Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geschmacksmuster: Apple lässt…

Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: bierbo 14.11.12 - 10:27

    Auf der einen Seite Skeuomorphismus verabscheuen und auf der anderen Seite solche Patente einreichen.

    Naja.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: el3ktro 14.11.12 - 10:50

    GESCHMACKSMUSTER, nicht Patent, verdammt noch mal!

    Sagt mal sind hier alle völlig verblödet diesen Unterschied nicht endlich mal kapieren zu können?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: Whitey 14.11.12 - 11:05

    Das Problem ist, dass hier viel taubes Gestein rumliegt. :/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: iBarf 14.11.12 - 11:11

    ein eine menge faules obst =)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.12 11:11 durch iBarf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: bierbo 14.11.12 - 11:13

    Oh, ja, stimmt, Geschmacksmuster, sorry.

    Aber das ändert eigentlich nix am Grundproblem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: Corwin 14.11.12 - 11:24

    el3ktro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GESCHMACKSMUSTER, nicht Patent, verdammt noch mal!
    >
    > Sagt mal sind hier alle völlig verblödet diesen Unterschied nicht endlich
    > mal kapieren zu können?


    Designpatent, nicht Geschmacksmuster wie in Deutschland.

    Sagt mal, sind hier alle völlig verb***et, diesen Unterschied nicht endlich mal kapieren zu können?

    Sorry, der mußte jetzt sein ;)
    Aber davon mal abgesehen hat die Erteilung die gleichen Folgen wie bei einem normalen Patent.
    Man sollte das Apple aber nicht ankreiden. Da gibt es keine Schamgrenze oder ein Gewissen. Inzwischen ist ja eindeutig bewiesen das die Behörden wirklich jede Eingabe durchwinken, zumindest wenn die "richtige" Firma einreicht.
    Erfindungshöhe wird nicht mehr gefordert, Prior Art zählt nicht mehr. Also warum nicht alles und jedes Einreichen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: Leprechaum 14.11.12 - 11:37

    bierbo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh, ja, stimmt, Geschmacksmuster, sorry.
    >
    > Aber das ändert eigentlich nix am Grundproblem.


    Doch!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Geschmacksmuster

    Jeder meldet auf seine Produktdesigns Geschmacksmuster an. Auch hier.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: bierbo 14.11.12 - 12:50

    Mit "Problem" habe ich gemeint, sich etwas schützen lassen, was man verabscheut. Macht bei mir logisch keinen Sinn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: fac3 14.11.12 - 13:17

    Artikel lesen. Erster Satz:

    > Die US-Geschmacksmusteranmeldung für Apples Seitenwechselanimation (D670,713) wurde schon Ende 2011 eingereicht und ist jetzt vom US-Patent- und Markenamt bestätigt worden.

    Und der damals Verantwortliche (Scott Forstall) ist angeblich ein großer Freund von Skeuomorphismen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: HierIch 14.11.12 - 14:24

    bierbo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit "Problem" habe ich gemeint, sich etwas schützen lassen, was man
    > verabscheut. Macht bei mir logisch keinen Sinn.

    Dass sie es sich schützen lassen, heißt ja nicht, dass sie es auch selber für ihre Produkte benutzen wollen. Aber sie wollen halt Geld dafür, wenn andere es für sich nutzen. Ist einfach eine weitere Möglichkeit zum Geldverdienen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor: Schnarchnase 14.11.12 - 14:35

    HierIch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist einfach eine weitere Möglichkeit zum Geldverdienen.

    Das ist eine Möglichkeit an Geld zu kommen, verdienen tut man es in einem solchen Fall nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Hemmersbach GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. Neoperl GmbH, Müllheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 23,94€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Minions 11,97€, Game of Thrones, The Dark Knight Trilogy)
  3. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Ransomware: Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor
    Ransomware
    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

    Ein Windows-Update wiegt die Nutzer in Sicherheit, haben sich die Hersteller des Erpressungstrojaners Fantom wohl gedacht. In diesem Fall ist jedoch besondere Vorsicht geboten.

  2. Megaupload: Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA
    Megaupload
    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

    Kim Dotcom geht vor Gericht gegen die drohende Auslieferung an die USA vor. Derweil hat das FBI wieder einmal die Kontrolle über eine der beschlagnahmten Megaupload-Domains verloren.

  3. Observatory: Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites
    Observatory
    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

    Wie sicher ist die eigene Internetseite? Der Test mit einem neuen Tool von Browserhersteller Mozilla könnte für viele Betreiber ernüchternd sein.


  1. 13:49

  2. 12:46

  3. 11:34

  4. 15:59

  5. 15:18

  6. 13:51

  7. 12:59

  8. 15:33