1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auftragshersteller: Microsoft…

Preis zu hoch!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preis zu hoch!

    Autor: LobbyRegime 29.11.12 - 11:23

    Wäre der Preis, wie ehemals unverbindlich publik gemacht, bei 199¤ oder in dem Bereich bis 299¤, würde meine Bestellung auch schon on the fly sein. Aber so ... Ich habe das in die Rubrik "Dümmste Markteinführung der letzten Jahre" gepackt. Nach Windows Phone 7, das bei mir die Kategorie "Dreisteste Markteinführung der letzten Jahre" gewonnen hat und bei Windows Vista, Gewinner in der Rubrik "Größte Abzocke der letzten Jahre", wäre es jetzt schön gewesen zu sagen: "Tolles Ding, toller Preis, tolles Drumherum - Das will ich!"

    Microsoft hat in meinen Augen die Chance verpasst, sich durch einen "Selbstkostenpreis" in den Markt zu katapultieren. So scheint es ein langsames Sterben zu werden. SCHADE!!! Ich wollte eigentlich Apps dafür entwickeln. Jetzt stecke ich meine Energie lieber in Android, da gibt es an einem Tag mehr neue Kunden, als bei MS in sehr viel größeren Zeiträumen.

    Wenn ich Glück habe, sieht Microsoft diesen kleinen Text, nimmt in sich an und bewegt seinen Popo in Richtung Kunden und Entwickler, für 5 Leute schreibe ich keine Apps: 5 * 3,99¤ = 19,95¤, davon noch die Prozente für MS runter, ich glaub 20% - da bleibt nix.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 11:35 durch LobbyRegime.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Preis zu hoch!

    Autor: S-Talker 29.11.12 - 16:48

    LobbyRegime schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre der Preis, wie ehemals unverbindlich publik gemacht, bei 199¤ oder in
    > dem Bereich bis 299¤, würde meine Bestellung auch schon on the fly sein.

    Unnötige UND falsche Anglizismen sind einfach nur peinlich!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Preis zu hoch!

    Autor: IT.Gnom 29.11.12 - 17:14

    Ballmer könnte mir eins schenken.

    Ich verspreche dann auch nie wieder zu sagen: "Windows ist Doof !!!"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

  1. iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
    iPad Air 2 im Test
    Toll, aber kein Muss

    Apples iPad Air 2 ist dünner als ein Bleistift und noch einmal deutlich schneller als das iPad Air. Sein Display ist brillant und der Fingerabdrucksensor sorgt für mehr Komfort beim Einloggen und Bezahlen. Reicht das für einen Neukauf? Nicht für jeden, meint Golem.de nach einem Test.

  2. Nocomentator: Filterkiste blendet Sportkommentare aus
    Nocomentator
    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

    Das Crowdfunding-Projekt Nocommentator will eine kleine Box finanzieren, die bei Sportübertragungen im Fernsehen den Sprecher ausblendet. Dem Prinzip liegt ein recht alter Trick der Tontechnik zugrunde.

  3. Gameworks: Nvidia rollt den Rasen aus
    Gameworks
    Nvidia rollt den Rasen aus

    Nvidias Turf Effects soll künftig für die Grasdarstellung in PC-Spielen sorgen. Die einzelnen Büschel bestehen aus echter Geometrie, interagieren mit Objekten und verschatten sich gegenseitig.


  1. 01:52

  2. 17:43

  3. 17:36

  4. 17:03

  5. 16:58

  6. 15:56

  7. 15:39

  8. 15:12