1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Barnes & Noble: Nook-Tablet…

Rätsel

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rätsel

    Autor bstea 30.03.12 - 17:55

    Wieso sollte man Ebooks auf Tablets lesen wollen?
    Warum sollte man zu diesem Gerät greifen?

    --
    "Die Tragik des 20. Jahrhunderts liegt darin, daß es nicht möglich war, die Theorien von Karl Marx zuerst an Mäusen auszuprobieren."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Rätsel

    Autor kmork 30.03.12 - 18:49

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sollte man Ebooks auf Tablets lesen wollen?

    Ähm naja, für mich wäre das mit der wichtigste Grund für ein Tablet. Warum sollte man das nicht wollen? E-Ink Displays sind zwar eine nette Sache, aber wenn man mehr will als Schwarz-Weiß-Text, kommt man damit schnell an seine Grenzen.

    > Warum sollte man zu diesem Gerät greifen?

    Also mir ist die Firma sehr sympathisch. Barnes & Noble waren immerhin die ersten, die sich gegen das Gebaren zur Wehr gesetzt hat, Konkurrenten mit Trivialpatenten um Millionen zu erpressen. Von der Technik muss sich das Tablet auch nicht hinter der Konkurrenz verstecken (hier gibt es ein Review) und das Preis-Leistungsverhältnis ist auch gut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Rätsel

    Autor samy 30.03.12 - 18:50

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sollte man Ebooks auf Tablets lesen wollen?

    Verstehe ich auch nicht. Ich bin mit meinem Sony Reader mit echtem E-Ink höchst zufrieden.

    > Warum sollte man zu diesem Gerät greifen?

    Kommt drauf an was es liefert und was es kostet. Tablets sind immer keine wirklich nützlichen Geräte, sondern Spielzeug...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Rätsel

    Autor samy 30.03.12 - 18:52

    kmork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also mir ist die Firma sehr sympathisch.

    Finde es auch sehr sympatisch 8 GB zu versprechen und nur 1 GB zur freien Verfügung zu liefern.

    http://www.golem.de/news/barnes-noble-nutzer-koennen-speicher-des-nook-tablet-aendern-lassen-1203-90545.html

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Rätsel

    Autor kmork 30.03.12 - 18:56

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde es auch sehr sympatisch 8 GB zu versprechen und nur 1 GB zur freien
    > Verfügung zu liefern.

    Als erstes würde ich eh ein Custom Rom draufspielem, da ist mir das sowas von egal...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Rätsel

    Autor bstea 30.03.12 - 20:12

    Ich sehe die Sache so:
    Entweder bringe ich ein Gerät raus mit dezed. Verwendungszweck. Aber kein normaler Mensch will auf ein Tablet längere Zeit lesen. Und ich weiß auch nicht was die Zielgruppe sein soll aber mein Buch muss nicht unbedingt bunt sein. Mir kommts auf den Text und Flexibilität an.
    Oder ich bringe ein Spitzenmodell heraus, was rapide an Zuspruch verliert wegen fehlenden Upgrademöglichkeiten.
    Dann bleibt nur noch ein Billigmodell, dann gibt's einige in Deutschland. Da ist der 7" Tablet Markt doch übersättigt mit Billiggeräten, der Lenovo A1 kostet gerade mal 160¤.

    Warum soll man sich das als Firma antuen?

    --
    "Die Tragik des 20. Jahrhunderts liegt darin, daß es nicht möglich war, die Theorien von Karl Marx zuerst an Mäusen auszuprobieren."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

  1. Oculus Rift: Development Kit 2 ist da
    Oculus Rift
    Development Kit 2 ist da

    Das DK2 des Oculus Rift ist bei den Bestellern in Europa angekommen. Auch Golem hat sein Development Kit 2 erhalten, das aber noch längst nicht zu allen Spielen kompatibel ist.

  2. Android: Zertifikatskette wird nicht geprüft
    Android
    Zertifikatskette wird nicht geprüft

    Black Hat 2014 Android prüft nur unzureichend die mit Apps installierten Zertifikate. Dadurch können sich bösartige Apps Zugriff auf Systemkomponenten verschaffen, die ihnen eigentlich verwehrt sind.

  3. Spielemesse: Gamescom fast ausverkauft
    Spielemesse
    Gamescom fast ausverkauft

    Gamescom 2014 Im Online-Ticketshop sind nur noch ein paar Restkarten für Donnerstag und Sonntag verfügbar: Die Veranstalter der Kölner Spielemesse warnen bereits jetzt vor Wartezeiten.


  1. 17:27

  2. 16:39

  3. 16:24

  4. 15:47

  5. 15:41

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:48