Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aspire P3 und V7: Ultrabook…

igitt!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. igitt!

    Autor: Neuro-Chef 04.05.13 - 09:56

    Die haben es geschafft, ein unpraktisches Gerät auch noch hässlich zu designen - wer soll das denn dann kaufen?!

    |-o-| <-o-> |-o-| Imperiale Signatur
    In Anbetracht der Masse verrückter Menschen im Internet habe ich meinen Browser mit einer aktiven Panzerung versehen. ಠ_ಠ
    http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20080623221434/jedipedia/de/images/thumb/6/61/Galaktisches_Imperium.png/50px-Galaktisches_Imperium.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: igitt!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 04.05.13 - 10:09

    Das frage ich mich auch. Geht nichts über mein Zenbook Prime UX31A.
    Und Tablets können mich mal.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: igitt!

    Autor: Neuro-Chef 04.05.13 - 10:41

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > Und Tablets können mich mal.
    Genau - nutzlos!

    |-o-| <-o-> |-o-| Imperiale Signatur
    In Anbetracht der Masse verrückter Menschen im Internet habe ich meinen Browser mit einer aktiven Panzerung versehen. ಠ_ಠ
    http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20080623221434/jedipedia/de/images/thumb/6/61/Galaktisches_Imperium.png/50px-Galaktisches_Imperium.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: igitt!

    Autor: David64Bit 04.05.13 - 11:06

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > > Und Tablets können mich mal.
    > Genau - nutzlos!

    Nenn mir doch mal einen Sinnvollen einsatz für ein Tablet in Produktiven unternehmen ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: igitt!

    Autor: Clouds 04.05.13 - 11:40

    Denke das ist zu dick und unhandlich für ein Tablet... Mein 10.1" Android Tablet ist 200g leichter, geschätzt etwa halb so dick und der Akku hält doppelt so alnge... Selbst bei dem denke ich noch leichter wäre schön.

    Finde die Idee vom All-In-One gerät cool, aber bisher hat mich noch nichts überzeugt mit Win8 drauf. Die x86 technik stösst da einfach an ihre Grenzen und WinRT wird sich nicht durchsetzen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: igitt!

    Autor: beaver 04.05.13 - 11:43

    Ist ja nicht so dass die es nicht versuchen sinnvoll zu integrieren. Oft sieht man Hipster ne Weile damit rumrennen, aber dann ist es auf einmal wieder genauso schnell weg wie es da war.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: igitt!

    Autor: Hildegard m.g.v.d. 04.05.13 - 12:23

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nenn mir doch mal einen Sinnvollen einsatz für ein Tablet in Produktiven
    > unternehmen ;)

    Wir verbringen 15% der Arbeitszeit mit Recherche im Internet. Dazu schnappen wir uns ein Tablet und suchen einen Platz, abseits vom Schreibtisch. Im Sessel, Lounge, Outdoor, Chillbereich und arbeiten. Dieser Milieuwechsel tut gut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: igitt!

    Autor: Neuro-Chef 04.05.13 - 12:53

    Hildegard m.g.v.d. schrieb:
    > Wir verbringen 15% der Arbeitszeit mit Recherche im Internet. Dazu
    > schnappen wir uns ein Tablet und suchen einen Platz, abseits vom
    > Schreibtisch. Im Sessel, Lounge, Outdoor, Chillbereich und arbeiten. Dieser
    > Milieuwechsel tut gut.
    Glaub' ich gern, aber ebenfalls glaube ich, dass es ohne Tablet weniger als 15% der Arbeitszeit wären :D

    |-o-| <-o-> |-o-| Imperiale Signatur
    In Anbetracht der Masse verrückter Menschen im Internet habe ich meinen Browser mit einer aktiven Panzerung versehen. ಠ_ಠ
    http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20080623221434/jedipedia/de/images/thumb/6/61/Galaktisches_Imperium.png/50px-Galaktisches_Imperium.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: igitt!

    Autor: Neuro-Chef 04.05.13 - 12:54

    David64Bit schrieb:
    > Nenn mir doch mal einen Sinnvollen einsatz für ein Tablet in Produktiven
    > unternehmen ;)
    Warum ich?
    Habe doch indirekt schon ausgedrückt, dass ich das nicht kann ;-)

    |-o-| <-o-> |-o-| Imperiale Signatur
    In Anbetracht der Masse verrückter Menschen im Internet habe ich meinen Browser mit einer aktiven Panzerung versehen. ಠ_ಠ
    http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20080623221434/jedipedia/de/images/thumb/6/61/Galaktisches_Imperium.png/50px-Galaktisches_Imperium.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: igitt!

    Autor: mambokurt 04.05.13 - 13:16

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glaub' ich gern, aber ebenfalls glaube ich, dass es ohne Tablet weniger als
    > 15% der Arbeitszeit wären :D

    +1, allein um mit diesem unsäglichen Onscreengeschwurbel einen Suchbegriff einzugeben geht wahrscheinlich schon 5% der Arbeitszeit drauf X) Davon ab ist es IMHO 10x bequemer
    einen Laptop auf dem Schoß zu haben als ein Tablet zu halten, das geht irgendwann aufs Handgelenk. Sinnvoll finde ich die Dinger nur wenn eine Simkarte drinsteckt, als immer-dabei Internet. Da macht es aber nur bis 7" Sinn und man kann genausogut ein 4.5" Handy nehmen -.-

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: igitt!

    Autor: Basti1997 05.05.13 - 00:53

    Tablets machen eigendlich nicht so viel sinn

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: igitt!

    Autor: virtual 05.05.13 - 12:56

    Hildegard m.g.v.d. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wir verbringen 15% der Arbeitszeit mit Recherche im Internet. Dazu
    > schnappen wir uns ein Tablet und suchen einen Platz, abseits vom
    > Schreibtisch. Im Sessel, Lounge, Outdoor, Chillbereich und arbeiten. Dieser
    > Milieuwechsel tut gut.

    Dann ist es eben nur dumm, wenn man was gefunden hat, weil es mit dem Copy&Paste auf den Arbeitsrechner reichlich umständlich wird.

    Das ist ja das Angenehme an Hybrid-Tablets, die man auf dem Schreibtisch einfach wieder eindockt.

    Oder auch: Man hat einen längeren Text geschrieben und will dann noch mal entspannt drüberschauen. Nix abspeichern, nix synchronisieren. Tablet-Einheit abziehen und ab in den Sessel. Seamless.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: igitt!

    Autor: der_Volker 05.05.13 - 15:46

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nenn mir doch mal einen Sinnvollen einsatz für ein Tablet in Produktiven
    > unternehmen ;)

    Ich kennen nur unproduktive Unternehmen in denen unproduktive Mitarbeiter unproduktiv im Lager rumlaufen und die Bestände an totem Kapital unproduktiv auf Tablets erfassen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: igitt!

    Autor: silentburn 06.05.13 - 10:32

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neuro-Chef schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > > > Und Tablets können mich mal.
    > > Genau - nutzlos!
    >
    > Nenn mir doch mal einen Sinnvollen einsatz für ein Tablet in Produktiven
    > unternehmen ;)

    Verkaufshilfen für den Verkäufer um schnell an die Datenblätter der verschienden Geräte zu kommen und gleich dem Kunden zu präsentieren.

    hier bitte

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. (Senior-) Berater (m/w) Core Insurance
    Capgemini Deutschland GmbH, Düsseldorf, Köln/Bonn, Hannover, München, Frankfurt am Main
  2. IT-Spezialist (m/w) Infrastruktur und Anwendungsbetreuung
    Madeleine Mode GmbH, Zirndorf (bei Nürnberg/Fürth)
  3. Penetration Tester / Ethical Hacker (m/w) für Unternehmensanwendungen
    TÜV Informationstechnik GmbH, Essen
  4. IT-Kundenbetreuer / 2nd Level Supporter (m/w)
    TUI InfoTec GmbH, Hannover

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. Xbox One 1 TB Tom Clancy’s The Division Bundle
    399,99€
  2. Dragon Age: Inquisition PC
    9,99€ (+ 2,99€ Versand ohne Prime)
  3. Fallout 3 - Game of the Year Edition [PC Code - Steam] USK 18
    9,99

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  2. CNTK Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

  1. Alpenföhn: Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen
    Alpenföhn
    Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen

    Ein Berg von einem CPU-Kühler: Alpenföhns Olymp ist als Konkurrenz zu anderen 140-mm-Doppelturm-Modellen gedacht und soll mehr als die doppelte Abwärme bewältigen, die aktuelle Chips abgeben.

  2. Eurocom X9E: Monster-Notebook nutzt Diamant- und Flüssigmetallpaste
    Eurocom X9E
    Monster-Notebook nutzt Diamant- und Flüssigmetallpaste

    17 Zoll mit 4K-UHD-Bildschirm, Desktop-Prozessor und -Grafikeinheit plus mehrere PCIe-SSDs: Eurocoms Sky X9E ist ein Spiele-Notebook mit extrem viel Leistung, das sogar unter fünf Kilogramm wiegt.

  3. Willkürliche Festsetzung: Schwedische Regierung spottet über Assange
    Willkürliche Festsetzung
    Schwedische Regierung spottet über Assange

    Einem UN-Gutachten zufolge handelt es sich bei dem Botschaftsasyl Julian Assanges um eine willkürliche Haft. Der schwedischen Regierung zufolge kann der Wikileaks-Gründer jedoch jederzeit die Botschaft verlassen.


  1. 21:49

  2. 16:04

  3. 15:45

  4. 15:18

  5. 15:02

  6. 14:03

  7. 13:30

  8. 13:23