1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus Vivo Tab RT im Test…

Warum sind bereits 14 GB belegt?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum sind bereits 14 GB belegt?

    Autor Leviath4n 27.10.12 - 23:56

    In einer der MS Präsentationen war davon die Rede, dass Windows RT bereits
    mit jeder Menge Treiber für Peripherie Geräte ausgeliefert wird (da man ja dank
    USB Anschluss Drucker, Scanner und was weiß ich alles anschließen kann).

    Evtl. brauchen die ganzen vorinstallierten Treiber einfach so viel Platz?
    Nur ne Vermutung...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Warum sind bereits 14 GB belegt?

    Autor nmSteven 28.10.12 - 01:25

    Leviath4n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In einer der MS Präsentationen war davon die Rede, dass Windows RT bereits
    > mit jeder Menge Treiber für Peripherie Geräte ausgeliefert wird (da man ja
    > dank
    > USB Anschluss Drucker, Scanner und was weiß ich alles anschließen kann).
    >
    > Evtl. brauchen die ganzen vorinstallierten Treiber einfach so viel Platz?
    > Nur ne Vermutung...


    Es ist ein volles Windows. Diese ganzen Treiber brauchen natürlich Platz das sind zwar je immer nur ein paar KB aber dass summiert sich auch. Dazu kommt, dass auch Windows RT ein volles Windows ist indem nur wenige Funktionen fehlen und außerdem gibt es noch die Office Suite die ebenfalls vollständig ist und die Wiederherstellungs Sicherung. Das summiert sich schon ordentlich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Warum sind bereits 14 GB belegt?

    Autor QDOS 28.10.12 - 02:28

    Nachdem es unwahrscheinlich ist, dass ein Tablet mit einer Vielzahl von Peripherie in Kontakt kommt, hätte man die Treiber ruhig on demand via Windows Update ziehen können (immerhin suchen ja auch alte Versionen von Windows in Windows Update nach Treibern für unbekannte Hardware...)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Warum sind bereits 14 GB belegt?

    Autor hubie 28.10.12 - 02:42

    android nimmt auch platz ein. Im Gegensatz zu Android ist Windows RT aber wohl mehr als nur eine Oberfläche in der man ein paar Ordner erstellen kann und Fensterchen umherschiebt, daher der hohe Speicherverbrauch. Man kann mit den Geräten halt tatsächlich was anstellen und auch arbeiten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Warum sind bereits 14 GB belegt?

    Autor azeu 28.10.12 - 02:46

    > Man kann mit den Geräten halt tatsächlich was anstellen und auch arbeiten.

    als ob man unter WindowsRT irgend etwas "arbeiten" könnte...

    Dass das Ding so viel Platz verbraucht liegt einfach daran, dass MS seinen normalen Windows-Code nach ARM kompiliert hat, samt Altlasten aus den 90ern...

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Warum sind bereits 14 GB belegt?

    Autor enough 28.10.12 - 12:17

    Das ist insbesondere auch die volle Office Version, die neben Windows RT den Platz braucht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Warum sind bereits 14 GB belegt?

    Autor azeu 29.10.12 - 02:51

    Dass Office wirklich so viel Platz einnimmt, kann ich nur schwer glauben. Ich mein, Office war vor 10 Jahren auch nicht viel weniger mächtig als heute und damals konnte wir noch nicht mit GB um uns werfen. Gereicht hatte es trotzdem. Wo kommen jetzt auch einmal die ganzen GB her? Office alleine kann es gar nicht sein.

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Warum sind bereits 14 GB belegt?

    Autor motzerator 29.10.12 - 03:05

    Leviath4n schrieb:
    -------------------------
    > Evtl. brauchen die ganzen vorinstallierten Treiber einfach
    > so viel Platz? Nur ne Vermutung...

    Das währe ja schön dumm, statt die Treiber nach Bedarf
    automatisch aus dem Shop nachzuladen wird einfach der
    Speicher zugemüllt?

    Durchdacht ist was anderes!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Warum sind bereits 14 GB belegt?

    Autor Casandro 29.10.12 - 06:33

    Das mit den Treibern ist gequirlter Unsinn. Unter Linux sind auch schon alle Treiber dabei, und trotzdem hat ein Ubuntu in der Regel nicht mehr als 5 Gigabytes. Wenn man es auf den Umfang von Windows RT herunterbricht kommt man wohl auf 2 Gigabytes oder so.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Warum sind bereits 14 GB belegt?

    Autor flasherle 29.10.12 - 09:35

    ahah wieso sollte der speicher damit zugemüllt werden? die treiber werden doch nicht beim start geladen sondern nur wenn das gerät zuverfügung steht, wer ja noch schöner jeden treiber beim start in den speicher packen zu müssen egal ob man so ein gerät besitzt oder net...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Warum sind bereits 14 GB belegt?

    Autor LH 29.10.12 - 09:56

    hubie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Gegensatz zu Android ist Windows RT aber
    > wohl mehr als nur eine Oberfläche in der man ein paar Ordner erstellen kann
    > und Fensterchen umherschiebt

    Auch Android ist deutlich mehr. Du hast es dir länger nicht mehr angesehen, stimmts?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Warum sind bereits 14 GB belegt?

    Autor azeu 29.10.12 - 15:27

    ich glaub, Du hast da was nicht verstanden :)

    es ging darum, die Treiber bei Bedarf "aus dem Internet" zu ziehen und nicht schon alle möglichen Treiber mit auszuliefern.

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Warum sind bereits 14 GB belegt?

    Autor flasherle 29.10.12 - 15:47

    JA scheint so, ich verstand "den speicher zu müllen" als arbeitsspeicher und nicht den speicherplatz ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Warum sind bereits 14 GB belegt?

    Autor blau34 30.10.12 - 23:24

    komisch bei mir sind genau 11 gb belegt.
    Auf dem Surface. Inkl. Office und ein paar Apps.
    Ich bin erstaunt wie flüssig und schnell das Surface RT ist.
    Der Bildschirm ist super . Besser als das ipad 2. Tastatur ist sehr gut. Es fühlt sich deutlich hochwertiger als ein ipad 2 an. Es macht wirklich Spaß.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

Google: Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
Google
Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
  1. Android L Das L steht für Lollipop
  2. Volantis Nexus 9 bekommt FCC-Zertifizierung

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

  1. 20-Nanometer-DRAM: Samsung fertigt Chips für DDR4-Module mit 32 bis 128 GByte
    20-Nanometer-DRAM
    Samsung fertigt Chips für DDR4-Module mit 32 bis 128 GByte

    Bisher ist der maximale Speicherausbau bei DDR4-Systemen wie für Intels Core i7-5960X durch die Größe der Module beschränkt. Samsung will das ändern und hat die Serienproduktion von DRAM-Chips mit 8 Gigabit pro Die aufgenommen.

  2. Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
    Qubes OS angeschaut
    Abschottung bringt mehr Sicherheit

    Anwendungen wie der Browser laufen in Qubes OS in isolierten Containern. So soll die Sicherheit erhöht werden. Das Betriebssystem nutzt dabei die Virtualisierung.

  3. Die Verwandlung: Ein Roboter spielt Gregor Samsa
    Die Verwandlung
    Ein Roboter spielt Gregor Samsa

    Kafka in der Android-Version: In einer aktuellen Inszenierung einer Erzählung verwandelt sich die Hauptfigur nicht in einen Käfer, sondern in einen Roboter. Den hat ein bekannter japanischer Robotiker gebaut.


  1. 12:49

  2. 12:12

  3. 12:01

  4. 11:50

  5. 11:38

  6. 11:32

  7. 11:17

  8. 11:08