Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auftragshersteller: Microsoft…

Die Medien haben auch ihren Teil daran...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Medien haben auch ihren Teil daran...

    Autor: jcs333 29.11.12 - 11:13

    Erinnert man sich an den Start des iPad, so fallen mir spontan ein: noch nicht voll ausgereiftes System und wenige verfügbare Apps ein. Das war damals kein Problem - ist ja ein völlig neues Teil, und dann auch noch von Apple.

    In den Medien war beim Start von Surface immer vom "abgespeckten Windows" (Bullshit) und von vieeel zu wenigen Apps im Store zu lesen. Das Teil wurde schlicht und ergreifend totgeschrieben. Das war bei Heise, Golem, Spiegel Netzwelt und so weiter und sofort - überall gleich. Das glänzten Redakteure auch immer wieder mit halb- oder Unwissen über x86 und ARM Architektur (keine Desktop-Apps können installiert werden? - Logisch, ist ARM. Versucht das doch gleich auch auf Android und iPad. Geht nicht? Komisch...)

    Ich habe mal einfach nicht drauf gehört und das Surface bestellt und bin bestens zufrieden. Der Store wächst stündlich, die Hardware ist entgegen den Unkenrufen völlig in Ordnung, die USB, HDMI, Touch-Cover Schnittstelle und Office machen das Teil auch als Netbook verwendbar. Zweiter Bildschirm dran natürlich auch wie bei Windows gewohnt. Meinen Drucker konnte ich anschließen und losdrucken. Durch die Anmeldung mit Live-Account sind meine Systeme mit Win8 / RT immer wunderbar synchron. Ich hab´ mir sogar eine xbox gekauft, um mal ein bisschen zu probieren, wie das Entertainment Gesamtpaket so aussieht - faszinierend mit Smart Glass und xbox Live.

    Für die "bring your own" Fraktion in der Firma ist auch gesorgt, durch die Verwendung von EAS im Mail-Client, Lync App für den external / mobility Zugriff und das Office Paket.

    Aber gut, Microsoft ist halt nicht Apple, dort wären das die ultimativen Killer-Features...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 11:14 durch jcs333.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die Medien haben auch ihren Teil daran...

    Autor: a user 29.11.12 - 11:22

    auch wenn ich deiner auffassung überhaupt nicht zustimme, wenn's so wäre würd ich mich bei den medien bedanken ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die Medien haben auch ihren Teil daran...

    Autor: jejo 29.11.12 - 22:40

    jcs333 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "abgespeckten Windows"
    > (Bullshit)

    > (keine Desktop-Apps können installiert werden? - Logisch, ist
    > ARM.

    Ach. Ach nein. Mir fällt keine bessere Beschreibung als "abgespecktes Windows" ein. Das scheint mir sogar eine reine Faktenbeschreibung zu sein, ohne den Hauch von Wertung. Dass es eine ziemlich blöde Idee ist, für zwei unterschiedliche Betriebssystem zum grossen Teil denselben Namen zu verwenden und dadurch falsche Erwartungen zu wecken, auch wenn die zwei Betriebssysteme einen Teil des Codes und der API teilen, ist hingegen eine Einschätzung und Wertung.

    Ansonsten: Medienschelte? Medien, die andere Hersteller pushen wollen? Ein klein wenig paranoid, oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Die Medien haben auch ihren Teil daran...

    Autor: KawaRacer 29.11.12 - 23:20

    Ich stimme dem TE zu. Dass keine alten apps laufen wird dem surface zur lasst gelegt, aber bei anderen tablets gäbe es die Möglichkeit sowieso erst gar nicht.

    Hab auch ein surface und bin sehr zufrieden. Nutze es jetzt meist anstelle des ipads. MS hätte mehr Werbung für das surface machen müssen und vor allem viel ausstellen. Kenne viele Leute die vom surface gar nichts gehört haben. IPad Werbung lief hingegen permanent im tv

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Junior Softwareentwickler C# / Java (m/w)
    Mönkemöller IT GmbH, Stuttgart
  2. Abteilungsleiter IT (m/w)
    GAG Immobilien AG, Köln
  3. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Energiedatenmanagement
    Stadtwerke Solingen GmbH, Solingen
  4. Projektleiter/in - Frontend, Backend
    Bosch Engineering GmbH, Abstatt

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: CSL - Gamepad für Android + Windows PC + PS3 inkl. OTG-Adapter
    13,85€ inkl. Versand
  2. NUR BIS MONTAG 9 UHR: Xbox One 1TB Tom Clancy‘s The Division Bundle USK 18
    239,00€ inkl. Versand
  3. Need for Speed - PlayStation 4
    25,00€ inkl. Versand

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Zenbook 3 im Hands on: Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
Zenbook 3 im Hands on
Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
  1. 8x Asus ROG 180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr
  2. Transformer 3 (Pro) Asus zeigt Detachable mit Kaby Lake
  3. Asus Zenbook Flip kommt für fast 800 Euro in den Handel

Moto GP 2016 im Test: Motorradrennen mit Valentino Rossi
Moto GP 2016 im Test
Motorradrennen mit Valentino Rossi
  1. GTA 5 Online Sechs Spezialfähigkeiten und ein Supersportwagen
  2. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  3. Playsports Games Motorsport Manager rast auf PC-Plattformen

  1. Elektroauto: Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren
    Elektroauto
    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

    BMW plant angeblich eine rein elektrische Version des BMW i8, die mit einer Akkuladung bis zu 400 Kilometer weit kommen soll. Der Zweisitzer wäre damit eine Alternative zum Tesla S, der allerdings eine Reiselimousine darstellt.

  2. Keine externen Monitore mehr: Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab
    Keine externen Monitore mehr
    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

    Apple stellt das Thunderbolt-Display nicht mehr her und verkauft nur noch Restmengen. Das 27 Zoll große Display wurde schon 2011 vorgestellt und bleibt vorerst ohne Nachfolger. Damit gibt es von Apple keine externen Monitore mehr.

  3. Browser: Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen
    Browser
    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

    Apples neuer Browser Safari 10 wird Nutzer älterer Betriebssysteme nicht im Regen stehen lassen. Apple ermöglicht es, ihn auch unter OS X 10.10 (Yosemite) und OS X 10.11 (El Capitan) zu verwenden. Aktuell gibt es die Vorabversion nur für zahlende Entwickler.


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46