Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fernsteuerung: Die Bluetooth…

Coole idee, aber etwas spät...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Coole idee, aber etwas spät...

    Autor: b1nary 10.01.13 - 12:34

    Ausser Fernbedienungen und vl noch Uhren/Wecker, was hat der "moderne Haushalt" heute noch an Batterie Geräten?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.13 12:36 durch b1nary.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Coole idee, aber etwas spät...

    Autor: dumdideidum 10.01.13 - 12:40

    Selber Gedanke bei mir. Der Rauchmelder würde mir noch einfallen. Der hat tatsächlich auch einen 9 Volt-Block, aber sonst wüsstes ich da im Augenblick auch kein weiteres Gerät. Die meisten Produkt haben ja eingebaute Akkus.

    Interessant könnte es werden, wenn dafür z.b. neue Gerät geschaffen werden und man Beispielsweise Funktlautsprecher versorgen kann. Ich find es immer wieder aber witzig, dass man sich bei "Funktlautsprechern" zwar das Boxenkabel/Audiokabel spart, aber das Wirelessmodul strom braucht und damit eine externe Stromversorgung her muss, wass dann ein neues Kabel verursacht ^^ und wer hat schon überall dort, wo ein Lautsprecher hin soll auch Strom. Aber das is ein anderes Thema :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Coole idee, aber etwas spät...

    Autor: holminger 10.01.13 - 13:52

    b1nary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ausser Fernbedienungen und vl noch Uhren/Wecker, was hat der "moderne
    > Haushalt" heute noch an Batterie Geräten?
    Also bei mir hat das in den letzten Jahren sogar zugenommen. Neben den erwähnten Uhren und Fernbedienungen z.B. drahtlose Tastatur + Maus, Taschenlampen machen sich auch besser mit Batterien als mit einem Netzteil ;-), Radio fürs Bad, GPS-Logger, Blitzlichtgerät, Beschriftungsgerät, ...

    Ich betreibe meine Geräte, auch die Wecker allerdings seit Jahren mit eneloop Akkus. Seitdem habe ich immer volle 'Batterien' im Haus, wenn ich sie brauche.

    h.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.13 13:52 durch holminger.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Coole idee, aber etwas spät...

    Autor: dumdideidum 10.01.13 - 14:50

    Ok...aber bei 2/3 der bei dir genannten Geräte seh ich in der vorgestellten Lösung kein Anwendungsbereich...Taschenlampe, Blitzlicht (ggf. experimentel), GPS Logger und Tastatur/Maus...oder gar Uhren...wieso wöllte man diese via Handy deaktivieren? Die meisten haben eigene Standby-Modi ... bzw. sollten eher immer Laufen, wäre sehr unvorteilhaft den Wecker ohne Funkuhr in der Nacht abzuschalten ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Coole idee, aber etwas spät...

    Autor: holminger 10.01.13 - 15:44

    Richtig, eine(n) Uhr/Wecker und andere erwähnte Geräte per Bluetooth zu deaktivieren macht nicht soviel Sinn. Meine Antwort richtete sich an den TO, weil, er etwas ungläubig nach batteriebetriebenen Geräten im Haushalt fragte. Da fällt mir gerade ein, die Tethercell könnte was für meine UnityRemote sein. Das Ding wird mit Batterien versorgt und verbrät auch Strom, wenn es nicht benutzt wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Coole idee, aber etwas spät...

    Autor: Der Spatz 10.01.13 - 16:06

    Bei den Teilen könnte es allerdigns praktisch sein, wenn das Gerät einen Kritischen Ladezustand meldet (das geht ja auch).

    Nicht das man irgendwann mal beim Stromausfall zur Taschenlampe stolpert um zu merken das man die Batterein erst aufladen muss (geht ja auch so toll beim Stromausfall :-) ).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Coole idee, aber etwas spät...

    Autor: b1nary 10.01.13 - 18:57

    holminger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig, eine(n) Uhr/Wecker und andere erwähnte Geräte per Bluetooth zu
    > deaktivieren macht nicht soviel Sinn. Meine Antwort richtete sich an den
    > TO, weil, er etwas ungläubig nach batteriebetriebenen Geräten im Haushalt
    > fragte. Da fällt mir gerade ein, die Tethercell könnte was für meine
    > UnityRemote sein. Das Ding wird mit Batterien versorgt und verbrät auch
    > Strom, wenn es nicht benutzt wird.

    Ich wollts auch gar nicht so schlecht machen :)

    Nur ich hab heute nicht mehr ein Batterie gerät, bzw irgendwo sollte noch ein usb mini charger sein. Vor ein paar jahren hätte ich sofort zugeschlagen bei sowas.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Coole idee, aber etwas spät...

    Autor: Cespenar 10.01.13 - 22:04

    Batterie betriebene Sex Toys?
    Vergesst mir den adult Market nicht :p

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Coole idee, aber etwas spät...

    Autor: Christian72D 15.01.13 - 09:25

    Cespenar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Batterie betriebene Sex Toys?
    > Vergesst mir den adult Market nicht :p

    Deine Freundin tötet dich wenn du im falschen Moment (gibts es einen richtigen) den Strom abstellt. :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in beim Deutschen Literaturarchiv
    Deutsche Schillergesellschaft e.V. Deutsches Literaturarchiv Marbach, Marbach
  2. Thesis "Efficient Invariant Deep Models for Computer Vision" PhD Position at the MPI for Intelligent Systems
    Robert Bosch GmbH, Tübingen, Leonberg
  3. IT-Administrator (m/w)
    Lawo GmbH, Wiesbaden
  4. IT-Anwendungsbetreuer SAP FI/CO (m/w)
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. Sherlock - Staffel 2 [Blu-ray]
    14,97€
  2. 2 Serien auf Blu-ray für 30 EUR
    (u. a. True Detective, Arrow, The Originals, The Big Bang Theory, Breaking Bad)
  3. San Andreas [3D Blu-ray]
    12,90€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Time Lab: Großes Kino
Time Lab
Großes Kino
  1. Forscher des IIS Sensoren am Körper bald ganz selbstverständlich
  2. Arbeitsschutz Deutscher Roboter schlägt absichtlich Menschen

Lockdown befürchtet: Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
Lockdown befürchtet
Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
  1. Captive Portals Ein Workaround, der bald nicht mehr funktionieren wird
  2. Die Woche im Video Mensch verliert gegen Maschine und iPhone verliert Wachstum
  3. WLAN-Störerhaftung Freifunker machen gegen Vorschaltseite mobil

Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  2. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel
  3. Spectrevision Elijah Wood macht Horror-VR mit Ubisoft

  1. Importmechanismus: Apple greift Evernote frontal an
    Importmechanismus
    Apple greift Evernote frontal an

    Im kommenden OS X 10.11.4 wird die Notizen-App von Apple in der Lage sein, die Daten von Evernote zu importieren. So kann der Anwender komplett von Evernote auf Apples Lösung umsteigen.

  2. Logistik: Amazon will die komplette Lieferkette beherrschen
    Logistik
    Amazon will die komplette Lieferkette beherrschen

    Amazon könnte DHL und UPS Konkurrenz machen, wenn das Unternehmen eigene Lkws, Flugzeuge und Schiffe für den Warentransport einsetzt. Amazons Lieferanten sollen künftig per App die Amazon-Lastwagen direkt zum Abtransport bestellen können.

  3. Patent: Google will autonomen Lkw zur Warenauslieferung nutzen
    Patent
    Google will autonomen Lkw zur Warenauslieferung nutzen

    Google will mit einem autonom fahrenden Lkw Waren an Kunden ausliefern. Der Lieferwagen mit Computer am Steuer ist mit abgeschlossenen Fächern ausgestattet, aus denen der Kunde die Pakete entnehmen kann.


  1. 07:43

  2. 07:27

  3. 07:15

  4. 18:25

  5. 17:27

  6. 17:24

  7. 17:14

  8. 16:51