Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iFixit: Smartwatch Pebble…

Überraschung! Wer hätts gedacht...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überraschung! Wer hätts gedacht...

    Autor: Sharra 16.03.13 - 18:39

    Hier haben ein paar Technikfreaks etwas zusammengeschraubt, das hauptsächlich erstmal funktionieren muss. Um Wartung und Reperatur hat sich da vorläufig kein Schwein Gedanken gemacht.
    Mal davon abgesehen ist es völlig normal, dass, je kleiner etwas wird, desto weniger Technikerfreundlich ist der Mist. Kompakte Bauweise verlangt nunmal Kompromisse. Man hätte die Uhr auch in Smartphonegröße bauen können, aber man wollte etwas in Uhrengröße. Dummerweise steckt in dem Ding aber weitaus mehr Technik als in einem reinen Chronometer. Also wird gestopft und verklebt.

    Und wen wundert das jetzt wirklich? Vielleicht finden sie einen Technikdesigner, der sich dem Problem mal annimmt, aber die Leute sind rar, teuer, und haben meist schon gut bezahlte Jobs.

  2. Re: Überraschung! Wer hätts gedacht...

    Autor: Pitti 18.03.13 - 03:30

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier haben ein paar Technikfreaks etwas zusammengeschraubt, das
    > hauptsächlich erstmal funktionieren muss. Um Wartung und Reperatur hat sich
    > da vorläufig kein Schwein Gedanken gemacht.

    Irrtum! Das wurde bis ins kleinste Detail geplant und kalkuliert.
    Schaue mal dort:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Obsoleszenz

  3. Re: Überraschung! Wer hätts gedacht...

    Autor: Sharra 18.03.13 - 15:07

    Pitti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier haben ein paar Technikfreaks etwas zusammengeschraubt, das
    > > hauptsächlich erstmal funktionieren muss. Um Wartung und Reperatur hat
    > sich
    > > da vorläufig kein Schwein Gedanken gemacht.
    >
    > Irrtum! Das wurde bis ins kleinste Detail geplant und kalkuliert.
    > Schaue mal dort:
    > de.wikipedia.org

    Was eine nicht beweisbare Unterstellung sein dürfte.
    Landläufig auch als Verleumdung oder üble Nachrede bezeichnet.

  4. Re: Überraschung! Wer hätts gedacht...

    Autor: Pitti 18.03.13 - 15:37

    Sharra schrieb:

    > Was eine nicht beweisbare Unterstellung sein dürfte.
    > Landläufig auch als Verleumdung oder üble Nachrede bezeichnet.

    Nö, nur gesunder Menschenverstand!
    Offenbar scheint der aber nicht mehr gefragt zu sein - leider wird es immer mehr zur Gewohnheit, gleich nach dem Advokaten zu schreien - wo bleibt eigentlich da das Demokratieverständnis!? - Vermutlich immer öfter auf der Strecke... :(

  5. Re: Überraschung! Wer hätts gedacht...

    Autor: RonnyStiftel 19.03.13 - 08:10

    Pitti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    >
    > > Was eine nicht beweisbare Unterstellung sein dürfte.
    > > Landläufig auch als Verleumdung oder üble Nachrede bezeichnet.
    >
    > Nö, nur gesunder Menschenverstand!
    > Offenbar scheint der aber nicht mehr gefragt zu sein - leider wird es immer
    > mehr zur Gewohnheit, gleich nach dem Advokaten zu schreien - wo bleibt
    > eigentlich da das Demokratieverständnis!? - Vermutlich immer öfter auf der
    > Strecke... :(

    Unbewiesene Mutmassungen aufstellen und üble Nachrede hat nichts mit Demokratie zu tun.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin, Darmstadt
  2. OCLC GmbH, Böhl-Iggelheim bei Mannheim
  3. Deutsche Welle, Bonn
  4. PHOENIX group IT GmbH, Mannheim, Fürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 16,99€
  3. (-15%) 42,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Project CSX ZTEs Community-Smartphone kommt nicht gut an
  2. Google Pixel-Lautsprecher knackt bei maximaler Lautstärke
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Tado im Test: Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
Tado im Test
Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
  1. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden
  2. Airbot LG stellt Roboter für Flughäfen vor
  3. Smarte Lautsprecher Die Stimme ist das Interface der Zukunft

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  1. Open Data: Thüringen stellt Geodaten kostenfrei zur Verfügung
    Open Data
    Thüringen stellt Geodaten kostenfrei zur Verfügung

    Fast 167.000 digitalisierte Luftbilder gibt es von Thüringen. Wer sich dafür interessiert, kann sie nun kostenlos aus dem Internet herunterladen - und auch für eigene Geschäfte nutzen.

  2. Whistleblowerin: Obama begnadigt Chelsea Manning
    Whistleblowerin
    Obama begnadigt Chelsea Manning

    Es ist eine seiner letzten Amtshandlungen: Der scheidende US-Präsident Barack Obama wird der Whistleblowerin Chelsea Manning einen Großteil der verbleibenden Strafe erlassen.

  3. Stadtnetz: Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch
    Stadtnetz
    Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch

    Eine Stadt mit Wifi auszurüsten, ist nicht einfach. Ein erfahrener Betreiber der Tele-Columbus-Gruppe berichtet von den Widrigkeiten bei der Elektrizitätsversorgung und dem Denkmalschutz.


  1. 06:01

  2. 22:50

  3. 19:05

  4. 17:57

  5. 17:33

  6. 17:00

  7. 16:57

  8. 16:49