Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auftragshersteller: Microsoft…
  6. Thema

Zu teuer, sonst gut

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ja. Das IST schlimm.

    Autor: wmayer 29.11.12 - 11:40

    Also ich würde 98% der Nutzer schon als die Regel und 2% der Nutzer dann eben als die Ausnahme definieren. Was soll es denn sonst sein?

  2. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: Maxiklin 29.11.12 - 11:43

    luckyiam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rabatz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Ich würde dennoch gerne auf nen Tablet wechseln. Für mich sind iPad (da
    > sage ich das eingeschränkt, weil ich mich nicht wirklich auskenne) und
    > Android Tablets irgendwie sinnlos. Für mich sind das große Smartphones..
    > was will ich damit?

    Tablets sind keine großen Smartphones, die ersetzen eher dein altes Notebook zu 100 %, genau das ist ja einer der größten Vorteile :-) Dazu kommen noch Dinge wie Navigation und anderen GPS-Anwendungen, die wesentlich größere Mobilität, Akkulaufzeit etc.

    > Ich verstehe nicht, warum die Pro Version von dem Tablet nicht direkt
    > verfügbar war oder ist.. Das ist doch DER Grund warum man sich nen Surface
    > holt, weil ich dort nen normales Office installieren, weil ich normale
    > Anwendungen fahren, aber trotzdem mit den Apps arbeiten kann.. ich finde
    > das ist der USP vom Surface und das RT ist letztlich den Konkurrenten
    > maßlos unterlegen.

    Genau das geht ja mit dem Surface eben NICHT. Office ist lt. diversen Tests in c't usw. das EINZIGE (!) Produkt, was quasi wie aufm Desktop-PC installiert werden kann, aber Officeprodukte gibt es bei Android und iOS wie Sand am Meer, die mindestens dieselbe FUnktionalität bieten wie das Original-MS-Office und weit weniger kosten. Also nix mit normalen Anwendungen, das wäre bei Tablets auch absoluter Unsinn, wer das unbedingt braucht, muß beim Laptop bleiben.

    > Ich will nicht behaupten, dass ich jetzt auf nem Surface nur noch krasse
    > Anwendungen nutzen würde, weil ich den ganzen Tag Diplomarbeiten drauf
    > schreiben möchte. Aber zu wissen, dass es möglich ist nen vernünftigen
    > Brief mal mit aufzusetzen finde ich schon sehr gut. Auf meinem Netbook
    > surfe ich im wesentlichen auch nur, keine Frage, oder nutze Teamviewer um
    > meinen PC fernzusteuern.. aber naja.

    genau das geht mit Androidgeräten und vor allem dem iPad sehr viel besser :-) Briefe schreiben usw. einfach mit Siri diktieren (falls nicht viele Fachbegriffe oder englisch drin sind) oder per BT-Tastatur.

    > Kommt halt immer drauf an was man machen will. Für einfach nur Abends mal
    > bißchen surfen braucht man sicherlich keine Surface.. da sind die
    > konkurrenten eindeutig besser. Für mich wäre das Surface aber eher ein
    > Ersatz für mein betagtes Netbook,

    Wie gesagt, das bieten aktuelle Tablets schon seit langem und sind nebenbei auch noch von der Hardware her viel besser ausgestattet. Beim iPad kommt noch dazu, daß die mit vergleichbar "schlechterer" Hardware viel performanter laufen, weil alles aus einer Hand kommt und optimiert ist. Bei Andoid muß man zwangsweise kompromisse eingehen.

  3. Re: Toll, wie gesagt: definiere "Arbeit".

    Autor: cappuccino 29.11.12 - 11:44

    Sorry... editierte eben noch meinen Beitrag.
    Sicherlich ist dieses immer eine Definition WAS man arbeitet.

    Für meine Remoteservice Angelegenheiten reicht ein Tablet. Nebenbei kann ich noch schön brav in Excel, Word und deren Sharepoint-Integration Dokumentieren.

    Für die Linux Umgebung fehlt mir derzeit nur noch ein brauchbarer SSH Client, dann könnte ich den ganzen Tag meine Arbeit damit erledigen.

  4. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: a user 29.11.12 - 11:46

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch mit SecureBoot kannst du Linux installieren.
    > www.bitblokes.de

    haha, ja in der theorie. noch nicht mitbekommen wie viele stolpersteine es da mitlerweile gibt?
    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&ved=0CDIQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.heise.de%2Fnewsticker%2Fmeldung%2FProbleme-mit-Linux-und-UEFI-Secure-Boot-1754034.html&ei=vzy3UPmLMcHJtAaspIHYCQ&usg=AFQjCNEJBm7mH0Yx4F5fdfg1wTsguYthgA

    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&cad=rja&ved=0CDwQFjAB&url=http%3A%2F%2Fwww.heise.de%2Fopen%2Fmeldung%2FLinux-Foundation-kaempft-mit-Microsofts-Secure-Boot-Signierservice-1753937.html&ei=vzy3UPmLMcHJtAaspIHYCQ&usg=AFQjCNEFJcph6j-AFhS5BCcGHm8mfGAs3g

    http://forum.golem.de/kommentare/opensource/uefi-secure-boot-macht-linux-weiter-probleme/68561,list.html

    und das ist nicht einmal die spitze des eisbergs.

  5. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: wmayer 29.11.12 - 12:00

    Nö, habe ich nicht wirklich mitbekommen, weil ich das Thema nur am Rande verfolge.
    Außer dem "ich kann's" wüsste ich auch keinen Grund warum man Linux nun auf einem Tablet installieren sollte, insbesondere wenn dieses eben extra für Win8 mit SecureBoot ausgestattet wurde welches sich nicht deaktivieren lässt.

    Zudem steht dort ja auch, dass man eigentlich auch selber zertifizieren könnte, aber eine eigene Zertifizierungsstelle aufzubauen denen einfach nur zu teuer ist.

  6. Re: Welche Ausnahmen?

    Autor: wmayer 29.11.12 - 12:02

    Ja ... so wie es heißt das Spiel gibt es für den PC. Dann ist es auch auf allen möglichen Betriebssystemen lauffähig.
    PC wird nunmal synonym für PC mit Windows verwendet.

  7. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: a user 29.11.12 - 12:05

    na wenn du dich mit dem thema gar nciht beschäftigt hast, warum äussrst du dich dann so neun-mal-klug?

    und zur zertifizierungsstelle... jetzt brauche ich als nutzer ne zertifizierungsstelle um software auf meinem eigenen rechner zu installieren? mal im ernst!

    sie könnten doch eine eigenen zertifizierungsstelle aufbauen... das ist sowas von grotesk. ich find das einfach unfassbar, wie das manch einer aufnimmt.

  8. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: petergriffin 29.11.12 - 12:09

    wen interessiert linux? den müll bekommst du doch auf jedem Billignotebook, ich glaub das ist auch genau dein Markt.

    ps: nicht eins der Programme die ich täglich benutze gibts für Linux (und vorallem mal nicht für iOS/Android), anderen gehts sicher ähnlich, deswegen das Surface Pro.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 12:11 durch petergriffin.

  9. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: a user 29.11.12 - 12:11

    der "müll"... das spricht das geballte know-how.

    und da wundert man sich, was ms so schlimmes angerichtet hat.

  10. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: petergriffin 29.11.12 - 12:13

    versteh mich nicht falsch, zum Programmieren und als Server sicher toll. Das wars aber auch, die Softwareauswahl ist einfach bescheiden, daher würde es nicht mal sinn machen über Linux nachzudenken.

  11. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: GeRe 29.11.12 - 12:13

    @a user

    Hallo,

    komm langsam wieder runter. Ich glaube es geht hier um das Thema "zu teuer; sonst gut".
    Das Thema nimmt ja einen abenteuerlichen Verlauf.

    ciao
    gerd

  12. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: a user 29.11.12 - 12:17

    interessant. wieso sagst du das ausgerechnet mir, vor allem nur mir?

    p.s. ist ne retorische frage. >.>

  13. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: irgendwersonst 29.11.12 - 12:19

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Preis sehe ich auch nicht als Problem, s. iPad. Das Ding ist schlicht
    > grottig, tut mir leid, allein schon wegen Windows 8, für mich eine absolute
    > Katastrophe, da zieh ich Android und iOS 1000x vor. Dazu kommt der
    > schlechte Store und die maus Hardware.

    Gerade wegen der etablierten Konkurrenz ist der Preis ein Problem, aber noch viel wichtiger die Verfügbarkeit. Wenn ich ein Surface RT hätte kaufen können, hätte ich es vielleicht trotz des hohen Preises getan.
    iOS ist für mich ein No-Go, Android hat mir zu viele Konzeptfehler. Ausserdem brauche ich Flash!

    > Außerdem ist der Tabletmarkt bereits von Apple und Google/Samsung/...
    > abgedeckt und die Leute kaufen eher da neuere/bessere Geräte. Wer vorher
    > nen iPad 1/2/3 hatte halt nun das 4er oder mini und wer vorher
    > Andoirdgeräte hatte das Nexus 10 o.ä., warum auch wechseln ?

    Es gibt auch Leute die mehr wollen als iOS und Android bieten können, aber weniger brauchen als ein x86er Windows.
    Zudem gibt es auch Leute die noch gar kein iOS oder Android Tablet haben, also "Erstkäufer" sind.

    Ich finde die Windows RT Tablets äusserst interessant, allerdings etwas teuer.

    https://ssl.facebook.com/help/contact.php?show_form=delete_account

  14. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: rabatz 29.11.12 - 12:30

    Der Bootloader von Ubuntu 12.10 ist von MS signiert und kann out-of-the-box auf einem Gerät mit SecureBoot installiert werden. Auch unsignierte Kernels sind dabei möglich.

  15. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: ChMu 29.11.12 - 12:30

    irgendwersonst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Maxiklin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Gerade wegen der etablierten Konkurrenz ist der Preis ein Problem, aber
    > noch viel wichtiger die Verfügbarkeit. Wenn ich ein Surface RT hätte kaufen
    > können, hätte ich es vielleicht trotz des hohen Preises getan.
    > iOS ist für mich ein No-Go, Android hat mir zu viele Konzeptfehler.
    > Ausserdem brauche ich Flash!

    Hm, Windows RT hat kein Flash(von den 12 Microsoft zertifizierten Seiten mal abgesehen, aber auch da geht nicht viel) und das ist in der Tablet (Touch) Welt auch recht unnuetz. Nicht zuletzt hat selbst Adobe das eingesehen. Flash ist tot. Jetzt noch was damit anzufangen, ist verschwendete Zeit.
    >
    > > Außerdem ist der Tabletmarkt bereits von Apple und Google/Samsung/...
    > > abgedeckt und die Leute kaufen eher da neuere/bessere Geräte. Wer vorher
    > > nen iPad 1/2/3 hatte halt nun das 4er oder mini und wer vorher
    > > Andoirdgeräte hatte das Nexus 10 o.ä., warum auch wechseln ?
    >
    > Es gibt auch Leute die mehr wollen als iOS und Android bieten können, aber
    > weniger brauchen als ein x86er Windows.

    ?? Wie? Was bitte kann denn ein Surface, was ein Android Tablet oder iPad nicht lange kann? Einfacher, schneller und guenstiger?

    > Zudem gibt es auch Leute die noch gar kein iOS oder Android Tablet haben,
    > also "Erstkäufer" sind.

    Ja, und die entscheiden sich natuerlich fuer die teuerste Variante, mit dem geringsten Support, vor allem, wenn keiner der Familie oder Freunde so ein Ding hat und helfen kann. Exclusivitaet? Nein.
    >
    > Ich finde die Windows RT Tablets äusserst interessant, allerdings etwas
    > teuer.

    Fuer das gebotene ist das Suface nicht teuer. Nur weil man es gegen Dumpingpreise anderer vergleicht, sind andere eben nicht guenstiger. Das ist eine temporaere Sache, niemand kann permanent draufzahlen oder zum Selbstkostenpreis verkaufen. Und ja, 30Dollar Gewinn fuer Google beim N10 ist Verlusst, dafuer kannst Du nicht mal eine vernuenftige Anzeige schalten. Deshalb ist es ja auch nur in homeopatischen Dosen verfuegbar.

  16. Re: "Arbeiten"... *hust*

    Autor: Maxiklin 29.11.12 - 12:38

    cappuccino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne Leute die Arbeiten gelegenlich mit Android und mit Windows RT.
    > IPad Besitzer spielen nur mit Ihren Geräten, oder benutzen sie umständlich
    > als Fernsehfernbedienung, wobei nebenan das Original liegen würde! :P

    Ich kenne genug Geschäftsleute, die nur mit ihrem iPad arbeiten, wenn sie unterwegs sind und nicht (mehr) mit ihrem Netbook/Laptop. Da geht los beim Mailen, diverse Dokumente bearbeiten, Präsentationen und Tabellenkalkulationen etc. Je nach Dauer und Intensität entweder mit der Apple-BT-Tastatur oder direkt aufm iPad, geht wunderbar und mindestens so praktisch wie am PC. Außerdem arbeiten dank Cloud meist mehrere Leute an den Dokumenten, so haben andere in der Firma oder sonstwo auf der Welt immer den aktuellen Stand, etc. pp.

    Und was die Fernbedienung angeht, mache ich das mit dem iPhone, aber auch wenn ich das iPad mini bekomme werde ich das nutzen, da ist nix umständlich dran, im Gegenteil. Immer beleuchtet, schnell per Taskswitch gewechselt etc., ich nutze nur noch für den Beamer die Original-FB, weil keine WLAN-Unterstützung xD

  17. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: muhkuhmuhkuh 29.11.12 - 12:41

    Zum Thema: Ich finde das Surface erstens zu teuer.
    Zweitens schrecken mich Meldungen von deutlichen Rucklern im Betrieb (Golem hat dazu berichtet) sobald ein wenig mehr Last anliegt, aufplatzende Tastaturmatten, 16GB freiem Speicher, den man als 32GB Speicher verkaufen will ab. Wenn das Ding schon so offensichtliche Qualitätsmerkmale hat, möchte ich die und vermutlich noch kommende nicht unbedingt erleben. Drittens ist der Appstore dort wohl eher mau gefüllt.

    Warum es für mich interessant gewesen wäre: Ich kann darauf normale Anwendungen laufen lassen. Es bringt von Haus aus eine vernünftig befestigbare Tastatur mit.

    Was die lustige Diskussion über "normale" Anwendungen betrifft: Ich benutze Linux und Windows gleichermaßen. Ich bezeichne mit "normal" Anwendungen, die für den Einsatz mit Maus und Tastatur gedacht sind. Ich würde ebenfalls implizit davon ausgehen, dass jeder weiß, dass ich bei einem Windowstablet natürlich keine Anwendungen meine, die es ausschließlich auf Mac, Linux, BSD und weiß der Kuckuck wo gibt.

    Edit: Ach lol, da laufen ja nichtmal X86 Programme drauf. Gut, dann hats für mich dieses Pro auch nicht mehr (und das war der Hauptgedanke..)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 12:47 durch muhkuhmuhkuh.

  18. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: petergriffin 29.11.12 - 12:50

    muhkuhmuhkuh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Thema: Ich finde das Surface erstens zu teuer.
    > Zweitens schrecken mich Meldungen von deutlichen Rucklern im Betrieb (Golem
    > hat dazu berichtet) sobald ein wenig mehr Last anliegt,

    das betrifft soweit ich weiss wohl vorerst nur die ARM variante mit Windows RT

    >aufplatzende, Tastaturmatten,

    Dazu kann ich nichts sagen, aber wäre das richtige typecover für einen Laptopersatz nicht besser geeignet? da ist auch gleich ein Trackpad mit an Bord.

    >16GB freiem Speicher, den man als 32GB Speicher verkaufen
    > will ab.

    Speicher ist im vergleich zu Nexus oder Apple Geräten mit mikroSD erweiterbar, das finde ich Persönlich besser da man auf dauer Flexibler ist.


    >Wenn das Ding schon so offensichtliche Qualitätsmerkmale hat,
    > möchte ich die und vermutlich noch kommende nicht unbedingt erleben.
    > Drittens ist der Appstore dort wohl eher mau gefüllt.

    Das stimmt, das wichtigste ist aber vorhanden. Hoffentlich kommt da auch bald was nach.

    > Warum es für mich interessant gewesen wäre: Ich kann darauf normale
    > Anwendungen laufen lassen. Es bringt von Haus aus eine vernünftig
    > befestigbare Tastatur mit.

    Das sind auch die beiden Hauptvorteile die ich auch sehe und mir daher wohl ein Surface Pro (als nachfolger für ein lenovo t410) holen werde. Mal sehn ob das die richtige Entscheidung ist, das t410 wird mir aber einfach zu klobig und schwer. Wenn der i5 potent genug ist wird das ne super Sache.

  19. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: petergriffin 29.11.12 - 12:58

    ChMu schrieb:
    > ?? Wie? Was bitte kann denn ein Surface, was ein Android Tablet oder iPad
    > nicht lange kann? Einfacher, schneller und guenstiger?

    sorry aber das ist doch käse, natürlich gibts für fast jeden schrott irgendeine App die auf irgend ne art das selbe macht wie die Desktopprogramme. Im Detail unterscheiden die sich aber deutlich. Klar gibts Photoshop aufm iPad aber was bringt es mir an paar reglern rumdrehen zu können? Was bringt mir ein synthy iPad dock, wenn das Dock mit der Software des Herstellers gekoppelt ist und ich somit nicht alle meine VST verwenden kann? Auf dem iPad kann ich 3D Modelle von Rhino gerademal anzeigen, nur am PC kann ich sie verändern... usw... usw...

  20. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: bofhl 29.11.12 - 13:21

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch mit SecureBoot kannst du Linux installieren.
    > www.bitblokes.de
    Mit UEFI-SecureBoot könnte man Linux installieren (laufen lassen ist eine andere Sache ;->) - aber nicht unter Surface Pro!
    Dort ist (ähnlich dem Surface mit WinRT) die Installation von Fremd-OS unterbunden - sprich das Booten von einem anderen OS bzw. das Aufspielen eines Fremd-OS wird unterbunden. Vielleicht gibts irgend wann mal einen Hack dafür - bei den Testsystemen gehts mal nicht.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. hmmh multimediahaus AG, Berlin
  2. Unitymedia GmbH, Köln
  3. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  4. PTA GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,99€
  2. 299,90€ (UVP 649,90€)
  3. und bis zu 40 Euro Sofortrabatt erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Fitnessportale Die Spielifizierung des Sports

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Die Woche im Video Schneewittchen und das iPhone 7
  2. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  3. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

Interview mit Insider: Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
Interview mit Insider
Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
  1. Facebook 100.000 Hassinhalte in einem Monat gelöscht
  2. Nach Whatsapp-Datentausch Facebook und Oculus werden enger zusammengeführt
  3. Facebook 64 Die iOS-App wird über 150 MByte groß

  1. Altiscale: SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar
    Altiscale
    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

    SAP hat Altiscale gekauft, um bei Big Data mehr Möglichkeiten zu haben. Das Startup könnte in dem deutschen Konzern auch eine neue Strategie in dem Bereich schaffen.

  2. Stiftung Warentest: Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest
    Stiftung Warentest
    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

    Mailbox und Posteo top, Gmail flop - so lässt sich der Mailprovidertest der Stiftung Warentest zusammenfassen. Nachdem der letzte Test zurückgezogen worden war, sollte dieses Mal alles besser laufen. Kritik gibt es trotzdem.

  3. Ausrüster: Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz
    Ausrüster
    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

    Die Ausrüster sehen ein gutes Glasfasernetz als Grundvoraussetzung, damit Deutschland das Ziel erreichen kann, als erstes Land ein 5G-Netz aufzuspannen. Das ist noch nicht ausreichend ausgebaut.


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38