Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPad Mini: Intel angeblich…

intel arm chips wären ein enormer wettbewerbsvorteil

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. intel arm chips wären ein enormer wettbewerbsvorteil

    Autor: Xstream 03.12.12 - 12:06

    wenn man sich anguckt dass intel bei der strukturbreite und fertigungstechnik einfach mal 3 bis 5 jahre vor der arm konkurrenz ist.
    x86 im ipad hingegen wäre eine seltsame entscheidung, bei android wäre das kein problem weil es von vorn herein von der cpu architektur unabhängig ist, ios hingegen setzt auf objective c was dazu führt dass alle apps neu compiliert werden müssten

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: intel arm chips wären ein enormer wettbewerbsvorteil

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.12.12 - 12:09

    Wieso wäre X86 seltsam? Die bewährte Architektur mausert sich so langsam auch in stromsparende Bereiche wie ARM, ist aber dennoch mindestens um ein Vielfaches schneller!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: intel arm chips wären ein enormer wettbewerbsvorteil

    Autor: QDOS 03.12.12 - 12:11

    Xstream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was dazu führt dass alle apps neu compiliert werden müssten
    und? bei ordentlichen Programmen heißt das: einmal auf compile drücken => fertig...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: intel arm chips wären ein enormer wettbewerbsvorteil

    Autor: caso 03.12.12 - 12:14

    QDOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Xstream schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > was dazu führt dass alle apps neu compiliert werden müssten
    > und? bei ordentlichen Programmen heißt das: einmal auf compile drücken =>
    > fertig...


    Muss trotzdem erstmal für alle Apps gemacht werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: intel arm chips wären ein enormer wettbewerbsvorteil

    Autor: a user 03.12.12 - 12:18

    das verhältnis rechenleistung/pro watt ist immer noch um ein vielfaches schlechter. siehe dazu z.b.:
    http://www.phoronix.com/scan.php?page=article&item=samsung_exynos5_dual&num=1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: intel arm chips wären ein enormer wettbewerbsvorteil

    Autor: Bujin 03.12.12 - 12:18

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss trotzdem erstmal für alle Apps gemacht werden.

    Das geschieht doch sowieso bei jedem Update.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: intel arm chips wären ein enormer wettbewerbsvorteil

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.12.12 - 12:19

    Da ist aber noch kein Clover Trail ATOM drin.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: intel arm chips wären ein enormer wettbewerbsvorteil

    Autor: a user 03.12.12 - 12:21

    und? wie dolle der ist bleibt noch abzuwarten, auch was die konkurenz dann noch zu bieten hat.

    EDIT: ausserdem ist der i3 meist gerade mal nur doppelt so schnell wie der A15. von so vielfacher rechenleisung mehr kann man da nicht mehr reden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.12 12:23 durch a user.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: intel arm chips wären ein enormer wettbewerbsvorteil

    Autor: janpi3 03.12.12 - 12:21

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > caso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Muss trotzdem erstmal für alle Apps gemacht werden.
    >
    > Das geschieht doch sowieso bei jedem Update.

    äh nein?

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: intel arm chips wären ein enormer wettbewerbsvorteil

    Autor: hyperlord 03.12.12 - 12:31

    > Muss trotzdem erstmal für alle Apps gemacht werden.

    Das macht doch nichts, dafür bezahlen Apple-Fans doch gerne noch einmal den App-Preis um dann die X86 HD Version der App zu erhalten.

    Ansonsten könnte Apple auch einfach wieder eine Übersetzungsschicht a la Rosetta einfügen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: intel arm chips wären ein enormer wettbewerbsvorteil

    Autor: Xstream 03.12.12 - 12:34

    das ändert nichts daran dass im moment apple nur von image und app ecosystem lebt und das app ecosystem durch einen solchen umstieg zumindest mittelfristig extrem negativ beeinflusst wird

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: intel arm chips wären ein enormer wettbewerbsvorteil

    Autor: Xstream 03.12.12 - 12:38

    jo eine übersetzungsgeschichte will man halt in einem mobilgerät keinesfalls haben weil es energie kostet

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: intel arm chips wären ein enormer wettbewerbsvorteil

    Autor: Rulf 03.12.12 - 12:41

    welches bs soll denn darauf laufen?...praktisch müssten ja immer zwei parallel laufen, oder der arm-teil ist nur fürs erweiterte uefi bios zuständig...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: intel arm chips wären ein enormer wettbewerbsvorteil

    Autor: schubaduu 03.12.12 - 12:46

    hyperlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Muss trotzdem erstmal für alle Apps gemacht werden.
    >
    > Das macht doch nichts, dafür bezahlen Apple-Fans doch gerne noch einmal den
    > App-Preis um dann die X86 HD Version der App zu erhalten.
    >
    > Ansonsten könnte Apple auch einfach wieder eine Übersetzungsschicht a la
    > Rosetta einfügen.

    zahlen fuer vernuenftige apps, arme irre. lieber nur halbgaren muell, dafuer for free.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: intel arm chips wären ein enormer wettbewerbsvorteil

    Autor: minastaros 03.12.12 - 13:07

    hyperlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Muss trotzdem erstmal für alle Apps gemacht werden.
    >
    > Das macht doch nichts, dafür bezahlen Apple-Fans doch gerne noch einmal den
    > App-Preis um dann die X86 HD Version der App zu erhalten.
    >
    > Ansonsten könnte Apple auch einfach wieder eine Übersetzungsschicht a la
    > Rosetta einfügen.

    Wenn der Quellcode vorliegt und die App systemunabhängig programmiert ist, sollte es kein Problem sein, beide Versionen für die jeweiligen Geräte für die selbe Lizenz und für den Benuter völlig transparent bereitzustellen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: intel arm chips wären ein enormer wettbewerbsvorteil

    Autor: fool 03.12.12 - 13:09

    Naja, mehr oder weniger schon, jedenfalls wenn der Entwickler seine Apps testet. Der iPhone-Simulator ist im Prinzip iOS auf x86. Die x86-Version der app wird nur nicht ausgeliefert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: intel arm chips wären ein enormer wettbewerbsvorteil

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.12 - 13:53

    hyperlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Muss trotzdem erstmal für alle Apps gemacht werden.
    >
    > Das macht doch nichts, dafür bezahlen Apple-Fans doch gerne noch einmal den
    > App-Preis um dann die X86 HD Version der App zu erhalten.

    Ich habe mittlerweile eher den Eindruck, dass manche Apple-User fürs Installieren noch Geld haben wollen. Wenn man sogar bei besseren Kostenlos-Apps Kommentare wie "Das Herunterladen nicht wert" oder "Ich will meine Zeit zurück" liest, dann fragt man sich schon, was diese Leute selbst so alles für lau machen, dass sie die Klappe so weit aufreißen müssen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: intel arm chips wären ein enormer wettbewerbsvorteil

    Autor: Luke321 03.12.12 - 13:56

    Die Frage klang ja jetzt schon so ein bisschen an.
    Was hat Apple den eigentlich? Haben die den Quellcode?
    Wäre Apple selbst in der Lage die Apps auf x86 um-zucompilieren?

    Gruß

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: intel arm chips wären ein enormer wettbewerbsvorteil

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.12 - 14:00

    fool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, mehr oder weniger schon, jedenfalls wenn der Entwickler seine Apps
    > testet. Der iPhone-Simulator ist im Prinzip iOS auf x86. Die x86-Version
    > der app wird nur nicht ausgeliefert.

    Quelle? So wie ich das sehe, steckt im Simulator die gleiche iOS-Version wie in den iOS-Geräten. Mit anderen Worten die ARM-Umgebung wird simuliert und nicht das iOS. Aber das ist meine Vermutung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: intel arm chips wären ein enormer wettbewerbsvorteil

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.12 - 14:01

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage klang ja jetzt schon so ein bisschen an.
    > Was hat Apple den eigentlich? Haben die den Quellcode?
    > Wäre Apple selbst in der Lage die Apps auf x86 um-zucompilieren?
    >
    > Gruß

    Nein, die haben nicht den Quellcode.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior Inhouse Consultant PLM (m/w)
    PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. Solution Consultant (m/w)
    GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG, Hannover oder Hamburg (Home-Office möglich)
  3. Fachinformatiker (m/w)
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. (Junior) Web- / Mobile-Entwickler (m/w)
    DuMont Personal Management GmbH, Köln

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Playstation 4 500 GB Konsole
    275,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 315€)
  2. VORBESTELLBAR: DEUS EX: MANKIND DIVIDED - Collector's Edition (PC/PS4/Xbox One)
    119,00€/129,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: Final Fantasy XV Deluxe Edition (PS4/Xbox One)
    89,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Snapchat: Wir kommen in Frieden
Snapchat
Wir kommen in Frieden
  1. O2-Mobilfunknetz Snapchat-Nutzer in Deutschland sind Schüler
  2. Snapchat-Update Fließender Wechsel zwischen Text, Video und Audio
  3. Messaging Snapchat kauft Bitstrips für über 100 Millionen US-Dollar

Gardena Smart Garden im Test: Plug and Spray mit Hindernissen
Gardena Smart Garden im Test
Plug and Spray mit Hindernissen
  1. Revolv Google macht Heimautomatisierung kaputt
  2. Intelligentes Heim Alphabet könnte sich von Nest trennen
  3. You-Rista Kaffeemaschine mit App-Anschluss

Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
Netzpolitik
Edward Snowden ist genervt
  1. Snowden Natural Born Knüller
  2. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  3. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen

  1. USA: Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen
    USA
    Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen

    Die US-Filmindustrie will verhindern, dass der Zwang zur Nutzung bestimmter Set-Top-Boxen im TV-Kabelnetz aufgehoben wird. Denn das führe zum Einsatz von Popcorn Time auf künftigen Geräten, glaubt Bob Goodlatte, Chairman eines Ausschusses des US-Repräsentantenhauses.

  2. Unplugged: Youtube will Fernsehprogramm anbieten
    Unplugged
    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

    Youtube verhandelt mit großen US-Fernsehsendern über ein eigenes Fernsehangebot als Streamingdienst. Unplugged könnte über VPN auch aus Deutschland abrufbar sein.

  3. Festnetz: Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz
    Festnetz
    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

    Telekom-Chef Timotheus Höttges kündigt für 2018 mit Super-Vectoring Bandbreiten bis zu 250 MBit/s im Kupfernetz an. Mit der nächsten Technologie, G.fast, seien bis zu 500 MBit/s möglich.


  1. 13:08

  2. 11:31

  3. 09:32

  4. 09:01

  5. 19:01

  6. 16:52

  7. 16:07

  8. 15:26