Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dell Ophelia: Android-Cloud…

Anwendungsgebiet?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anwendungsgebiet?

    Autor: trapperjohn 26.02.13 - 12:33

    Mir ist auch nach mehrmaligem Lesen nicht klar, was man mit dem Stick machen soll..

    In einen Fernseher stecken, Maus und Tastatur koppeln und dann? Dann hab ich ein Android System am TV und kann damit meine Daten in der Cloud angucken, oder wie?

    D.h. Käufer sind Leute ohne Notebook, Tablet und Smartphone, die trotzdem Omi am heimischen TV die Bilder der Enkel zeigen möchten? Oder was hab ich falsch verstanden?

  2. Re: Anwendungsgebiet?

    Autor: ichbinhierzumflamen 26.02.13 - 12:42

    naja, so nicht, für untwegs um in ein display zu stecken, egal ob fernseher oder monitor, aber der zusatz das man auf spiele zugreifen kann versteh ich nicht, auf die installaionsdateien zuzugreifen würde ja keinen sinn machen, weils ja nicht windows sondern android ist und die spiele werden ja wohl nicht in der cloud installiert und man startet von dort aus ne exe, was auch nicht richtig funzen würde, oder ka, alles voll komisch ;)

  3. Re: Anwendungsgebiet?

    Autor: trapperjohn 26.02.13 - 13:04

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja, so nicht, für untwegs um in ein display zu stecken, egal ob fernseher
    > oder monitor

    Aber wozu? Falls der Akku vom Smartphone hinüber ist?

  4. Re: Anwendungsgebiet?

    Autor: ichbinhierzumflamen 26.02.13 - 13:21

    trapperjohn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinhierzumflamen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > naja, so nicht, für untwegs um in ein display zu stecken, egal ob
    > fernseher
    > > oder monitor
    >
    > Aber wozu? Falls der Akku vom Smartphone hinüber ist?

    vielleicht hat nicht jeder ein smartphone oder notebook?!? aber nen desktop pc und auf die daten möchte man zugreifen, die man mit seinem desktop pc in eine cloud abgelegt hat, also die umsetzung da ist mir schon klar, bloss nicht wie das mit den "spielen" gemeint ist

  5. Re: Anwendungsgebiet?

    Autor: dernurbs 26.02.13 - 16:21

    Gibt ja auch Android Games die z.B. Mit nem Controller oder Keyboard funken (siehe Android Spielkonsole)..

    steckste an deinen Fernseher .. schon haste ne Spielkonsole.. mehr oder weniger

  6. Re: Anwendungsgebiet?

    Autor: JOKe1980 04.04.13 - 16:37

    Wie im anderen Thread erwähnt sehe ich das eher als Nobel-Variante der MK808 und Klone, die sich als SmartTV-Ersatz perfekt einsetzen lassen und das zu einem schmalen Kurs. Für das übliche Gelumpe, dass man mit Tablet & Co macht langt das allemal, also Youtube, Musik, Video, Fotos, etc. Sofern die Videodaten per USB bereitgestellt werden und nicht über WLAN kann man sogar FullHD-Videos als MKV abspielen, falls das jemand braucht.

    http://www.jenskahl.net/

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. NRW.BANK, Düsseldorf
  2. Software-Schmiede Vogler & Hauke GmbH, Neckarsulm
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Schneidereit GmbH, Solingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 5,99€
  2. 239,95€
  3. (-78%) 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Hololens: Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro
    Hololens
    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

    Einer sitzt im Auto, virtuell aber im Büro bei einem Kollegen, der eine Hololens trägt: Microsoft arbeitet an in Echtzeit übertragbaren Hologrammen, allerdings klappt die Holoportation noch nicht mit mobilem Internet, sondern nur mit WLAN.

  2. Star Wars: Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag
    Star Wars
    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

    Dass Raumfahrt teuer ist, ist bekannt: Ein britisches Unternehmen hat ausgerechnet, was der Todesstern im Unterhalt kostet. Man benötigt schon ein ganzes Imperium, um das zu finanzieren.

  3. NSA-Ausschuss: Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben
    NSA-Ausschuss
    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

    Bei der Veröffentlichung der Dokumente zum NSA-Ausschuss ist Wikileaks möglicherweise eine Panne passiert. Zudem darf die Staatsanwaltschaft im Bundestag nun wegen Verletzung des Dienstgeheimnisses ermitteln.


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08