1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 5S: Testproduktion von…

Immer kürzere Zyklen

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer kürzere Zyklen

    Autor Journalistin_BS 12.11.12 - 17:10

    Ich frage mich, wer das noch mitmacht. Inzwischen vergeht kaum ein halbes Jahr, und schon erscheint das Nachfolgemodell. So sehr mir das iPhone gefällt, ich habe das iPhone 4, es ist jetzt zwei Jahre alt und funktioniert wie am ersten Tag. Ja, das neue hat einen größeren Display, ist leichter, schneller ... Aber ehrlich, mir ist das völlig egal!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Immer kürzere Zyklen

    Autor ultrawipf 12.11.12 - 17:22

    Ein weiterer Grund warum Apple mir jedes jahr unsympathischer wird.
    Es gibt keine wirklichen Verbesserungen mehr. Sobald sie eine neue Idee haben kommt ein neues Produkt heraus.
    Wenn die mal ein oder gar 2 Jahre warten und dann etwas wirklich besseres herausbringen und würde möglicherweise die Qualität auch wieder stimmen und vielleicht auch ihren ehemaligen Ruf als innovativen Konzern wiedererlangen.
    Aber momentan gibt es einfach nichts Neues außer kleine Verbesserungen an der Hardware wie z.B. dem Display oder dem Prozessor oder mal einen halben Millimeter dünner. Höhere Akkulaufzeiten wären mal eine Maßnahme und etwas mehr Stabilität wäre auch gut ;) Aber deswegen (und wegen der nicht offenen Software) kaufe ich auch nicht bei Apple. Es dürfte ruhig etwas dicker sein wenn die Stabilität und Akkulaufzeit wieder stimmen würde. Dann würden sie auch keinen Grund haben ihre Kindergarten Streitigkeiten mit Samsung auszutragen wenn man sich mehr auf gute Produkte konzentrieren würde. (gilt für beide Seiten aber besonders für Apple)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Immer kürzere Zyklen

    Autor Anonymer Nutzer 12.11.12 - 17:26

    Journalistin_BS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich, wer das noch mitmacht.

    einfältige konsumenten, die dem konsumfetischismus komplett verfallen sind oder die sich über geld keine gedanken machen müssen.

    > ich habe das iPhone 4, es ist jetzt zwei Jahre alt und
    > funktioniert wie am ersten Tag. Ja, das neue hat einen größeren Display,
    > ist leichter, schneller ... Aber ehrlich, mir ist das völlig egal!

    ja warum denn auch nicht ... auch wenn die werbung etwas anderes suggeriert: ein neues produkt verpflichtet in keiner weise zum kauf! ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Immer kürzere Zyklen

    Autor Raumzeitkrümmer 12.11.12 - 17:36

    Bei einer vierköpfigen Familie sieht das dann so aus:

    Der Papa hat ein iPhone 3, die Frau das 3s, der Sohn ein 4er und die Tochter (weil jüngste) ein 4s. Nächstes Jahr bekommt Papa ein gebrauchtes iPhone 5.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Immer kürzere Zyklen

    Autor Anonymer Nutzer 12.11.12 - 17:42

    ultrawipf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein weiterer Grund warum Apple mir jedes jahr unsympathischer wird.
    > Es gibt keine wirklichen Verbesserungen mehr. Sobald sie eine neue Idee
    > haben kommt ein neues Produkt heraus.
    > Wenn die mal ein oder gar 2 Jahre warten und dann etwas wirklich besseres
    > herausbringen und würde möglicherweise die Qualität auch wieder stimmen und
    > vielleicht auch ihren ehemaligen Ruf als innovativen Konzern
    > wiedererlangen.

    du verlangst einerseits lange produkzyklen und dann wiederum große zeitgemäße produktneuerungen. wie schnell soll oder darf denn deiner meinung nach an einem neuen produkt entwickelt werden und was sind große verbesserungen? soll in 2 jahren vlt. die maus und die tastatur abgeschafft sein und der mac via neuraler schnittstelle bedienbar sein? ich glaube hier (bzgl. innovation) wird etwas von apple verlangt, was apple so nie geleistet hat ... apple hat meist immer gute markenprodukte mit gutem marketing abgeliefert und bietet als einziger hersteller perfekt untereinander abgestimmte hard- und software. mehr nicht.



    > Aber momentan gibt es einfach nichts Neues außer kleine Verbesserungen an
    > der Hardware wie z.B. dem Display oder dem Prozessor oder mal einen halben

    das ist leider vollständig falsch. neue imacs, neue ipods, neuer mac mini , neues iphone, neues ipad mini, neue betriebssystem- & softwareversionen, ... alles in den letzten 6 monaten und von kleinen verbesserungen würde ich nicht mehr sprechen, wenn vom gehäuse bis hin zur hardware dinge deutlich verändert wurden.

    > Millimeter dünner. Höhere Akkulaufzeiten wären mal eine Maßnahme und etwas
    > mehr Stabilität wäre auch gut ;) Aber deswegen (und wegen der nicht offenen
    > Software) kaufe ich auch nicht bei Apple. Es dürfte ruhig etwas dicker sein
    > wenn die Stabilität und Akkulaufzeit wieder stimmen würde.

    Apple notebooks waren und sind (trotz ihrer abmessungen) ziemlich berühmt für gute bis sehr gute akku-laufzeiten ... vlt. informierst du dich diesbezüglich mal ... solche witzlosen produkte wie windows-notebooks, auf denen man mit einer akkuladung nicht mal ne dvd zuende schauen kann, gibts bei Apple jedenfalls nicht.

    > Dann würden sie
    > auch keinen Grund haben ihre Kindergarten Streitigkeiten mit Samsung
    > auszutragen wenn man sich mehr auf gute Produkte konzentrieren würde. (gilt
    > für beide Seiten aber besonders für Apple)

    frage mich, ob du es auch kindergarten streitigkeit nennen würdest, wenn es um deine millionen oder milliarden oder jene die du bekommen könntest gehen würde!



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.12 17:58 durch McNoise.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Immer kürzere Zyklen

    Autor Neuro-Chef 12.11.12 - 18:05

    McNoise schrieb:
    > einfältige konsumenten, die dem konsumfetischismus komplett verfallen sind
    > oder die sich über geld keine gedanken machen müssen.
    ..oder können, obwohl sie kaum welches haben. Ist doch umsonst beim Vertrag. Da hat man eben auch mal 2 Verträge gleichzeitig. Bei einer Änderung der Lebensumstände ist das Geheule dann groß..

    |-o-| <-o-> |-o-| Imperiale Signatur
    In Anbetracht der Masse verrückter Menschen im Internet habe ich meinen Browser mit einer aktiven Panzerung versehen. ಠ_ಠ
    http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20080623221434/jedipedia/de/images/thumb/6/61/Galaktisches_Imperium.png/50px-Galaktisches_Imperium.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Immer kürzere Zyklen

    Autor Anonymer Nutzer 12.11.12 - 18:09

    ich glaube apples fluch und segen ist es, mit einigen produkten den jahrzehnt-durchbruch geschafft zu haben, weil sich an den mangel an totalen produktneuvorstellungen nun kaum noch jemand gewöhnen mag ...

    ... aber es ist nun mal so: es vergehen jahre oder sogar jahrzehnte, bis man von wirklichen durchbrüchen sprechen kann ... und der technische durchbruch als solches kommt ganz am schluss erst (nach wirtschaft und millitär) beim armen kleinen kunden im mediamarkt an. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.12 18:11 durch McNoise.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Immer kürzere Zyklen

    Autor ultrawipf 12.11.12 - 18:35

    @McNoise
    Hab mich vielleicht nicht klar ausgedrückt aber ich meinte damit eigendlich hauptsächlich als Produkt die Iphone Serie und Ipads.
    Und genau dort sehe ich eher weniger Bedarf die Dicke zu reduzieren oder neue Schnittstellen einzuführen sondern möchte auf die Möglichkeit hinweisen, dass der gesparte Platz durch reduzierung von Material dem Akku zugute kommen könnte und somit höhere Laufzeiten ermöglichen könnte.

    Mit längeren Zyklen erhoffe ich mir, dass nicht jedesmal nach kurzer Zeit eine kleine Abwandlung eines bestehenden Produktes auf den Markt kommt (siehe ipad) ohne Neuerungen, die eine Anschaffung des neueren Produktes dem Älteren rechtfertigen könnten.
    Aber es gibt ja immer Leute, die sich ein neues Produkt kaufen nur weil es neuer und schicker ist und jemand sagt, dass man es benötige ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Immer kürzere Zyklen

    Autor Anonymer Nutzer 12.11.12 - 18:53

    also ich sehe extremen bedarf, dass portable geräte auch portable sind ... und da kommt es auf die größe und das gewicht sehr wohl an ... natürlich auch auf die akku-laufzeit ... aber die prioritäten sehe ich hier gleichauf.

    ob man sich ein neues gerät kauft oder nicht liegt allein in der macht der konsumenten.

    nichts verpflichtet einen geräte gemäß der produktzyklen zu kaufen ... da gibt es doch gar keine diskussion ... manch einer fühlt sich allerdings der mode verpflichtet, aber damit haben die hersteller selbst und direkt dann auch wieder weniger zu tun! ;)



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.12 19:05 durch McNoise.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Immer kürzere Zyklen

    Autor Goto30 12.11.12 - 19:22

    Ich kann die Auffassung nicht teilen, dass es ein Problem darstellt, wenn man als Konsument regelmäßig die Möglichkeit erhält von kleinen Produktverbesserungen zu profitieren.
    Die Zeiten des "next big thing" sind bei Apple für iPhone und iPad vorbei. Die Unterschiede zwischen den Produktversionen sind doch mittlerweile so klein, dass viele Kunden lieber ihr Portmonee schonen und nicht sofort etwas Neues kaufen.
    Wenn man dann aber ein neues Gerät benötigt, dann darf das gerne auf dem aktuellen Stand der Produktentwicklung sein.
    Mit modernen Verfahren sind die Unternehmen in der Lage diese kurzen Produktzyklen zu realisieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Immer kürzere Zyklen

    Autor ticaal 12.11.12 - 20:14

    McNoise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ultrawipf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Apple notebooks waren und sind (trotz ihrer abmessungen) ziemlich berühmt
    > für gute bis sehr gute akku-laufzeiten ... vlt. informierst du dich
    > diesbezüglich mal ... solche witzlosen produkte wie windows-notebooks, auf
    > denen man mit einer akkuladung nicht mal ne dvd zuende schauen kann, gibts
    > bei Apple jedenfalls nicht.
    >

    Bei einem Windows Business Notebook für vergleichbare Kosten wie einem MacBook gibt es mit Sicherheit hervorragende Akkulaufzeiten. Dass es für Windowssysteme auch viele Niedrigpreisprodukte (bei denen dann zB am Akku gespart wird) gibt ist nicht die Schuld von Microsoft..
    Und ob du es glaubst oder nicht, es gibt auch in der Microsoft Welt Software die perfekt aufeinander abgestimmt ist (Dynamics, Office, ..).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Immer kürzere Zyklen

    Autor tupolew 12.11.12 - 20:42

    Journalistin_BS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich, wer das noch mitmacht. Inzwischen vergeht kaum ein halbes
    > Jahr, und schon erscheint das Nachfolgemodell. So sehr mir das iPhone
    > gefällt, ich habe das iPhone 4, es ist jetzt zwei Jahre alt und
    > funktioniert wie am ersten Tag. Ja, das neue hat einen größeren Display,
    > ist leichter, schneller ... Aber ehrlich, mir ist das völlig egal!

    Ich bin zwar kein Fan von Apple aber trotzdem stellt sich bei mir die Frage: Zwingt dich irgendjemand dazu, dass neuest iPhone zu kaufen?

    In Anbetracht dieses kranken Spinners aus Helsinki, Finnland habe ich meinem GNU die Schrotflinte gegeben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Immer kürzere Zyklen

    Autor JanZmus 12.11.12 - 21:40

    ultrawipf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit längeren Zyklen erhoffe ich mir, dass nicht jedesmal nach kurzer Zeit
    > eine kleine Abwandlung eines bestehenden Produktes auf den Markt kommt

    Die "kurze Zeit" bestand bei Appel doch fast immer aus ca. einem Jahr. Rate mal, was passieren würde, wenn sie auf zwei Jahre verlängert werden würde. Dann würden die Leute rumnölen, wann denn ENDLICH mal neue Hardware kommt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Immer kürzere Zyklen

    Autor Wary 13.11.12 - 00:43

    Warum soll ein iPhone Käufer z.B. im April nicht aktuelle Hardware bekommen? Nur damit sich ein iPhone 5 Besitzer sich jede Nacht vorm schlafen gehen vorsagen kann "Ich habe das neueste iPhone"?
    Das iPhone 5 wird dadurch kein Stück schlechter. Man muss ein iPhone 5S also nicht kaufen!
    Aber wenn jemand der sich anfang/mitte nächsten Jahres ein neues iPhone kauft etwas schlechteres als verfügbar bekommt, nur um das Ego mancher iPhone 5 Besitzer nicht zu verletzen, dann ist das arm!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Immer kürzere Zyklen

    Autor sestere 13.11.12 - 01:59

    Wenn Apple jetzt anfängt alle halben Jahre neue iPhones und iPads rauszubringen, passen sie lediglich die release Zyklen denen ihrer Notebooks etc. an. Wenn man bedenkt, dass sie ihr Geld inzwischen großteils mit den beiden Produktfamilien verdienen macht das auch Sinn. Mit einem halbjährigen Produktzyklus könnte Apple auch die andauernden Wartezeiten verkürzen. Ausserdem könnten sie den gesellschaftlichen Druck etwas von sich nehmen immer etwas innovativ neues produzieren zum müssen. Wenn wir Ehrlich sind ist das momentan eines der größten Probleme Apples, dass sie unter einem Enormen Erwartungsdruck stehen, den sie nie und nimmer befriedigen können. Wir erwarten von ihnen jedes Jahr, dass das Telefon und Tablet neu erfinden. Das haben sie schon gemacht und es hat ihnen zu enormen Erfolg verholfen. Jetzt müssten sie etwas anderes revolutionieren, damit diese Erwartungshaltung erfüllt wird. Ich bin mal gespannt ob sie es schaffen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Immer kürzere Zyklen

    Autor Trollfeeder 13.11.12 - 08:06

    McNoise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... solche witzlosen produkte wie windows-notebooks, auf denen man
    > mit einer akkuladung nicht mal ne dvd zuende schauen kann, gibts
    > bei Apple jedenfalls nicht.

    Ja das Problem bei Windows Laptops ist das man sich Gedanken darüber machen muss was man kauft. Wenn man so dumm ist einen solchen Laptop zu kaufen, hat man ihn auch verdient. Andererseits kann man sich eben auch einen billigen Laptop kaufen und wenn man ighn eh nicht viel durch die Gegend schleppt kann einem die Akkulaufzeit herzlich egal sein. Den kann man dann aber sicher auch für 300-400¤ kaufen, da gibts bei Apple grad mal einen großen MP3 Player für. Außerdem ging es deinem Vorposter um die kleineren mobilen Geräte wie Smarties und Tablets.

    > > Dann würden sie
    > > auch keinen Grund haben ihre Kindergarten Streitigkeiten mit Samsung
    > > auszutragen wenn man sich mehr auf gute Produkte konzentrieren würde.
    > (gilt
    > > für beide Seiten aber besonders für Apple)
    >
    > frage mich, ob du es auch kindergarten streitigkeit nennen würdest, wenn es
    > um deine millionen oder milliarden oder jene die du bekommen könntest gehen
    > würde!

    Oder um seine Rechtecke. Die Zahlen stammen doch aus Wolkenkuckucksheim, oder hast du strapazierbare Zahlen welcher Schaden Apple entstanden ist, dadurch das Samsungs Tablet dem iPad ähnlich sieht. Wenn das nicht Kindergarten ist, was dann?

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Immer kürzere Zyklen

    Autor Trollfeeder 13.11.12 - 08:10

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ultrawipf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit längeren Zyklen erhoffe ich mir, dass nicht jedesmal nach kurzer
    > Zeit
    > > eine kleine Abwandlung eines bestehenden Produktes auf den Markt kommt
    >
    > Die "kurze Zeit" bestand bei Appel doch fast immer aus ca. einem Jahr. Rate
    > mal, was passieren würde, wenn sie auf zwei Jahre verlängert werden würde.
    > Dann würden die Leute rumnölen, wann denn ENDLICH mal neue Hardware kommt.

    Da kann man mal sehen wie krank unsere Gesellschaft mittlerweile ist. Die Kunden jaulen rum wenn sie ihr funktiontüchtiges Smarty nicht innerhalb von zwei Jahren gegen etwas neues austauschen können. Ich erinnere mich daran das man früher damit angegeben hat das sein Auto schon 20 Jahre seinen Dienst tut, heute wird man dafür wahrscheinlich ausgelacht: "Hahaha guck dir den an der hat seit 20 Jahren dasselbe Auto!"
    Die Industrie hat es echt geschafft den Nutzen eines Produktes komplett von der Funktion zu trennen.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Immer kürzere Zyklen

    Autor DY 13.11.12 - 09:03

    McNoise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ultrawipf schrieb:

    > du verlangst einerseits lange produkzyklen und dann wiederum große
    > zeitgemäße produktneuerungen. wie schnell soll oder darf denn deiner
    > meinung nach an einem neuen produkt entwickelt werden und was sind große
    > verbesserungen? soll in 2 jahren vlt. die maus und die tastatur abgeschafft
    > sein und der mac via neuraler schnittstelle bedienbar sein? ich glaube hier
    > (bzgl. innovation) wird etwas von apple verlangt, was apple so nie
    > geleistet hat ... apple hat meist immer gute markenprodukte mit gutem
    > marketing abgeliefert und bietet als einziger hersteller perfekt
    > untereinander abgestimmte hard- und software. mehr nicht.

    Es ist ja grundsätzlich immer die Frage, was ich zu welchem Preis bekomme.
    Ein gutes Produkt, wie das iphone, welches 150 EUR teurer ist als zB ein Galaxy 3, welches zudem noch einen SD-SLot hat. Am 12 USD teuren Alugehäuse liegt der Unterschied nicht....

    >
    > > Aber momentan gibt es einfach nichts Neues außer kleine Verbesserungen
    > an
    > > der Hardware wie z.B. dem Display oder dem Prozessor oder mal einen
    > halben
    >
    > das ist leider vollständig falsch. neue imacs, neue ipods, neuer mac mini ,
    > neues iphone, neues ipad mini, neue betriebssystem- & softwareversionen,
    > ... alles in den letzten 6 monaten und von kleinen verbesserungen würde ich
    > nicht mehr sprechen, wenn vom gehäuse bis hin zur hardware dinge deutlich
    > verändert wurden.

    ja es gab viele neue Produkte. Aber es waren entweder völlige Missgeburten wie die MacPro, wo sich Apple nach allen Regeln der Kunst blamiert hat oder unausgereifte Rechner, die in 2011 als Beispiel nichtmal USB 3.0 auffahren konnten. Eine mehrere Jahre alte Schnittstelle wird von einem 1000 EUR+ Rechner nicht unterstützt. Das ist unprofessionell und meiner nicht würdig.
    Von RAM-Austattungen im Rahmen des 2 GB Bereichs, welchen man nicht mehr selber erweitern kann ganz zu schweigen. Verarschen lassen kann ich mich auch bei anderen Herstellern und das für die Hälfte weniger Geld.

    > > Millimeter dünner. Höhere Akkulaufzeiten wären mal eine Maßnahme und
    > etwas
    > > mehr Stabilität wäre auch gut ;) Aber deswegen (und wegen der nicht
    > offenen
    > > Software) kaufe ich auch nicht bei Apple. Es dürfte ruhig etwas dicker
    > sein
    > > wenn die Stabilität und Akkulaufzeit wieder stimmen würde.
    >
    > Apple notebooks waren und sind (trotz ihrer abmessungen) ziemlich berühmt
    > für gute bis sehr gute akku-laufzeiten ... vlt. informierst du dich
    > diesbezüglich mal ... solche witzlosen produkte wie windows-notebooks, auf
    > denen man mit einer akkuladung nicht mal ne dvd zuende schauen kann, gibts
    > bei Apple jedenfalls nicht.

    Du redest von Notebooks im 250 EUR Bereich. Einsteigerprozessoren. 15" Bildschirme. 320-500 GB Festplatten usw. Die haben dann Akkulaufzeiten im Bereich einer DVD-Länge.
    Apple Notebooks, sofern sie noch optische Laufwerke besitzen, liegen da 1000 EUR und mehr drüber. Damit ist alles gesagt.


    > > Dann würden sie
    > > auch keinen Grund haben ihre Kindergarten Streitigkeiten mit Samsung
    > > auszutragen wenn man sich mehr auf gute Produkte konzentrieren würde.
    > (gilt
    > > für beide Seiten aber besonders für Apple)
    >
    > frage mich, ob du es auch kindergarten streitigkeit nennen würdest, wenn es
    > um deine millionen oder milliarden oder jene die du bekommen könntest gehen
    > würde!

    Ja wenn man die Möglichkeiten hat, ohne eigene Leistung an Geld anderer zu kommen, dann würde das vermutlich fast jeder Konzern so machen.
    Alleine dass man solche trivialitäten wie "runde Ecken" patentieren lassen kann spricht doch Bände und darauf dann Prozesse aufzubauen, die auch noch mit Geschworenen besetzt werden, die bar jeglicher Neutralität sind. So kann man einen Rechtstaat auch gegen die Wand fahren, natürlich für gutes Geld. Das ist bei Apple usus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Immer kürzere Zyklen

    Autor JanZmus 13.11.12 - 09:52

    Ich hab mir auch schon viele Gedanken darüber gemacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass dieses "alle Jahre ein neues Smartphone" ja auch einfach ein Stück "Vergnügen" ist. Natürlich kann man zum großen Teil auch mit älteren Smartphones alles machen, aber man hat einfach Spass an der neuen Hardware, so wie man Spass an einer neuen CD hat oder an einer neuen Jacke oder was-weiss-ich woran. Ich finde von daher nichts "krank" daran.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Immer kürzere Zyklen

    Autor Wary 13.11.12 - 10:22

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab mir auch schon viele Gedanken darüber gemacht und bin zu dem
    > Schluss gekommen, dass dieses "alle Jahre ein neues Smartphone" ja auch
    > einfach ein Stück "Vergnügen" ist.

    Wird das vergnügen weniger, wenn Apple alle drei Monate ein neues iPhone herausbringt und du dir nur jedes vierte kaufen kannst?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

  1. Spielebranche: Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media
    Spielebranche
    Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media

    Für angeblich rund 500.000 US-Dollar hatte Crytek die Rechte an Homefront von THQ gekauft, nun geht das Actionspiel an Koch Media - mitsamt dem britischen Entwicklerstudio. Außerdem will Crytek seine US-Niederlassung verkleinern.

  2. Anonymisierung: Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services
    Anonymisierung
    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

    Ein Angriff auf das Tor-Netzwerk ist fast ein halbes Jahr unentdeckt geblieben und könnte Nutzer der Hidden Services enttarnt haben. Wer dahinter steckt, ist unklar.

  3. Amazon: Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung
    Amazon
    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

    Eine schlechte Kundenbewertung und ein Streit sollen die Existenz eines Amazon-Marketplace-Händlers vernichtet haben. Das Landgericht Augsburg wies die Klage des Händlers heute ab.


  1. 19:48

  2. 19:14

  3. 19:02

  4. 18:14

  5. 17:42

  6. 16:41

  7. 16:35

  8. 16:30