Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google und Asus: Nexus 7 für…

Mein Gott. Wie billig wollen die es denn noch machen...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mein Gott. Wie billig wollen die es denn noch machen...

    Autor: zettifour 21.12.12 - 15:37

    ...daß irgendjemand diese Sehschlitze kauft? Bei der extremen Preisspirale nach unten, kann ja am Ende nur Pofel rauskommen. Das tut der Android Plattform sicher nicht gut und schnell assoiziert man: Billig im wahrsten Sinne des Wortes, unsicher und frickelig. Die Reise geht dann zu simplen Appliances, die man sich als Kochbuch über den Herd hängt, oder als remote Client für eine Wetterstation an die Wand.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Mein Gott. Wie billig wollen die es denn noch machen...

    Autor: derkirsche 21.12.12 - 16:05

    man sollte vllt sowas wie leistungsklassen einführen.
    dieses wäre dann ganz unten einzuordnen. mag ja durchaus für den einen oder anderen reichen, dürfte aber bei einigen zu ernüchterung führen, wenn er etwas vollwertiges erwartet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Mein Gott. Wie billig wollen die es denn noch machen...

    Autor: lalale 21.12.12 - 19:02

    je nach anwendungsbereich kann es sehr wichtig sein, dass die preisspirale weiter nach unten geht...
    zum einen wird ja im artikel darauf verwiesen, dass die zielmärkte märkte mit geringerer kaufkraft sind... die wollen halt auch irgendwas haben... und lieber selber was produzieren wo noch gewisse qualitätsstandards da sind als das ganze von spielzeugbauern machen zu lassen...
    tablets für android gibt's jetzt auch schon für unter 100¤...
    aber auch für deutschland wäre das in meinen augen interessant, die schulen statten sich zumindest so langsam schon mal flächendenkend mit PCs aus... tablets wären allerdings für den unterricht in meinen augen deutlich besser geeignet, da mobiler...
    von den möglichkeiten für trainingssoftware bei kindern die probleme mit feinmotorik und/oder hand-augen-koordination haben gar nicht zu reden...
    aber dazu müssen die geräte gewissen qulitätsstandards entsprechen und dürfen dabei nicht zu teuer sein...
    zumindest war bei uns die schulleitung von der qualität und verlässlichkeit der bezahlbaren tablets nicht überzeugt (ich im prinzip auch nicht)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Mein Gott. Wie billig wollen die es denn noch machen...

    Autor: DTF 21.12.12 - 21:03

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...daß irgendjemand diese Sehschlitze kauft?

    Ich finde 7" genauso gut wie 10".

    > Bei der extremen Preisspirale
    > nach unten, kann ja am Ende nur Pofel rauskommen.

    Das ist Unsinn. Man muss bei den günstigen Tablets zwar Abstriche machen, aber wer ohnehin nur surfen will, dem kann das egal sein.

    > Das tut der Android
    > Plattform sicher nicht gut und schnell assoiziert man: Billig im wahrsten
    > Sinne des Wortes,

    Ich sehe jetzt schon seit mindestens einem Jahr solch günstige Tablets um die 100¤. Geschadet hat es Android bisher nicht. Eher das Gegenteil ist der Fall.

    > unsicher und frickelig.

    Hast du keine weiteren polemischen Superlative anzubieten?

    > Die Reise geht dann zu simplen
    > Appliances, die man sich als Kochbuch über den Herd hängt, oder als remote
    > Client für eine Wetterstation an die Wand.

    Was wäre daran schlimm?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Ingenieur als Software- / Systementwickler für Applikationen in der Sicherheitstechnik (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Heidesheim (bei Mainz)
  2. PHP Entwickler (m/w)
    NEXUS Netsoft GmbH, Langenfeld
  3. IT-Koordinator/-in im Bereich Service Delivery für SAP ERP
    Daimler AG, Stuttgart
  4. IT-Architekten (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche



Top-Angebote
  1. NEU: Deals und Blitzangebote zur Gamescom
    (u. a. Sennheiser PC 320 Gaming Headset, Logitech G502 Gaming Maus)
  2. NEU: 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Insidious, Casino, Parker, The Purge, Waterworld, Der weiße Hai, Sleepers, Apollo 13...
  3. TOP-TIPP: Amazon-Gutschein im Wert von 40€ kaufen und 10€ geschenkt bekommen
    (Achtung: Anscheinend sind nicht alle User für die Teilnahme berechtigt)

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: Die Neuerungen von Windows 10
Microsoft
Die Neuerungen von Windows 10
  1. Windows 10 Microsoft gibt Enterprise-Version frei
  2. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt
  3. Neuer Windows Store Windows 10 erlaubt deutlich weniger Parallelinstallationen

SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung
  3. Panasonic Lumix GX8 Systemkamera ermöglicht Scharfstellung nach der Aufnahme

Windows 10 im Tablet-Test: Ein sinnvolles Windows für Tablets
Windows 10 im Tablet-Test
Ein sinnvolles Windows für Tablets
  1. Microsoft DVD-Player-App für Windows 10 nicht für jeden gratis
  2. Windows 10 Startmenü macht nach 512 Einträgen schlapp
  3. Windows 10 Erzwungene Updates können Treiberfehler verursachen

  1. Galaxy Tab S2: Samsungs iPad-Konkurrenten kosten ab 500 Euro
    Galaxy Tab S2
    Samsungs iPad-Konkurrenten kosten ab 500 Euro

    Mit den beiden neuen Galaxy Tab S hat Samsung sehr dünne und leichte Android-Tablets vorgestellt - jetzt wurden die offiziellen Preise bekanntgegeben. Günstig werden die Geräte nicht - bieten dafür aber eine gute Ausstattung.

  2. Gutachten zu Netzpolitik.org: Range kritisiert "unerträglichen Eingriff" in Justiz
    Gutachten zu Netzpolitik.org
    Range kritisiert "unerträglichen Eingriff" in Justiz

    Der Streit zwischen dem Generalbundesanwalt und der Regierung eskaliert. Ein neues Gutachten soll bestätigen, dass Netzpolitik.org Staatsgeheimnisse veröffentlicht hat. Doch die Justiz soll es nicht verwenden dürfen.

  3. Project Morpheus: Weniger ist mehr in der Virtual Reality
    Project Morpheus
    Weniger ist mehr in der Virtual Reality

    GDC Europe 2015 Hilft uns die Darstellung von Armen, Beinen, Po und Co der Spielerfigur in der Virtual Reality oder verwirrt sie uns eher?


  1. 11:24

  2. 11:19

  3. 11:09

  4. 11:06

  5. 10:41

  6. 10:36

  7. 10:22

  8. 09:43