1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hands on Samsung Ativ Q…

Glaskugelbesitzer anwesend? Erwartete Preisregion?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Glaskugelbesitzer anwesend? Erwartete Preisregion?

    Autor: delurked 21.06.13 - 08:39

    Hallo!

    Bin schon etwas länger raus aus dem Hardwarepreisüberblick. In welcher Größenordnung dürfte sich das Teil einpendeln? 1500-2000 vielleicht?

    Glaskugel 2: RAM wird sich doch aufrüsten lassen, oder?

    LG delurked

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Glaskugelbesitzer anwesend? Erwartete Preisregion?

    Autor: Tamashii 21.06.13 - 08:43

    delurked schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Glaskugel 2: RAM wird sich doch aufrüsten lassen, oder?

    Auch, wenn ich es toll finden würde - das wäre das erste Tablet, bei dem das gehen würde...
    Kann man den Akku wechseln? Wenn das ginge, hätte ich Hoffnung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Glaskugelbesitzer anwesend? Erwartete Preisregion?

    Autor: scr1tch 21.06.13 - 09:03

    Tamashii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > delurked schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Glaskugel 2: RAM wird sich doch aufrüsten lassen, oder?
    >
    > das wäre das erste Tablet, bei dem
    > das gehen würde...
    Ist ja kein Tablet, sondern ein Convertible ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Glaskugelbesitzer anwesend? Erwartete Preisregion?

    Autor: trkiller 21.06.13 - 09:03

    Wenn man bedenkt das das Ativ tab mit Atom knapp 1000¤ gekostet hat, denke ich das der Preis für das Tab zwischen 1300¤ und 1600¤ liegen wird
    Sony hat ja auch so ein Hybrid und der fängt auch bei 1300¤ an

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Glaskugelbesitzer anwesend? Erwartete Preisregion?

    Autor: Tzven 21.06.13 - 09:15

    Nur aus reiner Neugierde, für was brauchst du bei einem System mit Onboard Grafik einer Mittelklasse CPU mehr als 4GB Arbeitsspeicher?

    Die HD4000 ist nicht schlecht aber mMn eher Flaschenhals als der Ram. Bei 8GB Ram macht ein System ohne Grafikkarte aus meiner Sicht eigentlich in den seltensten fällen Sinn.
    Alles was du zb an Spielen mit der HD4000 realisieren kannst dürfte am Ram nicht scheitern.


    Edit: HD4400 soll es im Q wohl werden. Ändert meine Aussage aber nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.06.13 09:22 durch Tzven.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Glaskugelbesitzer anwesend? Erwartete Preisregion?

    Autor: zendar 21.06.13 - 09:59

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur aus reiner Neugierde, für was brauchst du bei einem System mit Onboard
    > Grafik einer Mittelklasse CPU mehr als 4GB Arbeitsspeicher?
    >
    > Die HD4000 ist nicht schlecht aber mMn eher Flaschenhals als der Ram. Bei
    > 8GB Ram macht ein System ohne Grafikkarte aus meiner Sicht eigentlich in
    > den seltensten fällen Sinn.
    > Alles was du zb an Spielen mit der HD4000 realisieren kannst dürfte am Ram
    > nicht scheitern.
    >
    > Edit: HD4400 soll es im Q wohl werden. Ändert meine Aussage aber nicht.

    RAM ist nicht nur für Spiele zu gebrauchen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Glaskugelbesitzer anwesend? Erwartete Preisregion?

    Autor: Tzven 21.06.13 - 10:35

    zendar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur aus reiner Neugierde, für was brauchst du bei einem System mit
    > Onboard
    > > Grafik einer Mittelklasse CPU mehr als 4GB Arbeitsspeicher?
    > >
    > > Die HD4000 ist nicht schlecht aber mMn eher Flaschenhals als der Ram.
    > Bei
    > > 8GB Ram macht ein System ohne Grafikkarte aus meiner Sicht eigentlich in
    > > den seltensten fällen Sinn.
    > > Alles was du zb an Spielen mit der HD4000 realisieren kannst dürfte am
    > Ram
    > > nicht scheitern.
    > >
    > >
    > > Edit: HD4400 soll es im Q wohl werden. Ändert meine Aussage aber nicht.
    >
    > RAM ist nicht nur für Spiele zu gebrauchen!

    Ach sach bloß.
    Ich hab irgendwie in Erinnerung das ich ziemlich konkret gefragt habe für was bei diesem System mehr als 4GB benötigt werden könnten? Konkret ausgeschlossen habe ich Spiele. Es geht um einen Anwendungsbereich bei dem mehr Speicher benötigt wird bevor die Onboard-Grafik am Limit ist. Frage verstanden?

    Bildbearbeitung und Office ist bei dem System auch unproblematisch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.06.13 10:36 durch Tzven.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Glaskugelbesitzer anwesend? Erwartete Preisregion?

    Autor: virtual 21.06.13 - 12:43

    delurked schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >1500-2000 vielleicht?

    pocketpc.ch hat die Information, dass es für 1600 ¤ in den Handel kommen soll.

    > Glaskugel 2: RAM wird sich doch aufrüsten lassen, oder?

    Höchst unwahrscheinlich. Der gesamte "Computer" sitzt in dem kleinen Verbindungsstück zwischen Basiseinheit und Display, incl. PCIe-SSD (max. 256GB). Da ist wohl alles fest eingelötet und für Erweiterungssteckplätze dürfte da kein Raum sein.

    Gut möglich, dass Samsung da z.B. schon seine neuen PCIe im M2-Formfaktor verbaut:

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Glaskugelbesitzer anwesend? Erwartete Preisregion?

    Autor: demon driver 24.06.13 - 13:10

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur aus reiner Neugierde, für was brauchst du bei einem System mit Onboard
    > Grafik einer Mittelklasse CPU mehr als 4GB Arbeitsspeicher?

    Ich nutze unterwegs ernsthaft ein Netbook für Office-Anwendungen, für Bildbearbeitung einschließlich Raw-Entwicklung und für ein bisschen Softwareentwicklung in Java und Scala mit Eclipse. Während die CPU dafür gerade so ausreicht, werden da die 4 GB (bzw. unter 32-Bit-Windows sogar nur 3,2) schon zum entscheidenden Flaschenhals.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. 42

    Autor: HerrMannelig 25.06.13 - 08:23

    42 wird er kosten sagt Kugel

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  3. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten

Technik-Test Assassin's Creed Unity: Paris - die Stadt der Liebe zu Details
Technik-Test Assassin's Creed Unity
Paris - die Stadt der Liebe zu Details
  1. Test Assassin's Creed Rogue Abstecher zu den Templern
  2. Assassin's Creed Unity Patch-Evolution statt Revolution
  3. Test Assassin's Creed Unity Schöner meucheln in Paris

Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. HP Omen 15 Beleuchtetes Gaming-Ultrabook mit ungewöhnlicher Kühlung
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

  1. Kaspersky Lab: Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an
    Kaspersky Lab
    Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an

    Regin kann Admin-Passwörter für Mobilfunk-Netzwerke auslesen und so Basisstationen angreifen. Zudem kann es wohl Geheimdienstschnittstellen nutzen. Die Cyberwaffe kam auch in Deutschland zum Einsatz.

  2. Halbleiterforschung: Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern
    Halbleiterforschung
    Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern

    Irische Wissenschaftler haben einen neuartigen Memristor entwickelt, dessen Widerstandswerte gezielt verändert werden können. Damit können in nur einem Bauteil zehn Werte gespeichert werden, was sich für völlig neuartige Computer nutzen lassen könnte.

  3. Transpiler: Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code
    Transpiler
    Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code

    Um native iOS- und Android-Apps sowie die Web-App für Inbox möglichst gemeinsam weiter zu entwickeln, setzt Google auf Transpiler, die Java in Javascript und Objective-C übersetzen.


  1. 19:05

  2. 18:23

  3. 18:07

  4. 17:44

  5. 17:00

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:35