Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auftragshersteller: Microsoft…

Man kanns ja auch nirgends kaufen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man kanns ja auch nirgends kaufen

    Autor: OnlineGamer 29.11.12 - 10:48

    Wer hat da denn wieder gepennt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Man kanns ja auch nirgends kaufen

    Autor: volkerswelt 29.11.12 - 11:49

    nirgends? http://www.microsoftstore.com/store/mseea/de_DE/home/ThemeID.30303100?WT.mc_id=MSCOM_DE_HP_Nav_Buy_Store
    und 1 (!) Klick entfernt von Microsoft.com

    Total versteckt, da muss ich dir (nicht) rechtgeben.
    Zudem ist auf vielen Seiten Werbung geschaltet, die sieht man ja auch nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Man kanns ja auch nirgends kaufen

    Autor: OnlineGamer 29.11.12 - 12:07

    volkerswelt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nirgends?

    1 Store?
    Wenn dann hätten sie sich für Amazon entscheiden sollen.
    Wer kauft denn Hardware beim Hersteller?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Man kanns ja auch nirgends kaufen

    Autor: a user 29.11.12 - 12:08

    apple-kunden und auch nexus-käufer?

    so was aber auch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Man kanns ja auch nirgends kaufen

    Autor: bobb 29.11.12 - 12:08

    sorry, aber ich bin bisher über keine einzige werbung zum surface gestoßen, die mich zum produktkauf geführt hätte und soweiso liest man sehr selten was über das surface

    an jeder ecke is nexus, ipad, samsung und konsorten, aber keine surface

    als nächstes wird bei mir wohl ein android-tablet herkommen, weil ich was zum lesen im zug brauche, und gäbe es das windows-8-surface, dann würde ich mir diesen notebook-ersatz besorgen, aber gibt es nicht....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Man kanns ja auch nirgends kaufen

    Autor: a user 29.11.12 - 12:09

    ich sags hier noch einmal. die massive werbung fand hautpsächlich nur in den usa statt. das war teil ihrer marktstrategie, in usa schaun wie es läuft und dann entsprehcend reagieren.

    in den usa lief es auch nicht viel besser ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Man kanns ja auch nirgends kaufen

    Autor: Maxiklin 29.11.12 - 14:16

    OnlineGamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > volkerswelt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nirgends?
    >
    > 1 Store?
    > Wenn dann hätten sie sich für Amazon entscheiden sollen.
    > Wer kauft denn Hardware beim Hersteller?

    Naja, bei Apple beispielsweise ? Und ich habe mal gehört, die verkaufen durchaus paar Geräte :P Aber Spaß beiseite, ungefähr 1 % der Windows-Nutzer gehen auf die Seite www.microsoft.com bzw. de (warum auch ?) Bei Applenutzer sind das eher 99 %.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Man kanns ja auch nirgends kaufen

    Autor: tingelchen 29.11.12 - 18:17

    Dann gehörte es wohl auch zur Strategie die Vorbestellungen der EU Kunden "zu vergessen", wegen eines angeblichen Softwarefehlers.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Man kanns ja auch nirgends kaufen

    Autor: Cohaagen 29.11.12 - 20:05

    Vergiss die Kindle-Käufer nicht! ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior Inhouse Consultant PLM (m/w)
    PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. Solution Consultant (m/w)
    GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG, Hannover oder Hamburg (Home-Office möglich)
  3. Erfahrener Berater "IT Strategy & IT Efficiency" (m/w)
    Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main
  4. Entwicklungsingenieur (m/w) Embedded Software
    invenio Group AG, Rhein-Main-Gebiet und Raum Nürnberg

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: No Man's Sky - Limited Edition - [PlayStation 4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Pro Evolution Soccer 2015 - PC
    nur 4,98€ inkl. Versand
  3. TIPP: Fallout 4 Uncut [PC] UK 18
    nur 24,99€ + 5,00€ Versand (Bestpreis!)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mitmachprojekt: Wie warm ist es in euren Büros?
Mitmachprojekt
Wie warm ist es in euren Büros?
  1. Mitmachprojekt Temperatur messen und versenden mit dem ESP8266
  2. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Particle Photon
  3. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Arduino

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Imagetragick-Bug Sicherheitslücke in Imagemagick bedroht viele Server
  2. Peter Sunde Flattr kooperiert für Bezahlmodell mit Adblock Plus
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

LG Minibeam im Test: Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
LG Minibeam im Test
Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
  1. Huawei P9 im Test Das Schwarz-Weiß-Smartphone
  2. HTC Vive im Test Zwei mal zwei Meter sind mehr, als man denkt
  3. Panono im Test Eine runde Sache mit ein paar Dellen

  1. USA: Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen
    USA
    Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen

    Die US-Filmindustrie will verhindern, dass der Zwang zur Nutzung bestimmter Set-Top-Boxen im TV-Kabelnetz aufgehoben wird. Denn das führe zum Einsatz von Popcorn Time auf künftigen Geräten, glaubt Bob Goodlatte, Chairman eines Ausschusses des US-Repräsentantenhauses.

  2. Unplugged: Youtube will Fernsehprogramm anbieten
    Unplugged
    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

    Youtube verhandelt mit großen US-Fernsehsendern über ein eigenes Fernsehangebot als Streamingdienst. Unplugged könnte über VPN auch aus Deutschland abrufbar sein.

  3. Festnetz: Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz
    Festnetz
    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

    Telekom-Chef Timotheus Höttges kündigt für 2018 mit Super-Vectoring Bandbreiten bis zu 250 MBit/s im Kupfernetz an. Mit der nächsten Technologie, G.fast, seien bis zu 500 MBit/s möglich.


  1. 13:08

  2. 11:31

  3. 09:32

  4. 09:01

  5. 19:01

  6. 16:52

  7. 16:07

  8. 15:26