Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iFixit: Surface Pro…

Ein typisches Wegwerfprodukt eben.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein typisches Wegwerfprodukt eben.

    Autor: Charles Marlow 14.02.13 - 16:47

    Also lieber das Geld für was Besseres sparen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ein typisches Wegwerfprodukt eben.

    Autor: Tuxianer 14.02.13 - 16:54

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also lieber das Geld für was Besseres sparen.

    Schade; die Beiträge von Ihnen, die ich bislang gelesen habe, hatten etwas mehr Tiefgang. Schraube statt Klick-und-nie-wieder-auf ist eher ein Zeichen für das Gegenteil: Schraube ist robuster, und man kann sie mehrfach öffnen und schließen. Heißleim ebenso. Warum sollte das Teil mehr Wegwerfcharakter haben als Geräte, die man zwar vielleicht einfach aufbekommt, die aber von der Leistung her jetzt schon unterdimensioniert sind?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ein typisches Wegwerfprodukt eben.

    Autor: Charles Marlow 14.02.13 - 17:31

    > Schade; die Beiträge von Ihnen, die ich bislang gelesen habe, hatten etwas
    > mehr Tiefgang.

    Und ich betreibe hier keine Gesinnungs- oder Schönschreiberei.

    > Heißleim ebenso.

    Soso. Das ist mir neu.

    > Warum sollte das Teil mehr Wegwerfcharakter haben als Geräte, die man
    > zwar vielleicht einfach aufbekommt, die aber von der Leistung her jetzt schon
    > unterdimensioniert sind?

    Die Leistung - die sich bei solchen Produkten ja quasi jeden Monat ändert - kommt also vor der Wartungsfreundlichkeit? Hm, also bei Autos beispielsweise habe ich so eine Ansicht noch nie gehört. Aber vielleicht gelten dort ja auch andere Masstäbe...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ein typisches Wegwerfprodukt eben? Eben nicht.

    Autor: Tuxianer 14.02.13 - 18:26

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Schade; die Beiträge von Ihnen, die ich bislang gelesen habe,
    > > hatten etwas mehr Tiefgang.
    >
    > Und ich betreibe hier keine Gesinnungs- oder Schönschreiberei.

    Und diese G.- & S.-Schreiberei hat Ihnen bitte wer attestiert? Ich lese hier nicht jede Antwort in jedem Forum, da ist mir diese Aussage vielleicht nicht aufgefallen. Zumal sie in diesem Kontext eigentlich irrelevant ist.


    > > Heißleim ebenso.
    >
    > Soso. Das ist mir neu.

    Produkteigenschaften lesen. Kann man warm machen, dann wird er wieder weich. Geht mit Sekunden- oder Acrylkleber nicht, jedenfalls nicht in Temperaturbereichen, in denen Computer dabei nicht kaputt gehen.


    > > Warum sollte das Teil mehr Wegwerfcharakter haben als Geräte, die man
    > > zwar vielleicht einfach aufbekommt, die aber von der Leistung her
    > > jetzt schon unterdimensioniert sind?
    >
    > Die Leistung - die sich bei solchen Produkten ja quasi jeden Monat ändert -
    > kommt also vor der Wartungsfreundlichkeit? Hm, also bei Autos
    > beispielsweise habe ich so eine Ansicht noch nie gehört. Aber vielleicht
    > gelten dort ja auch andere Masstäbe...

    1. Der Vergleich von Automobilen und Computern ist ebenso naheliegend wie der von Raumschiffen einer Alienrasse und Zeitreiseschiffen einer anderen... Erinnern Sie sich an den kindischen Streit zwischen Microsoft und General Motors?

    2. Die Leistung eines bestehenden Geräts ändert sich nicht mehr.

    3. Nicht die Leistung, sondern die Robustheit eines Geräts habe ich dem scheinbaren Vorteil von Einmalklemmbauteilen gegenübergestellt. Die Leistung wurde unter dem Gesichtspunkt genannt, dass sie ein robustes Gerät rechtfgertigt, weil man es lange nutzen kann und daher wohl auch will.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Algorithmenentwickler/in für Spurerkennung
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Department Manager Applikationsentwicklung Emission (m/w)
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  3. IT-Architekt im internationalen Umfeld
    Daimler AG, Sindelfingen
  4. Applikationsingenieur/in PTC Windchill PDMLink
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Detailsuche



Top-Angebote
  1. FÜR KURZE ZEIT REDUZIERT: Kindle Paperwhite, 15 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display (300 ppi) mit integrierter Beleuchtung, WLAN - mit Spezialang
    99,99€ statt 119,99€ (ohne Spezialangebote für 119,99€ statt 139,99€)
  2. TIPP: Fast & Furious 1-7 - Box [Blu-ray]
    35,73€
  3. Homeworld Remastered Collection - [PC]
    9,99€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  2. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen
  3. Raumfahrt Raumsonde Dawn findet Wasser auf Zwergplaneten Ceres

Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  2. CNTK Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

  1. Captive Portals: Ein Workaround, der bald nicht mehr funktionieren wird
    Captive Portals
    Ein Workaround, der bald nicht mehr funktionieren wird

    Sogenannte Captive Portals, Vorschaltseiten, die in vielen WLANs zum Einsatz kommen, sind ein fragwürdiger Hack, der bald zu technischen Problemen führen wird. Trotzdem will die Bundesregierung ihnen jetzt Gesetzesrang verschaffen.

  2. Descent of the Shroud: Grey Goo erhält kostenlose DLC-Kampagne
    Descent of the Shroud
    Grey Goo erhält kostenlose DLC-Kampagne

    Frische Missionen und eine neue, eigentlich altbekannte Fraktion: Descent of the Shroud erweitert Grey Goo um eine zusätzliche Kampagne rund um die sogenannten Silent Ones.

  3. Tuxedo Infinitybook: Das voll konfigurierbare Linux-Macbook
    Tuxedo Infinitybook
    Das voll konfigurierbare Linux-Macbook

    Topaktuelle Technik mit diversen Linux-Distributionen: Tuxedos Infinitybook ist aus Aluminium gefertigt, im 13-Zoll-Gerät stecken Skylake-CPUs, USB Typ C und per PCIe angeschlossene SSDs.


  1. 07:00

  2. 15:00

  3. 12:00

  4. 11:25

  5. 14:45

  6. 13:25

  7. 12:43

  8. 11:52