Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auftragshersteller: Microsoft…

Als Linux-Tablet sicher brauchbar

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Als Linux-Tablet sicher brauchbar

    Autor: Zwangsangemeldet 30.01.13 - 19:10

    Aber bleibt mir bloß weg mit Windows! Da mache ich überall einen riesen Bogen drum.

    Leider wird die Hardware wohl nie unter Linux laufen, da "RestrictedBoot" das ganze verhindern wird.

    Naja, eben doch nur ein weiteres iPad: Proprietärer Kackscheiß, den man nicht wirklich in seinem Gerätepark herumspionieren haben will.

  2. Re: Als Linux-Tablet sicher brauchbar

    Autor: kn3rd 30.01.13 - 19:14

    Ubuntu 12.10 bietet Secureboot-Unterstützung Out of the Box. Würde mir dennoch so ein Gerät mit solchen Beschränkungen und Boot-Gehampel zulegen. Mit einem Nexus 7 ist man viel besser bedient und da kannst du auch Linux installieren, wenn du es willst und dir Android nicht ausreicht.

  3. Re: Als Linux-Tablet sicher brauchbar

    Autor: Telcrome 30.01.13 - 20:11

    Das Surface ist sowieso scheiße, lasst uns lieber Kirchen für Google bauen

  4. Re: Als Linux-Tablet sicher brauchbar

    Autor: Tapirleader 30.01.13 - 20:55

    Seit wann sind offene Scheunentore wie Secours Bööt ein Problem für eine Linux-Installationen? Siehst ja wie bei Samsung Laptops die Firmware abkracht. Dürfte beim Surfass nicht ganz so schlimm sein - aber beim nächsten Wettbewerb ist die Kiste ratzfatz pwned und danach reicht Youtube glotzen um das Gerät zu knacksen.

  5. andere Tablets sicherlich brauchbarer für Linux

    Autor: cicero 30.01.13 - 21:48

    Mit Ubuntu kommen da bestimmt sehr interessante Angebote.

    Was regst Du Dich da über Microsoft auf???

  6. Re: andere Tablets sicherlich brauchbarer für Linux

    Autor: TheUnichi 31.01.13 - 13:06

    @Tapirleader

    Deine "Umschreibungen" sind ja schlimmer als würdest du halb-türkisch sprechen und "lan" und "altah" hinter jeden Satz knallen....ist das eine Schreibstörung oder so?

    Sie sind kein Problem für Linux, schau dich um, die brauchen keine großartigen Hacks oder sonstiges, da wird EIN Zertifikat gekauft, ein Bootloader für gebaut und auf dem können dann andere Distris aufbauen

    Keine Ahnung warum du das mit Gewalt, Hacks, "pwnen", "knacksen" und glotzen lösen willst, aber die friedliche Lösung findet im Hintergrund bereits statt

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Porsche Financial Services GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Erlangen
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Marel GmbH & Co. KG, Osnabrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Zoomania, The Hateful 8)
  2. 22,99€
  3. 43,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

  1. Iana-Transition: US-Staaten wollen neue Internetaufsicht stoppen
    Iana-Transition
    US-Staaten wollen neue Internetaufsicht stoppen

    Wer bestimmt künftig über die Regeln des Internets? Vier US-Bundesstaaten wollen einen über Jahre hinweg ausgehandelten Kompromiss für eine internationale Aufsicht in letzter Minute stoppen.

  2. Tintenpatronensperre: HP hält dem Druck nicht stand
    Tintenpatronensperre
    HP hält dem Druck nicht stand

    HP ist eingeknickt: Die Blockade von Fremdtinte gibt der Druckerhersteller vorerst auf. Es ist ein Firmware-Update geplant, mit dem alle Tintenpatronen von Drittanbietern wieder funktionieren sollen. Langfristig sind allerdings neue Probleme zu erwarten.

  3. Generation EQ: Mercedes stellt Elektro-SUV mit 500 km Reichweite vor
    Generation EQ
    Mercedes stellt Elektro-SUV mit 500 km Reichweite vor

    Mercedes hat auf dem Mondial de l'Automobile 2016 in Paris ein Elektroauto in Form eines SUV-Coupés vorgestellt. Der Generation EQ soll mit einer Akkuladung 500 km weit kommen und ist mit zwei Elektromotoren mit 400 PS ausgerüstet.


  1. 09:55

  2. 09:36

  3. 09:27

  4. 09:00

  5. 08:43

  6. 07:57

  7. 07:39

  8. 18:17