Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auftragshersteller: Microsoft…

Man kanns ja auch nirgends kaufen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man kanns ja auch nirgends kaufen

    Autor: OnlineGamer 29.11.12 - 10:48

    Wer hat da denn wieder gepennt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Man kanns ja auch nirgends kaufen

    Autor: volkerswelt 29.11.12 - 11:49

    nirgends? http://www.microsoftstore.com/store/mseea/de_DE/home/ThemeID.30303100?WT.mc_id=MSCOM_DE_HP_Nav_Buy_Store
    und 1 (!) Klick entfernt von Microsoft.com

    Total versteckt, da muss ich dir (nicht) rechtgeben.
    Zudem ist auf vielen Seiten Werbung geschaltet, die sieht man ja auch nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Man kanns ja auch nirgends kaufen

    Autor: OnlineGamer 29.11.12 - 12:07

    volkerswelt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nirgends?

    1 Store?
    Wenn dann hätten sie sich für Amazon entscheiden sollen.
    Wer kauft denn Hardware beim Hersteller?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Man kanns ja auch nirgends kaufen

    Autor: a user 29.11.12 - 12:08

    apple-kunden und auch nexus-käufer?

    so was aber auch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Man kanns ja auch nirgends kaufen

    Autor: bobb 29.11.12 - 12:08

    sorry, aber ich bin bisher über keine einzige werbung zum surface gestoßen, die mich zum produktkauf geführt hätte und soweiso liest man sehr selten was über das surface

    an jeder ecke is nexus, ipad, samsung und konsorten, aber keine surface

    als nächstes wird bei mir wohl ein android-tablet herkommen, weil ich was zum lesen im zug brauche, und gäbe es das windows-8-surface, dann würde ich mir diesen notebook-ersatz besorgen, aber gibt es nicht....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Man kanns ja auch nirgends kaufen

    Autor: a user 29.11.12 - 12:09

    ich sags hier noch einmal. die massive werbung fand hautpsächlich nur in den usa statt. das war teil ihrer marktstrategie, in usa schaun wie es läuft und dann entsprehcend reagieren.

    in den usa lief es auch nicht viel besser ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Man kanns ja auch nirgends kaufen

    Autor: Maxiklin 29.11.12 - 14:16

    OnlineGamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > volkerswelt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nirgends?
    >
    > 1 Store?
    > Wenn dann hätten sie sich für Amazon entscheiden sollen.
    > Wer kauft denn Hardware beim Hersteller?

    Naja, bei Apple beispielsweise ? Und ich habe mal gehört, die verkaufen durchaus paar Geräte :P Aber Spaß beiseite, ungefähr 1 % der Windows-Nutzer gehen auf die Seite www.microsoft.com bzw. de (warum auch ?) Bei Applenutzer sind das eher 99 %.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Man kanns ja auch nirgends kaufen

    Autor: tingelchen 29.11.12 - 18:17

    Dann gehörte es wohl auch zur Strategie die Vorbestellungen der EU Kunden "zu vergessen", wegen eines angeblichen Softwarefehlers.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Man kanns ja auch nirgends kaufen

    Autor: Cohaagen 29.11.12 - 20:05

    Vergiss die Kindle-Käufer nicht! ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. ibau GmbH, Münster


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,90€ statt 204,80€
  2. 308,95€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen
  2. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  3. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

  1. SSD: Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte
    SSD
    Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte

    Bisher war sie nur mit 750 GByte Kapazität erhältlich: Crucial hat die MX300-SSD mit 275 und 525 GByte sowie mit 1 TByte Speicherplatz im 2,5-Zoll-Formfaktor vorgestellt; die M.2-Varianten folgen.

  2. Shroud of the Avatar: Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt
    Shroud of the Avatar
    Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt

    Lord British drückt in den nächsten Tagen den Reset-Knopf: Dem Rollenspiel Shroud of the Avatar steht ein Neubeginn bevor. Anschließend soll das MMORPG eine dauerhaft laufende Fantasywelt bieten.

  3. Spielekonsole: In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges
    Spielekonsole
    In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges

    Mehrere Entwicklerstudios haben bestätigt, dass in den Dev-Kits des Nintendo NX ein Tegra-X1-Chip von Nvidia rechnet. Der NX soll ein Handheld mit abnehmbaren Controllern und Cartridge-Modulen sein, der sich angedockt in eine stationäre Konsole verwandelt.


  1. 18:13

  2. 18:06

  3. 17:37

  4. 16:54

  5. 16:28

  6. 15:52

  7. 15:37

  8. 15:28