1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Mobile Computing
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Auftragshersteller: Microsoft…

Zu einem vernünftigen Preis würde ich das Pro mit i5 kaufen.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu einem vernünftigen Preis würde ich das Pro mit i5 kaufen.

    Autor Keridalspidialose 29.11.12 - 12:05

    Also massiv runter mit dem Preis!

    ___________________________________________________________

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Zu einem vernünftigen Preis würde ich das Pro mit i5 kaufen.

    Autor KarimS 29.11.12 - 12:08

    Dem stimme ich vollkommen zu. Wenn Microsoft es Google nachmachen würde und die Surface-Geräte zum Herstellungspreis anbietet wie Google es mit seinen Nexus-Geräten macht, dann wäre ein Surface Pro ein attraktiver Einstieg in die Windows 8 Welt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Zu einem vernünftigen Preis würde ich das Pro mit i5 kaufen.

    Autor ChMu 29.11.12 - 12:18

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also massiv runter mit dem Preis!


    Das Pro ist nichts anderes als ein Ultrabook mit noch kleinerem Bildschirm und noch weniger Platz fuer die Technik und Batterie da die Tastatur (welche absolut notwendig fuer Desktop Programme ist, selbst das RT Office ist rein mit Touch unbrauchbar da nicht touch optimiert) aus Nylon und Pappe keine Electronik oder Batterie aufnehmen kann.

    Die Folge ist drastisch reduzierte Laufzeit, laute Luefter und hohe Temperaturen. Dann doch lieber ein MBA fuer weniger Geld und derselben Power.

    Das Pro wird sich genauso verkaufen wie das RT (wenig bis gar nicht) und selbst Microsoft kann nicht hunderte drauflegen fuer jedes Geraet nur um den Preis zu reduzieren.

    Die Massenhersteller haben ja schon Probleme regulaere Ultrabooks mit erheblich einfacherer Technik fuer unter $ 1000 anzubieten, wie soll das bei Tablets dann gehen? Abgesehen davon, das der Bildschirm zum "arbeiten" ( wofuer die Experten hier ja alle das Surface pro brauchen) eh zu klein ist. Und zu teuer. Und zu beschraenkt. Natuerlich hats auch noch das groesste Handicap, es laeuft Windows 8 drauf aber die Gemeinde laesst sich ja gerne und viel unterschieben.

    Man kann eben nur darauf bauen, das es irgendwann im Maerz dann einen 199 Euro oder 99 Euro Firesale bei MS geben wird , der Support lustlos ein paar Monate weitergeht und man sich wieder aufs Kerngeschaeft (Windows Blue?) beschraenkt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Zu einem vernünftigen Preis würde ich das Pro mit i5 kaufen.

    Autor GeRe 29.11.12 - 12:21

    @KarimS

    So sehe ich das auch. Ich kann mir durchaus vorstellen, die ganzen Plattformen zusammen zu führen. Ich denke so an Smartphone, Surface Pro Tablet und Desktop-Rechner. Alles mit Windows 8 bzw. Windows 8 Phone.

    Natürlich ist der bisher angedachte Preis für ein Windows Pro Tablet für mich noch zu teuer. Leider werden die Strassenpreise sich bei Microsoft direkt nicht so schnell durchsetzen können, wenn überhaupt.

    Mich begeistert die neue Modern UI Oberfläche, aber ich kann auch warten. Beim Desktop und Notebook läuft es schon einmal sehr gut.

    @ChMu

    Die Pessimisten sterben eben nicht aus. Grundsätzlich erst einmal alles neue platt machen und hinterher selbst kaufen und in der Versenkung verschwinden.

    ciao
    gerd



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 12:26 durch GeRe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Zu einem vernünftigen Preis würde ich das Pro mit i5 kaufen.

    Autor rabatz 29.11.12 - 12:39

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Folge ist drastisch reduzierte Laufzeit, laute Luefter und hohe
    > Temperaturen. Dann doch lieber ein MBA fuer weniger Geld und derselben
    > Power.
    Das MBA hat kein Windows 8 und eine lächerliche Auflösung verglichen mit dem Surface PRO.

    > Natuerlich hats auch noch das
    > groesste Handicap, es laeuft Windows 8 drauf aber die Gemeinde laesst sich
    > ja gerne und viel unterschieben.
    Hast dus selbst schon unvoreingenommen probiert? Windows 8 ist super. Ich nutze Windows, Linux und Android gleichermaßen und kenne auch iOS und Mac OSX recht gut und ich kann dir sagen, dass Windows 8 wirklich ein sehr sehr gutes System ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Zu einem vernünftigen Preis würde ich das Pro mit i5 kaufen.

    Autor Maxiklin 29.11.12 - 14:42

    Also ich habe WIndows 8 einige Zeit getestet, für mich (und viele im Bekanntenkreis) das mit Abstand schlechteste OS, was MS jemals rausgebracht hat, da war selbst Vista besser :-) Schneller ist es, keine Frage, aber das wars auch schon. Ich habe nicht mitgezählt, wie oft mir Anwendungen oder auch das komplette System abgeschmiert ist, die Kacheloberfläche ist das allerletzte, man scrollt sich tot etc.

    Habe den Desktop schnell auf "alt" umgestellt aber auch dann dauernd über Hürden aller Art gestolpert. Habe mich kürzlich mal über nen Kumpel in Mac OS bissl reingefummelt und bin schwer begeistert, mein nächster Rechner ist definitiv ein Mac. Das ist 1000x intuitiver und besser als es WIndows je war, aber jeder hat andere Anforderungen xD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Zu einem vernünftigen Preis würde ich das Pro mit i5 kaufen.

    Autor rabatz 29.11.12 - 14:57

    Also für den der Windows 7 gewohnt war, ist Windows 8 keine Einschränkung, denn Metro ist nichts anderes als ein anderes Startmenü, das aber noch den Mehrwert der Metro-Apps bietet. Ansonsten kann man es benutzen wie bisher. Das Win7 Startmenü hat man auch nur so benutzt dass man es geöffnet hat und dann hat man getippt oder einer der 10 Applikationen in der ersten Ubersicht gewählt. Unter "Alle Programme" hat man sich sonst einen Wolf gesucht. Wie gesagt, das funktioniert in Windows 8 genauso, nur dass die Suche jetzt massiv schneller ist und man eben auch Metro-Apps hat.
    Mit Mac OSX käme ich nicht klar. Man wird immer vom bevormundet und viele Dinge funktionieren nicht oder nur mit sehr viel Mühe. Aber jedem das seine.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Zu einem vernünftigen Preis würde ich das Pro mit i5 kaufen.

    Autor redrat 29.11.12 - 15:45

    Genau so sehe ich das auch Windows 8 hat Verbesserungen im Detail bekommen und das dumme Startknopfmenü abgeschafft.
    Alle alte Wege bleiben bestehen und neue sin hinzugekommen.

    @vorredner Wenn dein Rechner die ganze zeit abgeschmiert ist und die Apps sich aufgehängt haben hast du wohl ein anderes Problem. WIN8 ist definitiv kein Vista. Das größte Problem sitzt vor dem PC.

    Die Kacheloberfläche kannst du von jeglichem Balast befreien.

    Nieman hindert dich einen MAC zu kaufen (was ich davon halte erspare ich uns) wenn dieser intuitiever sein soll. Gerne kannst du damit auch weiterfummeln.

    Wirklich intuitiv ist auch n Gameboy "Steuerkreuz A+B Taste An-Schalter" gut ist. Aber nicht alles was intuitiv ist setzt sich durch und nicht alles was einfach ist ist produktiv.

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 15:48 durch redrat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Zu einem vernünftigen Preis würde ich das Pro mit i5 kaufen.

    Autor motzerator 29.11.12 - 15:56

    redrat schrieb:
    ---------------------
    > Genau so sehe ich das auch Windows 8 hat Verbesserungen
    > im Detail bekommen und das dumme Startknopfmenü abgeschafft.
    > Alle alte Wege bleiben bestehen und neue sind hinzugekommen.

    Nein die Gadgets sind nicht mehr vorhanden und das gewohnte
    Startmenü ist auch verschwunden. Das ist ja genau das Problem,
    es wurde gewohntes entfernt.

    Man kann nicht selber entscheiden, wie man das System bedienen
    will, sondern muss sich Microsofts Tabletphantasien auch auf dem
    Desktop beugen oder Widerstand leisten.

    > @vorredner Wenn dein Rechner die ganze zeit abgeschmiert ist
    > und die Apps sich aufgehängt haben hast du wohl ein anderes
    > Problem. WIN8 ist definitiv kein Vista.

    Deine hellseherischen Fähigkeiten in allen Ehren, aber ich glaube
    nicht das Du zu einer fundierten Ferndiagnose fähig bist!

    > Das größte Problem sitzt vor dem PC.

    Mag sein das man das bei Microsoft so sieht, aber das noch
    viel größere Problem ist: Wenn man ein Betriebssystem macht
    das ohne persönlichen Nutzen für den Anwender total umge-
    krempelt wurde, braucht man sich über mangelnden Absatz
    nicht beschweren.

    Bei Surface kann Microsoft es nicht kaschieren, bei Windows 8
    tun sie derzeit noch so als würde es weggehen wie geschnitten
    Brot aber daran glaube ich auch nicht.

    > Nieman hindert dich einen MAC zu kaufen (was ich davon
    > halte erspare ich uns) wenn dieser intuitiever sein soll.
    > Gerne kannst du damit auch weiterfummeln.

    Er kann auch bei Windows 7 bleiben und auf Einsicht bei
    Microsoft hoffen. Irgendwann werden die schon zurück
    rudern, wenn der Widerstand zu groß ist.

    > Wirklich intuitiv ist auch n Gameboy "Steuerkreuz A+B
    > Taste An-Schalter" gut ist. Aber nicht alles was intuitiv
    > ist setzt sich durch und nicht alles was einfach ist ist
    > produktiv.

    Ja Windows 8 mag einfach gestrickt sein, aber produktiv
    ist es sicher nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Zu einem vernünftigen Preis würde ich das Pro mit i5 kaufen.

    Autor redrat 29.11.12 - 16:25

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redrat schrieb:
    > ---------------------
    > > Genau so sehe ich das auch Windows 8 hat Verbesserungen
    > > im Detail bekommen und das dumme Startknopfmenü abgeschafft.
    > > Alle alte Wege bleiben bestehen und neue sind hinzugekommen.
    >
    > Nein die Gadgets sind nicht mehr vorhanden und das gewohnte
    > Startmenü ist auch verschwunden. Das ist ja genau das Problem,
    > es wurde gewohntes entfernt.

    Die meisten die ich kenne benutzen die Symbole auf dem Desktop zum starten von Programmen über die Kacheln geht das mindestens genau so gut.

    > Man kann nicht selber entscheiden, wie man das System bedienen
    > will, sondern muss sich Microsofts Tabletphantasien auch auf dem
    > Desktop beugen oder Widerstand leisten.

    Da hast du recht! Oder alternativsoftware installieren. Zum glück kann man Software installieren ;)

    > > @vorredner Wenn dein Rechner die ganze zeit abgeschmiert ist
    > > und die Apps sich aufgehängt haben hast du wohl ein anderes
    > > Problem. WIN8 ist definitiv kein Vista.
    >
    > Deine hellseherischen Fähigkeiten in allen Ehren, aber ich glaube
    > nicht das Du zu einer fundierten Ferndiagnose fähig bist!
    Ok es kann kompatibilitätsprobleme geben mit manch einer Software. Aber auch auf anderen BS ist das der Fall.


    > Mag sein das man das bei Microsoft so sieht, aber das noch
    > viel größere Problem ist: Wenn man ein Betriebssystem macht
    > das ohne persönlichen Nutzen für den Anwender total umge-
    > krempelt wurde, braucht man sich über mangelnden Absatz
    > nicht beschweren.

    Stimmt. Microsoft macht schon lange einige Dinge falsch aber trozdem liefern sie ein gutes Stück Software ab das wirklich was taugt.

    > Bei Surface kann Microsoft es nicht kaschieren, bei Windows 8
    > tun sie derzeit noch so als würde es weggehen wie geschnitten
    > Brot aber daran glaube ich auch nicht.

    Glaube ich auch nicht

    > Ja Windows 8 mag einfach gestrickt sein, aber produktiv
    > ist es sicher nicht.

    Wenn ich die 3-5 Programm gestartet habe die ich im Arbeitsalltag brauche arbeite ich wirklich produktiv. Aber welche OS dahinter ist ist dann sowiso (fast) wurst. Ich habe meine Umgebung so eingerichtet dass ich alle Progs. und Ordner schnell über Verknüpfungen aufgerufen habe oder starte den rest über RUN. z.b. "WIN+R CALC".

    Ich persönlich finde keines der großen OS unproduktiv. Es sollte mir nur die nötige Software zur verfügung stellen.

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Zu einem vernünftigen Preis würde ich das Pro mit i5 kaufen.

    Autor cmerkens 29.11.12 - 16:26

    Nun ja. Du solltest dir mal auf einen Zettel schreiben, was dein Tablet eigentlich haben sollte und was du damit machen möchtest.

    Wenn du ehrlich bist, dann scheidet ein vollwertiges Windows 8 mit einem 10 Zoll Display schlicht und einfach aus.

    So ein Gerät soll handlich (dünn und nicht zu schwer) sein, schnell eingeschaltet mit flotten Anwendungen für den Finger, eine lange Laufzeit haben und obendrein nicht viel kosten.

    Und damit ist genau das Surface beschrieben und nicht das Pro-Modell.
    Die anderen Wünsche wären zwar auch erfüllbar, aber eben nur suboptimal verbunden mit vielen Nachteilen.

    Warum wohl hat sich Windows 7 als Tablet nicht durchsetzen können?
    - es war zu dick
    - zu schwer
    - zu teuer (selbst Apple wagt es nicht ein iPad für über 1000¤ anzubieten)
    - zu langsam
    - herkömmliche Anwendungen zu wenig fingerbedienbar (zumindest haben es alle Tester immer wieder behauptet)

    Wenn das Promodell mindestens ein 13 Zoll Display hätte, dann könnte das etwas werden, aber so?

    Ich finde Windows 8 gut. Allerdings hätte ich den Startknopf gelassen, um damit die Metroanzeige aufrufen zu können. Ob man nun die Metroapps überhaupt benutzen sollte, muss jeder für sich entscheiden. Ich finde aber die Möglichkeit, sämtliche Tablet Anwendungen auch auf einem Desktop benutzen zu können, einen wichtigen und richtigen Schritt, den die anderen Anbieter auch noch machen werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Zu einem vernünftigen Preis würde ich das Pro mit i5 kaufen.

    Autor rabatz 29.11.12 - 16:28

    [forum.golem.de]

    Nochmal es wurde nichts entfernt sondern nur etwas dazugegeben. Ein Windows 7 Nutzer bedient Windows 8 genauso wie er Windows 7 auch bedient hat. Ohne Einschränkung oder mehr Klicks. Das Startmenü ist nur jetzt Fullscreen. Alles andere ist gleich wie vorher.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Zu einem vernünftigen Preis würde ich das Pro mit i5 kaufen.

    Autor y.m.m.d. 29.11.12 - 16:34

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also für den der Windows 7 gewohnt war, ist Windows 8 keine Einschränkung,
    > denn Metro ist nichts anderes als ein anderes Startmenü, das aber noch den
    > Mehrwert der Metro-Apps bietet. Ansonsten kann man es benutzen wie bisher.
    Also gar nicht :)
    (Ich benutze Launchy/GnomeDo)

    > Das Win7 Startmenü hat man auch nur so benutzt dass man es geöffnet hat und
    > dann hat man getippt oder einer der 10 Applikationen in der ersten
    > Ubersicht gewählt. Unter "Alle Programme" hat man sich sonst einen Wolf
    > gesucht. Wie gesagt, das funktioniert in Windows 8 genauso, nur dass die
    > Suche jetzt massiv schneller ist und man eben auch Metro-Apps hat.
    Also wie Launchy/GnomeDo mit Metro-Müll (meine subjektive Meinung) beladen. Danke, aber nein danke :)

    > Mit Mac OSX käme ich nicht klar. Man wird immer vom bevormundet und viele
    > Dinge funktionieren nicht oder nur mit sehr viel Mühe. Aber jedem das
    > seine.
    Zu wenige Freiheiten. Full ack. Ich bleibe erstmal bei Win 7 + Linux. Vielleicht mit Windows 9 :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Zu einem vernünftigen Preis würde ich das Pro mit i5 kaufen.

    Autor coelna 29.11.12 - 17:41

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > forum.golem.de#msg-3186271
    >
    > Nochmal es wurde nichts entfernt sondern nur etwas dazugegeben. Ein Windows
    > 7 Nutzer bedient Windows 8 genauso wie er Windows 7 auch bedient hat. Ohne
    > Einschränkung oder mehr Klicks. Das Startmenü ist nur jetzt Fullscreen.
    > Alles andere ist gleich wie vorher.

    Das checken die nicht. Für die ist das alles Ketzerei. Wenn die was Neues sein, hauptsache mit dem Knüppel draufhauen, bis es, sobald es kaputt ist, genauso aussieht wie jeder andere Scheiß.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Zu einem vernünftigen Preis würde ich das Pro mit i5 kaufen.

    Autor RonnyStiftel 29.11.12 - 20:27

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mit Mac OSX käme ich nicht klar. Man wird immer vom bevormundet und viele
    > Dinge funktionieren nicht oder nur mit sehr viel Mühe. Aber jedem das
    > seine.

    Wo wird man denn bei OS X bevormundet, und was geht nicht oder nur mit sehr viel Mühe?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Zu einem vernünftigen Preis würde ich das Pro mit i5 kaufen.

    Autor Schnapsbrenner 29.11.12 - 20:40

    Ich gebs demnächst auch auf darüber zu diskutieren. Wer es unbedingt schelcht reden und auf der Anti-Welle reiten will, der tut das eben, und den kann man auch meist nicht davon abbringen.

    Beschränkt Win8 ruhig weiter auf die Kacheln, vergesst die geilen neuen Features und bleibt beim Alten. Das hier könnte euch auch interessieren: ;)
    http://www.idhawati.com/nokia-3110/

    Beim zu hohen Preis für das Surface stimme ich zu. Kostet vielleicht ne Menge das zu entwickeln, aber ich bin mir nich sicher, obs wirklich gar so viel Wert ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. (Start-)Preis ist gerade bekannt gemacht worden.

    Autor CodeMagnus 29.11.12 - 21:21

    Der Golem-User "Pldoom" hat es soeben hier gepostet. Die Seite von Microsoft gibt Auskunft über den Startpreis vom Surface Pro:

    > http://www.microsoft.com/Surface/en-US/surface-with-windows-8-pro/home

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

A Maze 2014: Tanzen mit der Perfect Woman
A Maze 2014
Tanzen mit der Perfect Woman

Viele Spiele auf dem Indiegames-Festival A Maze 2014 wirkten auf den ersten Blick abwegig. Doch die kuriosen Konzepte ergeben Sinn. Denn hinter Storydruckern, Schlafsäcken und virtuellen Fingerfallen versteckten sich erstaunlich plausible Spielideen.

  1. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  2. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld
  3. Indie-Game NaissanceE Wenn der Ton das Spiel macht

  1. First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
    First-Person-Walker
    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

    Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.

  2. Finanzierungsrunde: Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert
    Finanzierungsrunde
    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

    In einer neuen Finanzierungsrunde ist das Startup Airbnb zu einem der wertvollsten Startups der Welt gemacht worden. Gründer Brian Chesky behauptet, weiter den Geist der Firma zu leben und auf der Luftmatratze zu übernachten, wenn Freunde sein Bett brauchen.

  3. Spähaffäre: Snowden erklärt seine Frage an Putin
    Spähaffäre
    Snowden erklärt seine Frage an Putin

    In einem Beitrag für den Guardian hat Whistleblower Edward Snowden seine an Putin gestellte Frage verteidigt. Der russische Präsident müsse ebenso wie US-Präsident Obama zu Massenüberwachung Stellung beziehen. Zuvor war Snowden scharf kritisiert worden.


  1. 12:00

  2. 09:20

  3. 16:32

  4. 14:00

  5. 12:02

  6. 11:47

  7. 20:20

  8. 19:26