Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 5: Wasser- und…

Jeden Cent wert

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jeden Cent wert

    Autor: dNsl9r 06.02.13 - 08:46

    Ich habe meinem Bruder die Hülle für sein iPhone 4S geschenkt - der Junge ist Zimmermann & dadurch logischerweise viel draußen & auf Rohbauten unterwegs.

    Das iPhone ist ihm (laut seiner Aussage) schon mehrere Male von Häusern gefallen etc. pp. - es hat keinen Kratzer oder Schaden bekommen.
    Vor zwei Monaten war der Akku schrott und es musste beim Applestore getauscht werden.
    Handy aus der Hülle und hin da - es sah aus wie am ersten Tag!

    Schade jedoch, dass Lifeproof nur iPhone & iPad Hüllen herstellt...

  2. Re: Jeden Cent wert

    Autor: hypron 06.02.13 - 10:53

    dNsl9r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor zwei Monaten war der Akku schrott und es musste beim Applestore
    > getauscht werden.
    > Handy aus der Hülle und hin da - es sah aus wie am ersten Tag!

    Schon traurig, schützt vor stärkeren Schäden aber bei kleinsten Schäden braucht man trotzdem den Applestore...

    Das waren noch Zeiten als man sogar komplette Displays eigenhändig austauschen konnte...

  3. Re: Jeden Cent wert

    Autor: ralf.wenzel 06.02.13 - 11:31

    dNsl9r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor zwei Monaten war der Akku schrott und es musste beim Applestore
    > getauscht werden.

    Der zweite Teil des Satzes ist falsch. Ich habe schon mehrere Akkus im iPod selbst getauscht, iPhone-Akkus lasse ich von jemandem tauschen, der es kann und dafür 20 EUR nimmt (für Akku UND Tausch), der Wechsel dauert nur wenige Minuten.

  4. Re: Jeden Cent wert

    Autor: ralf.wenzel 06.02.13 - 11:33

    hypron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon traurig, schützt vor stärkeren Schäden aber bei kleinsten Schäden
    > braucht man trotzdem den Applestore...

    Nein, braucht man nicht.

    > Das waren noch Zeiten als man sogar komplette Displays eigenhändig
    > austauschen konnte...

    Jo. Versuch mal an einem modernen Auto den Zündzeitpunkt selbst einzustellen oder auch nur einen Scheinwerfer auszuwechseln. Oder das Lenkrad gegen ein supercooles Sportlenkrad (war früher echt Mode). Kannste knicken. Die Dinge werden komplexer und integrierter. Daraus folgt, dass gewisse Dinge eben nicht mehr "so einfach" zu machen sind.

    Wobei der Akkutausch an einem iPhone wohl noch das Trivialste ist im Vergleich zu den anderen genannten Dingen.

  5. Re: Jeden Cent wert

    Autor: der_wahre_hannes 06.02.13 - 11:50

    ralf.wenzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei der Akkutausch an einem iPhone wohl noch das Trivialste ist im
    > Vergleich zu den anderen genannten Dingen.


    Ich wollte schon sagen...
    Stell dir mal vor, die Batterie in deiner Fernbedienung ist leer und du musst erstmal zum Hersteller tapern, damit sie dir ne neue einlegen.

  6. Re: Jeden Cent wert

    Autor: medium_quelle 06.02.13 - 13:44

    ralf.wenzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hypron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schon traurig, schützt vor stärkeren Schäden aber bei kleinsten Schäden
    > > braucht man trotzdem den Applestore...
    >
    > Nein, braucht man nicht.
    >
    > > Das waren noch Zeiten als man sogar komplette Displays eigenhändig
    > > austauschen konnte...
    >
    > Jo. Versuch mal an einem modernen Auto den Zündzeitpunkt selbst
    > einzustellen oder auch nur einen Scheinwerfer auszuwechseln. Oder das
    > Lenkrad gegen ein supercooles Sportlenkrad (war früher echt Mode). Kannste
    > knicken. Die Dinge werden komplexer und integrierter. Daraus folgt, dass
    > gewisse Dinge eben nicht mehr "so einfach" zu machen sind.
    >
    > Wobei der Akkutausch an einem iPhone wohl noch das Trivialste ist im
    > Vergleich zu den anderen genannten Dingen.

    Fürs Lenkrad braucht man mittlerweile sogar jmd mit Sprengqualifikation für den Airbag. Kein eigenes Rumbauen mehr möglich.

  7. Re: Jeden Cent wert

    Autor: dNsl9r 06.02.13 - 16:22

    Klar - wenn man jedoch durch Austausch ein komplett neues iPhone bekommt - und das auch noch gratis - sagt man eher selten nein .. ;)

  8. Re: Jeden Cent wert

    Autor: Hösch 06.02.13 - 19:45

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wollte schon sagen...
    > Stell dir mal vor, die Batterie in deiner Fernbedienung ist leer und du
    > musst erstmal zum Hersteller tapern, damit sie dir ne neue einlegen.

    Da der Durschnittsnutzer das iPhone keine 2 Jahre behält, wird er den Akku nie wechseln müssen. Wo liegt also genau das Problem?

  9. Re: Jeden Cent wert

    Autor: jayjay 07.02.13 - 06:42

    dNsl9r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar - wenn man jedoch durch Austausch ein komplett neues iPhone bekommt -
    > und das auch noch gratis - sagt man eher selten nein .. ;)


    Dämlich.... Apple gibt NIE neue iPhones bei einem Garantietausch heraus. Man bekommt ein Gebrauchtgerät mit neuem Gehäuse und neuem Akku. Das wars.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.13 06:43 durch jayjay.

  10. Re: Jeden Cent wert

    Autor: googie 07.02.13 - 08:45

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dNsl9r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Klar - wenn man jedoch durch Austausch ein komplett neues iPhone bekommt
    > -
    > > und das auch noch gratis - sagt man eher selten nein .. ;)
    >
    > Dämlich.... Apple gibt NIE neue iPhones bei einem Garantietausch heraus.
    > Man bekommt ein Gebrauchtgerät mit neuem Gehäuse und neuem Akku. Das wars.


    woher kommt dein fundiertes insiderwissen? außerdem, nehmen wir an, es ist so, na und? du gibst ja auch ein altes ding ab. und wenn da ein neuer akku drin ist, dann ist das doch schon ne wertsteigerung

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  3. Unitool GmbH & Co. EDV-KG, Oyten
  4. über HRM CONSULTING GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 17,97€
  2. (u. a. Vier Fäuste für ein Halleluja, Zwei bärenstarke Typen,Vier Fäuste gegen Rio)
  3. 129,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Oneplus 3T im Test: Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
Oneplus 3T im Test
Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
  1. Smartphone Oneplus 3T mit 128 GByte wird nicht zu Weihnachten geliefert
  2. Android-Smartphone Oneplus Three wird nach fünf Monaten eingestellt
  3. Oneplus 3T Oneplus bringt Three mit besserem Akku und SoC

  1. Hololens: Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro
    Hololens
    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

    Einer sitzt im Auto, virtuell aber im Büro bei einem Kollegen, der eine Hololens trägt: Microsoft arbeitet an in Echtzeit übertragbaren Hologrammen, allerdings klappt die Holoportation noch nicht mit mobilem Internet, sondern nur mit WLAN.

  2. Star Wars: Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag
    Star Wars
    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

    Dass Raumfahrt teuer ist, ist bekannt: Ein britisches Unternehmen hat ausgerechnet, was der Todesstern im Unterhalt kostet. Man benötigt schon ein ganzes Imperium, um das zu finanzieren.

  3. NSA-Ausschuss: Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben
    NSA-Ausschuss
    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

    Bei der Veröffentlichung der Dokumente zum NSA-Ausschuss ist Wikileaks möglicherweise eine Panne passiert. Zudem darf die Staatsanwaltschaft im Bundestag nun wegen Verletzung des Dienstgeheimnisses ermitteln.


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08