Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handgelenk-Gadget: Apple…

Gadget for the Gadget

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gadget for the Gadget

    Autor: redmord 11.02.13 - 14:17

    Was es kann ist eigentlich ganz gleich ... man kann die Uhrzeit ablesen, die jetzt vom Handy geholt wird, welches diese aus dem Internet zieht.

    Man kann die Lautstärke regulieren und man kann ein paar kleine Infoanzeigen darauf ablesen. Man kann Spracherkennung via Tastendruck damit aktivieren. Man virbriert jetzt am Handgelenkt und wirft einen etwas dezenteren Blick auf das Handgelenk statt zur Brusttasche zu greifen. Man kann den nächsten Termin ablesen.
    Man kann damit aber vorallem eins. Ein Logo am Handgelenk tragen und zeigen, dass man jetzt auf's Gadget für's Gadget setzt. Der moderne Mensch.

    Ich sehe schon den Spot. Ein Fahradfahrer im Manhattener Straßenverkehr erhält einen Anruf und blickt kurz auf's Handgelenk. Das Foto einer Dame reiferen Alters wird eingeblendet. Darunter steht "Mom". Okay, da kann er ran gehen. Zwei Häuserblöcke weiter an der Ampel blinkt eine Terminerinnerung ein. Er hängt sich hinten an den neben ihm stehenden LKW nach einem kurzen Blick aufs Handgelenknavi und lässt sich mitziehen. In der nächsten Einstellung rollt er entspannt Richtung Foyer des Bürogebäudes. Im Fahrstuhl beendet er die Musikwiedergabe und checkt noch mal kurz die Uhrzeit. Im Anschluss erhält er einen anerkennend lasziven Blick einer unbekannten Mitarbeiterin, die wohl als Model eingestellt worden ist. Dann verlässt er mit einem sichtlichem Wohlgefühl den Fahrstuhl nach oben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Gadget for the Gadget

    Autor: carp 11.02.13 - 14:49

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe schon den Spot. Ein Fahradfahrer im Manhattener Straßenverkehr
    > erhält einen Anruf und blickt kurz auf's Handgelenk. Das Foto einer Dame
    > reiferen Alters wird eingeblendet. Darunter steht "Mom". Okay, da kann er
    > ran gehen.

    Vor allem wird es in dem Spot so aussehen, als könnte er auf einem Display von der Größe einer durchschnittlichen Armbanduhr nicht nur das Bild und den Namen der Anruferin, sondern auch die Details eines gerade anstehenden Termins oder den Ausschnitt aus einer Straßenkarte ganz deutlich erkennen, während er das Gerät in Armbanduhr-üblichem Abstand von seinem Gesicht entfernt hält (und nebenbei noch Fahrrad fährt und auf den Straßenverkehr in Manhattan achtet).

    > (...) und checkt noch mal kurz die Uhrzeit.

    ... die er sich mitsamt der aktuellen Außentemperatur auf seine Smartwatch heruntergeladen hat. Ich sehe das Bild ganz deutlich vor mir ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Gadget for the Gadget

    Autor: msdong71 11.02.13 - 21:52

    Na irgend einen Sinn müssen die neuen Apple glasses ja auch haben mit der eingebauten Lupen Funktion.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Gadget for the Gadget

    Autor: redmord 11.02.13 - 23:48

    Die Google Glasses werden eigentlich für die Pornoindustrie entwickelt. HD-Video aus der Perspektive anderer Menschen inkl. Lupe für die entsprechenden Details.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Projektmanager/in Personalwesen Zeitwirtschaft
    Universitätsklinikum Bonn AöR, Bonn
  2. PHP-Programmierer (m/w)
    Stadtwerke Norderstedt, Norderstedt
  3. C# System Developer (m/w) für Computer Aided Manufacturing (CAM)
    über ACADEMIC WORK, München, Gräfelfing
  4. Software-Entwickler in der Qualitätssicherung (m/w)
    Bernecker + Rainer Industrie-Elektronik Ges.m.b.H., Essen

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Mad Max: Fury Road Sammleredition (3D-Steelbook & Interceptor-Modell) [3D Blu-ray] [Limited Edition]
    129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Warrior [Blu-ray]
    5,99€
  3. VORBESTELLBAR: Terminator: Genisys Skull & 3D Steelbook (+Blu-ray) [Limited Edition]

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows 95 im Test: Endlich lange Dateinamen!
Windows 95 im Test
Endlich lange Dateinamen!
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  2. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben
  3. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei

Game Writer: Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
Game Writer
Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
  1. This War of Mine Krieg mit The Little Ones auf Konsole
  2. Swapster Deutsche Börse plant Handelsplattform für Spieler
  3. Ninja Theory Hellblade und eine Heldin mit Trauma

  1. Primove in der Hauptstadt: Berlin hat wieder eine E-Bus-Linie
    Primove in der Hauptstadt
    Berlin hat wieder eine E-Bus-Linie

    Viel Komfort, weniger Stolpergefahr und eine betrieblich herausfordernde Linienführung: Nach mehreren Jahrzehnten hat Berlin wieder eine rein elektrisch betriebene E-Bus-Linie. Wir haben erste Erfahrungen im Linienbetrieb mit den per Induktion ladenden Bussen gesammelt.

  2. Metal Gear Solid 5: PC-Version enthält nur 9-MByte-Installer auf Disc
    Metal Gear Solid 5
    PC-Version enthält nur 9-MByte-Installer auf Disc

    Wer die Disc-Version von Metal Gear Solid 5 kauft, muss trotzdem rund 28 GByte von Steam laden - auf der DVD befindet sich nur ein Installer. Auf Amazon.de hagelt es bereits Proteste in Form von Ein-Stern-Wertungen.

  3. Autonomes Fahren: Googles Mini-Autos sollen auf Wildwechsel reagieren können
    Autonomes Fahren
    Googles Mini-Autos sollen auf Wildwechsel reagieren können

    Google hat vor Wochen seine umgebauten Lexus-SUVs mit autonomen Fahrfunktionen im texanischen Austin getestet und lässt nun auch seine kleinen Autos auf die Stadt los. Die Fahrzeuge könnten auch mit Wildwechseln umgehen, beruhigte Google besorgte Einwohner.


  1. 09:58

  2. 09:35

  3. 08:17

  4. 07:53

  5. 07:23

  6. 18:54

  7. 18:48

  8. 18:35