1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » OpenSource
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Interview: Ubuntu Phones sollen den…

Ein heutiges Oberklasse Handy entspricht einem Pentium III / K8 ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein heutiges Oberklasse Handy entspricht einem Pentium III / K8 ...

    Autor pica 08.01.13 - 18:38

    mit einer zeitgenössigen HighEnd Grafik.

    Somit sind
    * Büroanwendungen und
    * Präsentationen
    absolut kein Problem. Damit wäre bereits >80% der Anwendungen abgedeckt.

    Selbst 3D-CAD Systeme wie z.B.
    * Catia oder
    * Solidworks
    gab es zu entium III / K8 Zeiten.

    Also was habt ihr?

    Gruß,
    pica

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ein heutiges Oberklasse Handy entspricht einem Pentium III / K8 ...

    Autor ph0b0z 08.01.13 - 18:59

    Es bietet sogar noch den Vorteil, dass man damit problemlos 1080p-Video wiedergeben kann.. solange alles in Hardware läuft.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ein heutiges Oberklasse Handy entspricht einem Pentium III / K8 ...

    Autor WolfgangS 08.01.13 - 19:17

    pica schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mit einer zeitgenössigen HighEnd Grafik.
    >
    > Somit sind
    > * Büroanwendungen und
    > * Präsentationen
    > absolut kein Problem. Damit wäre bereits >80% der Anwendungen abgedeckt.
    >
    > Selbst 3D-CAD Systeme wie z.B.
    > * Catia oder
    > * Solidworks
    > gab es zu entium III / K8 Zeiten.
    >
    > Also was habt ihr?
    >
    > Gruß,
    > pica


    1. es ist langsamer
    2. eher lowend Grafik, nur geschickt getarnt
    3. alles was nicht gerade per Hardware beschleunigt ist, ist saulahm. CAD/Berechnungsintensives mag man sihc da eher nicht vorstellen.
    4. EIn Laptop ist heutzutage um etliches leistungsfähiger (Pentium 3 ist ja Heutzutage schon Steinzeit). Photoshop gibt es aus gutem Grund nicht mit vollem Umfang auf nem Tablet...
    5. Mal versucht was längeres auf nem Tablet zu tippen? Ich habe Leute bei uns in der Firma erlebt in folgenden 4 Phasen:
    a) iPad ist super
    b) iPad-Tastatur wurde gekauft
    c) Scheiß Tastatur - viel zu umständlich - man muß ja dauernd zwischen Tastatur und Screen mit der Hand wechseln - praktisch ist was anderes
    d) Sie benutzen es wieder ohne Tastatur - aber auch gleichzeitig nicht mehr so häufig (und selten produktiv)

    handy ist da noch kleiner...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ein heutiges Oberklasse Handy entspricht einem Pentium III / K8 ...

    Autor Nephtys 08.01.13 - 19:39

    pica schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Somit sind
    > * Büroanwendungen und
    > * Präsentationen
    > absolut kein Problem. Damit wäre bereits >80% der Anwendungen abgedeckt.
    >
    > Selbst 3D-CAD Systeme wie z.B.
    > * Catia oder
    > * Solidworks
    > gab es zu entium III / K8 Zeiten.

    Man kann heutiges Multimedia aber nicht mehr damit vergleichen.
    Allein Präsentationen brauchen heutzutage gute Hardwarebeschleunigung um überhaupt flüssig zu sein.
    Unsere Anforderungen sind mit der Zeit nicht nur mitgewachsen, sondern haben die Hardware quasi überwachsen.
    Und jetzt sollen wir zurück in die Steinzeit wollen? Ich glaube nicht, dass die meisten das könnten.

    Übrigens: Wer glaubt, dass aufwendige CAD-Software auf einem solchen Gerät laufen könnte irrt sich gewaltig.
    In modernen Smartphones stecken zwar tolle Prozessoren. Aber es sind einfach Core i7 etc.
    Das sind Prozessoren mit denen man super telefonieren kann. und für 1080p Filme passts auch, inklusive ein paar einfache Spiele.
    Aber bestimmte Anwendungen brauchen einfach MEHR Leistung.

    Allein das Programmieren in einer fortschrittlichen IDE braucht enorm viel Leistung. Weil wir es eben heutzutage können. Aber jetzt zurück in diese Steinzeit, noch dazu ohne einfache Erweiterbarkeit? Halte ich nicht für sinnvoll. Aber wenn Canonical sich wirklich mit den großen Trendsettern messen will... sollen sie es probieren. Schon auf dem Desktop hat sich gezeigt, wie das wohl ausgeht...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ein heutiges Oberklasse Handy entspricht einem Pentium III / K8 ...

    Autor der_wahre_hannes 08.01.13 - 19:41

    pica schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mit einer zeitgenössigen HighEnd Grafik.
    >
    > Somit sind
    > * Büroanwendungen und
    > * Präsentationen
    > absolut kein Problem. Damit wäre bereits >80% der Anwendungen abgedeckt.

    Büroanwendungen auf nem Handy? Also wirklich. Schon mal versucht, einen Brief mit ner Bildschirmtastatur zu schreiben?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ein heutiges Oberklasse Handy entspricht einem Pentium III / K8 ...

    Autor Caturix 08.01.13 - 19:50

    Man kann es ja an einen Bildschirm anschliessen um einen grösseren Bildschirm zu haben. Ich finde es gut Ubuntu auf dem Smartphone. Und den PC kann es ersetzen bei vielen die nur Mails schreiben und im Internet surfen.
    Und die Hardware wird auch immer besser da kann man schon ein OS machen das für die Zukunft gerüstet ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ein heutiges Oberklasse Handy entspricht einem Pentium III / K8 ...

    Autor berritorre 08.01.13 - 20:19

    Ich glaube nicht, dass der gute Herr Shuttleworth einen High-End-Desktop-Rechner mit einem Handy ersetzen will. Aber für viele Anwendungsbereiche in Unternehmen reichen heute Thinclients mit einer guten Netzwerk-Anbindung aus, viele Anwendungen laufen auf dem Server und sind über das Intranet oder sogar das Internet bedienbar.

    Viele im Business-Bereich laufen mit völlig überdimensionierten Geräten herum. Für die Paar Datenbankabfragen, Word-Dokumente und Excel-Tabellen (die meisten sind ja da auch einfach gestrickt und nicht mit Formeln gespickt) könnte ein flottes Tablet, Netbook oder auch Smartphone an einer Dockingstation mit einem ordentlichen Bildschirm, Tastatur und Maus auch reichen. Eventuell muss man halt die Anwendungen noch etwas Resourcenschonender entwickeln, aber ich kann mir schon vorstellen, dass da ein gewisser Teil damit abgedeckt werden könnte. Allerdings sind die, die ihr Gerät immer dabei haben müssen oft eher Poweruser. Für jemanden der den Rechner sowieso nur im Büro benutzt braucht man die ganze Portabilität eines Smartphones ja nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ein heutiges Oberklasse Handy entspricht einem Pentium III / K8 ...

    Autor DTF 08.01.13 - 20:49

    Dein Argument ist, dass man sich mit einer Leistung wie vor 14 Jahren zufriedengeben soll?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Ein heutiges Oberklasse Handy entspricht einem Pentium III / K8 ...

    Autor Analysator 08.01.13 - 22:23

    Er beschwert sich über die kleine Bildschirmtastatur und das willst du lösen indem man es an einem Bildschirm anschließt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Ein heutiges Oberklasse Handy entspricht einem Pentium III / K8 ...

    Autor Trolltreter 08.01.13 - 22:31

    ph0b0z schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es bietet sogar noch den Vorteil, dass man damit problemlos 1080p-Video
    > wiedergeben kann.. solange alles in Hardware läuft.

    Oja, 1080p Videos auf einem 7 cm Display angucken, fehlt nur noch das eingebaute 5.1 Surround System, dann ist das schon fast wie Kino.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Ein heutiges Oberklasse Handy entspricht einem Pentium III / K8 ...

    Autor dEEkAy 08.01.13 - 22:37

    Trolltreter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ph0b0z schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es bietet sogar noch den Vorteil, dass man damit problemlos 1080p-Video
    > > wiedergeben kann.. solange alles in Hardware läuft.
    >
    > Oja, 1080p Videos auf einem 7 cm Display angucken, fehlt nur noch das
    > eingebaute 5.1 Surround System, dann ist das schon fast wie Kino.


    Stichwort Dockingstation...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Ein heutiges Oberklasse Handy entspricht einem Pentium III / K8 ...

    Autor dEEkAy 08.01.13 - 22:42

    Analysator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er beschwert sich über die kleine Bildschirmtastatur und das willst du
    > lösen indem man es an einem Bildschirm anschließt?


    meine Fresse, ihr wollt es nicht verstehen.

    Du hast ein SMARTPHONE mit allem was ein SMARTPHONE kann PLUS die Vorzüge die ein VOLLWERTIGES OS dir bieten. Du kannst somit dein Smartphone in eine Dockingstation stecken und es wie einen PC benutzen, mit Tastatur, Maus und Monitor.

    Du verlierst doch NICHTS nur weil du ein vollwertiges OS auf deinem Smartphone hast.
    Auch jetzt ist es ein Graus eine längere e-Mail mit dem Smartphone zu schreiben, ob da jetzt iOS, Android oder Ubuntu drauf läuft ist doch völlig egal.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Ein heutiges Oberklasse Handy entspricht einem Pentium III / K8 ...

    Autor WolfgangS 19.01.13 - 16:48

    Es ist nur kein vollwertiges System...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

  1. Bärbel Höhn: Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen
    Bärbel Höhn
    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

    Eine schnelle Einführung einer Diebstahlsperre für Smartphones könnte per Gesetz kommen. Doch die IMEI-Blockierung ist als Diebstahlschutz umstritten.

  2. Taxi-App: Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte
    Taxi-App
    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

    Durch ein Verbot in Berlin lässt sich das US-Unternehmen Uber nicht entmutigen. Jetzt will Uberpop in weitere deutsche Städte.

  3. First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
    First-Person-Walker
    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

    Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.


  1. 18:28

  2. 16:31

  3. 12:00

  4. 09:20

  5. 16:32

  6. 14:00

  7. 12:02

  8. 11:47