1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hands on Medion Akoya The…

330 sind viel zu teuer !

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 330 sind viel zu teuer !

    Autor: Voyager 10.09.13 - 15:27

    Für ca. 300 euro bekommt man schon deutlich leistungsstärkere Geräte, vom Intel Pentium Dualcore bis hin zum i3 ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: AntonZietz 10.09.13 - 15:41

    Links?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: tunnelblick 10.09.13 - 15:43

    in your head, in your head, they are fighting...

    "we have computers, which can beat your computers"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: da_huawa 10.09.13 - 15:50

    Voyager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für ca. 300 euro bekommt man schon deutlich leistungsstärkere Geräte, vom
    > Intel Pentium Dualcore bis hin zum i3 ...

    Echt? Mit W7 und mit Office 2010?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: zonk 10.09.13 - 15:51

    Ich finde nichts mit Office Home&Student Lizenz. Ob man die braucht ist eine Sache, aber ohne hinkt der Vergleich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.09.13 15:51 durch zonk.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: körner 10.09.13 - 15:54

    Seh ich auch so. Für den Preis bekommt man schon High-End-Tablets mit Full-HD+-IPS-Displays und besserer Leistung.

    Auf das OS und Office könnten die meisten Studenten sicher verzichten, Ubuntu + LibreOffice oder z.b. ein billiges Win 7 Pro für 20 EUR von Ebay würden es auch tun.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: Himmerlarschundzwirn 10.09.13 - 15:57

    Ich kenne viele Studenten, die ihre größeren Arbeiten mit TeX machen. Gibt es das denn für High-End-Tablets? ;-)

    Ich denke eher, gerade als Student braucht man entweder kompatible Software oder sogar mal irgendwelche branchenübliche Software. Etwas anderes als Windows taugt da manchmal nur als Freizeitgerät.

    Außer man studiert Philosophie oder sowas, da mag das vielleicht gehen mit LO :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.09.13 15:58 durch Himmerlarschundzwirn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: bstea 10.09.13 - 15:58

    Lenovo G580, schweres Monster aber wesentlich leistungsfähiger.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: rumblebee 10.09.13 - 16:03

    Manchmal hat man aber weder Zeit noch Lust auf den LO/OO typischen Designverwürfelmodus. Vorallem wenn man unter Zeitdruck steht ist es oft ein K(r)ampf was brauchbares aus LO rauszubekommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: motzerator 10.09.13 - 16:18

    zonk schrieb:
    -----------------------
    > Ich finde nichts mit Office Home&Student Lizenz. Ob man
    > die braucht ist eine Sache, aber ohne hinkt der Vergleich.

    Der Vergleich hinkt doch nur, wenn man die Lizenz braucht.

    Wenn die Lizenz eine Dreingabe ist, die man nicht haben
    will, darf man auch mit geräten Vergleichen, die es nicht
    enthalten.

    Ich beispielsweise will eh mit Libre Office arbeiten und nicht
    mit der fürchterlichen Benutzeroberfläche von Office 2013!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: körner 10.09.13 - 16:22

    die, die TeX brauchen, kriegen ihre lizenzen doch eh for free über msdn oder das uniprogramm von ms.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: HerrMannelig 10.09.13 - 16:28

    gibt doch das HUP von M$

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: LH 10.09.13 - 16:34

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne viele Studenten, die ihre größeren Arbeiten mit TeX machen. Gibt
    > es das denn für High-End-Tablets? ;-)

    Ja, den die hier wohl gemeinten Android-Tablets können komplette Linux-Desktops ausführen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: FlorianScholz 11.09.13 - 10:56

    Nicht alle Studenten bekommen Zugriff auf das MSDNAA Programm und somit gibt es auch TEX User die Interesse an der Windows Lizenz haben sollten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

GTA 5 im Technik-Test: So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
GTA 5 im Technik-Test
So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

Hello Firefox OS: Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
Hello Firefox OS
Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
  1. Biicode Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ ist Open Source
  2. Freie Bürosoftware Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne
  3. ARM-SoC Allwinner verschleiert Lizenzverletzungen noch weiter

  1. Amtsgericht Hamburg: Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen
    Amtsgericht Hamburg
    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

    Laut einem Gesetz von 1900 darf Heiratsvermittlung nichts kosten - darauf beruft sich nun ein Urteil des Amtsgerichts Hamburg, und eine Nutzerin eines Vermittlungsportals muss ihre Beiträge nicht zahlen. Eine Berufung ist nicht möglich.

  2. Elite Dangerous: Powerplay im All
    Elite Dangerous
    Powerplay im All

    Die dritte große Erweiterung für Elite Dangerous heißt Powerplay und soll Weltraumspieler in strategisch angehauchte Schlachten um die Macht im Universum schicken. Dazu kommen Änderungen an der Benutzeroberfläche.

  3. Martin Gräßlin: KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland
    Martin Gräßlin
    KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland

    Der Plasma-Desktop von KDE lässt sich nun auch unter Wayland benutzen, was Maintainer Martin Gräßlin als "wichtigen Schritt" bezeichnet. Zur vollen Wayland-Unterstützung braucht es aber noch Zeit.


  1. 18:41

  2. 16:27

  3. 16:04

  4. 15:06

  5. 14:42

  6. 14:09

  7. 13:27

  8. 13:02