dürft ihr schreien und ich schreie gerne mit ;-) Aber bei einer mobilen Plattform kann man das nicht ankreiden. Software aus einer Quelle hat hier nämlich mehr Vorteile als Nachteile.

    Komsich, mein Word läuft einwandfrei. Und nebenbei: Micrsofts Geschäftsmodell ist mir aber 1000 mal lieber als das von Google.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Spam

    Autor redmord 07.01.13 - 11:57

    Diesen Text hast du jetzt aber recht häufig in kurzer Zeit abgelassen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Finger weg von Windows8 auf ARM Tablets!!!

    Autor Anonymer Nutzer 07.01.13 - 11:57

    Das ist nur vorübergehend, das Microsoft Konkurrenz zur eigenen Produktpalette im M$-Appstore duldet....

    Und das aktuelle WORD bringe ich mit Einbindung von vielen Bildern heute ebenso gezielt zum Absturz, wie damals unter WORD 2.0 noch, an derselben Stelle. Auf Windows sowie auf Apple. An der Codebasis hat M$ nämlich nix verändert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Spam

    Autor Anonymer Nutzer 07.01.13 - 11:59

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diesen Text hast du jetzt aber recht häufig in kurzer Zeit abgelassen.

    Ja, bin es nun selber leid, immer wieder darauf hinweisen zu müssen, aber diese Astroturfer hier gehen mir auf den Sack ..:-(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Finger weg von Windows8 auf ARM Tablets!!!

    Autor pythoneer 07.01.13 - 12:04

    Jeder soll so leben, wie er es für richtig hält. Wem es also genehm ist in einem goldenen Käfig zu leben, der soll das machen. Es gibt aber Leute, die auf ihre Freiheit mehr Wert legen als andere. Darüber lässt sich schwerlich diskutieren. Denn es ist eine Sache des Geschmacks, der Lebenseinstellung. Möchte ich keine Freiheit und eingesperrt sein, dafür aber die Vorzüge der Bequemlichkeit genießen alles vorgesetzt zu bekommen, weil ich nicht die Qual der Wahl habe, dann entscheide ich mich für ein geschlossenes System. Möchte ich lieber die Qual der Wahl, weil mir die Freiheit der eigenen Entscheidung lieber ist, als alles vorgekaut zu bekommen, dann wähle ich ein offene System.

    Letzten Endes ist es eine Frage der Lebenseinstellung und lässt sich schwert grundsätzlich mir Argumenten wiederlegen oder beweisen um jemanden zu bekehren. Es ist doch aber legitim für jemanden, der die Freiheit liebt, zu sagen, dass man sich vor geschlossenen Systemen fern halten soll. Klar kann man jetzt mit Bequemlichkeit dagegenhalten, jedoch spielt das keine Rolle für jemanden, der selber entscheiden möchte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. +1

    Autor redmord 07.01.13 - 12:05

    Danke.

    Für Stepken ist proprietäre Software per se Blockade und kostenpflichtige Lizenzen böse, während der User bis auf die Unterhose ausgezogen werden darf. Hauptsache es geht gegen Microsoft ... äh M$. ;-)


    Ich wüsste eigentlich gerne weshalb Secure Boot kein Sicherheitsfeature darstellen soll (chain of trust) und man auf einem Windows-Tablet unbedingt Linux installieren können muss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Finger weg von Windows8 auf ARM Tablets!!!

    Autor motzerator 07.01.13 - 12:08

    Feron schrieb:
    --------------------
    > Keine Sorge, dein Freund der motzerator kommt bestimmt gleich, dann bist du
    > nicht mehr alleine ;-)

    Toll das Du Freunde von mir kennst, die ich garnicht kenne. Ich hab hier nur reingeguckt, ob es einen Jailbreak gibt, mit dem man was schönes auf ein Windows RT Tablet installieren kann, beispielsweise eine Linux Distribution. Das Libre Office fehlt mir nämlich noch auf meinem Android Tablet.

    Noch lieber währe mir natürlich Windows 7, aber das läuft bekanntlich nicht mit ARM und daher ist das nicht der Rede wert.

    Aber bitte merke auch Du dir: Ich bin ein Metro Hasser, weil ich die Bedienung damit sehr viel aufwendiger finde, selbst auf einem Touchscreen. Da ich zuhause keinen habe, hab ich mich letztens eine geschlagene Stunde in einem Saturn an einen frei bedienbaren All in one PC gestellt und probiert: Viele Probleme verschwinden nämlich auch auf einem Touch basierten Gerät nicht und Gesten sind keineswegs zuverlässig.

    Beispielsweise die umständliche halbkreisförmige Geste zum Anzeigen des Taskbarersatzes, also dieser komischen Liste, welche Metro Apps man geöffnet hat. Die geht reproduzierbar nur, wenn mehrere Apps gestartet sind.

    Natürlich könnte man sagen, man braucht die Liste ja auch nur, wenn mehrere Apps offen sind, aber ich finde es störend, das die Geste mal klappt und dann wieder nicht. Mir währe es lieber, wenn die geste immer die gleiche Auswirkung hätte und die Leiste selbst dann erscheinen würde, wenn ich keine Apps gestertet habe.

    Bei meinem Android Tablet habe ich ja eine Taste, wo ich in die Liste der laufenden Apps komme. Die erscheint auch, wenn keine Apps offen sind, halt zusätzlich mit einem kleinen Hinweistext das gerade keine Apps laufen. So muss das sein: Eine Geste, eine Verhalten, ich liebe solch zuverlässige Systeme.

    Noch viel schlimmer ist aber, das diese Geste nicht zuverlässig funktioniert, selbst wenn genug Äpps gestartet sind, zumindest hat bei meinem Versuchsgerät unter anderem die Sport Äpp alle anderen Gesten blockiert, vielleicht weil die Kiste nicht am Netz angeschlossen war aber selbst dann müssten die elementaren Eingebefunktionen des Systems weiter bedienbar bleiben.

    Was mir auch aufgefallen ist, man braucht auf so einem großen Touchscreen kein Windows 8, ich konnte problemlos mit meinen Fingerkuppen alle normalen Bedienelemente des Desktops bedienen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Spam

    Autor redmord 07.01.13 - 12:10

    Wie wäre es denn mal mit Argumenten statt aggressiv vorgetragenen halbgaren Thesen? Mich würde der Hintergrund einiger deiner Behauptungen durchaus interessieren, aber bei der Art und Weise habe ich schon keinen Bock danach zu fragen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Spam

    Autor motzerator 07.01.13 - 12:12

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------
    > Ja, bin es nun selber leid, immer wieder darauf
    > hinweisen zu müssen, aber diese Astroturfer
    > hier gehen mir auf den Sack ..:-(

    Lass Dich nicht ärgern, unbekannter Freund. Die Astroturfer (ich musste letztens erst Googeln was das schon wieder sein soll) schreiben zwar viel, aber sie kaufen keine großen Mengen an Microsoft Produkten.

    Letztendlich zählt aber das Geschehen auf dem Markt und da hat ja das Surface mit Windows RT gerade erst gefloppt. Dann hat Microsoft bereits zuvor diverse Hersteller vergrault, also die Sterne stehen nicht gut für Windows RT... ;)

    Und zumindest Redmord scheint mir authentisch zu sein, man muss auch akzeptieren, das es Menschen gibt, denen dieses kommische Metro Konzept gefällt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.13 12:13 durch motzerator.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Finger weg von Windows8 auf ARM Tablets!!!

    Autor kmork 07.01.13 - 12:20

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn es ist eine Sache des Geschmacks, der Lebenseinstellung.
    > Möchte ich keine Freiheit und eingesperrt sein, dafür aber die Vorzüge der
    > Bequemlichkeit genießen alles vorgesetzt zu bekommen[...], dann entscheide ich mich für
    > ein geschlossenes System.

    Das ist alles schön und gut, solange es genügend Geräte zu kaufen gibt, die einem bestimmte Freiheiten bieten. Allerdings wird es zunehmend schwieriger, entsprechende (aktuelle) Geräte zu bekommen, auch oder gerade weil Microsoft mit seiner Marktmacht "Secure-Boot" und andere DRM-Maßnahmen massiv pusht.

    Außerdem gibt es da das Phänomen, dass viele Käufer sich dessen nicht bewusst sind und eigentlich durchaus diese Freiheiten möchten, sich aber nach dem Kauf damit abfinden (Kognitive Dissonanz).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Finger weg von Windows8 auf ARM Tablets!!!

    Autor jejo 07.01.13 - 12:24

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finger weg von Windows8 auf ARM Tablets!!!

    Oh, das ist einfach durchgeführt: Es gibt kein Windows 8 für ARM. Was es für ARM gibt, ist Windows RT. Davon sollte man aus diversen Gründen aber auch die Finger lassen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Spam

    Autor pythoneer 07.01.13 - 12:28

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lass Dich nicht ärgern, unbekannter Freund.

    Immer wieder schön zu sehen, wie im Golem-Forum Freundschaften entstehen :) Das muss man MS zugute halten, es fördert den Zusammenhalt mit ihren W8-Zeugs :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Finger weg von Windows8 auf ARM Tablets!!!

    Autor PatrickFoster 07.01.13 - 12:31

    motzerator schrieb:

    >
    > Beispielsweise die umständliche halbkreisförmige Geste zum Anzeigen des
    > Taskbarersatzes, also dieser komischen Liste, welche Metro Apps man
    > geöffnet hat. Die geht reproduzierbar nur, wenn mehrere Apps gestartet
    > sind.
    >

    Ich kann mich nur wiederholen..... wir haben auf diese nicht vorhanden ominöse "halbkreisförmliche geste" in einem Thread zum Surface schon bezug genommen und diese aussage ist mal wieder eine klassische lüge.

    ES GIBT KEINE HALBKREISFÖRMIGE GESTE!!!!!!!! warum wiederholen sie diese Phrase dauernd wenn die community sie schon letztes mal ausgibig darüber informiert hat das ihre aussage hier in keinster weiße stimmt?

    Man wischt von links nur kurz ins bild und wieder raus.... das ist in keinster weise ein halbkreis Herr Motzerrator. Das ist effektiv eine strecke von unglaublichen 0,5 - 1 cm den mein Daumen dort zurück legt.

    Außerdem wurden sie schon darauf hin gewiesen, dass es bereits ab einer gestarteten APP im hintergrund diese leiste gibt. Ich bitte sie bei der Wahrheit zu bleiben und keine unwahrheiten zu verbreiten

    diskutiert auf Zahlen und Fakten.... alles andere endet im Streit und lässt zu viel Platz für Interpretationen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: +1

    Autor Anonymer Nutzer 07.01.13 - 12:51

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke.
    >
    > Ich wüsste eigentlich gerne weshalb Secure Boot kein Sicherheitsfeature
    > darstellen soll (chain of trust) und man auf einem Windows-Tablet unbedingt
    > Linux installieren können muss.

    Secure Boot schützt weder gegen Buffer/Heap Overflows im Browser noch vor Makroviren, die per Mail ankommen. Fremder Code kann immer eingeschleust werden. Secure Boot schützt nur vor Booten von Linux....:-(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: +1

    Autor redmord 07.01.13 - 12:55

    Stimmt. Passwörter sind der letzte Dreck, weil es immer Wege und Mittel existieren werden, diese herauszufinden.

    Was hat Secure Boot mit Browser oder eMail am Hut? Schon mal was von Chain of Trust gehört? Und wo verhindert Secure Boot die Installation von Linux?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: +1

    Autor kn3rd 07.01.13 - 13:00

    Zudem basiert die "Sicherheit" von Secure Boot nur auf Zertifikaten und nicht auf technischer Grundlage. Und auch nicht vor Sicherheitslücken in zertifiziertem Code. Als Angreifer mache ich also folgendes, ich suche mir eine Sicherheitslücke in einem zertifizierten Code, stehle ein Zertifikat oder gleich mehrere, was schon öfters vorgekommen ist und zuletzt Microsofts Update Zertifikat erwischt hat, ich hole mir selbst ein Zertifikat, ich trage ein eigenes Zertifikat über eine Sicherheitslücke in Windows ein. Aber das witzigste kommt erst noch, auch wenn es genügend Angriffsvektoren für Secure Boot gibt brauch ich es als gewöhnlicher Schadcodeschreiber nicht zu machen. Nicht mal Schadcode wie Stuxnet muss Secure Boot beachten und kann es links stehen lassen, während es den Windows PC mit dem anschließen eines USB Sticks infiltriert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: +1

    Autor Anonymer Nutzer 07.01.13 - 13:02

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat Secure Boot mit Browser oder eMail am Hut? Schon mal was von Chain
    > of Trust gehört? Und wo verhindert Secure Boot die Installation von Linux?

    Deine "Chain of Trust" ist nen Marketinggag, Windows 8/RT hat massive Sicherheitslücken im laufenden Betrieb, also nach dem vermeintlich "sicheren Booten", und zwar nicht nur "ZeroDay" Lücken!!!

    Und wie gut "Secure Boot" die Installation von Linux verhindert, merkt man daran, wenn man es versucht. Eigentlich läuft Linux auf jeder Hardware, außer auf denen, wo M$ die Finger mit im Spiel hat....:-(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Finger weg von Windows8 auf ARM Tablets!!!

    Autor volkerswelt 07.01.13 - 13:28

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft tut eigentlich alles, um den Erfolgszug freier Software, wie

    Eigentlich?

    > Linux, Open/Libreoffice zu verhindern. Einführung eines vermeintlich
    > "sicheren Bootloaders", der das Booten von Linux eigentlich nur verhindern

    UEFI-Boot ist KEINE Erfindung von MS. Da sitzen noch ganz andere mit im Kahn.

    > soll (sicherer wird Windows dadurch nämlich nicht!), Verhinderung weiterer
    > Ausbreitung von OpenOffice, indem nur noch M$ zertifizierte Software
    > installierbar ist, e.t.c.

    OMG du kannst dein OO/LO nicht auf dem RT-Tablet benutzen? Tja vielleicht sollten OO/LO eine Version dafür anbieten. Notwendig ist diese aber meiner Meinung nicht. Auf MEINEM Surface RT war MS Office 2013 RT als Vollversion für meine private Nutzung dabei.

    > Diese Maßnahme ist der letzte, verzweifelte Versuch Microsofts, freie

    Verzweifelt bist Du, offensichtlich.

    > Software zu verhindern. Gegen Googels Geschäftsmodell "Werbung" im Browser
    > und ansonsten freie Software für alle hat Microsoft nämlich nix mehr

    Achte mal drauf, nach u. nach zieht Google nun die Zügel an. Mit Kostenlos ist bald vorbei. Achte einfach mal drauf.

    > entgegen zu setzen: Einmal programmieren und dann Jahrzehnte lang vom
    > deutschen Volk jährlich 2 Mrd. abzukassieren, und dabei noch nicht einmal
    > die Bugs und Abstürze entfernen zu müssen (WORD), funktioniert nämlich
    > nicht mehr!

    Keine Ahnung was für ein Problem du mit Word hast, meines geht tadellos.
    Sonst könnte ich dir folgendes empfehlen: http://answers.microsoft.com/de-de

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Finger weg von Windows8 auf ARM Tablets!!!

    Autor BenediktRau 07.01.13 - 13:42

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft tut eigentlich alles, um den Erfolgszug freier Software, wie
    > Linux, Open/Libreoffice zu verhindern. Einführung eines vermeintlich
    > "sicheren Bootloaders", der das Booten von Linux eigentlich nur verhindern
    > soll (sicherer wird Windows dadurch nämlich nicht!), Verhinderung weiterer
    > Ausbreitung von OpenOffice, indem nur noch M$ zertifizierte Software
    > installierbar ist, e.t.c.
    >
    > Diese Maßnahme ist der letzte, verzweifelte Versuch Microsofts, freie
    > Software zu verhindern. Gegen Googels Geschäftsmodell "Werbung" im Browser
    > und ansonsten freie Software für alle hat Microsoft nämlich nix mehr
    > entgegen zu setzen: Einmal programmieren und dann Jahrzehnte lang vom
    > deutschen Volk jährlich 2 Mrd. abzukassieren, und dabei noch nicht einmal
    > die Bugs und Abstürze entfernen zu müssen (WORD), funktioniert nämlich
    > nicht mehr!

    "Der Erfolgszug freier Software", glaubst du wenn man es sich 10 Jahre lang ganz doll feste einbildet, dass der Zug auch irgendwann mal losfährt?

    Freie Software ist toll, keine Frage, aber ich bekomme in Foren immer das Gefühl das es besonders viele Linux und OpenOffice User gibt, die verbissen meinen, dass es doch wirklich keine Gründe gibt warum man lieber MS Office statt OpenOffice oder Windows statt Linux verwenden möchte und wenn MS nicht so böse wäre, ja Linux und OpenOffice schon viel viel weiter verbreitet wäre.



    Jeder einen riesigen Konzern hochziehen will, das über Jahrzehnte geschafft hat und oben bleiben will, versucht alles um es der Konkurrenz schwer zu machen die eigenen Techniken zu nutzen um damit vorwärts zu kommen. Das ist nicht nur bei MS so, das ist nicht nur in der Software-Branche so.

    Microsoft ist nicht böse, es handelt logisch, wenn auch egoistisch und das würden die meisten hier auch so machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.13 13:44 durch BenediktRau.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Risen 3 im Test: Altbacken, aber richtig schön rotzig
Risen 3 im Test
Altbacken, aber richtig schön rotzig
  1. Risen 3 Die Magier der Donnerinsel

Frauen und IT: "Frauen sind Naturtalente im Programmieren"
Frauen und IT
"Frauen sind Naturtalente im Programmieren"
  1. Payfriendz Geld kostenlos per App überweisen
  2. Kreditech Deutsches Startup bekommt 40 Millionen US-Dollar
  3. Internetunternehmen Startup-Zentrum Factory in Berlin eröffnet

Golem pur: Golem.de startet werbefreies Abomodell
Golem pur
Golem.de startet werbefreies Abomodell
  1. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

  1. Age of Wonders 3: Erweiterung Golden Realms mit Halblingen
    Age of Wonders 3
    Erweiterung Golden Realms mit Halblingen

    Neue Upgrades für Städte, das Volk der Halblinge, über 20 neue Einheiten und mehr kündigen Triumph Studios in Golden Realms an, der ersten Erweiterung für Age of Wonders 3.

  2. Programmierschnittstelle: Nvidias Cuda 6.5 für mehr Tempo und ARM64
    Programmierschnittstelle
    Nvidias Cuda 6.5 für mehr Tempo und ARM64

    Nur vier Monate nach Cuda 6.0 hat Nvidia Version 6.5 veröffentlicht. Die Schnittstelle läuft nun auch in Entwicklungsumgebungen für 64-bittige ARM-SoCs wie dem Tegra K1 Denver und soll auf allen Plattformen mehr Leistung bei doppelter Genauigkeit bringen.

  3. Laufzeitumgebung: Teile von Unity werden quelloffen
    Laufzeitumgebung
    Teile von Unity werden quelloffen

    Neue Shader, ein überarbeitetes UI-System und offengelegte Komponenten kündigt der Hersteller der Entwicklungsumgebung Unity an. Außerdem gibt es Kooperationen mit Intel, Google und Samsung.


  1. 17:51

  2. 17:02

  3. 16:51

  4. 16:44

  5. 16:02

  6. 15:33

  7. 14:47

  8. 13:19