1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geschmacksmuster: Apple lässt…

Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: bierbo 14.11.12 - 10:27

    Auf der einen Seite Skeuomorphismus verabscheuen und auf der anderen Seite solche Patente einreichen.

    Naja.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: el3ktro 14.11.12 - 10:50

    GESCHMACKSMUSTER, nicht Patent, verdammt noch mal!

    Sagt mal sind hier alle völlig verblödet diesen Unterschied nicht endlich mal kapieren zu können?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: Whitey 14.11.12 - 11:05

    Das Problem ist, dass hier viel taubes Gestein rumliegt. :/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: iBarf 14.11.12 - 11:11

    ein eine menge faules obst =)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.12 11:11 durch iBarf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: bierbo 14.11.12 - 11:13

    Oh, ja, stimmt, Geschmacksmuster, sorry.

    Aber das ändert eigentlich nix am Grundproblem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: Corwin 14.11.12 - 11:24

    el3ktro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GESCHMACKSMUSTER, nicht Patent, verdammt noch mal!
    >
    > Sagt mal sind hier alle völlig verblödet diesen Unterschied nicht endlich
    > mal kapieren zu können?


    Designpatent, nicht Geschmacksmuster wie in Deutschland.

    Sagt mal, sind hier alle völlig verb***et, diesen Unterschied nicht endlich mal kapieren zu können?

    Sorry, der mußte jetzt sein ;)
    Aber davon mal abgesehen hat die Erteilung die gleichen Folgen wie bei einem normalen Patent.
    Man sollte das Apple aber nicht ankreiden. Da gibt es keine Schamgrenze oder ein Gewissen. Inzwischen ist ja eindeutig bewiesen das die Behörden wirklich jede Eingabe durchwinken, zumindest wenn die "richtige" Firma einreicht.
    Erfindungshöhe wird nicht mehr gefordert, Prior Art zählt nicht mehr. Also warum nicht alles und jedes Einreichen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: Leprechaum 14.11.12 - 11:37

    bierbo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh, ja, stimmt, Geschmacksmuster, sorry.
    >
    > Aber das ändert eigentlich nix am Grundproblem.


    Doch!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Geschmacksmuster

    Jeder meldet auf seine Produktdesigns Geschmacksmuster an. Auch hier.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: bierbo 14.11.12 - 12:50

    Mit "Problem" habe ich gemeint, sich etwas schützen lassen, was man verabscheut. Macht bei mir logisch keinen Sinn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: fac3 14.11.12 - 13:17

    Artikel lesen. Erster Satz:

    > Die US-Geschmacksmusteranmeldung für Apples Seitenwechselanimation (D670,713) wurde schon Ende 2011 eingereicht und ist jetzt vom US-Patent- und Markenamt bestätigt worden.

    Und der damals Verantwortliche (Scott Forstall) ist angeblich ein großer Freund von Skeuomorphismen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: HierIch 14.11.12 - 14:24

    bierbo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit "Problem" habe ich gemeint, sich etwas schützen lassen, was man
    > verabscheut. Macht bei mir logisch keinen Sinn.

    Dass sie es sich schützen lassen, heißt ja nicht, dass sie es auch selber für ihre Produkte benutzen wollen. Aber sie wollen halt Geld dafür, wenn andere es für sich nutzen. Ist einfach eine weitere Möglichkeit zum Geldverdienen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: Schnarchnase 14.11.12 - 14:35

    HierIch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist einfach eine weitere Möglichkeit zum Geldverdienen.

    Das ist eine Möglichkeit an Geld zu kommen, verdienen tut man es in einem solchen Fall nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Freenet: Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
Freenet
Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
  1. Geheimdienstchef Clapper Cyber-Armageddeon ist nicht zu befürchten
  2. U-Bahn Neue Überwachungskameras können schwenken und zoomen
  3. Matthew Garrett Intel erzwingt Entscheidung zwischen Sicherheit und Freiheit

Technical Preview im Test: So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
Technical Preview im Test
So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
  1. Internet Explorer Windows 10 soll asm.js voll unterstützen
  2. Microsoft Windows 10 erhält Anmeldestandard Fido
  3. Mobiles Betriebssystem Technical Preview von Windows 10 für Smartphones ist da

Lifetab P8912 im Test: Viel Rahmen für wenig Geld
Lifetab P8912 im Test
Viel Rahmen für wenig Geld
  1. Medion Lifetab P8912 9-Zoll-Tablet mit Infrarotsender kostet 180 Euro
  2. Medion Life X5001 5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Display für 220 Euro
  3. Lifetab S8311 8-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem im Metallgehäuse für 200 Euro

  1. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands On: Rund, schnell, teuer
    Galaxy S6 und S6 Edge im Hands On
    Rund, schnell, teuer

    MWC 2015 Wer sich das neue Galaxy S6 kaufen möchte, hat die Wahl: gerade oder abgerundete Kanten. Golem.de hat sich beide Varianten von Samsungs neuem Smartphone angeschaut und das gebogene Displayglas auf Alltagstauglichkeit überprüft.

  2. Galaxy S6 und Edge-Variante: Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
    Galaxy S6 und Edge-Variante
    Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid

    MWC 2015 Samsung hat wie erwartet das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge vorgestellt. Beide Modelle stecken in einem Glasgehäuse und haben ein Display mit sehr hoher Auflösung. Langjährige Fans der Galaxy-S-Serie müssen allerdings einige gravierende Verschlechterungen hinnehmen.

  3. Smart Home: D-Link will Z-Wave-Funk in seine Router integrieren
    Smart Home
    D-Link will Z-Wave-Funk in seine Router integrieren

    MWC 2015 D-Link wird Z-Wave-Funktechnik für Smarthome-Sensoren einsetzen. Damit ergänzt der Netzwerkhersteller seine WLAN-Smarthome-Produkte und stellt extra einen Smarthome-Hub als Brücke für Z-Wave vor. Es gibt aber auch Pläne für die direkte Z-Wave-Integration.


  1. 00:39

  2. 19:36

  3. 17:29

  4. 17:20

  5. 17:16

  6. 17:00

  7. 15:39

  8. 13:23