Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auftragshersteller: Microsoft…

Preis zu hoch!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preis zu hoch!

    Autor: LobbyRegime 29.11.12 - 11:23

    Wäre der Preis, wie ehemals unverbindlich publik gemacht, bei 199¤ oder in dem Bereich bis 299¤, würde meine Bestellung auch schon on the fly sein. Aber so ... Ich habe das in die Rubrik "Dümmste Markteinführung der letzten Jahre" gepackt. Nach Windows Phone 7, das bei mir die Kategorie "Dreisteste Markteinführung der letzten Jahre" gewonnen hat und bei Windows Vista, Gewinner in der Rubrik "Größte Abzocke der letzten Jahre", wäre es jetzt schön gewesen zu sagen: "Tolles Ding, toller Preis, tolles Drumherum - Das will ich!"

    Microsoft hat in meinen Augen die Chance verpasst, sich durch einen "Selbstkostenpreis" in den Markt zu katapultieren. So scheint es ein langsames Sterben zu werden. SCHADE!!! Ich wollte eigentlich Apps dafür entwickeln. Jetzt stecke ich meine Energie lieber in Android, da gibt es an einem Tag mehr neue Kunden, als bei MS in sehr viel größeren Zeiträumen.

    Wenn ich Glück habe, sieht Microsoft diesen kleinen Text, nimmt in sich an und bewegt seinen Popo in Richtung Kunden und Entwickler, für 5 Leute schreibe ich keine Apps: 5 * 3,99¤ = 19,95¤, davon noch die Prozente für MS runter, ich glaub 20% - da bleibt nix.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 11:35 durch LobbyRegime.

  2. Re: Preis zu hoch!

    Autor: S-Talker 29.11.12 - 16:48

    LobbyRegime schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre der Preis, wie ehemals unverbindlich publik gemacht, bei 199¤ oder in
    > dem Bereich bis 299¤, würde meine Bestellung auch schon on the fly sein.

    Unnötige UND falsche Anglizismen sind einfach nur peinlich!

  3. Re: Preis zu hoch!

    Autor: IT.Gnom 29.11.12 - 17:14

    Ballmer könnte mir eins schenken.

    Ich verspreche dann auch nie wieder zu sagen: "Windows ist Doof !!!"

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. McFIT GLOBAL GROUP GmbH, Berlin
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. e.solutions GmbH, Ingolstadt
  4. SMARTRAC TECHNOLOGY GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 142,44€
  2. (u. a. House of Wax, Der Polarexpress, Gravity, Mad Max)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Altiscale: SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar
    Altiscale
    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

    SAP hat Altiscale gekauft, um bei Big Data mehr Möglichkeiten zu haben. Das Startup könnte in dem deutschen Konzern auch eine neue Strategie in dem Bereich schaffen.

  2. Stiftung Warentest: Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest
    Stiftung Warentest
    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

    Mailbox und Posteo top, Gmail flop - so lässt sich der Mailprovidertest der Stiftung Warentest zusammenfassen. Nachdem der letzte Test zurückgezogen worden war, sollte dieses Mal alles besser laufen. Kritik gibt es trotzdem.

  3. Ausrüster: Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz
    Ausrüster
    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

    Die Ausrüster sehen ein gutes Glasfasernetz als Grundvoraussetzung, damit Deutschland das Ziel erreichen kann, als erstes Land ein 5G-Netz aufzuspannen. Das ist noch nicht ausreichend ausgebaut.


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38