Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Chromebook Pixel mit…

Kann zwar Google nicht leiden

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann zwar Google nicht leiden

    Autor: miauwww 21.02.13 - 22:17

    wg. ihrer Marktmacht bei Suchmaschinen etc., aber das Ding sieht gut aus. IMHO besser als die Macbooks, weil die auf mich inzwischen zu sehr wie vergrößerte Schminkkästchen wirken, und weil auf denen, wie überall bei Apple, andauernd und penetrant der Apfel präsentiert wird. (Das mit dem Apfel liegt an den Marketingfuzzis, denn kein seriöser Designer will sowas auf seinem Produkt.) Dass bei Google-Teil so klein "Chrome" drinnen und hinten draufsteht, geht grad noch. Kaufen würde ich dennoch nicht, 13 Zoll ist mir zu klein.


    Ein früherer Formgeber.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.13 22:20 durch miauwww.

  2. Re: Kann zwar Google nicht leiden

    Autor: Hösch 22.02.13 - 07:52

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber das Ding sieht gut aus.
    > IMHO besser als die Macbooks,

    Deiner Meinung sieht ein Dacia Logan vermutlich auch besser aus, als ein Aston Martin.

  3. Re: Kann zwar Google nicht leiden

    Autor: CybroX 22.02.13 - 08:01

    Hösch schrieb:
    > Deiner Meinung sieht ein Dacia Logan vermutlich auch besser aus, als ein
    > Aston Martin.

    Der Vergleich hinkt. Letztenendes ist auch bei Autos alles nur Geschmackssache, es gibt auch Leute die in einem Rosa Lambo rumfahren ;)

    Wenn er schwarz und eckig lieber mag als das Apple Design ist das nun mal so, wenn es ein bisschen dünner wäre würde ich es wohl auch sehr schön finden.

  4. Re: Kann zwar Google nicht leiden

    Autor: prodi1985 22.02.13 - 08:21

    CybroX schrieb:

    > Der Vergleich hinkt. Letztenendes ist auch bei Autos alles nur
    > Geschmackssache, es gibt auch Leute die in einem Rosa Lambo rumfahren ;)

    Wieso hinkt der Vergleich?

  5. Re: Kann zwar Google nicht leiden

    Autor: 7hyrael 22.02.13 - 08:45

    weil hier 2 produkte etwa auf augenhöhe verglichen werden und der autovergleich ein auto mit einem vergleicht das aus einer preisklasse im ~ 5x bereich kommt.

  6. was, noch dünner?? ;)

    Autor: miauwww 22.02.13 - 09:44

    CybroX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der Vergleich hinkt. Letztenendes ist auch bei Autos alles nur
    > Geschmackssache, es gibt auch Leute die in einem Rosa Lambo rumfahren ;)

    eben. und manche designs teurer preisklassen sind tatsächlich nicht besser als die weiter unten.

    > Wenn er schwarz und eckig lieber mag als das Apple Design ist das nun mal
    > so, wenn es ein bisschen dünner wäre würde ich es wohl auch sehr schön
    > finden.

    ja, die eher scharfe ecke hat auch ihr recht. ;)
    das teil ist (lt. specs) mit 16,2mm immernoch zu 'dick'?

  7. Re: Kann zwar Google nicht leiden

    Autor: .ldap 22.02.13 - 10:42

    Stimmt. Die Marketingfuzzis bei Asus und co sind eindeutig besser.

    Ich hätte auch lieber 25 Aufkleber unter meiner Tastatur als ein schlichtes, elegantes Design.

    ..wait..

  8. Re: Kann zwar Google nicht leiden

    Autor: yast 23.02.13 - 11:47

    Der Apfel auf der Rückseite hat teilweise sogar einen technischen Nutzen. Beim iPad z.B. liegt die W-Lan und Bluetooth Antenne dahinter, weil das Alu drumgerum nichts durchlassen würde.

  9. Re: Kann zwar Google nicht leiden

    Autor: rj.45 23.02.13 - 18:42

    Wenn ich sehe, wie die Schrotthaufen von Dell, Asus, Toshiba mit den riesigen Logos aussehen, denke ich, dass Apple hier sehr minimal verfaehrt. Aber das liegt immer im Auge des Betrachters und selbstverstaendlich gefaellt dir Apple nicht. Ist aber auch egal.

  10. Re: Kann zwar Google nicht leiden

    Autor: TITO976 23.02.13 - 21:36

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wg. ihrer Marktmacht bei Suchmaschinen etc., aber das Ding sieht gut aus.
    > IMHO besser als die Macbooks, weil die auf mich inzwischen zu sehr wie
    > vergrößerte Schminkkästchen wirken, und weil auf denen, wie überall bei
    > Apple, andauernd und penetrant der Apfel präsentiert wird. (Das mit dem
    > Apfel liegt an den Marketingfuzzis, denn kein seriöser Designer will sowas
    > auf seinem Produkt.) Dass bei Google-Teil so klein "Chrome" drinnen und
    > hinten draufsteht, geht grad noch. Kaufen würde ich dennoch nicht, 13 Zoll
    > ist mir zu klein.
    >
    > Ein früherer Formgeber.

    Das gleiche Problem hat Mercedes mit dem Stern sicher auch! Kopf--->Tisch

    Wärest mal lieber beim Formgeben geblieben, marketing is not your friend!

  11. Re: Kann zwar Google nicht leiden

    Autor: rj.45 24.02.13 - 04:56

    Stimme zu, angesichts der Realitaet kommt man aber dann eh zu dem Schluss, dass es persoenliche Antipathien sein muessen, die den Threadersteller zu den obskuren Schluessen komemn laesst. Ich sitze gerade am Schreibtisch mit einem MacBook, zwei Monitoren, die an Win-PCs angeschlossen sind und einem Dell-Laptop. Der einzige Bildschirm, dessen Marke ich nicht erkennen kann, ist der des MacBooks. Aber wie gesagt, Reality Distortion Field kommt eben schnell ins Spiel, wenn es um Apple geht, da liegen die Nerven blank.

  12. Re: Kann zwar Google nicht leiden

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.02.13 - 16:40

    Die SSD mit 32GByte ist viel zu klein, und die 1TB Coundpsicher können die sich in die Haare schmieren. Bringt mir Mobil auch nichts, wenn ich sofort gedrosselt bin.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Signavio GmbH, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 13,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Apple: Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen
    Apple
    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

    Ein Fehler in iOS 10.1.1 macht das iPad unsicher. Ein verlorenes oder gestohlenes iOS-Tablet kann ohne viel Aufwand in Betrieb genommen werden. Dabei wird die Aktivierungssperre umgangen, die genau das verhindern soll. Von Apple gibt es noch keine Reaktion darauf.

  2. Amazon: Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt
    Amazon
    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

    Amazon will das Sideloading von Apps auf Fire-TV-Geräten wohl nicht zu einfach machen. Eine zuvor von Amazon freigegebene App für diesen Einsatzzweck wurde überraschend aus dem App-Shop entfernt.

  3. Autonomes Fahren: Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos
    Autonomes Fahren
    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

    Es ist die erste öffentliche Äußerung von Apple zu selbstfahrenden Autos. In einem Schreiben an eine US-Aufsichtsbehörde hat sich das Unternehmen für einen möglichst unbeschränkten Test autonom agierender Fahrzeuge eingesetzt. Apple hat in diesem Bereich viel vor.


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33