1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geschmacksmuster: Apple lässt…

Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor bierbo 14.11.12 - 10:27

    Auf der einen Seite Skeuomorphismus verabscheuen und auf der anderen Seite solche Patente einreichen.

    Naja.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor el3ktro 14.11.12 - 10:50

    GESCHMACKSMUSTER, nicht Patent, verdammt noch mal!

    Sagt mal sind hier alle völlig verblödet diesen Unterschied nicht endlich mal kapieren zu können?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor Whitey 14.11.12 - 11:05

    Das Problem ist, dass hier viel taubes Gestein rumliegt. :/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor iBarf 14.11.12 - 11:11

    ein eine menge faules obst =)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.12 11:11 durch iBarf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor bierbo 14.11.12 - 11:13

    Oh, ja, stimmt, Geschmacksmuster, sorry.

    Aber das ändert eigentlich nix am Grundproblem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor Corwin 14.11.12 - 11:24

    el3ktro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GESCHMACKSMUSTER, nicht Patent, verdammt noch mal!
    >
    > Sagt mal sind hier alle völlig verblödet diesen Unterschied nicht endlich
    > mal kapieren zu können?


    Designpatent, nicht Geschmacksmuster wie in Deutschland.

    Sagt mal, sind hier alle völlig verb***et, diesen Unterschied nicht endlich mal kapieren zu können?

    Sorry, der mußte jetzt sein ;)
    Aber davon mal abgesehen hat die Erteilung die gleichen Folgen wie bei einem normalen Patent.
    Man sollte das Apple aber nicht ankreiden. Da gibt es keine Schamgrenze oder ein Gewissen. Inzwischen ist ja eindeutig bewiesen das die Behörden wirklich jede Eingabe durchwinken, zumindest wenn die "richtige" Firma einreicht.
    Erfindungshöhe wird nicht mehr gefordert, Prior Art zählt nicht mehr. Also warum nicht alles und jedes Einreichen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor Leprechaum 14.11.12 - 11:37

    bierbo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh, ja, stimmt, Geschmacksmuster, sorry.
    >
    > Aber das ändert eigentlich nix am Grundproblem.


    Doch!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Geschmacksmuster

    Jeder meldet auf seine Produktdesigns Geschmacksmuster an. Auch hier.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor bierbo 14.11.12 - 12:50

    Mit "Problem" habe ich gemeint, sich etwas schützen lassen, was man verabscheut. Macht bei mir logisch keinen Sinn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor fac3 14.11.12 - 13:17

    Artikel lesen. Erster Satz:

    > Die US-Geschmacksmusteranmeldung für Apples Seitenwechselanimation (D670,713) wurde schon Ende 2011 eingereicht und ist jetzt vom US-Patent- und Markenamt bestätigt worden.

    Und der damals Verantwortliche (Scott Forstall) ist angeblich ein großer Freund von Skeuomorphismen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor HierIch 14.11.12 - 14:24

    bierbo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit "Problem" habe ich gemeint, sich etwas schützen lassen, was man
    > verabscheut. Macht bei mir logisch keinen Sinn.

    Dass sie es sich schützen lassen, heißt ja nicht, dass sie es auch selber für ihre Produkte benutzen wollen. Aber sie wollen halt Geld dafür, wenn andere es für sich nutzen. Ist einfach eine weitere Möglichkeit zum Geldverdienen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Was war nochmal mit Skeuomorphismus?

    Autor Schnarchnase 14.11.12 - 14:35

    HierIch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist einfach eine weitere Möglichkeit zum Geldverdienen.

    Das ist eine Möglichkeit an Geld zu kommen, verdienen tut man es in einem solchen Fall nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  3. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig

Computerspiele: Schlechtes Wetter macht gute Games
Computerspiele
Schlechtes Wetter macht gute Games
  1. Elgato Spiele von Xbox One und PS4 aufnehmen und streamen
  2. Flappy Birds Family Amazon krallt sich die flatternden Vögel
  3. Let's Player "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"

Die Paten des Internets: Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
Die Paten des Internets
Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
  1. Samwer United Internet kauft großen Anteil von Rocket Internet
  2. Oliver Samwer "Sehr viele Unternehmen haben wir zu früh verkauft"
  3. Verivox Tarifvergleichsplattform Toptarif von Konkurrenten gekauft

  1. Kalifornien im Rechner: Google wollte fahrerlose Autos nur in virtueller Welt testen
    Kalifornien im Rechner
    Google wollte fahrerlose Autos nur in virtueller Welt testen

    Google hat eine virtuelle Abbildung des Wegesystems in Kalifornien entwickelt, in dem die autonom fahrenden Autos getestet werden. Eigentlich sollte diese Testumgebung im Zulassungsverfahren sogar Straßentests ersetzen, doch dagegen hatten die Behörden etwas.

  2. Affen-Selfie: US-Behörde spricht Tieren Urheberrechte ab
    Affen-Selfie
    US-Behörde spricht Tieren Urheberrechte ab

    Im Streit über die Urheberrechte an einem Affen-Selfie erhält die Wikipedia Unterstützung von der US-Copyright-Behörde. Sie spricht Tieren grundsätzlich die Rechte an eigenen Werken ab.

  3. LG PW700: LED-Projektor funkt Ton per Bluetooth an Lautsprecher
    LG PW700
    LED-Projektor funkt Ton per Bluetooth an Lautsprecher

    Ein neuer LED-Beamer von LG soll den Kabelsalat bei mobilen Videovorführungen weiter reduzieren. Er nimmt vom Zuspieler Signale drahtlos entgegen und kann dann den Audioteil per Bluetooth 3.0 beispielsweise an Aktivlautsprecher senden.


  1. 13:43

  2. 13:12

  3. 12:29

  4. 12:02

  5. 11:59

  6. 11:56

  7. 10:36

  8. 10:34