1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Mobile Computing
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Auftragshersteller: Microsoft…

Die Medien haben auch ihren Teil daran...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Medien haben auch ihren Teil daran...

    Autor jcs333 29.11.12 - 11:13

    Erinnert man sich an den Start des iPad, so fallen mir spontan ein: noch nicht voll ausgereiftes System und wenige verfügbare Apps ein. Das war damals kein Problem - ist ja ein völlig neues Teil, und dann auch noch von Apple.

    In den Medien war beim Start von Surface immer vom "abgespeckten Windows" (Bullshit) und von vieeel zu wenigen Apps im Store zu lesen. Das Teil wurde schlicht und ergreifend totgeschrieben. Das war bei Heise, Golem, Spiegel Netzwelt und so weiter und sofort - überall gleich. Das glänzten Redakteure auch immer wieder mit halb- oder Unwissen über x86 und ARM Architektur (keine Desktop-Apps können installiert werden? - Logisch, ist ARM. Versucht das doch gleich auch auf Android und iPad. Geht nicht? Komisch...)

    Ich habe mal einfach nicht drauf gehört und das Surface bestellt und bin bestens zufrieden. Der Store wächst stündlich, die Hardware ist entgegen den Unkenrufen völlig in Ordnung, die USB, HDMI, Touch-Cover Schnittstelle und Office machen das Teil auch als Netbook verwendbar. Zweiter Bildschirm dran natürlich auch wie bei Windows gewohnt. Meinen Drucker konnte ich anschließen und losdrucken. Durch die Anmeldung mit Live-Account sind meine Systeme mit Win8 / RT immer wunderbar synchron. Ich hab´ mir sogar eine xbox gekauft, um mal ein bisschen zu probieren, wie das Entertainment Gesamtpaket so aussieht - faszinierend mit Smart Glass und xbox Live.

    Für die "bring your own" Fraktion in der Firma ist auch gesorgt, durch die Verwendung von EAS im Mail-Client, Lync App für den external / mobility Zugriff und das Office Paket.

    Aber gut, Microsoft ist halt nicht Apple, dort wären das die ultimativen Killer-Features...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 11:14 durch jcs333.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die Medien haben auch ihren Teil daran...

    Autor a user 29.11.12 - 11:22

    auch wenn ich deiner auffassung überhaupt nicht zustimme, wenn's so wäre würd ich mich bei den medien bedanken ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die Medien haben auch ihren Teil daran...

    Autor jejo 29.11.12 - 22:40

    jcs333 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "abgespeckten Windows"
    > (Bullshit)

    > (keine Desktop-Apps können installiert werden? - Logisch, ist
    > ARM.

    Ach. Ach nein. Mir fällt keine bessere Beschreibung als "abgespecktes Windows" ein. Das scheint mir sogar eine reine Faktenbeschreibung zu sein, ohne den Hauch von Wertung. Dass es eine ziemlich blöde Idee ist, für zwei unterschiedliche Betriebssystem zum grossen Teil denselben Namen zu verwenden und dadurch falsche Erwartungen zu wecken, auch wenn die zwei Betriebssysteme einen Teil des Codes und der API teilen, ist hingegen eine Einschätzung und Wertung.

    Ansonsten: Medienschelte? Medien, die andere Hersteller pushen wollen? Ein klein wenig paranoid, oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Die Medien haben auch ihren Teil daran...

    Autor KawaRacer 29.11.12 - 23:20

    Ich stimme dem TE zu. Dass keine alten apps laufen wird dem surface zur lasst gelegt, aber bei anderen tablets gäbe es die Möglichkeit sowieso erst gar nicht.

    Hab auch ein surface und bin sehr zufrieden. Nutze es jetzt meist anstelle des ipads. MS hätte mehr Werbung für das surface machen müssen und vor allem viel ausstellen. Kenne viele Leute die vom surface gar nichts gehört haben. IPad Werbung lief hingegen permanent im tv

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO - Heartbleed und die Folgen: TLS entrümpeln
IMHO - Heartbleed und die Folgen
TLS entrümpeln

Die Spezifikation der TLS-Verschlüsselung ist ein Gemischtwarenladen aus exotischen Algorithmen und nie benötigten Erweiterungen. Es ist Zeit für eine große Entrümpelungsaktion.

  1. Bleichenbacher-Angriff TLS-Probleme in Java
  2. Revocation Zurückziehen von Zertifikaten bringt wenig
  3. TLS-Bibliotheken Fehler finden mit fehlerhaften Zertifikaten

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

  1. MPAA und RIAA: Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv
    MPAA und RIAA
    Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv

    Rund 500 Nutzerkonten des geschlossenen Sharehosters Megaupload gehörten zur Film- und Musikindustrie MPAA und RIAA. Beschäftigte von Mitgliedsunternehmen luden 16.455 Dateien mit insgesamt 2.097 GByte hoch, andere wollten bei Megaupload werben oder Filmclips anbieten.

  2. F-Secure: David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin
    F-Secure
    David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

    Der Song "Looking for freedom" passt zu einem Panel von F-Secure auf der Re:publica im Mai in Berlin. David Hasselhoff wird dort eine Rede für den Antivirenhersteller halten. Markus Beckedahl vom Gründungsteam der Re:publica äußerte sich wenig begeistert über den Redner.

  3. "Leicht zu verdauen": SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an
    "Leicht zu verdauen"
    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

    SAP will ein neues Ratenkauf-Modell anbieten und die Benutzeroberfläche einfacher bedienbar machen. Rund 80 Prozent der Kunden von SAP sind kleine und mittelgroße Unternehmen.


  1. 16:17

  2. 15:00

  3. 12:36

  4. 12:00

  5. 05:16

  6. 18:28

  7. 16:31

  8. 12:00