Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Huawei Mediapad 7 Lite: Nexus…

Äpfel-Birnen-Vergleich

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Äpfel-Birnen-Vergleich

    Autor: HerrMannelig 10.11.12 - 17:06

    Quad-Core vs. Single-Core
    1280 vs. 1024
    32gb vs. 8gb (gut, dafür speicherkartenleser...)

    also kaum vergleichbar. Natürlich kann es wesentlich günstiger angeboten werden. Das ding wird ja wohl nicht mal annähernd an die Leistung des Nexus7 mit Tegra 3 reichen.

    Ich vergleich doch auch nicht den Preis von nem i7 mit dem eines Pentium 3....

  2. Re: Äpfel-Birnen-Vergleich

    Autor: irgendwersonst 11.11.12 - 09:39

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quad-Core vs. Single-Core
    > 1280 vs. 1024
    > 32gb vs. 8gb (gut, dafür speicherkartenleser...)
    >
    > also kaum vergleichbar. Natürlich kann es wesentlich günstiger angeboten
    > werden. Das ding wird ja wohl nicht mal annähernd an die Leistung des
    > Nexus7 mit Tegra 3 reichen.
    >
    > Ich vergleich doch auch nicht den Preis von nem i7 mit dem eines Pentium
    > 3....

    Naja, es handelt sich um die selbe Geräteklasse mit dem selben Anwendungsfeld.
    Preislich auch ähnlich, von daher schon vergleichbar.
    In den meisten Anwendungsfällen dürfte es grundsätzlich wohl kaum einen Unterschied machen ob Quad- oder SingleCore. Wichtig ist hier eher der verbaute Arbeitsspeicher. Bei Spielen ist dann schon eher die Grafikeinheit entscheidend.
    Wenn es ums Multitasking geht ... nun Android sollte das lieber mal einschränken, denn wenn man ehrlich ist, was soll da denn alles gleichzeitig laufen? 2-3 Spiele + Torrent Client, Webserver und animiertes Hintergrundbild? Wenn Android das Taskswitching ordentlich macht, dann schlafen die anderen Apps im Hintergrund und verbrauchen Speicher aber kaum CPU Zeit. Mehr als 1 App kann der Anwender meist eh nicht gleichzeitig bedienen.

    Um das Beispiel mit dem i7 aufzugreifen, die meisten Anwender werden keinen Unterschied zu einem ähnlich getakteten i3 bemerken.

    Bei diesem Gerät sollte man allerdings im Klaren darüber sein, daß Huawei günstigere Komponenten verbaut, wobei ein IPS Panel da schon beachtlich ist.

    Unterm Strich ist es halt eine Alternative, nicht mehr und nicht weniger. Ob besser oder schlechter muss jeder für sich selbst entscheiden.

    https://ssl.facebook.com/help/contact.php?show_form=delete_account

  3. Re: Äpfel-Birnen-Vergleich

    Autor: HerrMannelig 17.11.12 - 23:16

    das Gerät ist technisch wesentlich schlechter als das normale Media Pad, das man schon für 250 Euro bekommt. Jede App, die einigermaßen mit Threads arbeitet, und das dürfte fast jede sein, profitiert von mehreren Kernen. Hier gehts nicht drum, dass mehrere Anwendungen gleichzeitig laufen. Es geht hier immerhin um den Faktor 4. Selbst der fast ein Jahr alte Vorgänger hatte schon ein bessers Display...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. regiocom consult GmbH, Magdeburg
  2. T-Systems International GmbH, Bonn, Darmstadt, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. über Robert Half Technology, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 54,85€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. NBase-T alias IEEE 802.3bz: Schnelle und doch sparsame Kabelverbindungen
    NBase-T alias IEEE 802.3bz
    Schnelle und doch sparsame Kabelverbindungen

    Das ging schnell. Während sich im WLAN-Bereich die Wigig-Generation nicht so recht verbreiten will, geht es mit einem überfälligen Zwischenschritt für das LAN mit NBase-T alias 802.3bz schon los. Der Early Adopter muss aber viel zahlen.

  2. Autonomes Fahren: Komatsu baut Schwerlaster ohne Führerstand
    Autonomes Fahren
    Komatsu baut Schwerlaster ohne Führerstand

    Nie wieder wenden: Der neue Schwerlastkipper von Komatsu fährt vorwärts und rückwärts gleichermaßen gut. Grund ist, dass er keinen Fahrer hat. Der Laster fährt sich selbst.

  3. 500-Millionen-Hack: Yahoo sparte an der Sicherheit
    500-Millionen-Hack
    Yahoo sparte an der Sicherheit

    Marissa Mayer verteilte bei Yahoo kostenfreie iPhones und teures Catering - an der Sicherheit wurde aber offenbar gespart. Außerdem bezweifelt eine Sicherheitsfirma, dass Yahoo wirklich von einem staatlichen Akteur gehackt wurde.


  1. 11:59

  2. 11:35

  3. 11:20

  4. 11:03

  5. 10:46

  6. 09:17

  7. 07:45

  8. 07:26