Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: Ubuntu Phones sollen den…

Wer einen Desktop PC braucht...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer einen Desktop PC braucht...

    Autor: Shadewalkerz 08.01.13 - 16:48

    ...für den wird sich auch mit dem Ubuntu Phone nichts ändern.

    Ich glaube der Herr Mr. Chef Ubuntu überschätzt sich und sein OS mal wieder gnadenlos... als ob sich durch einen weiteren Player im Mobile Markt die Welt umstellen wird.

  2. Re: Wer einen Desktop PC braucht...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.01.13 - 16:49

    Ich will sehen, wie ich mit dem Phone Cinema 4D-Modelle rendern kann. (Abgesehen davon, dass es glaube ich keine Linux-Version für gibt) Eine Zeile pro Jahrtausend. Toll.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.01.13 16:50 durch Lala Satalin Deviluke.

  3. Re: Wer einen Desktop PC braucht...

    Autor: LH 08.01.13 - 16:51

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will sehen, wie ich mit dem Phone Cinema 4D-Modelle rendern kann.
    > (Abgesehen davon, dass es glaube ich keine Linux-Version für gibt) Eine
    > Zeile pro Jahrtausend. Toll.

    Nach dem Argument dürfte es auch keine Tablets und Notebooks geben. Beide klauen dem PC Marktanteile, sind meistens für große Aufgaben zu schwach, und doch verkaufen sie sich.

    Nicht jeder braucht viel Rechenleistung.

  4. Re: Wer einen Desktop PC braucht...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.01.13 - 16:52

    Und? Interessiert mich ein feuchten Kehricht, solange ich noch Geräte mit Leistung bekomme.

    Ich finde es genauso beschissen zu sagen "Der User braucht diese Leistung nicht" nur weil sich jeder DAU mit ner ARM-Krücke mit einer Leistung von einem Pentium II zufrieden gibt...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Wer einen Desktop PC braucht...

    Autor: TheUnichi 08.01.13 - 16:55

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und? Interessiert mich ein feuchten Kehricht, solange ich noch Geräte mit
    > Leistung bekomme.
    >
    > Ich finde es genauso beschissen zu sagen "Der User braucht diese Leistung
    > nicht" nur weil sich jeder DAU mit ner ARM-Krücke mit einer Leistung von
    > einem Pentium II zufrieden gibt...

    Also, weil DU hohe Leistung brauchst und jeder "DAU" gerne ab und zu auch mal mobil produktiv sein möchte, sind Tablets und Phones generell sinnlos und nur Desktops das einzig wahre System?

    Tellerrand und so...

  6. Re: Wer einen Desktop PC braucht...

    Autor: Shadewalkerz 08.01.13 - 16:57

    Hat er doch gar nicht gesagt o.O

    Nur wird für seinen Fall und für viele andere Fälle da ein Ubuntu-Phone nicht den Desktop ersetzen...

  7. Re: Wer einen Desktop PC braucht...

    Autor: LH 08.01.13 - 16:59

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und? Interessiert mich ein feuchten Kehricht, solange ich noch Geräte mit
    > Leistung bekomme.

    Eben, was regst du dich also auf. Einfach die Füße still halten, niemand nimmt dir etwas weg...
    Aber Hauptsache erstmal beschweren, wie?

    Nebenher, Shuttleworth kann nichts für Golems überschriften.

  8. Re: Wer einen Desktop PC braucht...

    Autor: TITO976 08.01.13 - 17:06

    Shadewalkerz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat er doch gar nicht gesagt o.O
    >
    > Nur wird für seinen Fall und für viele andere Fälle da ein Ubuntu-Phone
    > nicht den Desktop ersetzen...

    Hat jemand gesagt das er jetzt seinen Desktop entsorgen soll um sich ein Ubuntu-Phone zu holen?

    Warum kommen immer diese Videorenderingargumente wenn es um nicht so leistungsstarke Systeme geht?
    Mal ehrlich, wie hoch ist der Anteil der User, die so viel Rechenleistung für Videobearbeitung brauchen?
    Aber die die es brauchen, die sollen sich einen 12 Kern Desktop PC mit 128 GB RAM holen.

    Alle anderen sehen sich das an, was zu ihren Bedürfnissen passt.

    Ausserdem:
    Was erwartet Ihr von einem neuen Player im Markt?
    Nur weil Ubuntu Linux ist, soll es vollkommen der Philosophie von Android folgen?
    Ich für meinen Teil fände das mehr als langweilig.
    Auch sieht WP8 sehr erfrischend aus. Mal was anderes.
    Ich würde mir weder ein Ubuntu noch ein Windows Phone kaufen.
    Aber ich finde es interessant das es sie gibt. Ich kann doch nun wirklich nicht erwarten,
    dass die ganze Industrie MEINE Bedürfnisse befriedigt.

    Dann gäbe es ja nur noch Apple ;-)))

  9. Re: Wer einen Desktop PC braucht...

    Autor: pythoneer 08.01.13 - 17:17

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und? Interessiert mich ein feuchten Kehricht, solange ich noch Geräte mit
    > Leistung bekomme.
    >
    > Ich finde es genauso beschissen zu sagen "Der User braucht diese Leistung
    > nicht" nur weil sich jeder DAU mit ner ARM-Krücke mit einer Leistung von
    > einem Pentium II zufrieden gibt...

    Ja, Marc wird zu dir nach Hause kommen, dir alle deine Desktops wegnehmen und dir nen Ubuntu Phone hinlegen. So hat er es im Interview gesagt, so war es angekündigt, und so hat es Golem auch wiedergegeben!
    Wenn du das jetzt verarbeitet hast, dann kannst du weiterhin daran arbeiten dir zu überlegen, das DU schon lange nicht mehr die Zielgruppe derer bist die Rechnersysteme entwerfen. Das war früher mal so, aber jetzt bist du alt, und dein geweine um die alten Zeiten will keiner hören. Du bist jetzt einfach Minderheit mit deinen Power-Desktops denn mittlerweile sind viele Systeme mehr als ausreichend schnell wie für die Breite Masse und die sind die Zielgruppe nicht du und auch nicht ich die versierte PC Benutzer sind.

    Sieh es ein, um uns macht sich keiner mehr den großen Kopf! Wen zur Hölle interessiert es ob das Ding Cinema4D Zeugs rendern kann – Hallo?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Karlsruhe, Freiburg
  3. Road Deutschland GmbH, Bretten bei Bruchsal
  4. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 47,50€
  2. und 19 % Cashback bekommen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. USA: Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln
    USA
    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

    Wer sein Galaxy Note 7 immer noch nicht zurückgegeben hat, soll in den USA mit einer drastischen Maßnahme dazu gewungen werden: Samsung will das Laden des Akkus komplett unterbinden. Ein Netzbetreiber will dabei aber nicht mitmachen.

  2. Hackerangriffe: Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen
    Hackerangriffe
    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

    Hat Russland die US-Präsidentschaftswahl gehackt? Präsident Obama will untersuchen, ob fremde Nachrichtendienste zur Wahl von Donald Trump beigetragen haben. Der kommuniziert derweil weiter unverschlüsselt.

  3. Free 2 Play: US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War
    Free 2 Play
    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

    Ein US-Amerikaner war von dem Free-2-Play-Spiel Game of War offenbar derart begeistert, dass er rund eine Million US-Dollar in das Spiel investierte. Das Problem: Er spielte nicht mit seinem Geld, sondern mit dem seines Arbeitgebers, den er um fast 5 Millionen US-Dollar betrog.


  1. 12:53

  2. 12:14

  3. 11:07

  4. 09:01

  5. 18:40

  6. 17:30

  7. 17:13

  8. 16:03