1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hands on Medion Akoya The…

330 sind viel zu teuer !

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 330 sind viel zu teuer !

    Autor: Voyager 10.09.13 - 15:27

    Für ca. 300 euro bekommt man schon deutlich leistungsstärkere Geräte, vom Intel Pentium Dualcore bis hin zum i3 ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: AntonZietz 10.09.13 - 15:41

    Links?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: tunnelblick 10.09.13 - 15:43

    in your head, in your head, they are fighting...

    "we have computers, which can beat your computers"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: da_huawa 10.09.13 - 15:50

    Voyager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für ca. 300 euro bekommt man schon deutlich leistungsstärkere Geräte, vom
    > Intel Pentium Dualcore bis hin zum i3 ...

    Echt? Mit W7 und mit Office 2010?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: zonk 10.09.13 - 15:51

    Ich finde nichts mit Office Home&Student Lizenz. Ob man die braucht ist eine Sache, aber ohne hinkt der Vergleich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.09.13 15:51 durch zonk.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: körner 10.09.13 - 15:54

    Seh ich auch so. Für den Preis bekommt man schon High-End-Tablets mit Full-HD+-IPS-Displays und besserer Leistung.

    Auf das OS und Office könnten die meisten Studenten sicher verzichten, Ubuntu + LibreOffice oder z.b. ein billiges Win 7 Pro für 20 EUR von Ebay würden es auch tun.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: Himmerlarschundzwirn 10.09.13 - 15:57

    Ich kenne viele Studenten, die ihre größeren Arbeiten mit TeX machen. Gibt es das denn für High-End-Tablets? ;-)

    Ich denke eher, gerade als Student braucht man entweder kompatible Software oder sogar mal irgendwelche branchenübliche Software. Etwas anderes als Windows taugt da manchmal nur als Freizeitgerät.

    Außer man studiert Philosophie oder sowas, da mag das vielleicht gehen mit LO :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.09.13 15:58 durch Himmerlarschundzwirn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: bstea 10.09.13 - 15:58

    Lenovo G580, schweres Monster aber wesentlich leistungsfähiger.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: rumblebee 10.09.13 - 16:03

    Manchmal hat man aber weder Zeit noch Lust auf den LO/OO typischen Designverwürfelmodus. Vorallem wenn man unter Zeitdruck steht ist es oft ein K(r)ampf was brauchbares aus LO rauszubekommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: motzerator 10.09.13 - 16:18

    zonk schrieb:
    -----------------------
    > Ich finde nichts mit Office Home&Student Lizenz. Ob man
    > die braucht ist eine Sache, aber ohne hinkt der Vergleich.

    Der Vergleich hinkt doch nur, wenn man die Lizenz braucht.

    Wenn die Lizenz eine Dreingabe ist, die man nicht haben
    will, darf man auch mit geräten Vergleichen, die es nicht
    enthalten.

    Ich beispielsweise will eh mit Libre Office arbeiten und nicht
    mit der fürchterlichen Benutzeroberfläche von Office 2013!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: körner 10.09.13 - 16:22

    die, die TeX brauchen, kriegen ihre lizenzen doch eh for free über msdn oder das uniprogramm von ms.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: HerrMannelig 10.09.13 - 16:28

    gibt doch das HUP von M$

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: LH 10.09.13 - 16:34

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne viele Studenten, die ihre größeren Arbeiten mit TeX machen. Gibt
    > es das denn für High-End-Tablets? ;-)

    Ja, den die hier wohl gemeinten Android-Tablets können komplette Linux-Desktops ausführen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: 330 sind viel zu teuer !

    Autor: FlorianScholz 11.09.13 - 10:56

    Nicht alle Studenten bekommen Zugriff auf das MSDNAA Programm und somit gibt es auch TEX User die Interesse an der Windows Lizenz haben sollten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen
  2. Drohne Der Origami-Copter aus der Schweiz
  3. Filmindustrie James Cameron unterstützt Drohnenwettbewerb

  1. Handmade: Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor
    Handmade
    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

    Selbst geschneiderte Kleider oder selbst gemachtes Kinderspielzeug: Nutzer werden solche Produkte künftig über Amazons Angebot Handmade vertreiben können. Der Onlinehändler sucht Anbieter auch bei der Konkurrenz.

  2. BND-Skandal: EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy
    BND-Skandal
    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy

    Hat der US-Geheimdienst NSA die EU-Kommission ausspioniert? EU-Digitalkommissar Günther Oettinger verlangt darüber Auskunft von der Bundesregierung. Die Kommission ergreift schon einmal Vorsichtsmaßnahmen.

  3. BND-Affäre: Keine Frage der Ehre
    BND-Affäre
    Keine Frage der Ehre

    IMHO Eine Woche voller Seltsamkeiten im NSA-Ausschuss: Die BND-Zeugen zur Selektoren-Affäre verhielten sich so merkwürdig, dass der Verdacht einer Vertuschungsaktion sich aufdrängt.


  1. 12:45

  2. 10:53

  3. 09:00

  4. 15:05

  5. 14:35

  6. 14:14

  7. 13:52

  8. 12:42