1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Mobile Computing
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » iFixit: Smartwatch Pebble…

Überraschung! Wer hätts gedacht...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überraschung! Wer hätts gedacht...

    Autor Sharra 16.03.13 - 18:39

    Hier haben ein paar Technikfreaks etwas zusammengeschraubt, das hauptsächlich erstmal funktionieren muss. Um Wartung und Reperatur hat sich da vorläufig kein Schwein Gedanken gemacht.
    Mal davon abgesehen ist es völlig normal, dass, je kleiner etwas wird, desto weniger Technikerfreundlich ist der Mist. Kompakte Bauweise verlangt nunmal Kompromisse. Man hätte die Uhr auch in Smartphonegröße bauen können, aber man wollte etwas in Uhrengröße. Dummerweise steckt in dem Ding aber weitaus mehr Technik als in einem reinen Chronometer. Also wird gestopft und verklebt.

    Und wen wundert das jetzt wirklich? Vielleicht finden sie einen Technikdesigner, der sich dem Problem mal annimmt, aber die Leute sind rar, teuer, und haben meist schon gut bezahlte Jobs.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Überraschung! Wer hätts gedacht...

    Autor Pitti 18.03.13 - 03:30

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier haben ein paar Technikfreaks etwas zusammengeschraubt, das
    > hauptsächlich erstmal funktionieren muss. Um Wartung und Reperatur hat sich
    > da vorläufig kein Schwein Gedanken gemacht.

    Irrtum! Das wurde bis ins kleinste Detail geplant und kalkuliert.
    Schaue mal dort:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Obsoleszenz

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Überraschung! Wer hätts gedacht...

    Autor Sharra 18.03.13 - 15:07

    Pitti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier haben ein paar Technikfreaks etwas zusammengeschraubt, das
    > > hauptsächlich erstmal funktionieren muss. Um Wartung und Reperatur hat
    > sich
    > > da vorläufig kein Schwein Gedanken gemacht.
    >
    > Irrtum! Das wurde bis ins kleinste Detail geplant und kalkuliert.
    > Schaue mal dort:
    > de.wikipedia.org

    Was eine nicht beweisbare Unterstellung sein dürfte.
    Landläufig auch als Verleumdung oder üble Nachrede bezeichnet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Überraschung! Wer hätts gedacht...

    Autor Pitti 18.03.13 - 15:37

    Sharra schrieb:

    > Was eine nicht beweisbare Unterstellung sein dürfte.
    > Landläufig auch als Verleumdung oder üble Nachrede bezeichnet.

    Nö, nur gesunder Menschenverstand!
    Offenbar scheint der aber nicht mehr gefragt zu sein - leider wird es immer mehr zur Gewohnheit, gleich nach dem Advokaten zu schreien - wo bleibt eigentlich da das Demokratieverständnis!? - Vermutlich immer öfter auf der Strecke... :(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Überraschung! Wer hätts gedacht...

    Autor RonnyStiftel 19.03.13 - 08:10

    Pitti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    >
    > > Was eine nicht beweisbare Unterstellung sein dürfte.
    > > Landläufig auch als Verleumdung oder üble Nachrede bezeichnet.
    >
    > Nö, nur gesunder Menschenverstand!
    > Offenbar scheint der aber nicht mehr gefragt zu sein - leider wird es immer
    > mehr zur Gewohnheit, gleich nach dem Advokaten zu schreien - wo bleibt
    > eigentlich da das Demokratieverständnis!? - Vermutlich immer öfter auf der
    > Strecke... :(

    Unbewiesene Mutmassungen aufstellen und üble Nachrede hat nichts mit Demokratie zu tun.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

A Maze 2014: Tanzen mit der Perfect Woman
A Maze 2014
Tanzen mit der Perfect Woman

Viele Spiele auf dem Indiegames-Festival A Maze 2014 wirkten auf den ersten Blick abwegig. Doch die kuriosen Konzepte ergeben Sinn. Denn hinter Storydruckern, Schlafsäcken und virtuellen Fingerfallen versteckten sich erstaunlich plausible Spielideen.

  1. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  2. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld
  3. Indie-Game NaissanceE Wenn der Ton das Spiel macht

  1. First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
    First-Person-Walker
    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

    Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.

  2. Finanzierungsrunde: Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert
    Finanzierungsrunde
    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

    In einer neuen Finanzierungsrunde ist das Startup Airbnb zu einem der wertvollsten Startups der Welt gemacht worden. Gründer Brian Chesky behauptet, weiter den Geist der Firma zu leben und auf der Luftmatratze zu übernachten, wenn Freunde sein Bett brauchen.

  3. Spähaffäre: Snowden erklärt seine Frage an Putin
    Spähaffäre
    Snowden erklärt seine Frage an Putin

    In einem Beitrag für den Guardian hat Whistleblower Edward Snowden seine an Putin gestellte Frage verteidigt. Der russische Präsident müsse ebenso wie US-Präsident Obama zu Massenüberwachung Stellung beziehen. Zuvor war Snowden scharf kritisiert worden.


  1. 12:00

  2. 09:20

  3. 16:32

  4. 14:00

  5. 12:02

  6. 11:47

  7. 20:20

  8. 19:26