Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Tab: Samsung plant…

7 Zoll wirklich so praktisch?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 7 Zoll wirklich so praktisch?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 24.01.13 - 14:28

    Also ich habe mein Tablet mittlerweile recht lieb gewonnen. Zum Surfen auf der Couch inkl. halbwegs Tippkomfort ist das absolut geeignet. Aber geht nicht genau dieser Tippkomfort, der ein Tablet ja von einem Smartphone unterscheiden sollte, bei 7 Zoll (was ja nur noch einen Hauch größer ist, als aktuelle Smartphones, schon wieder ein ganzes Stück weit verloren? Zugegeben, ich habe noch kein 7-Zoll-Gerät in der Hand gehabt. Aber weniger als 10 Zoll stelle ich mir für mich persönlich schon wieder als zu klein vor. Oder ist nur der Anwendungszweck, den ich im Kopf habe, vielleicht der falsche? Aber selbst als "dummer" eBook-Reader wäre 7 Zoll doch schon zu klein. Vielleicht als Universalfernbedienung? :-)

  2. Re: 7 Zoll wirklich so praktisch?

    Autor: Anonymer Nutzer 24.01.13 - 15:07

    Meine Freundin hat jeden Tag die Auswahl zwischen zwei 10-Zollern (Nexus 10 und Acer Iconia A510) und einem 7-Zoller (Nexus 7). Ich sehe sie fast nur mit dem Nexus 7. Sie sagt das sei auf Dauer deutlich bequemer zu halten... Mir persönlich sagen die 10er auch mehr zu (vielleicht habe ich schon schlechte Augen?). Ich denke wenn man nur auf dem Sofa sitzt sind 10er ideal... aber sobald man das Teil mit sich rumschleppt ist 7 Zoll wohl nahezu ideal.

  3. Re: 7 Zoll wirklich so praktisch?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 24.01.13 - 15:10

    Halten wie also fest: 7-Zoller sind was für Reisende und Frauen :-)

  4. Re: 7 Zoll wirklich so praktisch?

    Autor: sandrini 24.01.13 - 15:34

    Also es liegt einfach nur an den verschieden Anwendungsmöglichkeiten bzw. deiner Gewohnheiten.

    Ich als Bsp. nutze den Browser nur zu 10%.
    Ich Tippe fast ausschließlich nie auf dem Tablet.

    Nutze es hauptsächlich um Emails zu checken und mich zu informieren.
    Dafür gibt es Apps wie Flipboard oder Currents - einmal die Richtigen Kanäle/Interessen + Schriftgrösse eingestellt und dann brauche ich gar nicht mehr im Internet rumtippen sonder wische mich durch die Infos.

    Bei mir wird das 7er aber jeden Abend für veetle bzw. youtube genutzt.

    Grössere Schreibarbeiten mache ich dann doch lieber am PC.

  5. Re: 7 Zoll wirklich so praktisch?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 24.01.13 - 15:39

    Dann liegt's wohl wirklich am Nutzungsprofil. Purer Konsum ohne jeglichen Input (Bsp. YT) ist mit 7 Zoll natürlich problemlos machbar. Ist bei manchem Pixelmatschvideo vielleicht sogar angenehmer als 10 Zoll :-D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  2. Daimler AG, Esslingen-Mettingen
  3. SOFLEX Fertigungssteuerungs-GmbH über SLP Personalberatung GmbH, Rottenburg
  4. Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 6,99€
  2. 23,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Essential Android-Erfinder Rubin will neues Smartphone entwickeln
  2. Google Maps Google integriert Uber in Karten-App
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Wonder Workshop Dash im Test: Ein Roboter riskiert eine kesse Lippe
Wonder Workshop Dash im Test
Ein Roboter riskiert eine kesse Lippe
  1. Supermarkt-Automatisierung Einkaufskorb rechnet ab und packt ein
  2. Robot Operating System Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  3. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim

  1. taz: Strafbefehl in der Keylogger-Affäre
    taz
    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

    Die Aufarbeitung der Keylogger-Affäre in der taz schreitet voran. Gegen einen ehemaligen Mitarbeiter wurde ein Strafbefehl zur Zahlung von 6.400 Euro verhängt. Der Verhandlung blieb der Mann allerdings fern.

  2. Respawn Entertainment: Live Fire soll in Titanfall 2 zünden
    Respawn Entertainment
    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

    Für Titanfall 2 sind keine zahlungspflichtigen Erweiterungen geplant. Jetzt stellt Entwickler Respawn Entertainment ein größeres kostenloses Addon vor. Es enthält neben neuen Karten unter anderem den Multiplayermodus Live Fire.

  3. Bootcode: Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
    Bootcode
    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

    Die freie Bootcode-Firmware für den Raspberry Pi kann erstmals dazu genutzt werden, den Linux-Kernel direkt zu starten. Von dieser Alternative zu der proprietären Firmware von Broadcom könnten künftig auch der freie Grafiktreiber und andere Kernel-Module profitieren.


  1. 18:02

  2. 17:38

  3. 17:13

  4. 14:17

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:08

  8. 12:01