Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dell XPS 10 im Test: Der…

ARM, Windows RT und dann noch 650.- Euro für die kleinste Version mit Tastaturdock?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ARM, Windows RT und dann noch 650.- Euro für die kleinste Version mit Tastaturdock?

    Autor: motzerator 05.02.13 - 14:41

    Also ich finde das Teil ganz schön teuer, wenn man bedenkt, das es keinen Atom enthält und nur mit Windows RT läuft, auf dem man eben keine Win32 Programme laufen lassen kann.

    Es hat schon seinen Grund, warum man auf der CES keine Windows RT Geräte zu sehen bekam, die Marktchancen sind eher gering wenn man bedenkt, wie kontrovers die Metro Oberfläche aufgenommen wird und sich dann vor Augen hält, das man hier mit Ausnahme des mitgelieferten Office 2013 keine Desktop Software benutzen kann.

    Man kann auch mit Classic Shell und Co. hier nichts anfangen, die laufen nämlich nciht auf Windows RT.

    Also selbst wenn ich ein Kachelschubser währe, würde ich dann eher etwas mit Atom Prozessor und Windows 8 nehmen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: ARM, Windows RT und dann noch 650.- Euro für die kleinste Version mit Tastaturdock?

    Autor: PaytimeAT 05.02.13 - 14:49

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Man kann auch mit Classic Shell und Co. hier nichts anfangen, die laufen
    > nämlich nciht auf Windows RT.
    > ...

    http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=2092348

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: ARM, Windows RT und dann noch 650.- Euro für die kleinste Version mit Tastaturdock?

    Autor: John2k 05.02.13 - 14:51

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich finde das Teil ganz schön teuer, wenn man bedenkt, das es keinen
    > Atom enthält und nur mit Windows RT läuft, auf dem man eben keine Win32
    > Programme laufen lassen kann.

    Finde ich auch. Für den Preis bekommt man schon ein relativ gutes Notebook.

    > Also selbst wenn ich ein Kachelschubser währe, würde ich dann eher etwas
    > mit Atom Prozessor und Windows 8 nehmen.

    Würde ich nie wieder machen. Ich habe ein Board mit Atom Prozessor und eine Netbook. Die Dinger sind arschlahm.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: ARM, Windows RT und dann noch 650.- Euro für die kleinste Version mit Tastaturdock?

    Autor: volkerswelt 05.02.13 - 14:53

    Und warum kostet dann ein Nexus 10 (ohne Tastatur), 16 GB 399 ¤?

    Und wenn du wirklich Win32 Programme auf einem Tablet nutzen willst, dann kauf dir eben ein x86 Windows 8 Tablet, die gibt es sogar schon zu kaufen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: ARM, Windows RT und dann noch 650.- Euro für die kleinste Version mit Tastaturdock?

    Autor: motzerator 05.02.13 - 15:04

    volkerswelt schrieb:
    ----------------------------
    > Und warum kostet dann ein Nexus 10
    > (ohne Tastatur), 16 GB 399 ¤?

    Weil das ein ordentliches Gerät ist? Mit Android?

    > Und wenn du wirklich Win32 Programme auf einem Tablet
    > nutzen willst, dann kauf dir eben ein x86 Windows 8 Tablet,
    > die gibt es sogar schon zu kaufen!

    Das weis ich. Ich habe mir nur mal Gedanken über das Preis-Leistungs-Verhältnis des im Artikel besprochenen Gerätes gemacht und ich finde eben, das man auf einem Windows Tablet auch Windows Programme laufen lassen können sollte.

    PaytimeAT schrieb:
    --------------------------
    >> Man kann auch mit Classic Shell und Co. hier nichts anfangen,
    >> die laufen nämlich nicht auf Windows RT.
    > forum.xda-developers.com

    AHA! Interessant. Wenn man einen Jailbreak macht, kann man also weitere Sachen ans laufen bringen. Klingt irgendwie nach Gefrickel, das man bei Atom und W8 nicht hat und Classic Shell hab ich in der Liste dort auch nicht entdeckt.

    John2k schrieb:
    ----------------------
    > Finde ich auch. Für den Preis bekommt man schon ein relativ gutes
    > Notebook.

    Oder ein einfaches aber zum Surfen und Arbeiten völlig ausreichendes Windows Notebook und dazu ein Nexus 7 Tablet.

    >> Also selbst wenn ich ein Kachelschubser währe, würde ich dann eher etwas
    >> mit Atom Prozessor und Windows 8 nehmen.
    > Würde ich nie wieder machen. Ich habe ein Board mit Atom Prozessor
    > und eine Netbook. Die Dinger sind arschlahm.

    Ich weis, aber zumindest kann man Win32 Programme darauf laufen lassen. Das währe mir wichtiger als Windows RT.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: ARM, Windows RT und dann noch 650.- Euro für die kleinste Version mit Tastaturdock?

    Autor: zilti 05.02.13 - 20:10

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PaytimeAT schrieb:
    > --------------------------
    > >> Man kann auch mit Classic Shell und Co. hier nichts anfangen,
    > >> die laufen nämlich nicht auf Windows RT.
    > > forum.xda-developers.com
    >
    > AHA! Interessant. Wenn man einen Jailbreak macht, kann man also weitere
    > Sachen ans laufen bringen. Klingt irgendwie nach Gefrickel, das man bei
    > Atom und W8 nicht hat und Classic Shell hab ich in der Liste dort auch
    > nicht entdeckt.
    Wenn es .NET ist, läuft es nativ auf Windows RT, ansonsten muss es neu kompiliert werden, die APIs sind identisch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: ARM, Windows RT und dann noch 650.- Euro für die kleinste Version mit Tastaturdock?

    Autor: Madricks 06.02.13 - 08:56

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich finde das Teil ganz schön teuer, wenn man bedenkt, das es keinen
    > Atom enthält und nur mit Windows RT läuft, auf dem man eben keine Win32
    > Programme laufen lassen kann.
    >
    > Es hat schon seinen Grund, warum man auf der CES keine Windows RT Geräte zu
    > sehen bekam, die Marktchancen sind eher gering wenn man bedenkt, wie
    > kontrovers die Metro Oberfläche aufgenommen wird und sich dann vor Augen
    > hält, das man hier mit Ausnahme des mitgelieferten Office 2013 keine
    > Desktop Software benutzen kann.
    >
    > Man kann auch mit Classic Shell und Co. hier nichts anfangen, die laufen
    > nämlich nciht auf Windows RT.
    >
    > Also selbst wenn ich ein Kachelschubser währe, würde ich dann eher etwas
    > mit Atom Prozessor und Windows 8 nehmen.
    Was willst du mit nem Atom? Bevor da so eine Krücke drin werkelt, will ich lieber überhaupt kein Gerät.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Consultant Informationssicherheit (m/w)
    Ceyoniq Consulting GmbH, Bielefeld, Leipzig, Oldenburg
  2. Algorithmenentwickler/in für videobasierte Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Produkt Architekt (m/w)
    Continental AG, Babenhausen
  4. Datenbank-Administrator (m/w) für Softwarelösungen
    DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen

 

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. PS4-Bundles (u. a. mit GTA 5, Arkham Knight, 2 Controllern)
    je 399,00€
  2. NEU: The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited - Xbox One
    39,00€
  3. Jetzt reduziert: Zombie Army Trilogy und Sniper Elite 3 für die Xbox One

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Vanishing of Ethan Carter im Test: Mysteriöse Wunderwelt
The Vanishing of Ethan Carter im Test
Mysteriöse Wunderwelt
  1. Shenmue 3 Crowdfunding soll trotz Rekord weiterlaufen
  2. Anna's Quest im Test Mit Telekinese gegen die böse Hexe
  3. Test Toren Turmbau zu Babel plus Drache

Intel Compute Stick im Test: Unter Linux nur mit gemächlicher Geschwindigkeit
Intel Compute Stick im Test
Unter Linux nur mit gemächlicher Geschwindigkeit
  1. Quartalszahlen Intel verkauft ein Fünftel weniger Desktop-Prozessoren
  2. Management Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen
  3. Intel Compute Stick im Test Der mit dem Lüfter streamt

Meizu MX4 mit Ubuntu im Test: Knapp daneben ist wieder vorbei
Meizu MX4 mit Ubuntu im Test
Knapp daneben ist wieder vorbei
  1. Meizu MX4 Ubuntu-Smartphone kommt noch diese Woche nach Europa
  2. Canonical Ubuntu-Phone mit Konvergenz kommt im Oktober
  3. Unity8 Ubuntu-Phone mit konvergentem Desktop kommt dieses Jahr

  1. Internet: Facebook stellt Aquila-Drohne mit Spannweite einer Boeing 737 vor
    Internet
    Facebook stellt Aquila-Drohne mit Spannweite einer Boeing 737 vor

    Aquila heißt Facebooks unbemanntes Flugzeug, das über drei Monate über einer Region kreisen soll, um sie währenddessen mit einer Internetverbindung zu versorgen. Die Spannweite des Carbonfliegers erreicht Maße einer Boeing 737. Dafür wiegt Aquila nur etwa 400 kg.

  2. Microsoft: Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt
    Microsoft
    Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt

    Weltweit laufen bereits mehr als 14 Millionen Computer mit Windows 10 - nach nur einem Tag. Anfang August wird ein erstes größeres Update für Windows 10 erwartet. Außerdem sind wieder Anmeldungen für das Windows-Insider-Programm möglich.

  3. Sugr Cube: WLAN-Holzlautsprecher mit Touchbedienung
    Sugr Cube
    WLAN-Holzlautsprecher mit Touchbedienung

    Sugr Cube heißt der Lautsprecher, der mit einem WLAN-Modul versehen drahtlos Musik wiedergeben und als Mehrraum-Lösung eingesetzt werden kann. Das ursprünglich über Kickstarter finanzierte Gerät ist nun im Onlinehandel erhältlich.


  1. 09:03

  2. 08:07

  3. 07:26

  4. 07:11

  5. 17:25

  6. 17:08

  7. 14:58

  8. 14:44