Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: Ubuntu Phones sollen den…

Rundes Konzept

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rundes Konzept

    Autor: march 08.01.13 - 15:40

    Könnte aufgehen freue mich schon auf die ersten Handys damit.

  2. Re: Rundes Konzept

    Autor: LH 08.01.13 - 15:43

    march schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könnte aufgehen freue mich schon auf die ersten Handys damit.

    Dafür muss das ganze aber noch etwas flüssiger werden. Viele der Videos zeigen deutliches Ruckeln auf den Geräten.
    Das muss kein KO Kriterium sein, auch Android war am Anfang nicht flüssig, aber da waren die Leute auch weniger gewohnt.
    Inzwischen lassen sich die Androidgeräte Flüssig bedienen, die GUI regiert direkt und die Animationen sind flüssig. Wenn das Ubuntu Phone nicht bietet, ist es für viele eher ein Rückschritt.

  3. Re: Rundes Konzept

    Autor: Noppen 08.01.13 - 16:19

    Ganz so rund finde ich das Konzept nicht. Wo/wann/wie soll man diesen Rechner denn genau nutzen? Als Hauptrechner für zu Hause ist er zu schwach, und als mobiler Rechner eignet er sich nicht, weil man auf einen vorhandenen Monitor angewiesen ist.

    So spannend ich die Idee auch finde, der praktische Einsatzzweck (jenseits der des Geek-Gadgets) erschliesst sich mir noch nicht.

  4. Re: Rundes Konzept

    Autor: march 08.01.13 - 16:25

    Ach ganz so schwarz sehe ich das ganze nicht.
    Die Prozessoren werden auch noch schneller.
    - Und ein Gerät mit der vielfältigen Auswahl von Ubuntu.
    - dass dann auch noch erkennt, ob der benutzer gerade ein Tablet/Smartphone benötigt oder einen richtigen Rechner benötigt finde ich Zukunftsweisend.
    Klar mit aktuellen mini PC´s kann er noch nicht mithalten.
    Aber wenn nun bereits die ersten Handy mit Quad Core rauskommen fehlt da auch nicht mehr so viel

  5. Re: Rundes Konzept

    Autor: maerchen 08.01.13 - 16:27

    Zum einen mal abwarten, wie die Smartphobe-Welt in 1-2 Jahren aussieht und zum anderen sind die Dinger jetzt schon zumindest für Office, Websurfen und sogar Multimedia sowie recht ansehnliche Spiele gut nutzbar. Für viele ArbeitsPCs oder Home-PCs jenseits des Gamings (davon gibt es wesentlich mehr als man meint) reicht das locker.

  6. Re: Rundes Konzept

    Autor: volkerswelt 08.01.13 - 16:29

    das hab ich auch gehört das es *hust*, *hust* langsam sein soll.

    http://www.theverge.com/2013/1/3/3831012/the-ubuntu-phone-has-a-speed-problem-and-im-not-talking-about-lag

    Ich denke aber mal das ist dem Alpha-/Betastadium der Software geschuldet.

  7. Re: Rundes Konzept

    Autor: pythoneer 08.01.13 - 16:30

    Noppen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz so rund finde ich das Konzept nicht. Wo/wann/wie soll man diesen
    > Rechner denn genau nutzen? Als Hauptrechner für zu Hause ist er zu schwach,
    > und als mobiler Rechner eignet er sich nicht, weil man auf einen
    > vorhandenen Monitor angewiesen ist.
    >
    > So spannend ich die Idee auch finde, der praktische Einsatzzweck (jenseits
    > der des Geek-Gadgets) erschliesst sich mir noch nicht.

    Meine Mutti und meine Omi etc. bräuchten gar nichts anderes. Für Surfen, Email, Youtube ... braucht man doch nix anderes. Für das genannt ist nen Tablet/Notebook schon fast zu klein, gerade für meine Omi. Ans Dock ran und auf nen billigen 22" geworfen mit ner 5¤ Tastatur/Maus fertig.

  8. Re: Rundes Konzept

    Autor: LH 08.01.13 - 16:31

    volkerswelt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke aber mal das ist dem Alpha-/Betastadium der Software geschuldet.

    Leider erweißt sich das oft als Trugschluß. Oft liegt der Fehler tief im Design :/
    Android musste lange und hart optimiert werden um Flüssig zu laufen, und verbraucht dabei auch jetzt noch einiges an Rechenzeit mehr als z.B. iOS.

  9. Re: Rundes Konzept

    Autor: Phosphoros 08.01.13 - 16:31

    Bei uns in der Firma gibt es keine Desktoprechner, nur Notebooks.
    Diese kann man dann an eine dockingstation stöpseln und gewohnt mit Maus,Tastatur und großem Monitor arbeiten.
    So ist man Unterwegs flexibel und hat eine dennoch ergonomische tägliche Arbeitsumgebung.

    Wenn Du dann keine große Tasche mit dem schweren Notebook tragen musst, sondern nur Dein Firmenhandy, ists doch klasse :)

    Das einzige Problem ist, dass man mit dem Notebook auch wirklich mal in der Bahn oder im Cafe arbeiten kann und mit dem Handy natürlich dann nicht wirklich.

  10. Nur noch ein Gerät

    Autor: spYro 08.01.13 - 16:35

    Der Vorteil vin diesaem Phone läge dadrin, dass man nur noch ein Gerät braucht. Nicht mehr Handy und PC, sondern nurnoch dieses Phone.
    Das Thema Leistung stimmt auch nicht so ganz.
    Natürlich lässt sich mit so einem Phone kein Crysis auf der höchsten Einstellung spielen.
    Aber darum geht es den Entwicklern auch garnicht.
    Der Sprecher sagte ja: Es werden damit die angesprochen, die eher nur die Basisfunktionen am Handy nutzen.
    Diese Leute machen am PC zu Hause meistens folgende Dinge:
    - Mails
    - Internet surfen
    - Musik hören
    - Filme gucken
    - Office-Anwendungen

    Genau dafür reicht die Leistung von dem Phone aber vollkommen aus.
    Selbiges trifft auf Business-Kunden zu, nur dass diese vielleicht keine großen Filme gucken ;)

    Und für genau diese Zwecke finde ich dieses Handy genial.
    Man braucht keine Dropbox mehr, nichts muss synchronisiert werden, da man nurnoch ein Gerät besitzt, auf dem man unterweg und zu Hause arbeitet :)

    Für mich ist dieses Handy leider eher nichts, da ich ein PC-Gamer bin, der High-End-Hardware braucht.
    Trotzdem sehe ich einen großen Nutzen in diesem Gerät :)

    LG spYro

  11. Re: Rundes Konzept

    Autor: berritorre 08.01.13 - 16:46

    Phosphoros schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das einzige Problem ist, dass man mit dem Notebook auch wirklich mal in der
    > Bahn oder im Cafe arbeiten kann und mit dem Handy natürlich dann nicht
    > wirklich.

    Das sollte das geringste Problem sein. Eine Art "Notebook-Gerüst" in die das Handy eingeschoben wird (Monitor und Tastatur) oder angestöpselt wird und fertig. So wie es das jetzt mit Tastaturen für Tablets gibt um sie zum Netbook zu machen. Damit lässt sich sicher in der Bahn oder im Café arbeiten.

    Allerdings wird sowas noch etwas dauern. Ich glaube nicht, dass die Mobiltelefone dafür bereits ausgelegt sind und die Akkus dürften darunter doch sehr leiden.

  12. Re: Rundes Konzept

    Autor: cry88 08.01.13 - 16:52

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings wird sowas noch etwas dauern. Ich glaube nicht, dass die
    > Mobiltelefone dafür bereits ausgelegt sind und die Akkus dürften darunter
    > doch sehr leiden.

    asus padfone. smartphone was in ein tablet gesteckt werden kann und das hat ne ansteckbare tastatur. alles zusammen ergibt ein vom smartphone gesteuertes touch netbook mit ner akku leistung von 18h im betrieb (tablet und tastatur haben nen akku drin).

    da das padfone mit android läuft sollte ein port nicht so schwer sein.

  13. Re: Nur noch ein Gerät

    Autor: dEEkAy 08.01.13 - 17:23

    spYro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Vorteil vin diesaem Phone läge dadrin, dass man nur noch ein Gerät
    > braucht. Nicht mehr Handy und PC, sondern nurnoch dieses Phone.
    > Das Thema Leistung stimmt auch nicht so ganz.
    > Natürlich lässt sich mit so einem Phone kein Crysis auf der höchsten
    > Einstellung spielen.
    > Aber darum geht es den Entwicklern auch garnicht.
    > Der Sprecher sagte ja: Es werden damit die angesprochen, die eher nur die
    > Basisfunktionen am Handy nutzen.
    > Diese Leute machen am PC zu Hause meistens folgende Dinge:
    > - Mails
    > - Internet surfen
    > - Musik hören
    > - Filme gucken
    > - Office-Anwendungen
    >
    > Genau dafür reicht die Leistung von dem Phone aber vollkommen aus.
    > Selbiges trifft auf Business-Kunden zu, nur dass diese vielleicht keine
    > großen Filme gucken ;)
    >
    > Und für genau diese Zwecke finde ich dieses Handy genial.
    > Man braucht keine Dropbox mehr, nichts muss synchronisiert werden, da man
    > nurnoch ein Gerät besitzt, auf dem man unterweg und zu Hause arbeitet :)
    >
    > Für mich ist dieses Handy leider eher nichts, da ich ein PC-Gamer bin, der
    > High-End-Hardware braucht.
    > Trotzdem sehe ich einen großen Nutzen in diesem Gerät :)
    >
    > LG spYro


    Genau so sehe ich das auch.
    Ich selbst bin zwar auch ein leidenschaftlicher PC-Gamer, wenn ich meine Freundin allerdings betrachte sieht's wieder anders aus.

    Ein Gerät das man immer und überall dabei hat für Musik, Fotos, Telefonieren und WhatsApp etc. (ich sag dazu jetzt mal Smartphone-Zeug) und wenn man dann nach Hause kommt, steckt man dieses Gerät einfach in die Dockingstation. Es wird aufgeladen, Daten unter Umständen auf eine externe HDD gesichert oder verschoben um auf dem Smartphone Platz zu schaffen.
    Man synchronisiert keine Musik oder sonstiges vom Laptop auf das Handy sondern das Handy ist dein PC.

    Den ganzen 0815-Kram wie Surfen, Videos, Musik, Office und so kann man doch locker mit so einem System abdecken. Für's zocken gibt's Konsolen oder evtl. demnächst die Steambox. Wer jetzt wirklich auf das Rendern von 4K-3D Videos angewiesen ist, der hat schon sein spezielles Drölf-Core System.

  14. Re: Rundes Konzept

    Autor: dEEkAy 08.01.13 - 17:24

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > volkerswelt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke aber mal das ist dem Alpha-/Betastadium der Software
    > geschuldet.
    >
    > Leider erweißt sich das oft als Trugschluß. Oft liegt der Fehler tief im
    > Design :/
    > Android musste lange und hart optimiert werden um Flüssig zu laufen, und
    > verbraucht dabei auch jetzt noch einiges an Rechenzeit mehr als z.B. iOS.

    Dafür kannste mit einem Android "mehr" Anfangen als mit einem iOS meiner Meinung nach.

  15. Re: Rundes Konzept

    Autor: Noppen 08.01.13 - 18:47

    march schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach ganz so schwarz sehe ich das ganze nicht.
    > Die Prozessoren werden auch noch schneller.

    Ich sehe das nicht schwarz, aber mir fehlt eine Vorstellung zum Umgang mit diesem Gerät.

    Warum sollte ich zu Hause/an meinem Arbeitsplatz ein auf mobile Anforderungen optimiertes Gerät nutzen? Und warum sollte ich, wenn ich woanders/bei einem Kunden bin erst einmal Tastatur und Bildschirm besorgen wollen um zu arbeiten?

  16. Re: Rundes Konzept

    Autor: ubuntu_user 08.01.13 - 18:54

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür muss das ganze aber noch etwas flüssiger werden. Viele der Videos
    > zeigen deutliches Ruckeln auf den Geräten.

    das ist alles ja aber noch ziemlich alphastadium
    interessant ist es auf jeden fall wenn man das auf bereits existierender hardware installieren könnte

  17. Re: Nur noch ein Gerät

    Autor: ubuntu_user 08.01.13 - 18:58

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau so sehe ich das auch.
    > Ich selbst bin zwar auch ein leidenschaftlicher PC-Gamer, wenn ich meine
    > Freundin allerdings betrachte sieht's wieder anders aus.

    interessant wäre es wenn man dann noch das handy sinnvoll in einen rechner integrieren könnte. also dockingstation + highendrechner.
    dann das handy als wlanmodem, umtsmodem, festplatte, usw nutzen.

    hätte dann den vorteil, dass du persönliche daten und gamingmaschine trennen kannst.

  18. Re: Rundes Konzept

    Autor: birdy 08.01.13 - 19:12

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür muss das ganze aber noch etwas flüssiger werden. Viele der Videos
    > zeigen deutliches Ruckeln auf den Geräten.

    Also für mich sieht das sehr flüssig aus
    http://www.youtube.com/watch?v=flP0BB0Gum4

  19. Re: Rundes Konzept

    Autor: cry88 08.01.13 - 19:51

    birdy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dafür muss das ganze aber noch etwas flüssiger werden. Viele der Videos
    > > zeigen deutliches Ruckeln auf den Geräten.
    >
    > Also für mich sieht das sehr flüssig aus
    > www.youtube.com

    da wird ja auch kaum was gemacht. innerhalb der apps läufts flüssig, nett. aber wie siehts aus wenn man schnell von app zu app springt? was ist wenn man mal schnell hin und her wischt? das sieht man bereits an dem dock auf der linken seite, an einer stelle streicht er mal schneller drüber und die namensanzeige daneben kommt nicht mehr mit. wie soll das denn bitte aussehen aufm full hd monitor? wenn dann auch 3-4 richtige programme gleichzeitig laufen?

    in anderen präsentationsvideos wo mehr gemacht wird ruckelt es häufig mal, insbesondere beim wechsel von app zu app.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Berlin
  2. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)
  3. GEUTEBRÜCK, Windhagen
  4. Sparda-Bank Ostbayern eG, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Uncharted 4 34,99€, Ratchet & Clank 29,00€, The Last of Us Remastered 28,98€, The...
  2. (-80%) 3,99
  3. 9,49€ statt 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

  1. DNS NET: Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s
    DNS NET
    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

    Das neue Netz ist fertig und wird geschaltet. Auch die Preise von DNS:NET und Zweckverband Breitband Altmark sind jetzt bekannt. Die Telekom warnt vor solchen Modellen und will Angst verbreiten.

  2. Netzwerk: EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload
    Netzwerk
    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

    Wie das geht, einen Glasfaseranschluss zu drosseln, wollten wir von Ewe Tel wissen, und bekamen es heraus: " Glas kann natürlich mehr", hieß es.

  3. Rahmenvertrag: VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden
    Rahmenvertrag
    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

    Die Proteste und Weigerung der Hochschulen, dem Unirahmenvertrag der VG Wort zuzustimmen, zeigen Wirkung. Die VG Wort will noch in diesem Jahr eine Übergangslösung für 2017 erarbeiten. An der heftig kritisierten Einzelmeldung von Seminartexten will die VG Wort offenbar festhalten.


  1. 18:40

  2. 17:30

  3. 17:13

  4. 16:03

  5. 15:54

  6. 15:42

  7. 14:19

  8. 13:48