Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Huawei Mediapad 7 Lite: Nexus…

Warum light wenn es auch "full fat" gibt?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum light wenn es auch "full fat" gibt?

    Autor: Anonymer Nutzer 09.11.12 - 19:09

    Huawei bietet auch das MediaPad an,

    ich habe es mir für 255,- ¤ als warehouse deal bei Amazon geschnappt.

    Eckdaten:
    Unibody Al gehäuse (imho sehr gut gefertigt)
    1280x800 IPS Panel
    2 x Camera 5MP;1,3 MP (5MP nicht so toll, aber wer macht schon fotos mit einem Tablet)
    GPS/GPS-A (sehr schneller Fix)
    3G
    HDMI
    USB / OTG
    SDCard Slot (32GB max.)

    Ein wirklich sexy Tablet, das hochwertig verarbeitet ist.

  2. Re: Warum light wenn es auch "full fat" gibt?

    Autor: Vollpfosten 10.11.12 - 00:14

    Stimmt, ein tolles Tablet.
    Dennoch habe ich 2 Kritikpunkte:
    Toucheingaben sind verzögert oder werden schlecht erkannt, war vor ICS sogar noch schlechter.
    Leider von Huawei keine weiteren Updates. ICS wird wohl das letzte sein, was offiziell zu bekommen ist. Eigentlich schade, denn die Hardware ist durchaus potent.

  3. Re: Warum light wenn es auch "full fat" gibt?

    Autor: JensM 10.11.12 - 11:03

    Vollpfosten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider von Huawei keine weiteren Updates. ICS wird wohl das letzte sein,
    > was offiziell zu bekommen ist. Eigentlich schade, denn die Hardware ist
    > durchaus potent.

    Ich habe zwar kein Huawaigerät, aber ich schätze mal, dass Bootloader da kein großes Problem sind.
    Die Teile schreien doch geradezu danach, Custom Firmwares aufzuspielen.
    Tolle Hardware, superbillig, Softwaresupport schlecht. -> Cyanogen etc. ist doch der logische Schluß. :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Regensburg / Neutraubling
  2. T-Systems on site services GmbH, München
  3. DMG MORI Systems GmbH, Wernau (Neckar)
  4. Deutsche Telekom AG, Darmstadt, Berlin, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,97€
  2. 110,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


25 Jahre Linux: Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
25 Jahre Linux
Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
  1. Linux-Paketmanager RPM-Entwicklung verläuft chaotisch
  2. Exploits Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken
  3. Hans de Goede Red-Hat-Entwickler soll Hybridgrafik unter Linux verbessern

Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

  1. Medion X5520: Smartphone mit Fingerabdrucksensor und reichlich Speicher
    Medion X5520
    Smartphone mit Fingerabdrucksensor und reichlich Speicher

    Ifa 2016 Viel Speicher für wenig Geld: Medion hat mit dem X5520 ein neues Android-Smartphone mit einer Speicherbestückung wie bei Oberklassegeräten vorgestellt. Außerdem gibt es einen Fingerabdrucksensor.

  2. Smartphones: Google will die Nexus-Linie einstellen
    Smartphones
    Google will die Nexus-Linie einstellen

    In diesem Jahr erscheinen voraussichtlich keine neuen Nexus-Smartphones. Nach einem Bericht wird die Nexus-Modellreihe nicht fortgeführt. Neue Google-Smartphones wird es aber geben - allerdings diesmal mit Nexus-untypischen Anpassungen.

  3. Yuneec Breeze 4K: Die 500-Euro-Drohne für Selfies
    Yuneec Breeze 4K
    Die 500-Euro-Drohne für Selfies

    Früher wurden Quadcopter auch als Luftnägel bezeichnet, weil sie dank GPS und ausgefeilter Steuerung an Ort und Stelle schweben können. Die Eigenschaft macht sich auch die Drohne Yuneec Breeze 4K zunutze, um Selfies des Besitzers zu machen. Aus der Luft.


  1. 10:00

  2. 09:30

  3. 09:20

  4. 09:00

  5. 08:39

  6. 07:47

  7. 07:34

  8. 07:23