Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auftragshersteller: Microsoft…

falscher Releasezeitpunkt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. falscher Releasezeitpunkt

    Autor: barbarian 30.01.13 - 18:36

    Also Microsoft hat sich das selber ganz schön verbockt mit dem ausgewähltem Releasezeitpunkt.

    Ich für meinen Teil war echt heiß auf das Surface Pro und hätte es vor 1-2 Monaten am liebsten schon vorbestellt oder direkt gekauft.
    Jetzt, nach der CES, wo eine Menge sehr guter Geräte, die in direkter Konkurrenz zum Surface stehen, angekündigt worden sind. Warte ich doch lieber auf das Thinkpad Helix.

    Ich denke es wird viele Leute geben die es aehnlich sehen. Kurz nach Release von Win8, oder 1 Monat später, wenn alles in aller Munde ist und sich das tobuwabohu um RT und Pro gelegt hatte, noch vor dem Weihnachtsgeschäft, wäre sicherlich der beste Zeitpunkt gewesen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: falscher Releasezeitpunkt

    Autor: Anonymer Nutzer 30.01.13 - 18:47

    Jetzt hastes verdorben. Hat doch einer noch gepostet....;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: falscher Releasezeitpunkt

    Autor: koflor 30.01.13 - 19:06

    Ja, geht mir auch so. Zudem man vorerst auch hier gar kein Pro erhält :-(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: falscher Releasezeitpunkt

    Autor: ChMu 30.01.13 - 23:05

    barbarian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke es wird viele Leute geben die es aehnlich sehen. Kurz nach
    > Release von Win8, oder 1 Monat später, wenn alles in aller Munde ist und
    > sich das tobuwabohu um RT und Pro gelegt hatte, noch vor dem
    > Weihnachtsgeschäft, wäre sicherlich der beste Zeitpunkt gewesen.

    Genau so wirds doch kommen? Wenn der Rummel vorbei ist, kurz vor dem Weihnachtgeschaeft, wirst Du eins kaufen koennen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: falscher Releasezeitpunkt

    Autor: Thinal 31.01.13 - 06:28

    Das kann MS doch egal sein, solange du ein Win8 Gerät kaufst. Die haben Angst vor einer nennenswerten Marktdurchdringung mit alternativen BS, das Surface ist doch um mal zu zeigen, wie es aussehen könnte. Viel wichtiger für MS ist der schwache Absatz bei Win RT Tablets. Dann kommen plötzlich neue Mitarbeiter, die nicht mehr Windows von zuhause kennen, sondern Android, iOS oder was auch immer, und brauchen Schulungen. Wenn die Unternehmen dann den Sinn von MS in Frage stellen, dann wird es bitter.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: falscher Releasezeitpunkt

    Autor: Endwickler 31.01.13 - 09:10

    barbarian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also Microsoft hat sich das selber ganz schön verbockt mit dem ausgewähltem
    > Releasezeitpunkt.
    >
    > Ich für meinen Teil war echt heiß auf das Surface Pro und hätte es vor 1-2
    > Monaten am liebsten schon vorbestellt oder direkt gekauft.
    > Jetzt, nach der CES, wo eine Menge sehr guter Geräte, die in direkter
    > Konkurrenz zum Surface stehen, angekündigt worden sind. Warte ich doch
    > lieber auf das Thinkpad Helix.
    >
    > Ich denke es wird viele Leute geben die es aehnlich sehen. Kurz nach
    > Release von Win8, oder 1 Monat später, wenn alles in aller Munde ist und
    > sich das tobuwabohu um RT und Pro gelegt hatte, noch vor dem
    > Weihnachtsgeschäft, wäre sicherlich der beste Zeitpunkt gewesen.

    Ja, der Gedanke deines Titels kam mir ebenfalls. Jetzt greife ich zum Beispiel lieber zu irgend einer Alternative mit mindestens 1920x1200 Pixeln. Microsoft scheint bezüglich seiner Tabletten ein echt mieses Händchen zu haben. Zu spät und zu lasch versuchen sie, irgend eine Tür nur zu streicheln und hoffen, dass diese dadurch für sie aufgeht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Online Prozessmanager (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  2. IT-Administrator (m/w)
    synlab Services GmbH, Augsburg
  3. Business Intelligence (BI) Developer (m/w)
    Mister Spex GmbH, Berlin
  4. IT Systemadministrator (m/w) IT Service Transition und IT Service Operation
    KfW Bankengruppe, Berlin

 

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. Aktion: The Witcher 3: Wild Hunt + Comicbuch
  2. NEU: Valiant Hearts: The Great War [PC Uplay Code]
    5,95€
  3. NEU: I Am Alive [Download]
    3,40€

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kritik an Dieter Nuhr: Wir alle sind der Shitstorm
Kritik an Dieter Nuhr
Wir alle sind der Shitstorm

Visual Studio 2015 erschienen: Ganz viel für Apps und Open Source
Visual Studio 2015 erschienen
Ganz viel für Apps und Open Source

Meizu MX4 mit Ubuntu im Test: Knapp daneben ist wieder vorbei
Meizu MX4 mit Ubuntu im Test
Knapp daneben ist wieder vorbei
  1. Meizu MX4 Ubuntu-Smartphone kommt noch diese Woche nach Europa
  2. Canonical Ubuntu-Phone mit Konvergenz kommt im Oktober
  3. Unity8 Ubuntu-Phone mit konvergentem Desktop kommt dieses Jahr

  1. Spielentwicklung: Zielgruppe Gamer
    Spielentwicklung
    Zielgruppe Gamer

    GDC Europe 2015 Junge Männer, Kinder oder Hausfrauen? Spielentwickler müssen sich im Klaren darüber sein, für welche Zielgruppe sie arbeiten - und das ist gar nicht so einfach, so Graham McAllister im Gespräch mit Golem.de.

  2. Microsoft: Erste Version der Hololens soll 2016 erscheinen
    Microsoft
    Erste Version der Hololens soll 2016 erscheinen

    Satya Nadella wird in einem BBC-Interview etwas konkreter als bisher: Eine erste an Entwickler gerichtete Version der VR-Brille Hololens soll im Laufe des Jahres 2016 erscheinen. Bis zu einer Consumer-Version kann es allerdings noch etwas dauern.

  3. Kartendienst: Deutsche Autokonzerne übernehmen Nokias Kartendienst Here
    Kartendienst
    Deutsche Autokonzerne übernehmen Nokias Kartendienst Here

    2,8 Milliarden Euro ist Daimler, Audi und BMW der Kartendienst Nokia Here wert. Jedes der Unternehmen erhält ein Drittel der Anteile. Für künftige autonome Fahrzeuge sind präzise Karten eine wichtige Datengrundlage.


  1. 10:30

  2. 10:18

  3. 09:48

  4. 09:38

  5. 09:24

  6. 07:13

  7. 19:44

  8. 11:30