Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auftragshersteller: Microsoft…

Die Medien haben auch ihren Teil daran...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Medien haben auch ihren Teil daran...

    Autor: jcs333 29.11.12 - 11:13

    Erinnert man sich an den Start des iPad, so fallen mir spontan ein: noch nicht voll ausgereiftes System und wenige verfügbare Apps ein. Das war damals kein Problem - ist ja ein völlig neues Teil, und dann auch noch von Apple.

    In den Medien war beim Start von Surface immer vom "abgespeckten Windows" (Bullshit) und von vieeel zu wenigen Apps im Store zu lesen. Das Teil wurde schlicht und ergreifend totgeschrieben. Das war bei Heise, Golem, Spiegel Netzwelt und so weiter und sofort - überall gleich. Das glänzten Redakteure auch immer wieder mit halb- oder Unwissen über x86 und ARM Architektur (keine Desktop-Apps können installiert werden? - Logisch, ist ARM. Versucht das doch gleich auch auf Android und iPad. Geht nicht? Komisch...)

    Ich habe mal einfach nicht drauf gehört und das Surface bestellt und bin bestens zufrieden. Der Store wächst stündlich, die Hardware ist entgegen den Unkenrufen völlig in Ordnung, die USB, HDMI, Touch-Cover Schnittstelle und Office machen das Teil auch als Netbook verwendbar. Zweiter Bildschirm dran natürlich auch wie bei Windows gewohnt. Meinen Drucker konnte ich anschließen und losdrucken. Durch die Anmeldung mit Live-Account sind meine Systeme mit Win8 / RT immer wunderbar synchron. Ich hab´ mir sogar eine xbox gekauft, um mal ein bisschen zu probieren, wie das Entertainment Gesamtpaket so aussieht - faszinierend mit Smart Glass und xbox Live.

    Für die "bring your own" Fraktion in der Firma ist auch gesorgt, durch die Verwendung von EAS im Mail-Client, Lync App für den external / mobility Zugriff und das Office Paket.

    Aber gut, Microsoft ist halt nicht Apple, dort wären das die ultimativen Killer-Features...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 11:14 durch jcs333.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die Medien haben auch ihren Teil daran...

    Autor: a user 29.11.12 - 11:22

    auch wenn ich deiner auffassung überhaupt nicht zustimme, wenn's so wäre würd ich mich bei den medien bedanken ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die Medien haben auch ihren Teil daran...

    Autor: jejo 29.11.12 - 22:40

    jcs333 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "abgespeckten Windows"
    > (Bullshit)

    > (keine Desktop-Apps können installiert werden? - Logisch, ist
    > ARM.

    Ach. Ach nein. Mir fällt keine bessere Beschreibung als "abgespecktes Windows" ein. Das scheint mir sogar eine reine Faktenbeschreibung zu sein, ohne den Hauch von Wertung. Dass es eine ziemlich blöde Idee ist, für zwei unterschiedliche Betriebssystem zum grossen Teil denselben Namen zu verwenden und dadurch falsche Erwartungen zu wecken, auch wenn die zwei Betriebssysteme einen Teil des Codes und der API teilen, ist hingegen eine Einschätzung und Wertung.

    Ansonsten: Medienschelte? Medien, die andere Hersteller pushen wollen? Ein klein wenig paranoid, oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Die Medien haben auch ihren Teil daran...

    Autor: KawaRacer 29.11.12 - 23:20

    Ich stimme dem TE zu. Dass keine alten apps laufen wird dem surface zur lasst gelegt, aber bei anderen tablets gäbe es die Möglichkeit sowieso erst gar nicht.

    Hab auch ein surface und bin sehr zufrieden. Nutze es jetzt meist anstelle des ipads. MS hätte mehr Werbung für das surface machen müssen und vor allem viel ausstellen. Kenne viele Leute die vom surface gar nichts gehört haben. IPad Werbung lief hingegen permanent im tv

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Softwareentwickler Automotive (m/w)
    Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe
  2. Entwicklungsingenieur (m/w) Embedded Software
    invenio Group AG, Rhein-Main-Gebiet und Raum Nürnberg
  3. Solution Consultant (m/w)
    GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG, Hannover oder Hamburg (Home-Office möglich)
  4. Senior JavaEE-Softwareentwickler (m/w)
    SEEBURGER AG, Bretten bei Karlsruhe

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. BESTPREIS: Xbox One inkl. Quantum Break + Alan Wake + Star Wars: Das Erwachen der Macht (Blu-ray)
    269,00€ inkl. Versand
  2. VORBESTELLBAR: Overwatch - Collector's Edition [PC/PS4/Xbox 360]
    129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Fallout 4 - Season Pass
    nur 26,98€ (Bestpreis!)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gardena Smart Garden im Test: Plug and Spray mit Hindernissen
Gardena Smart Garden im Test
Plug and Spray mit Hindernissen
  1. Revolv Google macht Heimautomatisierung kaputt
  2. Intelligentes Heim Alphabet könnte sich von Nest trennen
  3. You-Rista Kaffeemaschine mit App-Anschluss

Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
Netzpolitik
Edward Snowden ist genervt
  1. Snowden Natural Born Knüller
  2. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  3. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen

Cybertruppe: Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
Cybertruppe
Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
  1. Mit Raketenantrieb Magnetschwebeschlitten stellt Geschwindigkeitsrekord auf
  2. Sweep US-Startup Scanse entwickelt günstigen Lidar-Sensor
  3. Sensoren Künstliche Haut besteht aus Papier

  1. Konkurrenz für Bandtechnik: EMC will Festplatten abschalten
    Konkurrenz für Bandtechnik
    EMC will Festplatten abschalten

    Bandtechnik ist bisher viel wirtschaftlicher bei Daten, auf die selten zugegriffen werden muss. EMC will mit seinen aktiven Techniken dicht dran sein. Zusätzlich helfen soll in Zukunft das Ausschalten von Festplatten.

  2. Mobilfunk: Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen
    Mobilfunk
    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

    Die Telekom will die eSIM so einsetzen, dass kein Wechsel des Netzbetreibers möglich ist. Ab dem zweiten Halbjahr 2016 werden voraussichtlich zunehmend eSIMs in Geräten verbaut.

  3. Gründung von Algorithm Watch: Achtgeben auf Algorithmen
    Gründung von Algorithm Watch
    Achtgeben auf Algorithmen

    Republica 2016 Eine neue Initiative will untersuchen, wie Algorithmen sich auf die Gesellschaft auswirken. Für den Auftakt dient die Netzkonferenz Re:publica, auf der über die Zukunft der digitalen Gesellschaft diskutiert wird. Wir haben mit den Machern gesprochen.


  1. 19:01

  2. 16:52

  3. 16:07

  4. 15:26

  5. 15:23

  6. 15:06

  7. 15:06

  8. 14:17