Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auftragshersteller: Microsoft…

Zu teuer, sonst gut

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu teuer, sonst gut

    Autor: JohnDoes 29.11.12 - 10:27

    Wäre es 100-200¤ billiger, würde das Ding weg gehen wie warme Semmel. Schlecht ist es nicht, nur einfach zu teuer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: Spyral 29.11.12 - 10:29

    Zu teuer ist es nicht, aber ich meine du kannst das Surface ja nicht mal auf der ganzen Welt kaufen. Schon klar verkuaft isch das Tblet schlecht wenn es nicht überall erhältlich ist und in Media Mark etc steht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: Maxiklin 29.11.12 - 10:38

    Den Preis sehe ich auch nicht als Problem, s. iPad. Das Ding ist schlicht grottig, tut mir leid, allein schon wegen Windows 8, für mich eine absolute Katastrophe, da zieh ich Android und iOS 1000x vor. Dazu kommt der schlechte Store und die maus Hardware.

    Außerdem ist der Tabletmarkt bereits von Apple und Google/Samsung/... abgedeckt und die Leute kaufen eher da neuere/bessere Geräte. Wer vorher nen iPad 1/2/3 hatte halt nun das 4er oder mini und wer vorher Andoirdgeräte hatte das Nexus 10 o.ä., warum auch wechseln ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: rabatz 29.11.12 - 10:43

    Der Tablet-Markt ist zwar mit guten Android-Tablets und dem iPad schon gut mit Produkten bedient, aber Windows 8 ist ein tolles System, das auf Tabelts auf jeden Fall gegen Android und iOS bestehen kann. Ich liebe zwar mein Android-Tablet, aber wenn es ein Tablet mit Core-i und 8GB RAM, 3G und FullHD oder höher zum konkurrenzfähigen Preis gäbe würde ich sofort wechseln, da ich mit einem Gerät sowohl mein Tablet, als auch mein Notebook ersetzen könnte. Spielen kann ich am Desktop. Für alles andere sollte die Leistung für die nächsten Jahre mehr als ausreichend sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: Maxiklin 29.11.12 - 10:57

    Das Notebook ersetzen können die Tablets von Apple und Androidgeräte schon lange, da bietet das Surface nun überhaupt keinen Mehrwert. MIr fällt auch bei längerem Nachdenken nicht ein einziger Grund FÜR das Surface ein, was andere Tablets nicht auch bieten können. Was die integrierte Tastatur im Cover angeht, solche Lösungen gibts zuhauf auch einzeln zu kaufen, wenn man das denn schon benötigt ^^.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: luckyiam 29.11.12 - 11:02

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Tablet-Markt ist zwar mit guten Android-Tablets und dem iPad schon gut
    > mit Produkten bedient, aber Windows 8 ist ein tolles System, das auf
    > Tabelts auf jeden Fall gegen Android und iOS bestehen kann. Ich liebe zwar
    > mein Android-Tablet, aber wenn es ein Tablet mit Core-i und 8GB RAM, 3G und
    > FullHD oder höher zum konkurrenzfähigen Preis gäbe würde ich sofort
    > wechseln, da ich mit einem Gerät sowohl mein Tablet, als auch mein Notebook
    > ersetzen könnte. Spielen kann ich am Desktop. Für alles andere sollte die
    > Leistung für die nächsten Jahre mehr als ausreichend sein.

    Sehe das auch so. Ich habe zu Hause nen normalen Rechner, der aber eher nur als Datengrab dient. Ansonsten nen 3 Jahre altes Netbook auf dem Windows 7 läuft.. was eigentlich auch funktionstüchtig ist, ok der Akku ist etwas am Arsch, aber an für sich immer noch top.. man merkt natürlich den schwachen Atom Prozessor, aber letztlich ok..

    Ich würde dennoch gerne auf nen Tablet wechseln. Für mich sind iPad (da sage ich das eingeschränkt, weil ich mich nicht wirklich auskenne) und Android Tablets irgendwie sinnlos. Für mich sind das große Smartphones.. was will ich damit?

    Ich verstehe nicht, warum die Pro Version von dem Tablet nicht direkt verfügbar war oder ist.. Das ist doch DER Grund warum man sich nen Surface holt, weil ich dort nen normales Office installieren, weil ich normale Anwendungen fahren, aber trotzdem mit den Apps arbeiten kann.. ich finde das ist der USP vom Surface und das RT ist letztlich den Konkurrenten maßlos unterlegen.

    Ich will nicht behaupten, dass ich jetzt auf nem Surface nur noch krasse Anwendungen nutzen würde, weil ich den ganzen Tag Diplomarbeiten drauf schreiben möchte. Aber zu wissen, dass es möglich ist nen vernünftigen Brief mal mit aufzusetzen finde ich schon sehr gut. Auf meinem Netbook surfe ich im wesentlichen auch nur, keine Frage, oder nutze Teamviewer um meinen PC fernzusteuern.. aber naja.

    Kommt halt immer drauf an was man machen will. Für einfach nur Abends mal bißchen surfen braucht man sicherlich keine Surface.. da sind die konkurrenten eindeutig besser. Für mich wäre das Surface aber eher ein Ersatz für mein betagtes Netbook,

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: rabatz 29.11.12 - 11:04

    Ich kann weder auf einem iPad noch auf einem Android ein normales PC-Programm laufen lassen. Damit kann es meine Erfordernisse eines Notebooks nicht ersetzen. Ich habe auf meinem Notebook meine IDE usw laufen. Das funktioniert iOS und Android einfach nicht.
    Für Office, Web und bisschen File-Management reicht ein herkömmliches Tablet sicher aus, aber sobald man mehr will stößt man schnell an die Grenze. Das Surface Pro würde hier einen Ausweg bieten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: hurzpfurz 29.11.12 - 11:06

    Ich war auch interessiert.
    Als ich den Preis sah, habe ich es gelassen.

    Es kann gut sein, dass das Suface RT qualitativ hochwertig ist.

    Leider ist das System mit Windows RT leicht überfordert und bedient sich somit nicht so flüssig wie die Geräte von Apple (das ist ja der selbsternannte Gegner).

    Es bedarf somit an weiterer Softwarewartung an Win RT und/oder potenterer Hardware.

    Hinzu kommt die geringe und qualitativ nicht auf dem Level von Apple liegende App-Auswahl.

    Entweder man lässt sich auf etwas Neues und Riskantes (Zukunftssicherheit) ein oder eben nicht.

    Wie man sieht tun dies nur ganz wenige Interessenten.

    Lösung: Preis runter! ...funktioniert immer -> siehe Google Nexus

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: stoneburner 29.11.12 - 11:10

    luckyiam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich verstehe nicht, warum die Pro Version von dem Tablet nicht direkt
    > verfügbar war oder ist.. Das ist doch DER Grund warum man sich nen Surface
    > holt, weil ich dort nen normales Office installieren, weil ich normale
    > Anwendungen fahren, aber trotzdem mit den Apps arbeiten kann.. ich finde
    > das ist der USP vom Surface und das RT ist letztlich den Konkurrenten
    > maßlos unterlegen.

    das problem mit den normalen apps ist das du dann eine maus und ein keyboard anschliessen musst um sie ordentlich zu bedienen, und dann hast du kein tablet mehr, sondern ein wackeliges subnotebook das nur auf einem tisch funktioniert (und teurer ist als ein vergleichbares notebook)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Es gibt halt Konsumenten und Arbeiter

    Autor: dabbes 29.11.12 - 11:10

    Deine Darstellung und Affinität zu google/Apple zeigt halt eben, dass du so ein Gerät zum Konsumieren haben willst.
    Das ist vollkommen in Ordnung, nur solltest du deine Bedürfnisse nicht mit den "Arbeitern" verwechseln.

    Für mich kommen Apple/google/usw. nicht in Frage, als reine Konsummaschine langt mir mein Smartphone, ansonsten will ich mit Geräten arbeiten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: rabatz 29.11.12 - 11:11

    Also man kann vieles über das Surface sagen, aber langsam ist es wirklich nicht. Ich habe noch kein Video oder sonstigen Testbericht gesehen, wo das Surface überfordert gewesen wäre. Windows RT ist eingeschränkt, aber langsam ist es bestimmt nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: wmayer 29.11.12 - 11:17

    Warum sind die anderen Tablets denn "eindeutig" besser wenn man nur ein wenig surfen möchte?
    Dass es bei WinRT [bis auf die einheitliche Oberfläche wenn man sonst auch Win] kein großen Vorteile gibt sehe ich aktuell auch so - nur wo soll es nun so deutlich schlechter sein?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: cappuccino 29.11.12 - 11:17

    Du hast doch keine Ahnung!
    Ich kenne 3 Leute die das Surface RT dem IPad3 vorziehen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: wmayer 29.11.12 - 11:18

    Wenn ich eines von beidem kaufen müsste würde ich das auch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: Jakelandiar 29.11.12 - 11:18

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich eines von beidem kaufen müsste würde ich das auch.

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: cappuccino 29.11.12 - 11:19

    Ich kenne 3 Leute die das Surface RT dem IPad3 vorziehen! So schrottig kann es demnach nicht sein!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: a user 29.11.12 - 11:19

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann weder auf einem iPad noch auf einem Android ein normales
    > PC-Programm laufen lassen. Damit kann es meine Erfordernisse eines
    > Notebooks nicht ersetzen. Ich habe auf meinem Notebook meine IDE usw
    > laufen. Das funktioniert iOS und Android einfach nicht.
    > Für Office, Web und bisschen File-Management reicht ein herkömmliches
    > Tablet sicher aus, aber sobald man mehr will stößt man schnell an die
    > Grenze. Das Surface Pro würde hier einen Ausweg bieten.

    ich kann auf windows ein normales pc-programm NICHT laufen lassen.

    ...
    was ist denn ein normales pc-programm? meine genutzten pc-programme laufen unter linux. die laufen alle nicht unter windows. verstehst du worauf ich hinaus will?

    edit: es gibt java, c++ und für andere sprachen volle entwicklungsumgebungen für android.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 11:21 durch a user.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: cappuccino 29.11.12 - 11:22

    Wieso müssen? Wird jemand gezwungen etwas zu kaufen?
    Normalerweise kauft man sich das Inventar nach Anforderung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: rabatz 29.11.12 - 11:23

    Warum denn nicht? Linux sollte auf den Surface Pro genauso laufen. Das einzige was ohne Anstrenungen nicht funktionieren wird sind Mac Programme. Aber wer das braucht, greift ohnehin nicht zum Surface.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Zu teuer, sonst gut

    Autor: wmayer 29.11.12 - 11:24

    Ja schon schlimm, wenn er von über 90% der Nutzer ausgeht, welche ein Betriebssystem von MS einsetzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Projektleiter/in - Frontend, Backend
    Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  2. Softwareentwickler (m/w) Automatisierung
    Rasco GmbH, Kolbermoor Raum Rosenheim
  3. Gruppenleiter (m/w) Qualitätssicherung
    Ferber-Software GmbH, Lippstadt
  4. Junior Softwareentwickler C# / Java (m/w)
    Mönkemöller IT GmbH, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. GeForce GTX 1080 bei Amazon
  2. GeForce GTX 1070 bei Alternate
    (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  3. TIPP: Angebote der Woche

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Mirror's Edge Catalyst im Test Rennen für die Freiheit
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

E-Mail-Verschlüsselung: EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
E-Mail-Verschlüsselung
EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
  1. Netflix und Co. EU schafft Geoblocking ein bisschen ab
  2. Android FTC weitet Ermittlungen gegen Google aus
  3. Pay-TV Paramount gibt im Streit um Geoblocking nach

Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie man Geschworene am besten verwirrt

  1. Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze
    Battlefield 1 angespielt
    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

    E3 2016 Electronic Arts hatte neben der im Stream gezeigten Fassung von Battlefield 1 für ausgewählte Journalisten noch eine weitere Version auf der E3 im Gepäck: die Closed Alpha. In einem dunklen Konferenzraum durften wir abseits vom Messetrubel Gameplay aufzeichnen und erste Eindrücke des kommenden Multiplayer-Shooters im ersten Weltkrieg sammeln.

  2. Förderung: Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann
    Förderung
    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

    Fiber-To-The-Home (FTTH) kann billiger sein, räumt die Deutsche Telekom ein. Dies gelte für abgelegene Ortsteile, Weiler und Gehöfte. Vectoring wird zudem nicht staatlich gefördert.

  3. Procter & Gamble: Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist
    Procter & Gamble
    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

    Pampers mit Sensoren sind für den Procter & Gamble-Konzern eine Option. Zahnbürsten melden bereits, wenn der Nutzer zu stark drückt oder zu kurz putzt.


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32